Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

150 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Menschheit, Kolonialisierung

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 12:56
@CrvenaZvezda

Menschenähnlich, entwicklungstechnisch etwa auf dem Stand unserer 50-er, 40-er Jahre.

wow
Na wenn das so ist werden wir uns wohl ganz vorsichtig u. langsam an Sie ran tasten.


melden
Anzeige
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 12:58
@Lamm

Denkst du?
Das heisst, sie hätten gerade die Atombombe entwickelt und fliegen noch mit Propellerflugzeugen herum.

Denkst du nicht auch, sie wären uns in jeder Hinsicht weit unterlegen, was ein vorsichtiges Herantasten überflüssig macht?


melden

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 12:59
Wir bräuchten Resourcen, wenn man uns diese nicht freiwillig geben würde, müßten wir Kämpfen oder untergehen. Und das werden manche nicht wollen.

So oder so wir würden Forderungen stellen. Kämen wir an die Falschen wären wir auch futsch.


melden

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 13:22
CrvenaZvezda schrieb:Nur schon allein wegen dem Profitgedanken. Jeder will mehr als der Andere haben, stärker sein, reicher sein, einflussreicher....
Da sind Expansionen und Kolonien in den Weltraum vorprogrammiert.
Das können die ja ruhig machen. Aber in dem Stecknadelradius werden die auf keine anderen Zivilisationen treffen.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 13:27
@CrvenaZvezda

Es ist schwer zu sagen, ob es in der Zeit, wo wir Planeten besuchen können, noch um Gewinn geht.
Vielleicht denken wir heute so, weil wir es nicht anders kennen?
Wenn ich mir vor Augen führe, dass man heutzutage einzelne Moleküle oder sogar Atome
wie Legobausteine zusammenführen kann,
dann kann man sich ausmalen, was geschieht, wenn wir diese Technologie zu hundert Prozent beherrschen.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 13:32
@Sersch

Das ist mir schon klar. Hatte mehrmals betont, dass dies nur ein Gedankenspiel ist, in dem wir eventuell schon hinter dem Mars eine Zivilisation antreffen.

@hawaii

Das ist natürlich auch möglich.
Nur.....wieso sollten wir sie dann überhaupt besuchen?
Einzige sinnvolle Erklärung wäre für mich, ein Ferienparadies, eine Steueroase.....
Oder geschichtliches/Wissenschaftliches Interesse

Dies sollte auch ein Gedankenanstoss für die Ufogläubigen werden, die meinen, wir würden von hunderten von Aliens besucht werden.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 13:41
@CrvenaZvezda

Ein Ferienparadies oder geschichtliches sowie ein wissenschaftliches Interesse scheint mir da recht logisch.


melden

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 14:57
@hawaii

wie ich schon paar seiten weiter vorn schrubte;
für uns menschen wäre es von vorteil, planeten ohne
bewohner auszusuchen.
wenn es denn so einfach ginge :-)

diese könnten wir dann nach herzenslust ausbeuten.
denn unser urtrieb wird uns niemals abhanden kommen.

"immer weiter, immer mehr" - wenn wir das mal nicht mehr
so handhaben, sind wir krank und dümpeln trieblos bis zu
unserem untergang.
die natur hat uns so eingerichtet, wie wir sind.
und wenn das uns verloren geht, werden wir nicht weiter
überleben.
da bin ich mir sehr sicher.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 15:37
@Alienpenis

Absolut.
Ich sähe keine Sinn in unserer Existenz, wenn wir Alles schon hätten.
Alles erforscht, alles erbeutet, alles hergestellt und alles unterworfen.

Es ging mir auch ein klein Wenig darum, die Frage in angriff zu nehmen, was wäre wenn uns "Sie" zuerst besuchen würden?
Was könnten die Beweggründe sein?
Denke kaum, das wir auf andere Planeten gehen, um dort Gemüse abzubauen.
Und wenn wir stärker wären als die hypothetischen Aiens, würden wir es uns nicht nehmen lassen, diese auch uns zu unterwerfen, ganz einfach weil wir es können und weil und LANGWEILIG wäre/ist.
Dass das jetzt makaber klingt, ist mir bestens bewusst....aber ist doch so?

Auch wenn wir bis an den Rand des Weltalls fliegen könten.....schnell würden wir auch darüber hinaus wollen um zu sehen, was Dahinter ist.
Wir MÜSSEN immer weiter, immer schneller, immer grösser.

Genauso wie das andere Zivilisationen müssten, wenn es sie den auch gibt.


melden
Medomatt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 15:42
@CrvenaZvezda
Da der Mensch ein Virus ist, wird er den neuen Planeten auch belasten und ausbeuten und die dortige Bevölkerung ausradieren oder versklaven und gar als Sklaven hier auf die Erde bringen. Denn gutmütige friedliche Menschen werden da nicht hinkommen sondern die habgierigen die auch hier auf der Erde ihr Unwesen treiben.


melden

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 15:44
@CrvenaZvezda
CrvenaZvezda schrieb:Genauso wie das andere Zivilisationen müssten, wenn es sie den auch gibt.
Wieso "müssten" die das auch? Denkst du, die sind genau so doof wie wir? Vielleicht sind sie ja von höherer Intelligenz als wir und haben sowas gar nicht nötig!

