Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

1.133 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Alien, Physik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 00:21
Naja nun wenn angeblich soviel Dinger gesehen werden, einige davon vielleicht abgeschmirrt wären, könnt ich mir vorstellen das die mit so kleinen Teilen tatsächlich nich durch die halbe galaxie fliegen, zumal es ja "logischerweise" nicht geht wegen der lichtgeschwindigkeit... man könnte eher annehmen, das sich wenn schon denn schon ne art mutterschiff in der nähe befinden müsste von wo aus man in deutlich kürzerer Zeit die Erde erreichen kann. ^^


melden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 00:23
@E7ernity

"Jetzt mal ohne den Roswellfall zu bewerten, wenn es so gewesen wäre, so würde es sich immer noch um Technik handeln und Technik wird vermutlich niemals 100% fehlerfrei sein."

- Siehe gerade gestern, der abgeschmirrte Sojus-Müll ^^


1x zitiertmelden
m7 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 00:28
Zitat von nebulaznebulaz schrieb:- Siehe gerade gestern, der abgeschmirrte Sojus-Müll ^^
Das war kein Technikfehler ;)


melden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 00:29
@nebulaz
Das trifft es wohl nicht ganz, dass der Müll irgendwann wieder runterkommt war ja klar. ^^


melden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 00:32
@m7

wie kein Technikfehler ? Was dann ? Absicht ? ^^ Sry ich kenn mich da nich so aus, aber ich dachte das wär eigtl. nich geplant gewesen ^^


1x zitiertmelden
m7 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 00:36
@nebulaz

Das hat nichts mit einem Technikfehler zu tun :)

Das Teil was über Deutschland und den Niederlande zu sehen war, war eine Sojus-Raketenstufe.
Der Start der Rakete war erfolgreich, drei neue Besatzungsmitglieder aus Russland, Amerika und Europa wurden zur ISS gebracht. Aber wie das so ist mit Raketen, brauchen die enorm viel Treibstoff um ins All zu gelangen. Bis auf das kleine Sojus-Raumschiff an der Spitze in der die Astronauten sitzen, besteht so eine Rakete hauptsächlich aus Treibstoff und diversen Tanks. Wenn die unterwegs geleert worden sind, koppelt man sie ab, damit das Raumschiff nicht so viel unnötigen Ballast mitschleppen muss. Eine Rakete verliert auf dem Weg ins All also eine solcher Raketenstufen. Je nachdem in welcher Höhe das passiert, stürzen die Stufen entweder gleich wieder zurück zur Erde oder umkreisen unseren Planeten noch ein Weilchen.
http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/12/weihnachtlicher-weltraumschrott-eine-sojusraketenstufe-vergluht-uber-deutschland.php


melden
m7 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 00:39
Zitat von nebulaznebulaz schrieb:ich dachte das wär eigtl. nich geplant gewesen ^^
Das einzige was schief lief war die Berechnung des Absturzes.

Das Teil sollte eigentlich über dem Atlantik niedergehen....


melden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 00:42
ok ok, dann haste recht :P Soweit ich nur gelesen hatte hier im forum diesbezüglich, ging ich von aus das es sich um irgendn "Technikfehler" handelt. ^^
Dennoch gibts sicher einige Beispiele aus der Raumfahrt, die nicht so tadelos verliefen die man als Vergleich heranziehen könnte.. whatever... is auch egal. :D


melden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 02:49
Oh mann, ich sehe gerade eine Reportage auf N24.... "Aliens - Angriff aus dem All". Ich habe selten so einen Schwachsinn gesehen. Diese angeblichen Experten philosophieren da über einen Guerilliakrieg gegen die Aliens am Boden.... als ob.... :D

Um mal allgemeiner zu werden: Ich denke, wenn eine außerirdische Lebensform schon in der Lage ist, zu uns zu reisen, würden sie auch so hoch-fortschrittliche Technologie haben, dass Fehler ausgeschlossen sind - oder uns zumindest nicht auffallen würden.

Ein interessanter Punkt aus der Reportage ist allerdings die Drake-Gleichung, mit der man die Wahrscheinlichkeit eines außerirdischen Kontaktes berechnen kann. Hat das jemand mal beispielhaft durchgerechnet?

Wikipedia: Drake-Gleichung


1x zitiertmelden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 08:04
@E7ernity
Wenn man das dann aber statistisch sieht stürzt doch alle Naselang ein Ufo ab oder wird ein totes Alien in einer Mausefalle oder im Schnee gefunden. Dann muss man doch sagen, dass die ne ziehmlich beschissene Technologie haben müssen.


melden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 09:23
@jimtonic
Zitat von jimtonicjimtonic schrieb:Ein interessanter Punkt aus der Reportage ist allerdings die Drake-Gleichung, mit der man die Wahrscheinlichkeit eines außerirdischen Kontaktes berechnen kann. Hat das jemand mal beispielhaft durchgerechnet?
Die Drake-Gleichung basiert auf Vermutungen der einzelnen Parameter.
Das Ergebnis ist also mehr als ungenau.


melden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 10:44
@Dorian14
Das ist schon klar. Dennoch hätte man zumindest einen ungefähren Anhaltspunkt, wie wahrscheinlich Kontakt mit Außerirdischen wäre. Mittels Sensitivitätsanalyse kann man die Parameter auch variieren und die Ungenauigkeit des Ergebnisses reduzieren ;)


melden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 10:51
Ich gehe davon aus, dass das Ganze Universum/All nur so von Leben strotzt.

So Ähnlich wie einen Dorf und wir sitzen, in einen Haus ( Die Erde ) und warten
nur darauf die Tür ( Ins Universum zu reisen ) zu öffnen. Ab und an guckt, halt ein Alien durchs
Fenster um zu beobachten, was hier ab geht und wie weit unsere Technologie ist.
Sobald wir es schaffen die Tür komplett zu öffnen, werden wir das
ganze ausmass des Lebens im Universum ergründen und verstehen können.

Aber stellt euch mal vor, es gäbe wirklich nur UNS in ganzen Universum.
Das wäre so ziemlich Enttäuschend.

Lg.


1x zitiertmelden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 10:55
@jimtonic
Mit der Drake-Gleichung hast du aber lediglich eine willkürlich geschätzte Zahl die irgendwo zwischen 1 und Unendlich liegen kann.
Von Genauigkeit würde ich da nicht sprechen.
(die 1 gestehe ich zu dass es nachweisbar Leben auf einem Planeten gibt)

Aber zu der Möglichkeit außerirdischen intelligenten Lebens, kommen dann noch die paar Kleinigkeiten wie Distanz und Zeitfenster dazu.

Insgesamt tendiert die Möglichkeit für die Anwesenheit außerirdischen Lebens auf der Erde gegen Null.


1x zitiertmelden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 10:56
@b81
Zitat von b81b81 schrieb:Ich gehe davon aus, dass das Ganze Universum/All nur so von Leben strotzt.
...na ja, mag schon sein.
wer weiss das so genau?
aber bei der grösse des universums ist das für uns eigentlich ohne bedeutung.
oder meinst du, dass wir da irgend jemanden mal treffen.
ich denke, wohl eher nicht...
Zitat von Dorian14Dorian14 schrieb:Insgesamt tendiert die Möglichkeit für die Anwesenheit außerirdischen Lebens auf der Erde gegen Null.
sag ich doch :-)


melden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 11:02
@Dorian14
Ist doch Unsinn. Nicht alle Parameter sind willkürlich geschätzt, sondern sie bewegen sich in einem Rahmen, der zwar groß- aber nicht unendlich groß ist. Bitte nicht übertreiben ;)


1x zitiertmelden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 11:37
@jimtonic
Zitat von jimtonicjimtonic schrieb:Nicht alle Parameter sind willkürlich geschätzt,
Die letzten vier (4) von insgesamt sieben (7) Parametern, sind pure Annahme.

Bei den ersten drei (3) gibt es auch keine mit Sicherheit anzunehmenden Werte.

Das macht das Ergebnis der Gleichung abhängig von willkürlich eingegebenen Parametern.

Da kann man das drehen und wenden wie man will ....


melden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 13:27
Zitat von GruselschinkenGruselschinken schrieb:Stellt euch vor, ihr reist mit Lichtgeschwindigkeit (nur rein hypotethisch ) und müsst noch Objekten ausweichen, wenn ne Masse mit der Geschwindigkeit reist dürfte sie seeeeehr träge reagieren und n Durchflug durch nen Stern dürfte verheerende Folgen haben, Auch wenn ich an Schwarze Löcher und asteroiden denke, wäre mir da als graues Weichei wohl mulmig.
Das hat mich schon immer an "Star Wars" gestört. Obwohl ich die Film-Reihe liebe, dachte ich immer: "Mensch, wie können die mit Lichtgeschwindgkeit den Objekten ausweichen". :)


melden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 13:37
@nebulaz

Guckst du hier:

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten


melden

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

26.12.2011 um 14:00
die größe des universum ist doch irrelevant.
das einzige was wirklich eine rolle, bei ausserirdischen lebensformen, spielt ist wohl das alter des universums und das ist mindestens 13,5 MILLIARDEN jahre.

und einstein selbst hat gesagt
man kann lichtgeschwindigkeit nicht erreichen, es sei denn man wird zu licht.
demnach ist es nicht unmöglich lichtgeschwindigkeit zu erreichen.
die frage lautet doch wohl die kann man den materiellen zustand so verändern, dass man lichtgeschwindigkeit erreicht.


1x zitiertmelden