weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

1.298 Beiträge, Schlüsselwörter: Verhaltensweisen
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:30
@nahtern
Es ist aber praktikabel für stupide Büroarbeiten und Handwerk. Ich hab Beides ausprobiert. Und niemand ist unersetzlich. Es spricht nichts dagegen, die Arbeit zu teilen, oder gar abzugeben.


melden
Anzeige
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:31
Ich verstehe bis heute nicht was man damit genau meint mit freier Meinungsäußerung.
Wenn ich jetzt angenommen hier oder auf der Straße egal wo wem meine Meinung sagen würde und sie wäre total hart und negativ wird man dafür bestraft, was gibt es da alles Beleidigung, Übler Nachrede oder was weiß ich.
Das heißt für mich ich darf meine Meinung nicht frei Äußern, bzw. schon aber nicht zu Negativ.
Also gibt es eine eingeschränkte Meinungsfreiheit.
Oder wie ist das alles zu verstehen?


melden

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:32
@Nightshot

Sei einfach respektvoll dabei.


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:34
@Interalia
Bin ich eh immer, nur der Begriff ist so widersprüchlich.


melden

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:35
@Zeo
Den halben Tag der eine, den anderen halben Tag der andere - so läuft es doch aber schon.
Ich hab mal ungelernt in einer Fabrik als Fertigungshelferin gearbeitet, da gab es drei Schichten zu je 8 Stunden. Das ist genau das übliche Modell, was Du beschreibst.

Und in dem Büro, wo ich momentan 6 Tage pro Woche im Schnitt 8 Stunden am Tag arbeite, bin ich froh, wenn ich alles allein machen kann und mir keiner reinpfuscht.
Ausserdem hab ich da viel Kontakt zu netten Menschen, ich mag meine Arbeit dort. Das liegt auch daran, das ich weiss, dass ich gebraucht werde.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:35
@Nightshot
Wenn du Kritik übst musst du auch in der Lage sein Kritik von anderen zu empfangen und Selbstkritik zu üben,die wenigsten Menschen sind offenbar dazu in der Lage,weil sie eben Kritik als einen Angriff auf ihre Integrität empfinden


melden

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:35
@Thawra
Du kennst meine Ideen dazu bereits. Ich will auf keinen Fall die Arbeit ganz abschaffen. Aber die Arbeitszeiten gehören drastisch reduziert. Es gibt so viele Menschen, dass gar nicht genug Arbeitsplätze für alle da ist. Deswegen wäre Arbeitsteilung ein möglicher Weg. So hätte man mehr durch weniger.
@Zeo
Was du leider nicht verstehst, ist die geistige Arbeit die hinter so manchen Dingen stecken. Wenn jemand in seinem Beruf voll aufgeht, dann arbeitet der auch mal ohne Probleme 50 Stunden pro Woche, das kenne ich von mir selbst. Geistige Arbeit, in Form von Computerprogrammen oder in meinem Fall Maschinenkonzepte sind quasi so etwas wie seine eigene Verwirklichung und da arbeitet man nun mal gerne dran. Zudem werden die Überstunden ja auch bezahlt.

Allerdings kenne ich auch die andere Seite des Handwerks in der man mal eben von oben herab angsehen wird, immerhin fünf Jahre habe ich dort als Elektriker verbracht.
Aber auch dort habe ich sehr viele Gesellen gehabt die in ihrer Arbeit voll aufgegangen sind und diese mit Freude vollendet haben, ohne Scheiß, die sagten zu mir sie könnten sich keinen besseren Job vorstellen um ihre Brötchen zu verdienen, aber jedem das seine.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:37
LuciaFackel schrieb:Ich hab mal ungelernt in einer Fabrik als Fertigungshelferin gearbeitet, da gab es drei Schichten zu je 8 Stunden. Das ist genau das übliche Modell, was Du beschreibst.
Genau im Faktor Zeit liegt der Unterschied. Es sollten mehr Schichten und weniger Stunden pro Person werden. Mit 6 Schichten müsste jeder am Tag nur 4 Stunden arbeiten.

@Rattensohn
Wer eben so ein Workaholic ist, der soll halt arbeiten bis zum Karoshi. Aber was ist mit den Leuten, die auch noch anderes im Leben tun wollen?


melden

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:38
Zeo schrieb:Es ist aber praktikabel für stupide Büroarbeiten und Handwerk. Ich hab Beides ausprobiert. Und niemand ist unersetzlich. Es spricht nichts dagegen, die Arbeit zu teilen, oder gar abzugeben.
bei irgendwelchen PC-arbeiten, die theoretisch auch ein Computer Bot durchführen könnte, kann man das machen. Auch in weiten teilen des Handwerks/Fabrikarbeit auch. Aber Ingenieure, Programierer, anwälte oder aber auch Handwerksmeister und viele andere Berufe - eben da wo wirklich denken gefragt ist, kann die arbeit nicht einfach so geteilt werden.
Zum einem müsste sich die ablösung ersteinmal in die arbeit seines vorgängers hineinversezen, zum anderem ist die Volksweißheit "Zu viele Köche verderben den Brei" nicht nur irgendein hohler spruch.


melden

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:38
@Nightshot

Freie Meinung heißt ja Du meinst etwas. Darin bist Du jederzeit frei.
Da es aber nur eine Meinung ist, hat sie kein Recht andere einzuschränken, zu verletzen oder die Würde mit Füßen zu treten. Und wenn man diese Tatsache erstmal verinnerlicht hat, kann man auch gut und respektvoll miteinander kommunizieren. Über wichtige Dinge z.Bsp.
Solange es Menschen gibt, die diese freie Meinung nutzen, um andere zu erniedrigen oder zu verletzen, muss man manchmal eingreifen, da sowas schnell ausarten kann und das ist absolut kontraproduktiv.


melden

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:42
Zeo schrieb:Aber was ist mit den Leuten, die auch noch anderes im Leben tun wollen?
...die finden, wenn sie gut und genau suchen, auch 'mal das, was gut zu ihnen passt.
Die Welt ist ja nicht überall gleich. Für Jeden ist 'was dabei.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:42
Wolfshaag schrieb:Auf der Enterprise habe ich auch nie eine Putze, oder eine Tippse gesehen. :D
"Das Schiff reinigt sich selbst."

