Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

81 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Aliens, Ufos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

17.03.2013 um 09:24
@Luminarah

ja der fall bleibt offen ..


melden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

17.03.2013 um 10:20
@Luminarah

Ich sehe das ähnlich. Da spricht einfach zu viel gegen die Satelliten Hypothese.

@smokingun
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:Ich nehme an das war zwischen den Dreharbeiten (hab gesucht finde die ganze Sendung nirgends online )
Ich hab`s gefunden ..und zwar auf Disclose TV.

Die ganze Sendung findest Du ab Timecode 47:35

http://www.disclose.tv/action/viewvideo/116497/Unsolved_Mysteries__The_UFO_Files_Disc_3_013259/ (Archiv-Version vom 29.01.2013)

Ich habe zum Vergleich noch ein paar Screenshots der Relevanten Objekte (Truck u. Objekt) vom Video gemacht. Man sieht ganz klar daß Fahrzeug und Replica vom Video exakt mit den Bildern (Truck, rechts) übereinstimmt.

Truck
479f77 Kecksburg-UFO 2

Truck
9d101e Kecksburg-UFO 3

Objekt
ba28ab Kecksburg-UFO 4

Bild zum Vergleich (Truck, rechts)
b15da1 UFO Kecksburg 1965

Und wie Du schon richtig bemerktest, wurden die Aufnahmen wohl während der Drehpausen gemacht. Damit sollte die Frage in Bezug auf Herkunft der Bilder entgültig geklärt sein.


melden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

17.03.2013 um 10:37
@Jayman

super deine Recherche & Arbeit! damit haben wir das zumindest gelöst und könnes es abhaken.


melden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

17.03.2013 um 17:48
/dateien/9284,1363538927,kapsel3Original anzeigen (0,4 MB)@smokingun
@Jayman
@Luminarah

Hallo Smoki,
bezüglich dem Orion Projekt ein Raumschiff mit Atombomben anzutreiben, teile ich deine Meinung. Ich würde mich ebenfalls sehr unwohl bei einem solchem heißem ritt fühlen.

Mir geht es mehr um diese Versuchskapsel. Siehe Anhang. Zu dieser Kapsel würden viele der Zeugenaussagen / Beschreibungen passen. Zum einen die Form u. ca. Größe, weiter die Farbe, Hinweis auf Stoßdämpfer, und letztlich auch der Auszug von @Luminarah
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb:Maybe it was highly radioactive so they don't want anybody to know about it.
Ich finde diese Übereinstimmungen schon beachtenswert. So spontan fällt mir kein anderes Objekt mit ähnlicher Form ein.
Ich bin der Meinung wir sollten auch mal in diese Richtung recherchieren ob das möglich sein kann. Vielleicht können wir ja gleich noch die Glocke mit entmystifizieren.


1x zitiertmelden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

18.03.2013 um 09:08
Zitat von factorfactor schrieb:Mir geht es mehr um diese Versuchskapsel
ja aber die flog ja nur ein paar Meter:

"Mit diesem Modell gelang am 14. November 1959 ein Flug von 56 m, zwei Tage später wurde sogar eine Flughöhe von etwa 100 m erreicht. Ein Film über die erfolgreichen Flugversuche half in der Folge die weitere Finanzierung zu sichern"


um in den Orbit zu kommen mit dieser Methode hätte es viele solche Explosionen benötigt :

"wären etwa 800 Treibladungen mit einer Sprengkraft zwischen 0,15 kt und 5 kt nötig gewesen, um den Orbit zu erreichen"

also müsste der "heisse Ritt" ja so erfolgt sein ,da das Objekt von Kecksburg in die Atmosphäre erst von ausserhalb eindrang .


1x zitiertmelden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

18.03.2013 um 09:55
@smokingun
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:also müsste der "heisse Ritt" ja so erfolgt sein ,da das Objekt von Kecksburg in die Atmosphäre erst von ausserhalb eindrang .
genau

Und hier aus Wiki:
Das Projekt wurde 1965 aus politischen Gründen und wegen des 1963 in Kraft getretenen Vertrags zum Verbot von Nuklearwaffentests in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser abgebrochen.

Deshalb auch die Geheimnis Krämerei.
Aus diesem Projekt wurde auch nur der erste Teil veröffentlicht. Der 2. Teil ist noch unter Verschluß.
Wegen der Konstrucktion der Miniatombombenfür den Antrieb, an denen auch andere Interesse haben. Wenn es so sein sollte, ist es auch gut wenn es unter Verschluß ist und bleibt.

Das Projekt wurde Mitte 1965 eingestellt. Ich denke mal das die Entwicklung verschiedene Prototypen gebaut hat. Und das Modell welches ich hier eingestellt habe wurde 1959 getestet. Ich denke mal das dieses Modell nicht das letzte war.

Aber das ist alles reine Spekulation.

LG


1x zitiertmelden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

19.03.2013 um 08:32
Zitat von factorfactor schrieb:Ich denke mal das dieses Modell nicht das letzte war.
Ich halte es aber eher für plausibel ,dass man diesem Irsinn nicht weiter Gelder zur Verfügung stellen wollte . Stell dir mal vor die hätten wirklich eine Rakete bestückt mit zig Atomladungen wo alle 1-10 Sekunden eine davon in der Atmosphäre explodiert und dass über dicht besiedeltem Gebiet im Westen der USA und bis heute soll dass völlig unbemerkt geblieben sein?

Es gibt darüber ein Buch von Dyson dass ist bestimmt noch interessant:

http://books.google.ch/books/about/Project_Orion.html?id=r_Gu4f0QxrkC&redir_esc=y

noch etwas dazu an Infos:

http://www.daviddarling.info/encyclopedia/O/OrionProj.html

die Idee des nuklearen Puls Antriebs wurde ja schon weiter verfolgt (bspw Projekt Daedalus ) und ist durchaus heute noch ein Thema bei der NASA


1x zitiertmelden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

21.03.2013 um 13:54
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:eher für plausibel ,dass man diesem Irsinn nicht weiter Gelder zur Verfügung stellen wollte
Das denke ich allerdings auch eher


melden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

22.03.2013 um 11:12
@smokingun
@Luminarah
Hallo Smoki und Lumi,
ich habe ja vor einigen Tagen gepostet, dass es sich bei dem Objekt in Kecksburg möglicherweise um den Hot Rod gehandelt hat bzw. ein nachfolge Modell. Was meint Ihr
ist meine Idee plausibel "könnte was dran sein" oder kann man getrost vergessen. Falls Ihr der Meinung seit man sollte beim Hot Rod etwas nachbohren, würde ich Leslie Kean mal anschreiben was Sie davon hält.

LG


3x zitiertmelden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

22.03.2013 um 11:16
@factor
Zitat von factorfactor schrieb:Falls Ihr der Meinung seit man sollte beim Hot Rod etwas nachbohren, würde ich Leslie Kean mal anschreiben was Sie davon hält.
Mach das doch mal .Ist doch durchaus interessant,die Idee.


melden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

22.03.2013 um 11:21
Zum Kecksburg Fall hat Leslie mal einen Artikel geschrieben (PDF) . Sollte im Netz zu finden sein.


melden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

22.03.2013 um 13:59
@xpq101
Ist es das (10kb) PDF was ich eine Seite vorher im Anhang habe oder noch ein anderes.


melden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

23.03.2013 um 12:28
Zitat von factorfactor schrieb:möglicherweise um den Hot Rod gehandelt hat bzw. ein nachfolge Modell
wie gesagt diese Modelle flogen nur ein paar Meter . die meisten sind dabei auch zerstört worden. Eines davon steht im Smithonion Museum:

der Hot Rod /Put-Put:

PutPut

das nachfolge Modell dass dann durch die Saturn 5 starten sollte ....wurde nie fertig gestellt.


melden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

23.03.2013 um 12:59
Zitat von factorfactor schrieb:Was meint Ihr
ist meine Idee plausibel "könnte was dran sein"
nach meiner Meinung hast du dir ein sehr unwahrscheinliches Bsp. ausgesucht. Wie bist du eigentlich ausgerechnet darauf gekommen?

Kecksburg war ja zeitlich zwischen Mercury -Gemini und man findet da viele Tests & Kapseln die vom aussehen einiges ähnlicher sind .. auch Raketenköpfe usw.


1x zitiertmelden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

23.03.2013 um 18:57
Zitat von smokingunsmokingun schrieb am 12.03.2013:Text
@smokingun
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:Wie bist du eigentlich ausgerechnet darauf gekommen?
Wegen der großen Übereinstimmung mit den Zeugenaussagen.
Form, Farbe, Größe, eine Art Stoßdämpfer ect.
Oder seht ihr hier keine Übereinstimmung?

0 1020 352876 00

0 1020 352878 00
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:Kecksburg war ja zeitlich zwischen Mercury -Gemini und man findet da viele Tests & Kapseln die vom aussehen einiges ähnlicher sind .. auch Raketenköpfe usw.
Das will ich nicht ausschließen. Vielleicht kennst du ja eine Kapsel die dem Objekt in Kecksburg auch ähnlich aussieht.


melden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

24.03.2013 um 14:07
@smokingun
Oh sorry sehe gerade das die links nicht passen.
hier nochmal

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/grossbild-299206-352876.html (Archiv-Version vom 29.01.2013)

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/grossbild-299206-352878.html (Archiv-Version vom 29.01.2013)


melden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

24.03.2013 um 15:04
@factor

Das waren aber nur explodierende Attrappen^^ Es geht doch um die methode und das schliesse ich eher aus , dass damit die Atmosphäre verlassen wurde .

Wenn du diejenigen Zeugen meinst die angeblich das Kecksburg Objekt gesehen haben die meinen ja es sei ein "Eichelförmiges Objekt " gewesen .. dass über 3 Meter gross war.

..Konische Objekte in der Raumfahrt gibt es viele. Es müsste aber nicht nur vom Aussehen ähnlich sein sondern auch für den Absturz als möglichkeit überhaupt in Betracht gezogen werden. da wirds aber schon etwas schwierig , da wir nicht jede Umlaufbahn kennen und noch nichtmal jedes Objekt ,dass im kalten Krieg hochgeschleudert wurde vor allem bei den Russen die einiges mehr falsch darstellten und noch mehr verschwiegen haben ... übrigens am selben Tag als das Kecksburg Objekt runterkam sollte Gemini 2 starten wurde aber abgebrochen.. man kann ja vieles spekulieren , ich kann jedenfalls nur sagen aufgrund der fakten "ich weiss es nicht "


melden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

31.03.2013 um 16:05
Ufo sichtung - eichelförmiges Objekt:
Sichtungsnummer: 2436
Sichtungsdatum: 30.03.2013
Sichtungszeit: 4.20 Sichtungsort: 86676 ehekirchen

Bundesland: Bayern Sichtungsland: Deutschland

Zeugen: 1 Gemeldet an (Gruppe): UFODatenbank

Letzte Änderung am: 2013-03-30 23:26:00


Sichtungsbeschreibung: Ich wollte zu Bett gehen es war 4.20 Uhr morgens, für mich normal, denn ich bin Nachtschichtler.
Ich ging am Fenster vorbei und sah einen kleinen leuchtenden Punkt hinter den Wolken. Ich vermutete, dass es sich dabei um den Mond handelte und war verwundert weil es so klein war. Deswegen habe ich es mir genauer angesehen und beobachtet, dass es immer größer wurde und mehr leuchtete, bis es durch die Wolken hindurch kam und innerhalb weniger Sekunden da war. Als es durch die Wolken hindurch gekommen war erlosch sofort das Leuchten, jedoch glimmte es noch nach wie nach dem Erlöschen einer Sparlampe. Es war ein großes eichelförmiges Objekt (oben breit und nach unten spitz zulaufend wie ein lang gezogener Kreisel)im Durchmesser von ca. 5 m. Es befand sich ca. 15m über dem Boden und bewegte sich in langsamer Schrittgeschwindigkeit die Straße herunter. Dies beobachtete ich zunächst ca. 2 Minuten(!) lang, danach versteckte ich mich im Hausgang und versuchte mich zu beruhigen. Ich holte mein Fernglas und beobachtete es weiter. Das Objekt war ca. 4m weiter und lautlos die Straße herunter geschwebt. Der Nachbarshund bellte wie verrückt. Da wollte ich meine Frau wecken, weil ich mich nicht mehr traute aus dem Fenster zu sehen. Doch als ich zurückkam war es weg.
http://www.ufo-datenbank.de/


melden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

01.04.2013 um 00:59
Frage: Landen UFOs eigentlich immer in den USA oder auch mal wo anders?
Hat das Projekt Blue-Book auch ausländische Sichtungen untersucht?


1x zitiertmelden

SCI-FI will Ufo-Absturz in Kecksburg aufdecken

21.11.2014 um 19:30
Zitat von ErhardVobelErhardVobel schrieb am 01.04.2013:eigentlich immer in den USA oder auch mal wo anders
In Kanada Shag Harbor zum Beispiel.


melden