weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

263 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos, Geschwurbel, Masse-energie-prinzip

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 14:34
Wenn dem so wäre, dann erkläre mal seit WANN das so ist und WORAN du das festmachst. Also mal ein Beispiel wo die Technologie einen solchen Sprung gemacht hat, das die Erfindung nicht vom Mensch gemacht worden sein kann. Gerade im Computer-Bereich stellt sich mir die Entwicklung lückenlos dar.

Deine Bühne!

@ Area51 koennte man u. a. als Stichwort dazu verwenden. Suchs dir im Netz raus.


melden
Anzeige

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 14:40
aber klär mich auf wenn ich falsch liege, das ist esotherik pur ,oder? ich mein wie kannst du das ufo thema wissenschaftlich betrachten wollen wenn du selbst nahtoderfahrungen , die todeserfahrung allgemein , ufo/alienbegenungen und astralreisen als ein auf gleichen grundlagen fußendes phänomen darstellst.

@ Weil dies alles unkonventionell- wissenschaftlich gesehen, die selben Quellen sind.
Diese dinge haben mit sci-fi- physik und anderen, von der konservativen wissenschaft nicht anerkannten realitaeten, zu tun.
Esotertik ist nur ein hilfsbegriff von leuten, die das eine und das andere unzusammenhaengend betrachten, da sie nicht auf dem neuesten sci-fi-wissenschaftlichen stand sind.


melden

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 14:47
@ems
Ladyka ist eine Userin, die in Dutzenden von Foren ihren Unsinn ablässt und sich durch keine Kompetenzen abschrecken lässt. Ihr Markeinzeichen sind aber viele wirr eingestreute Smileys und Mehrfachposten bestimmter Sätze, weswegen ich Volta ursprünglich für eine Inkarnation von Ladyka hielt.


@frank D.

Es ist wirklich schwach, dass du ausser Intrigen und anderen Trivialitaeten nichts zu bieten hast.
Das zeigt eigentlich nur auf, dass du der materie intellektuell nicht gewachsen bist.
Auch du betaetigst dich immer als Frank D in verschiedenen Grenzwissenschaftsforen.
Leider hast du deine Theorien nie belegen koennen und kannst auch Dieter Brehmer oder andere Palaeoseti-Wissenschaftlich orientierte Menschen, nicht erfolgreich widerlegen.
Du hast lediglich den Vorteil, dass das was du postest, mehr in den Koepfen der Normal Null gepraegten Menschen ist. Naemlich das bisherige Weltbild, das von dir durch Intrigen und Rufmord angegriffen wird.
Leute wie du sind darum nur triviale Bremsen, keinesfalls aber intelligente Wissenschaftler, die etwas mit Hand und Fuss begruenden oder widerlegen.
Darum spare dir deine Muehe und behindere keine Weitlaeufigkeiten von Leuten, die dir haushoch geistig ueberlegen sind, wie Dieter Brehmer.


melden

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 14:53
Die Tatsache, daß die übelsten Eso-Schwurbler dann doch meist schon von anderen Foren bekannt sind, läßt zumindest hoffen, daß die Gesellschaft doch noch nicht ganz so abgedreht ist, wie es der Querschnitt durch Allmy befürchten ließe...



@commonsensee,

auch du bringst lediglich geschwurbel. Oder benennst du das obige Zitat denn als etwas Anderes?
Da sind die von dir zitierten "Eso-schwurbler" dir noch um einiges ueberlegen. Sie bringen ideen und theorien, da sie ueber das was dich nicht interessiert, nachdenken. Leute wie du oder Frank D. schaffen es nicht von A bis Z, zu denken, sondern allenfalls von B- bis L. Darum kein wunder, wenn ihr nicht in der lage seid, die vielen fehler, wissenschaftlicher theorien zu erkennen und ihr auch noch in 20 jahren auf alteingesessenen theorien sitzen bleibt.


melden

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 15:02
@Nocturna

Bringst echt gute Argumente, weiter so :)


melden

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 15:04
Unbestritten ist, dass sich Fiebag ernsthaft mit Abduction auseinandersetzte. Und ich schrieb nicht, dass er es auslöste (das wäre ja toll gewesen) ich schrieb, dass erst Fiebag Wörter wie UFO oder Alien ins Spiel brachte. Die meisten die sich an Fiebag wandten wussten -nach eigener Aussage nichts von solchen Dingen.

@ Das ist ja wohl logisch, er war der forscher und die leute wussten nicht was ihnen widerfuhr.
Ufologie ist ein spezialgebiet und viele ablaeufe kommen bei zahlreichen abducties immer gleich vor. So war es fuer Fiebag, der das phaenomen untersucht hat, und dem viele menschen dankbar sind, aufgabe den menschen zu sagen, was ihnen widerfuhr. Auch ich weiss nur ueber fachbuecher aus der ufologie, womit ich es in meinem fall zu tun hatte.
Ausserdem half mir auch seinerzeit hartwig hausdorf geholfen, da fiebag in jener zeit nicht mehr lebte. Hausdorf hat meine erlebniss in sein buch veroeffentlicht. Ich hoffe, dass es einigen menschen, die sich nicht auskennen, ein bisschen hilft.
Ich kenne keine Filme ueber Konrad Zuse und schaue mir das auch nicht an.
Normalerweise bestimmen Geheimdienste und regierungen ueber die technischen fortschritte in einem land.
Da area51 zu beidem gehoert, ist es naheliegend, dass von dort aus, immer wieder mal neue erfindungen in die oeffentlichkeit weiter gegeben werden.


melden

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 15:06
@Nocturna

du müsstest mal die zitatenfunktion nutzen.
ein durcheinander hier...

nää


melden

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 15:16
Thawra schrieb:Jop, und schon wieder disqualifiziert. Entweder du hast dir den Atlantis-Thread nicht wirklich angeschaut, oder du gehst ebenso unwissenschaftlich vor wie Bremer. Seine 'Theorie' besteht daraus, dass er Behauptungen aufstellt und diese dann mit weiteren Behauptungen stützt. Findet die Wissenschaft etwas heraus (oder besteht seit langem gesichertes Wissen), was seiner Theorie widerspricht, dann stimmt das halt nicht. Wenn irgendwas entdeckt wird, was er als 'Beweis' deuten kann, dann tut er dies - obwohl die Wissenschaftler ja eigentlich nichts wissen und so
Dass Wissenschaft in Grenzbereichen gesichertes Wissen hat, ist mir suspekt. Die theorien aendern sich laufend und darum kein gesichertes wissen.
Den Atlantis thread kenne ich zwar nicht, aber ich habe andere Postings von Brehmer gelesen. Auf jeden fall ist er ein Denker, womit man sich auseinandersetzen kann. Leute, die ihn von vornherein verurteilen, sind vielleicht nicht in der lage auf seine materie einzugehen, da es ihnen geistig zu anstrengend ist. Oft faellt einem Normal-Null schon die eigenstaendige Ueberlegung in einem Grenzbereich schwer. Darum sollte der dann lieber sagen, er kann dem gebiet nicht folgen, als dass er den threadschreiber angreift, nur weil ihm der seine eigene unzulaenglichkeit vorzeigt.
Von beweisen kann man bei grenzwissenschaften nicht schreiben, sondern von indizien. Und viele ins ich uebergehende indizien bieten ein gesamtergebnis, das man ggfs. als realitaet annehmen koennte. Auch dann wenn die messgeraete fehlen, um etwas zu beweisen.


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 15:17
Hi,

@Nocturna
Nocturna schrieb:Da area51 zu beidem gehoert, ist es naheliegend, dass von dort aus, immer wieder mal neue erfindungen in die oeffentlichkeit weiter gegeben werden.
Ja? Welche Erfindungen sollen das sein?
Nocturna schrieb:Normalerweise bestimmen Geheimdienste und regierungen ueber die technischen fortschritte in einem land.
Ja? Dazu hätte ich gerne Belege und handfeste Nachweise.

-gg


melden

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 15:18
Alienpenis schrieb:du müsstest mal die zitatenfunktion nutzen.
ein durcheinander hier...
Na, wenn du meinst, ist hat etwas umstaendlich in diesem forum. Darum hab ich es bisher unterlassen. Einen schoenen Tag noch.


melden

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 15:19
@Nocturna

ja prima, dir auch.
und du musst die leute ansprechen,
sonst weiss keiner wen du meinst

:-)


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 15:22
Hi,

@Nocturna
Nocturna schrieb:Na, wenn du meinst, ist hat etwas umstaendlich in diesem forum. Darum hab ich es bisher unterlassen.
Prima. Schaffst du jetzt auch noch die Antwort auf meine Fragen aus: Beitrag von Groschengrab, Seite 7 ?