Wörtliches Zitat von Picard. ^^


@Warhead
Welche Sanktionen glaubst du, drückt man einem kranken Irren auf? Sanktionen betreffen nur gesunde, gesellschaftsfähige, arbeitstaugliche Menschen.


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:43
@Interalia
Interalia schrieb:Da es aber nur eine Meinung ist, hat sie kein Recht...
Eben wenn eine Freiheit kein Recht hat oder grenzen dann ist es keine Freiheit.
Lassen wir das am besten diese Thema. lg


melden

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:44
@Nightshot
Nightshot schrieb:Eben wenn eine Freiheit kein Recht hat oder grenzen dann ist es keine Freiheit.
Die einzige Grenze ist andere nicht in ihrer Freiheit zu beschränken.
Tue was Du willst, aber sei respektvoll allem gegenüber.


melden

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:46
@Nightshot

Jede Freiheit hat Grenzen. Ich darf mich auch frei bewegen, aber ich darf zum Beispiel nicht ins Schlafzimmer fremder Leute vordringen.


melden

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:46
Zeo schrieb:Mit 6 Schichten müsste jeder am Tag nur 4 Stunden arbeiten.
@Zeo
Bist du eigentlich wirklich nicht in der Lage bessere Argumente hervor zu bringen?
Warum ist es so schwer für dich zu begreifen, dass es auch Leute gibt die ihre Berufung gefunden haben und damit ehrliches Geld verdienen?
Denke doch mal bitte an die ganzen mittelständischen Unternehmen die von solchen Menschen gegründet wurden.
Arbeit ist deiner Meinung nach grundsätzlich scheiße oder was?
So klingt es auf mich persönlich inzwischen immer mehr wenn ich deine Beiträge lese, was Konstruktives habe ich jedenfalls bisher noch nicht gelesen, würde mich jedoch freuen wenn du das mal hin bekommst, damit man deine Gedankengänge endlich mal besser versteht.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:47
Rattensohn schrieb:Bist du eigentlich wirklich nicht in der Lage bessere Argumente hervor zu bringen?
Was für ein besseres Argument gibt es, als: "Ich will meine wertvolle Lebenszeit nicht zum Mammutanteil an Arbeit vergeuden?"


melden

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:49
@Zeo

Ganz einfach: Arbeit ist nicht per se schlecht. Es kann Spass machen. Ganz ehrlich.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:49
@Thawra
Deswegen will ich trotzdem nicht meine Tage und Jahre daran verschwenden.


melden

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:50
@Zeo
Das Argument seine Gedanken, Ideen oder Visionen zum Beispiel in die Gesellschaft einzubringen. Sei es über ein Unternehmen, über Forschungen an einer Hochschule, Universität oder was auch immer....
Aber ein wahrer Enthusiast speist man nicht mit 4 Stunden pro Tag ab, der arbeitet freiwillig das Doppelte, weil er Bock drauf hat und ein Arbeitsziel verfolgt, aber das begreifst du einfach nicht oder vielleicht kennst du das auch nicht.....


melden

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:51
@Zeo
Zeo schrieb:Was für ein besseres Argument gibt es, als: "Ich will meine wertvolle Lebenszeit nicht zum Mammutanteil an Arbeit vergeuden?
Du solltest aber auch akzeptieren, dass es Menschen gibt, deren Mammutanteil Lebenszeit in Arbeit investiert, die Erfüllung für sie sein kann. Das macht sie auch nicht zu Schafen. Manche vielleicht.
Am besten ist da garnicht persönlich drüber zu urteilen, sondern allgemein in Frage zu stellen und vorallem in erster Linie für sich selbst erst einmal eine gute Nische finden, in der es sich am besten, unabhängig Kosten anderen, leben und sich erfüllen lässt.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:52
@Rattensohn
Was du nicht zu begreifen scheinst ist, dass nicht jeder so leben will. Ich kann mir keine Arbeit der Welt vorstellen, die ich Jahrzehntelang, 40 Stunden pro Woche machen will. Ganz ehrlich, mir hing es schon im zweiten Lehrjahr zum Hals raus. Aber so richtig.


melden

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:52
Zeo schrieb:Was für ein besseres Argument gibt es, als: "Ich will meine wertvolle Lebenszeit nicht zum Mammutanteil an Arbeit vergeuden?"
mir ist relativ oft langweilig. kannst du mir ein paar tips geben, damit ich meine freizeit auch so toll wie du finde?


melden

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:52
Zeo schrieb:Was du nicht zu begreifen scheinst ist, dass nicht jeder so leben will.
...und es gibt genauso Menschen, die wollen's und mögen's. Das macht sie nicht schlechter.


melden
Anzeige

Freie Meinung äußern siehe Diskussionsforen

16.09.2013 um 01:53
nahtern schrieb:mir ist relativ oft langweilig. kannst du mir ein paar tips geben, damit ich meine freizeit auch so toll wie du finde?
Hobbies.


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden