Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

16.112 Beiträge, Schlüsselwörter: Youtube, Facebook, Verrückte, Screenshots, Chemtrailgläubige

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

03.09.2015 um 16:38
@rambaldi
rambaldi schrieb:Da läßt sich nur noch eins sagen:
Youtube: Herr der Ringe - Sie kommen


melden
Anzeige

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

05.09.2015 um 22:13
Es gibt also keine Chemtrails???
Dann bitte lest euch den folgenden Bericht von mir durch. Ich habe in intensiver Arbeit viele Informationen zusammengetragen und mit jedem weiteren Moment kam mir die Idee das es sich um eine reine Verschwörungstheorie handeln könnte, dümmer und dümmer vor. Viel Spaß beim lesen.


Chemtrails – nur Humbug und Verschwörungstheorie?

Ob man will oder nicht, immer wieder kommt das Wort auf einen zu. Und sicherlich geht es Ihnen ähnlich, beim ersten Mal weiß man nicht, was man damit anfangen soll.
Von Chemtrails hat man im Chemieunterricht nichts gehört. Doch mit Chemie scheint es wohl etwas zu tun zu haben.
Recherchiert man im Internet wird man hier sehr schnell fündig und in den USA scheint hier wohl die Aufklärungsarbeit am weitesten vorangeschritten zu sein. Es soll sich um Kondensstreifen handeln, welchen chemische Zusätze beigemengt sein sollen. Daher der Name Chemtrails. Doch wozu dem Sprit etwas beimengen? Fliegen die Flugzeuge dadurch sparsamer? Sind die Herstellungskosten dadurch günstiger? Fehlanzeige. Nachfragen bei Ölkonzernen ergeben, dass sich die Formeln für das Kerosin seit 20 Jahren nicht verändert haben sollen. Es wimmelt zwar im Kerosin nur so von Additiven, aber das hat man früher auch schon gemacht. Die werden anscheinend benötigt, damit das Kerosin unter den extremen Bedingungen nicht einfriert, weniger Korrosion auftritt usw. Das dabei 17 der 23 krebserregendsten Stoffe verwendet werden, ist sicherlich nicht so toll für uns und die Umwelt. Denn die werden ja nicht alle sauber verbrannt, sondern werden eben mit den Abgasen ausgestoßen und sinken dann langsam gen Boden. Und dann wäre da noch von dem Kerosin zu sprechen, dass die Flugzeuge oft vor dem Landen ablassen. Dies gehört heute immer noch zu gängiger Praxis.
Aber was hat es nun mit diesen Chemtrails auf sich?
Es wird behauptet, dass dies die Kondensstreifen erklären soll, die sich am Himmel sehr sehr langsam auflösen. Nun eigentlich soll das nicht ganz der Fall sein, denn diese fächern sich aus. Und zurück bleibt eine weißliche nebelartige Schicht.
Zurück nochmal zu den eigentlichen Kondensstreifen. Wann bilden sich diese und wie lösen sich diese auf? Die Gase treten am Triebwerk mit circa 600-800 Grad Celsius aus. Falls nun mindestens – 40 Grad Celsius und mindestens 70 % Luftfeuchtigkeit vorherrschen, wandeln sich die Gase in Kristalle um. Die bleiben dann ein paar Sekunden bestehen und lösen sich dann wieder auf. Das Ganze dauert meist höchstens 20 Sekunden und nur bei extremen Wetterbedingungen kann das mal länger sein. Das ist aber von Frühjahr bis Herbst in unserer Gegend eigentlich nie der Fall. Zu erwähnen sei noch, dass die Gase eben ein wenig Zeit zum Abkühlen benötigen, damit sich Kristalle bilden können. Daher ist zwischen Flugzeug und dem sichtbaren Kondensstreifen immer ein gewisser Abstand. Klassischerweise sollte nur bei Fliegern in hohen Flughöhen Kondensstreifen zu beobachten sein, welche in einem gewissen Abstand nach dem Flieger beginnen und sich nach einer ziemlich konstanten kurzen Zeitspanne wieder auflösen.
Wenn man aber in den Himmel in letzter Zeit bewusst immer wieder mal hochsieht, dann macht man da ganz andere Beobachtungen. Die Kondensstreifen lösen sich tatsächlich oft nicht nach einer gewissen Zeitspanne auf, sondern bleiben oft minutenlang zurück. Und wenn dies der Fall ist, kann man meist auch keinen Abstand zwischen Flieger und Kondensstreifen beobachten. Zurück bleibt dann meist diese milchige Suppe und das Blau des Himmels ist meist nur noch ein schales hellblau.

Kondensstreifen kreuz und quer am Himmel.
Fast der gesamte Himmel ist davon bedeckt.
Gibt es wirklich so viel Flugverkehr? Und das
In so vielen sich kreuzenden Flugbahnen?


Leider funktionieren die Bilder nicht


Außergewöhnliche Flugrouten. Hier sind gleich
mehrere Flieger hin und zurück den gleichen
Weg unterwegs und alle wenden noch am
Gleichen Punkt. Haben Sie solche Flugrouten
Schon mal irgendwo vermerkt gesehen?




Regenbogen in einer Wolke? Eigentlich
entsteht dieser durch feinste Wasser-
teilchen in der Luft und nicht in Wolken.
Der Regenbogen nach dem Regen.







Wie können Kondensstreifen direkt am
Triebwerk und anderen Stellen entstehen?
Hier werden die Naturgesetze überwunden.





Alles Phänomene welche einen sehr zum Nachdenken bringen. Hier erzählt man entweder uns nicht die Wahrheit, oder es werden Naturgesetze überwunden und wir beobachten tagtäglich Wunder am Himmel.
Ferner fragt man sich, war der Himmel früher wirklich blauer? Also so richtig tiefblau? Und die Kondensstreifen waren früher doch immer so wie sie in der Physik beschrieben werden oder? Um nicht völlig irre zu werden, sieht man auf alten Fotos und Filmaufnahmen nach. Und tatsächlich. Die Erinnerungen trügen einen doch nicht. Früher war das anders. Der Himmel war wirklich tiefblau ohne diese weißliche Schicht und von Kondensstreifen gab es definitiv nur eine Art.

Alte Dia-Aufnahme von 1988. Der Gletscher
Hebt sich deutlich vom tiefen blau des
Himmels ab. So kennt man das von früher.





Der klassische Kondensstreifen. Flugzeug in
hoher Flughöhe. Kleiner Abstand des Kondens-
Streifen vom Flugzeug. Dieser löst sich nach
kurzer Zeit wieder auf. Diese Art von Kondens-
streifen finden sich heute auch. Da gibt es aber
eben noch die oben anderen Dargestellten.

Machen Sie selbst die Probe. Schauen Sie mal regelmäßig (circa einmal pro Stunde) aus dem Fenster und beobachten Sie für 5 Minuten den Himmel. Gibt es Kondensstreifen? Lösen sich diese bald wieder auf? Welchen Bildern sieht der Himmel den oben dargestellten Bildern ähnlich? Und holen Sie am besten mal alte Alben von den Jahren 1995 und früher hervor und vergleichen Sie den Himmel von heute mit dem Himmel von früher. Gibt es da wirklich einen Unterschied zu bemerken?
Dieser Schritt ist ganz wesentlich, um Wissen zu Weisheit werden zu lassen. Es geht nicht darum, was andere sagen und schreiben, sondern darum was wir selbst herausfinden und fühlen. Nur so können wir selbstverantwortlich der Wahrheit auf die Spur kommen.


melden

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

05.09.2015 um 22:20
sunnylight schrieb:Es gibt also keine Chemtrails???
Nein gibt es nicht. Die Chemtrail-Ideologie ist einer der dümmsten Verschwörungsideologien überhaupt! Und auf folgender Seite werden viele "Argumente" der Chemtrailgläubigen hervorragend auseinandergenommen: http://www.chemtrail-fragen.de/


melden

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

05.09.2015 um 23:07
sunnylight schrieb:Es geht nicht darum, was andere sagen und schreiben, sondern darum was wir selbst herausfinden und fühlen.
Mit anderen Worten: Informationen interessieren nicht, alleine auf die Einbildung kommt es an! :fuya:


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

05.09.2015 um 23:11
sunnylight schrieb:Viel Spaß beim lesen.
Den hatte ich. Vielen Dank für den amüsanten Beitrag.


melden

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

05.09.2015 um 23:23
sunnylight schrieb:Machen Sie selbst die Probe. Schauen Sie mal regelmäßig (circa einmal pro Stunde) aus dem Fenster und beobachten Sie für 5 Minuten den Himmel. Gibt es Kondensstreifen? Lösen sich diese bald wieder auf?
Naja, mal so, mal so. Abhängig von der Wetterlage eben. Normale Wolken sehen ja auch nicht immer gleich aus und bleiben gleich lang stehen.


melden

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

05.09.2015 um 23:31
sunnylight schrieb:Machen Sie selbst die Probe.
Haben wir schon seit über einem Jahr vor, gemeinsam mit Chemtrailgläubigen möchten wir Proben vom Himmel holen um sie dann in einem Labor untersuchen zu lassen. Wir haben sogar einen Piloten, der uns in die Nähe der Streifen bringen würde, damit wir direkt von dort oben Proben sammeln können. Nur leider melden sich keine Chemtrailgläubigen zu diesem Projekt. Warum nur? Magst Du vielleicht mitmachen @sunnylight ? Hier findest Du weitere Infos zum Projekt: https://www.facebook.com/events/1388634421410608/


melden

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

06.09.2015 um 03:13
sunnylight schrieb:Dann bitte lest euch den folgenden Bericht von mir durch.
Du bist nicht zufällig Luis Maler und möchtest Akasha-Säulen für 4.499 Euro verkaufen, oder?
http://www.oz-orgonite.de/oz-wissen/blog/chemtrails-nur-humbug-und-verschwoerungstheorie

Der Text ist schwammig formuliert, interpretiert Fakten frei und zeugt letztlich auch davon, dass sich der Verfasser bestenfalls oberflächlich mit den angesprochenen Themen befasst hat.
sunnylight schrieb:Und dann wäre da noch von dem Kerosin zu sprechen, dass die Flugzeuge oft vor dem Landen ablassen.
Sicher :)


melden

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

06.09.2015 um 05:54
sunnylight schrieb:Die bleiben dann ein paar Sekunden bestehen und lösen sich dann wieder auf. Das Ganze dauert meist höchstens 20 Sekunden und nur bei extremen Wetterbedingungen kann das mal länger sein. Das ist aber von Frühjahr bis Herbst in unserer Gegend eigentlich nie der Fall.
Dafür würde ich gerne deine Quelle sehen...


melden
melden

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

24.09.2015 um 19:46
Wir sollten unsere Chemtrailqueen bei ihrem Wahlkampf unterstützen und ihr unsere Stimme bei der Wahl für den goldenen Aluhut geben.

Mit Beiträgen wie diesem bewirbt sie sich seit Wochen intensiv um den Titel:

Ria Den Breejen Vom Tesla-shield haben diese Deppen auch noch nie etwas gehört, Jürgen, aber was erwartet man schon von Bonsaizüchtern und Bootslackierern.
Die armen Piloten müssen tagtäglich durch diese toxische Suppe hindurch fliegen - und werden das irgendwann vermutlich nicht mehr mitmachen.

Quelle


melden

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

24.09.2015 um 19:54
Jetzt hat die alte Frau mitgekriegt, was @38O schon ewig schreibt, nämlich das JEDER, der fliegt das Zeug einatmet. Weiter denken kann sie allerdings nicht. Wenn das Zeug da oben eingeatmet werden kann, warum kann man dann da oben keine Proben nehmen?

Immer wieder faszinierend zu sehen, wie sie nach und nach Argumenteder "Troll-Seite" übernimmt aber nicht versteht. Macht sie ja auch bei manchen Begriffen.


melden

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

24.09.2015 um 23:10
Welche Möglichkeit hat ein Chemmie, der sich als Retter der Welt sieht und um Aufklärung bemüht ist, wenn er nicht auf die Unterstützung der angeblichen Lügenpresse bauen kann? Nun, er investiert mehrfach 5 Dollar und quält Dienstleister auf Fivver.com mit seinen schwachsinnigen Texten.
Jürgen Frankenberger bei ATF News und World News? Eher nicht.

Youtube: Chemtrail Breaking News

Youtube: World NEWS - Breaking Chemtrail NEWS!


melden

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

25.09.2015 um 09:03
@Stollwatch

Jo, was tut man nicht alles, um die Illusion dieses Märchens aufrecht zu erhalten?
Selbst wenn man für seine Lügen noch bezahlen muss!

http://chemtrailbilder.de/index.php?was=einzelbild&picid=260


melden

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

27.09.2015 um 16:06
Dass wir für Kino und TV Trailer entwickeln und Großplakate einsetzen werden, das ist alles öffentlich. Während das sehr teuer ist, kann man tatsächlich bei bestimmten Anbietern kostengünstig sehr gute Arbeit bekommen. Im Endformat werden das natürlich keine 5€-Produktionen sein! Allerdings geht die Entwicklung mit Riesenschritten auf einen streifenfreien Himmel hin – das heißt, dass wir diese wahrscheinlich kurzfristige Entwicklung abwarten wollen. Denn das wäre dann vergeudetes Geld, wenn die Streifen selten werden bzw. ganz verschwinden.


melden

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

27.09.2015 um 17:36
Liebe Frau Wittschier oder @Galaxys81 ,

im Laufe der Jahre ist natürlich viel Blödsinn zum Begriff "Chemtrails" in Umlauf gebracht worden. Offenbar auch regelrechte persönliche Feindschaften sind vorhanden. Heute stehen wir aber schon ziemlich gut da, wenn wir uns mit dem offiziellen Begriff "Solar Radiation Management" auseinander setzen.

Die fachliche Diskussion wird allerdings weder auf allmystery noch auf Facebook geführt.

Wenn man sich nun an dem Begriff "Chemtrails" festgebissen hat und dazu nur die blödesten Mutmaßungen von den Rändern der Diskussion hier lustig bespricht, dann bleibt am Ende nur noch SATIRE übrig.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

27.09.2015 um 19:18
Jetzt wird wieder von "Fachleuten" alles Mögliche durcheinandergewürfelt.

Das ist wahrlich Satire.


melden

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

27.09.2015 um 19:21
Fachleute - alleine zum Thema Kondensstreifen gibt es in Deutschland über 30 Doktorarbeiten. Weder auf Facebook, noch auf allmystery werden die aber ihre Zeit verplempern.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

27.09.2015 um 19:51
Frankenberger schrieb:Weder auf Facebook, noch auf allmystery werden die aber ihre Zeit verplempern.
Was ja auch bei den Chemtrailgläubigen auf unfruchtbaren Boden fällt.

Schließlich braucht man nicht messen, man braucht nur gucken.

Naja, was sollst. Ich habe es aufgegeben zu erläutern, warum Chemtrails nicht existent sind.


melden
Anzeige

Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.

27.09.2015 um 21:13
@Frankenberger

Aus deinem Profil:
Eine der hartnäckigsten Verschwörungstheorien ist die "Wasserdampf"-Theorie, welche wohl besagen soll, dass aus Triebwerken harmloser Wasserdampf kommt.
Aha. Eine Verschwörungstheorie, die komplett ohne Verschwörung, Verschwörer und vertuschtes Geheimwissen auskommt. Mal was Neues, warum auch nicht? -
Ist immer toll, wenn man in einem gegnerischen Argument nur ein, zwei Wörter ändern muss und es dann selbst als Munition einsetzen kann. Nur - wenn dabei die interne Logik abhanden kommt, wirkt so eine Retourkutsche halt nicht halb so schlagfertig... :)


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wie willst du sterben?973 Beiträge