-gg


melden

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 15:26
Groschengrab schrieb:Ja? Dazu hätte ich gerne Belege und handfeste Nachweise.
Dann geh in einen supermarkt, wenn du auf belege angewiesen bist.
Befasse dich mal mit den illuminaties, das sind die obersten, die das weltbild diktieren und dafuer sorgen, dass der fortschritt nicht zu viel wird oder alte technologien erhalten bleiben, wegen der wirtschaftlichen verfassung. So kommt alles erst mal durch eine Zensur. Auch Nasa und Esa duerfen keine unbearbeiteten fotos herausgeben, damit man den einfluss von ausserirdischen auf nahen monden usw. nicht erkennen kann. Ich besitze hervorragende bilder ueber verschiedene mondkrater und hier schon hat man es mit unterirdischen basen zu tun, was jeder idiot drauf erkennen kann, wenn er nicht zu viel sehr doktriniert wurde.
Um das alles zu wissen, muesstest du zugang zu aufklaerenden filmen haben, die du wegen deiner geistesverfassung sicher nicht anklicken wirst.
Carpe diem


melden

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 15:31
@Nocturna
Nocturna schrieb:Leider hast du deine Theorien nie belegen koennen und kannst auch Dieter Brehmer oder andere Palaeoseti-Wissenschaftlich orientierte Menschen, nicht erfolgreich widerlegen.
Dieter Bremer wurde schon -zig-fach eindeutig und absolut erfolgreich widerlegt.

(Die "ja, aber ... TROTZDEM!!" - Masche kenn' ich von meinem 6-jährigen Enkel. Da kann man noch so oft erklären, dass es nicht von unten nach oben regnen kann - wenn er sagt "trotzdem!", dann hat man halt verloren ....)
Nocturna schrieb:Ich besitze hervorragende bilder ueber verschiedene mondkrater und hier schon hat man es mit unterirdischen basen zu tun, was jeder idiot drauf erkennen kann,
Au ja, zeig' mal bitte. Vielleicht bin ich ja Idiot genug, um da auch was erkennen zu können. :)


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 15:33
@Nocturna
Nocturna schrieb:Ich besitze hervorragende bilder ueber verschiedene mondkrater und hier schon hat man es mit unterirdischen basen zu tun
Aha.
Nocturna schrieb:Auch Nasa und Esa duerfen keine unbearbeiteten fotos herausgeben
Dann hast du deine hervorragenden Bilder selbst gemacht? Welche Technik hast du eingesetzt?


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 15:33
Hi,

@Nocturna
Nocturna schrieb:Dann geh in einen supermarkt, wenn du auf belege angewiesen bist.
Das soll eine kompetente Antwort sein?
Nocturna schrieb:Um das alles zu wissen, muesstest du zugang zu aufklaerenden filmen haben, die du wegen deiner geistesverfassung sicher nicht anklicken wirst.
Diese Antwort ist noch dämlicher als die vorherige.

Du hast also außer einigen Argumenten ad hominem nichts zu bieten? Ok, somit zähle ich dich vorläufig zu den Dünnbrettbohrern, die vollmundig das Nichts verkünden.

Schade.

@Didee
Didee schrieb:Vielleicht bin ich ja Idiot genug, um da auch was erkennen zu können.
Darf ich mit-Idiot sein? Geteilter Idiot ist halber Idiot - oder so. :D^2


@A380
A380 schrieb:Welche Technik hast du eingesetzt?
Schwurbelzoom Blende 08/15 mit einer Brennweite von 4711.

-gg


melden

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 15:51
@Nocturna

Respekt, wenn man hinter seinen Ansichten steht und diese vertritt,
aber die Art & Weise wie Du das zT formulierst, ist mE in der Sache
leider wenig hilfreich - sorry.


melden

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 15:54
@Groschengrab: Lies mal die Story von Robert Lazar. Fuer das, dass er angeblich gelogen hat, besitzt er zu viel insiderwissen.
In seiner story gings um schwerkraft und antischwerkrafts- antriebe. Solltest du dich mit Nazca befassen, kannst du die bodenscharrbilder, die geometrisch sehr exakt ausfallen, ggfs. noch mit handzeichnungen abtun, auch wenn das schon seltsam anmutet, da das bei luftbildern, die am boden nicht ersichtlich sind, so nicht gescharrt werden kann, da die winkel und linien mathematisch nicht genau ausfallen wuerden. Ergo die wissenschaftliche erklaerung ueber nazca ein unintelligenter unsinn ist. Wenn du das Ankh oder Neptunzeichen studierst, das mit seinem durchmesser den gesamten berg in nazca ausmacht, kommst du sehr bald von handgemachten scharrzeichen ab und denkst an eine stempel-technologie, die aus der luft erfolgte.
In der megalithzeit gab es viele tonnenquader, die tausende km weit transportiert wurden oder bloecke die so schwer sind, oft bis ueber 1000 tonnen, dass sie nicht mit manuellen fortbewegungsmitteln logisch aufgehen. Dazu kommt die bearbeitungstechnik von hartgestein, zb fachgerechtes und sehr kompetentes einritzen von symbolen, ecc. in diorith und granit. Wie wir heute wissen, kann nur mit diamant werkzeugen hargestein bearbeitet werden. In der archaeologie belaesst man das auf fiktive quarzsandbohrungen, auch wenn sie nicht zu der genialen bearbeitungstechnik von antikem hartgestein passen.

Ich habe mal einen Thread ueber Megalith- und Weltraumtechnik in ein forum eingestellt, wo ich gute nasa- und esa- bilder veroeffentlichte, die ersichtlich machten, dass es zivilisationen gibt, die schon lange im weltfraum megalithwerke schaffen (monde wie amaltha, calypso, u.a.) die nicht zu unrecht von der nasa nur bearbeitet herausgegeben werden) Oder oberflaechen und riesenkrater auf dem mars, die nicht natuerlich anmuten.
Es gibt auf mars und mond io (jup) zb die selben konstruktionen.
Olympus mons: Auf dem mars 26.000 km hoch und angeblicher schildvulkan, auf io kleiner, mit genau selber struktur, aber anderem namen-
Zufall? Wohl kaum-

Damit meine ich: Der von bob lazar angedeutete antischwerkraftsantrieb koennte schon lange realitaet sein.
Tonnengestein, das in der megalithtechnologie verwendet wurde, muss aus der luft transportiert worden sein. Eine manipulation der schwerkraft war den machern bekannt, was man auch aus mythen ersehen kann, da sie mit konventionellen fluggeraeten keine hohen tonnengewichte haetten tragen koennen.
Interessant ist, dass das auf aerea51 ausprobiert wurde und bob lazar das insiderwissen hatte.


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 16:01
Hi,

@Nocturna
Bis auf UNBEWIESENE Behauptungen hast du exakt nichts gebracht, was nur entfernt nach Beweis aussieht. Was soll der Unfug?

-gg


melden
Anzeige

Die teilweise sinnlosen Ufoblogs in diesem Forum

08.08.2011 um 16:02
@Groschengrab,

es tut mir leid, wenn der groschen bei dir nicht gefallen ist. Der von dir erwaehlte nick bestaetigt den 1. satz. Lol- Ich habe das mit dem kassenbeleg provokativ gemeint, sollte eigentlich hervorgehen.
Spass bei seite.
ich finde es auessert unkompetent bei geheimdiensten nach belegen zu fragen.
Denn das heisst, dass du dich mit der arbeitsweise von geheimdiensten noch nicht befasst hast.
Und die von mir genannten filme kannst du u.a. hier finden:

http://www.fast-geheim.de/Videos_Ufologie.html

Nuoviso.de

und es gibt noch zahlreiche andere seiten.

Es gibt auch noch die ufokonferenz von 2007, link ueber google, wo Kapazitaeten aus Luftfahrt und Militaer offen ueber die ausserirdische Fluggeraete sprechen.


melden
143 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ufos und Militär52 Beiträge
Anzeigen ausblenden