Die Menschheit sucht doch eh nur nach anderen Lebensformen im Universum, um diese zu bekriegen, auszubeuten und deren Welt einzunehmen... Sieht man doch super auf der Erde, was hier abgeht!
Vielleicht haben wir ja intelligente Nachbarn, die einfach so schlau sind und sich zu tarnen wissen, nur damit wir sie nicht finden ;)


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 15:47
Medomatt schrieb:Denn gutmütige friedliche Menschen werden da nicht hinkommen sondern die habgierigen die auch hier auf der Erde ihr Unwesen treiben.
Das ist auch meine Meinung.
Ich denke auch eher, dass zuerst Konzerne so eine Mission durchführen. Weniger Touristenbüros oder die Gärtnergemeinschaft Düppinghausen.

Wobei ich nicht sagen würde, dass wir ein Virus sind.
Wir könnten und haben bereits verheerende Folgen auf unsere Umwelt haben, wären aber auch zu viel Gutem in der Lage. Wir könnten Ihnen genauso in einer kritischen Phase, wie wir sie jetzt durchleben, helfen....oder aber sie noch mehr in die Scheisse reiten
Kommt darauf an, wer eben zuerst Kontakt aufnimmt.


melden
Medomatt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 15:50
Balias74 schrieb:Die Menschheit sucht doch eh nur nach anderen Lebensformen im Universum, um diese zu bekriegen, auszubeuten und deren Welt einzunehmen... Sieht man doch super auf der Erde, was hier abgeht!
Genau meine Meinung! Die Habgier hat uns alle infiziert, nicht jeder ist Herr über seine Triebe.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 15:51
@Balias74

Ich gehe davon aus, weil jedes Lebewesen für sein Überleben kämpft.
Egal ob Mensch, Blumenkohl, Katze oder E.T.
Wenn es eine Chanse sieht, sein Einflussbereich und somit sein Überleben zu erweitern bzw. zu sichern und angenehme zu gestalten, wird es diese Möglichkeit wahrnehmen.
Das ist durchgehen überall so in der Natur, völlig egal, wie intelligent oder lebendig das Etwas ist.....

Ob das ein Neutronenstern ist, der seinen Nachbarn "aufisst" oder ein Baum, welcher seine Wurzeln so verteilt, dass sein Nachbar weniger gut wächst und somit weniger Licht abbekommt.

Überlebenstrieb. Ist überall vorhanden. Deswegen gehe ich sehr stark Davon aus


melden
Medomatt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 15:52
CrvenaZvezda schrieb:wären aber auch zu viel Gutem in der Lage.
Wir sind der Krebs der die Erde zerfrisst, weil einige Menschen entarteten und andere in den Abgrund mitziehen..


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 15:54
@Medomatt

Ansichtssache.
Ich sehe durchaus viel gutes in der Menschheit, und wäre absolut dafür, unsere nähere Umgebung zu untersuchen und zu kolonialisieren.

Wenn man sich vorstellt, wie selten Leben im riesigen Weltall ist....und wieviel seltener dann noch Lebewesen sind, die sich darüber Gedanken machen können....ist das schon faszinierend.

Bestreite aber nicht das wir uns verdammt dämlich anstellen momentan


melden
Medomatt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 15:58
@CrvenaZvezda
Bäume sind miteinander vernetzt so wie auch pflanzen. Wusstest du dass Pflanzen einander warnen können?
http://m.faz.net/aktuell/wissen/natur/biologie-pflanzen-warnen-ihre-nachbarn-1148227.html

Der mensch lebte lange Zeit im Einklang mit der Natur und überlebte auch.. Nur jetzt ist die profitgier größer als das allgemeine wohl.


melden

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 15:59
CrvenaZvezda schrieb:...weil jedes Lebewesen für sein Überleben kämpft.
hmm, das hat mich grad dazu gebracht nochmal genauer drüber nachzudenken...


melden
Medomatt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 16:01
CrvenaZvezda schrieb:Ich sehe durchaus viel gutes in der Menschheit, und wäre absolut dafür, unsere nähere Umgebung zu untersuchen und zu kolonialisieren.
Durch die Kolonialisierung wurden unzählige Indianer ermordet und vertrieben, Ureinwohner gedemütigt und versklavt, verkauft, wie Nutztier gehalten.
Kolonialisierung soll gut sein? Seit wann?


melden
Anzeige

Die Menschheit in der Rolle des "Aliens"

20.03.2013 um 16:03
Solange es den Vorteil für den Einzelnen gibt, solange gibt es auch Kriege um Boden und Bodenschätze.

Wenn z.Bsp. die Chinesen einen Planeten mit Ureinwohnern besiedeln, der vor z.Bsp. seltenen Erden nur so strotzt, dann werden andere Supermächte auf Teufel komm raus versuchen auch ein Stück vom Kuchen zu bekommen.
Und schon gäbe es Krieg auf diesem Planeten, worunter der Eingeborene sicher am meisten leiden würde.


melden
793 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt