weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Night Siege at Hudson Valley

106 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos Ungeklärt Phänomen
Gelko
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Night Siege at Hudson Valley

16.11.2010 um 10:58
apropos anonym.Bei manchen Kommentaren steht sogar die emailadresse drunter.
Das aber laut smokingun eh nicht weiter diskutiert wird,ist der Fall ebenfalls für mich abgeschlossen,insofern,das es die Piloten waren.


melden
Anzeige

Night Siege at Hudson Valley

16.11.2010 um 11:40
@Gelko

Ich hab jetzt einige comments durchgelesen so aufschlussreich sind die nicht ausser dem gelb hervorgehobenen dass man schlecht Grössen abschätzen bzw sich irren kann weil man die Distanz nicht weiss und das Auge trickst hier.Kann das auch sein dass du oder auch andere user Triangels picken?Denn andere erzählen wieder was anderes.Mir ist schon bewusst dass bei einer echten Sichtung durchaus es möglich ist eine desinformation von Regierungsseite hervorzubringen.Ich unterscheide daher nicht glaubwürdigkeiten der Seiten sondern versuche Fakten abzuwägen.Man muss auch aufpassen Zeugenberichte nicht auf andere Daten zu projezieren ansonsten ist es wieder eine selektive pauschale Suche.dh. ignoriere ich ja auch nicht wie erwähnt Mutterschiffe oder eben Triangels.Aber ist es nicht auch eine Selbstselektierung deinerseits wenn du Zeugenaussagen ausschliesst die nicht deinem gesuchten Triangel entspricht? wir schliessen ja gemeinsam demonstrativ die Abductions aus.Warum sind diese unglaubwürdiger?Auf was ich hinaus will ,ist dass es ja eine Massensichtung gab und natürlich sahen es auch Polizisten .Ich denke wenn hier tatsächlich noch etwas anderes im Spiel war ist es so dermassen eingepflückt und nicht eruirbar.Solange nichts handfestes da auftaucht weiss ich nicht wie man hier etwas erreichen kann.Sagen wir so es war ein stimuli-hoax der einiges auslöste und ob darin verborgen jehmals etwas war werden wir wahrsch. nie erfahren...

Es ist aber schön und selten einen neuen User hier zu sehen der mit Interesse und sachlicher Argumentation vorgeht..Ich begrüsse dass sehr und hoffe man findet sich in einem anderen fall wieder der nicht so schwierig ist.und mehr substanz bietet zur untersuchung ausser haufenweise breitflächigen Aussagen ...

grüsse

:kiff:


melden
Gelko
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Night Siege at Hudson Valley

16.11.2010 um 12:01
@smokingun
Nur eimal unter uns,warum es die Piloten nicht waren:
Der hoax fand erst statt,nachdem die Sichtungen bereits erfolgt waren.
Vielfach war an den Tagen die Windgeschwindigkeit zu hoch,als das Ultraleichtflugzeuge hätten starten können.Die Sichtungen fanden über für den Luftraum gesperrten Hebieten statt.Auf Nachfrage beim Flughafen wurde verneint,dass Flugzeuge gestartet sind.Von den Zeugen wurden Lichter in einem konstant bleibenden Abstand beschrieben,was Flugzeugen mit dieser Präzision nicht möglich ist, zumal bei Windgang.Die Sichtungen erfolgten über einer Fläche,die jenseits der Reichweite von ULs liegt.Es wurde ein Schweben und fehlender Fluglärm der Obkekte beschrieben.
Die Zeugenaussagen beschreiben die UFOs recht ähnlich (genaue Deckungsgleichheit von Zeugenaussagen gibt rs selbst in Prozessen nicht.zeugen,die sowohl die Formationsflieget
Als auch die Objekte gesehen haben,beschreiben Ähnlichkeiten.Polizisten wurde gesagt,sie sollen sagen,es seien Ultraleichtflieger,weilan sowieso nichts machen kann(Bandaufzeichnung).
Lieber smokingun ,es bringt herzlich wenig,wenn Du mich aufforderst mich in einem Fall einzuarbeiten,ich das dann auch Tür,aber Du dann nur mit Schnellschüssen antwortest(die Piloten haben gesagt,sie waren es) oder mit Vorurteilen antwortest (typisch Amis).Solche Aegumente zeigen dann natürlich nur,das Diskussionen wirklich keinen Sinn machen,da die eine Seite Argumente die andere Stereotype liefert.
Mit blinden Schrotschüssen lässt sich allerdings Keime Diskussion führen.Dann kann ich auch sagen ,Meier von grgenüber sagt,er wäre ein Alien. Ist er es deshalb? Die Piloten sagen,sie waren es?passt das?


melden
Gelko
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Night Siege at Hudson Valley

16.11.2010 um 12:05
Ansonsten habe ich das Geschrieben,während du die Antwort gepostet hast. Diese finde ich dann wieder sachlicher.da ich mich geärgert habe ,entschuldige bitte den etwas aufgebrachten tom


melden
Gelko
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Night Siege at Hudson Valley

16.11.2010 um 12:17
Es muss dann oben noch heißen : beschreiben kein Ähnlichkeiten ,warxeteas hektisch in der Bahn gerade.


melden

Night Siege at Hudson Valley

16.11.2010 um 12:24
@Gelko
ja aber du bist der Diskussionsleiter dann bitte Quelle oder beleg für diese Behauptung
Gelko schrieb:Der hoax fand erst statt,nachdem die Sichtungen bereits erfolgt waren.
dann kann man auch darauf eingehen und auch was deine similaren Beschreibungen betrifft dem ist nicht so und ja ich hab mich eingelesen..falls du etwas anderes behauptest so ist es auch deine Sache diese darzulegen.Und eine nachträgliche Aussage die nicht eruirbar ist im Web von "habs vorher gesehen" zählt nicht


melden
Gelko
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Night Siege at Hudson Valley

16.11.2010 um 13:44
Was soll das?
Dies wird eh nichts bringen,da einfach negiert wird,was beobachtet worden ist. Die Beobachtungen mit Substanz beschreiben ein ähnliches Objekt,welches schwebt und nur leises Maschinengeräusch von sich gab.Wenn Du eingelesen bist und nicht nur bei Iron
Sceptics gegoogelt hast, warum kennst Du die Gegenargumente zu den Stormville fliers nicht
? Wenn Iron sceptics behauptet,es war so und so,warum gelten die Zeugenaussagen nicht, die auf das Objekt weniger als 500 m herankamen?Warum gilt das Tape von Brewster nicht,welches in JPL der NASA nach Pasadena gebracht wurde,und dort ein unifentifiziertes Objekt zeigt,während sie auf anderen Aufnahmen sogar den Flugzeugtyp identifizieren konnten? Warum reicht es,wenn ein paar Leute etwas behaupten,während die andere Seite Beweise über Beweise liefern .
Ich weiß nur,nach der Beschäftigung mit dem Fall,wie einfach es ist,auch seriöse Beobachtungen ganz einfach hersbzuqualifizieren.es reicht,wenn danach einige Spinner behaupten,abdiziert worden zu sein,sich Beobachtungen als geklärt herausstellen bzw einige Idioten behaupten,sie waren
es,auch wenn die Beobachtungen mit Substanz dagegensprechen.
so war es auch in Belgien,wo auch Lesch erklärte,es waren Ultraleichtflugzeuge.
Die ersten Beobachtungen stammen aus dem Januar 1982 als Beobachtungen der Nahdistanz mit einen riesigen schwebenden Objekt,genauso,wiees später immer beschrieben wurde.na wann flogen denn die stormville fliers? Was ist mit dem Brewster Tape?gilt das weniger als hoaxer?
ich kann nur jedem empfehlen,sich das Buch zu besorgen,da ist auch eine Chronologie der Sichtungen.und glaubt nicht alles,was irgendwelche Spinner erzählen,was sie an UFOs gesehen haben.Glaubt aber auch nicht jeder offiziellen Erklärung. und wer Quellen will ,das Buch lesen oder ins Hudson Valley,und die Zeugen selbst befragen.


melden

Night Siege at Hudson Valley

16.11.2010 um 14:05
@Gelko
@smokingun

Fälle zu beurteilen, bei denen man nicht direkt dabei gewesen ist, ist an und für sich schon extrem schwer. Wenn es sich so zugetragen hat, wie du schilderst, dann sind das schon sehr gewichtige Sichtungen. Aber: wir beurteilen das hier aus einer relativ grossen Entfernung und das Ereignis liegt auch schon etliche Jahre zurück. Ich meine wir wissen eigentlich nichts darüber... Ich persönlich tendiere dazu, dass bei sovielen Sichtungen (ganz allgemein. Piloten, Radaraufzeichnungen, Zeugenberichte, Massenphänomene) nicht alles nur Schund sein kann. Ebenfalls bestreitet niemand, dass auf unserem Planeten eine ausserirdische Präsenz möglich sein könnte. Aber halt nur sein könnte, da die wirklich gewichtigen Beweise fehlen (z.B. eigene Sichtung hautnah oder dann halt der klassische und offizielle "First Contact".

Nichts desto trotz: dein geschilderter Fall tönt spannend!


melden

Night Siege at Hudson Valley

16.11.2010 um 14:43
@Gelko
wegen dem meldest du dich ab? das finde ich sehr schade...

falls du noch mitliest:
Gelko schrieb:Die Beobachtungen mit Substanz beschreiben ein ähnliches Objekt,welches schwebt und nur leises Maschinengeräusch von sich gab.
warum haben diese mehr Substanz das war meine frage und wenn du 1984 anspielst ja die Flieger da waren leise..
Gelko schrieb:bei Iron
Sceptics gegoogelt hast,
wiso steht da was? hab ich auch geschrieben dass es nur um fakten geht .
Gelko schrieb:warum gelten die Zeugenaussagen nicht, die auf das Objekt weniger als 500 m herankamen?
hab ich dass gesagt? ich erwähnte nur woher sollen die in der Nacht wissen wie weit die Lichter entfernt sind
Gelko schrieb:Warum gilt das Tape von Brewster nicht,welches in JPL der NASA nach Pasadena gebracht wurde,und dort ein unifentifiziertes Objekt zeigt
das Tape wurde zur identifikation hingeschickt die konnten damit nix anfangen und so stehts auch im Buch:





http://books.google.ch/books?id=atWOL2IHoHsC&pg=PA123&lpg=PA123&dq=Brewster+Tape+the+siege+ufo&source=bl&ots=SsRufsOR1n&...


und das Tape:



zeigt nur Lichter und es bringt nix wenn imbrogno sagt wo es gesehen wurde da die sichtung selbst ja niemand bestreitet und übrigens hab ich gerade gelesen im Buch das Hynek da nur ferninformiert wurde ..
Gelko schrieb:da ist auch eine Chronologie der Sichtungen.
und du hast das Buch gelesen? ich weiss nicht warum du so reagierst ich hab nur gefragt ob du dass aufzeigen kannst dass dies vor dem Piloten oder unabhängig davon etwas war .Dass kannste nicht und deswegen biste sauer..es gibt hier nunmal wenig dass dagegenspricht oder besser gesagt keine unterstützende Belege .Ich hab ja erwähnt dass trotzdem vill noch etwas da war um einen Spielraum zu geben.du versteifst dich da in was rein ..was willste denn hören ? es war ein Mutterschiff dass manchmal ein V dann ein triangel wieder neh untertasse war und sich dann in Kugeln verwandelten die per Beamstrahl greys runterlassen um Leute zu entführen?Ich hab dir gesagt warum dieser Imbrogno unseriös ist weil er keine Linie hatt und alles reinwurschtelt.

Und wenn es flugzeuge waren so ist höchstens dieser fall abgehackt mehr nicht also wo liegt das Problem?

naja du bist ja weg..kann ich auch nichts dafür .ich finde dass ich sachlich die Aspekte ansprach und reingelesen hab ich mich um deinen Thread zu unterstützen.kann auch nix dafür was sich heraus -kristallisierte

easy und alles gute

@whatsgoinon
whatsgoinon schrieb:Nichts desto trotz: dein geschilderter Fall tönt spannend!
ist er auch ..trotzdem ist wahrsch. nix dran..


melden
melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Night Siege at Hudson Valley

21.11.2010 um 17:42
1993 wurde ein ähnliches Objekt über Magdeburg von 15 teils voneinander unabhängigen Zeugen gesichtet,wollte ich mal ergänzen.
Hier sind ein paar Filchen mit Originalzeugenaussagen:
http://www.google.de/search?q=Hudson+Valley+ufo&hl=de&prmd=vi&source=univ&tbs=vid:1&tbo=u&ei=GEvpTPqdFcX5sga859mnCw&sa=X...
Für mich ist der Fall auch nicht endgültig geklärt und interessant


melden

Night Siege at Hudson Valley

22.11.2010 um 11:03
smokingun schrieb: Nur aufgrund etwa 7500 zeugen in den 80er die auch ETs gesehen haben ..Entführt wurden mit Strahlen betäubt.Zeitverlust...eben dass ganze spektrum
ich liebe das Wörtchen "NUR"
fein festzustellen das es sooo viele "Idioten" gibt gelle?

ironie aus ;)


melden

Night Siege at Hudson Valley

22.11.2010 um 12:15
Hollie schrieb:fein festzustellen das es sooo viele "Idioten" gibt gelle?
Nein Hollie dass ist nicht der Punkt sondern dass sich dass auf 10 Jahre verteilt und nur eine gesammelte Zahl ist die auf diese Region sich bezieht und mit jeder anderen vergleichbare Zahlen hinkriegt.Daraus resultiert jegliches von A-Z um die Sache zu verwirren weil man weis dass an dem besagten Hauptsichtung ein Pilot einen Jux machte und ufo spielte..Ich hab dass ja geschrieben dass es keine Linie gibt und man einfach was pickt und dass andere nicht anspricht..Ausserdem bestreitet ja niemand das man etwas gesehen hatt und ich lies auch offen dass innerhalb dieser wirrung etwas sein könnte ..Du solltest zuerst mal richtig lesen , bevor du deinen Senf dazugibst


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Night Siege at Hudson Valley

22.11.2010 um 12:47
Also ganz so,ist das auch nicht richtig.
Die Beobachtungen begannen 1982 . Der Stormville Flyer Act war 1983. Viele Zeugen haben nicht nur Lichter sondern ein solides Objekt gesehen und das auch beschrieben. Dieses Objekt wird teils als schwebend beschrieben,wie hier in der ersten gelisteten Zeugenaussage auch.
Ich glaube,wenn man einer solchen Zeugenaussage glaubt,was natürlich jedem überlassen ist,kommen Flugzeuge als Ursache nicht in Betracht. @smokingun es wurden weder nur Lichter gesehen noch war das Flugverhalten mit Formationsfliegern vereinbar,wenn ,und jetzt kommt es,man den Zeugenaussagen glaubt.
Das wiederum ist eben Ansichtssache.
Bei dem Video ist bei der Untersuchung herausgekommen: Ungeklärtes Objekt,also hier ein paar Lichter,(nicht mehr,das stimmt) ,die keine Formationsflieger waren ,Ursache unklar.
Das zusammen mit den Zeugenaussagen ist wiederum interessant. Muss meines Erachtens offen bleiben,der Fall und kann nicht einfach als Hoax abgestempelt werden.
Zumal Hynek durchaus kritisch an Fälle herangegangen ist und nicht jeden Wetterballon als "Da sind sie" verkauft hat,hatte der gar nicht nötig.


melden

Night Siege at Hudson Valley

22.11.2010 um 12:58
@smokingun

das sollte nicht an deine Adresse gehen , sonst hätte ich ein @ davor gesetzt ! Ich habe das Zitat nur ausgewählt , weil es um die Anzahl der Zeugen ging wie bei vielen anderen Sichtungen auch.

@smokingun
wusste nicht das ich nur Senf dazugebe ..nächstes mal versuch ich wenigstens nochn Würstchen mit draufzulegen.... ;)


melden

Night Siege at Hudson Valley

22.11.2010 um 13:07
Konnat schrieb:Die Beobachtungen begannen 1982
Die Sammlung des Autors begann dann Sichtungen gab es auch zuvor
Konnat schrieb:Viele Zeugen haben nicht nur Lichter sondern ein solides Objekt gesehen und das auch beschrieben


Andere Zeugen haben tanzende Lichter gesehen. das passt alles zum Flugzeug was die Mehrzahl betrifft

Konnat schrieb:noch war das Flugverhalten mit Formationsfliegern vereinbar
Dass stimmt so nicht, es wird berichtet dass es langsam und leise aber nicht ohne Geräusche am Himmel wanderte aber klar findet man auch Leute die etwas anderes behaupten
Konnat schrieb:Ungeklärtes Objekt,also hier ein paar Lichter,(nicht mehr,das stimmt) ,die keine Formationsflieger waren ,Ursache unklar.
Das wird so hingestellt.Das Labor sagt aber eher wir können nichts mit dem video anfangen denn in der Wissenschaft macht man nur verifizierte Aussagen, wenn die nicht sicher sind ist es ungeklärt.dies wird ja öfters dann auch gerne missbraucht
Konnat schrieb:Zumal Hynek durchaus kritisch an Fälle herangegangen ist und nicht jeden Wetterballon als "Da sind sie" verkauft hat,hatte der gar nicht nötig.
sein Name steht zwar auf dem Buchtitel jedoch wurde er ferninformiert

Wie gesagt innerhalb von 10 Jahren findet man immer etwas passendes ..Der Hauptpunkt ist doch dass man weiss was das Stimuli hervorbrachte die gebastelte Flugzeug- Lightshow ob natürlich ist in dieser Zeitspanne auch ganz anderes aufgelistet Bsp. war eine grosse sichtung später von der MUFON als Ballons verifiziert worden..

Natürlich habe ich auch bemerkt dass hier Berichte vorliegen eines V-shape das Phönix gleicht..ect.

@Hollie

natürlich ging dass gegen mich hast mich ja zitiert.Aber deine Wankelmütigkeit deiner Aussagen sind ja bekannt


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Night Siege at Hudson Valley

22.11.2010 um 13:24
@smokingun
Weiß man das wirklich,das die Flugzeuge der Stimulus waren?Oder ist das deine eigene Überzeugung,nachdem du dich relativ früh im Thread so festgelegt hast?

Wie gesagt,wenn Du das mit dem Schweben und dem leisen Geräusch schon zitierst,dann bitte aber auch,das die gerade sagen, es wäre kein Flugzeug gewesen auch von der Geräuschentwicklung nicht?
Da gibt es die Aussage einer Polizeiwache, denen sogar mitgeteilt wurde,dass es Flugzeuge sein sollen und die sagten,dies sei absoluter Blödsinn.das Gespräch soll sogar auf Band sein,und die Antwort soll gewesen sein Sagen sie es den Leuten halt,wir können eh nichts machen.

Es gibt viele Zeugenaussagen,die darauf beharren,es seien keine Flugzeuge gewesen,dafür waren sie zu nahe dran gewesen.

Es läuft alles drauf raus,ob man den Zeugen glaubt oder nicht.Immerhin sind auch viele Officer drunter,die Flugzeuge nicht zum ersten Mal gesehen haben Und warum haben Leute immer weiter ausgesagt,obwohl es ja da schon feststand ,das es Formationsflieger waren , um sich schön lächerlich zu machen.

Nein,auch die Flugzeugtheorie hat ihre Schwachstellen.Wie gesagt,für mich kommt er in die Karteikarte unklar,aber bemerkenswert. Wenn du ihn unter hoax ablegst,ist das auch völlig ok.


melden

Night Siege at Hudson Valley

22.11.2010 um 19:59
Konnat schrieb:Weiß man das wirklich,das die Flugzeuge der Stimulus waren?
Es bestreitet niemand den Flug..
Konnat schrieb:dann bitte aber auch,das die gerade sagen, es wäre kein Flugzeug gewesen
Das überascht mich nicht weil fast niemand bei noch so guter Erklärung zugeben wird. auf Flugzeuge oder Venus hereingefallen zu sein..
Konnat schrieb:Es läuft alles drauf raus,ob man den Zeugen glaubt oder nicht
um das gehts ja nicht das Zeugen lügen .Pro Tag kommen tausende Ufo-Meldungen rein weil man meint etwas gesehen zu haben .über 90% davon werden aufgeklärt.das Auge ist nicht verlässlich.vor allem Nachts nicht.Letztens hab ich an einer Sternenklaren Nacht die Venus so twinkeln gesehen dass sie nen Disco-Tanz absolviert hatte.das ganze Phänomen trat in die öffentlichkeit durch die Sichtung des Stimuli erst nachträglich wurde mehr daraus wenn die Zeugen sich ja gleichen würden abseits vom stimuli und an einem Tag stattfand...nein es werden völlig versch Sichtungen miteinander vermischt
Konnat schrieb:Da gibt es die Aussage einer Polizeiwache, denen sogar mitgeteilt wurde,dass es Flugzeuge sein sollen und die sagten,dies sei absoluter Blödsinn.das Gespräch soll sogar auf Band sein,und die Antwort soll gewesen sein Sagen sie es den Leuten halt,wir können eh nichts machen.
das mysteriöse Peterson Tape steht hier :

http://books.google.ch/books?id=atWOL2IHoHsC&pg=PA93&lpg=PA93&dq=night+siege+police+tape&source=bl&ots=SsSlawNMXw&sig=GC...

kann jeder selber sagen was er davon hält..
Konnat schrieb:Wenn du ihn unter hoax ablegst,ist das auch völlig ok.
Ich kann nicht etwas unter Hoax ablegen dass aus 1000 Dingen besteht .Ich kann nur sagen dass ein Scherz das ganze ausgelöst hatte und zur Legende wurde.Ich erinnere mich sogar es gab da mal einen Trickfilm über Polizisten am Highway dort...Aber dass war wohl der Fall von 1986 und genau dass ist der Punkt .wenn nicht mal die MUFON vor Ort da noch sich durchackern kann..hier herrscht ganz klar das Bigfoot-Syndrom..


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Night Siege at Hudson Valley

22.11.2010 um 20:59
@smokingun
Den Flug bestreitet niemand,aber was bestritten wird,das er Auslöser der Sichtung war. Es wird dargelegt,das der Hoax während der Sichtung stattfand,quasi als Scherz ,um es den Idioten nochmal richtig zu zeigen.Da steht dann wohl Aussage gegen Aussage.


melden
Anzeige

Night Siege at Hudson Valley

22.11.2010 um 21:05
@Konnat
naja Aussage gegen Aussage währe wenn nicht verifiziert wurde das Disco-Johnny da geflogen ist..so haben wir den Discoflug gegen eine Aussage ohne unterstützenden Elementen..


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden