weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 13:29
SPIRITUELLE UMGEHUNG

"Zu spiritueller Praxis gehört Befreiung des Bewusstseins von seiner Verwicklung in Form, Materie, Emotionen, Persönlichkeit und soziale Konditionierung. In einer Gesellschaft wie der unsrigen, wo das ganze irdische Fundament überhaupt schwach ist, ist es eine Versuchung, Spiritualität als ein Mittel zu benutzen, sich über diesen unsicheren Boden zu erheben. So wird Spiritualität einfach zu einer anderen Weise, wie die eigene Erfahrung abgelehnt wird. Wenn Menschen spirituelle Praxis benutzen, um zu versuchen, niedriges Selbstwertgefühl, soziale Entfremdung oder emotionale Probleme zu kompensieren und auszugleichen, entstellen sie die wahre Natur spiritueller Praxis. Statt das manipulative Ego zu lockern, das versucht, seine Erfahrung zu kontrollieren, stärken sie es weiter.

Spirituelle Umgehung ist in Zeiten wie der unsrigen eine starke Versuchung, wenn zunehmend schwer zu erreichen und schwer zu fassen geworden ist, was einst gewöhnliche Orientierungspunkte der Entwicklung waren — Verdienen eines Lebensunterhalts durch würdige, sinnvolle Arbeit, Gründen einer Familie, Unterhalten einer langfristigen intimen Beziehung, Zugehörigkeit zu einer größeren sozialen Gemeinschaft. Aber wenn Menschen Spiritualität benutzen, um ihre Schwierigkeiten mit dem Funktionieren in der modernen Welt zu verdecken, bleibt ihre spirituelle Praxis in einem abgetrennten Abteil und wird nicht mit dem Rest ihres Lebens integriert.
"

(http://www.dharmaandpsyche.com/John%20Welwood%20Artikel.pdf)

Von John Welwood wurde der Begriff der "Spirituellen Umgehung" geprägt, welcher ein Vermeidungsverhalten beschreibt, wie es meines Erachtens und meiner "Feldforschungserfahrung" nach gegenwärtig ganz besonders in der Neo-Advaita-Szene zu beobachten ist.
In diesem Thread soll versucht werden, die Umgehungs-Fallen und -gefahren im einzelnen zu eruieren. Meines Erachtens sind dies Fallen, in die - nach einer ersten spirituellen Initialzündung des Erwachens - grundsätzlich jeder Mensch tappt. Zunächst...

Es kommt nämlich sehr darauf an, wie ein Mensch sein erstes spirituelles Erwachen verarbeitet, ob er von dieser Erfahrung wieder loslassen kann oder ob er daran haften bleibt und die Vorspeise bis an sein Lebensende für das Hauptmenü hält, wird seine weitere Bewußtheitsentwicklung entscheidend beeinflussen.

Sehr aufschlußreich finde ich in diesem Kontext auch "Buddhismus und Psychotherapie" von John Wellwood http://www.arbor-verlag.de/files/9783936855975.pdf

Von John Welwood sind eine Reihe weiterer Bücher erschienen, ich denke, ich kann sie bedenkenlos weiterempfehlen: auch wenn ich nur kurz in die obige PDF reinlas, kann ich mit Überzeugung behaupten, dass hier ein Erfahrener schreibt.

http://www.amazon.de/B%C3%BCcher-John-Welwood/s?ie=UTF8&page=1&rh=n%3A186606%2Cp_27%3AJohn%20Welwood 8e8d13 john welwood.JPG


melden
Anzeige

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 13:38
@TheLolosophian
Die entscheidenen Fragen die sich mir immer stehlt wenn solche Texte lese ist wie weit ist die Person in ihrer eigenen Entwicklung bis jetzt gekommen ? Und was lernt sie aus den eigenen Erkenntnisen ?
Wie nutz sie diese um voran zu kommen in der eigenen Entwicklung und im Bewusstsein ?

Ist diese Person bewusst ? Wenn ja in wie weit ? Welche war die erste und somit auch wichtigste Erkenntnis um überhaupt bewusst werden zu können bzw damit beginnen zu können bewusst zu werden . Werden die eigenen Erkenntnise über das eigene Selbst gestellt ? Wenn ja warum und was ist der Grund dafür ?

Nutz die Person die eigenen Erkenntnise um andere herabzusetzen ? Wenn ja mit welchem Recht und aus welchem Grund tut die Person dies ? Aus Agroganz ? Oder aus purer überheblichkeit dem eigenem Ego zu liebe ?


Hilft die Person anderen die auch grade erst begonnen haben Bewusst zu werden ? Wenn ja wie sieht diese Hilfe aus ? Und wenn keine Hilfe gestellt wird warum nicht ? Gibt die Person anderen Erkenntnise vor ? Wenn ja warum ?


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 13:40
@EssentiaVitae
EssentiaVitae schrieb:Die entscheidenen Fragen die sich mir immer stehlt wenn solche Texte lese ist wie weit ist die Person in ihrer eigenen Entwicklung bis jetzt gekommen ?
Von welchem Text sprichst du und wen meinst du mit der "Person", über die du dir GEdanken machst?


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 13:43
@TheLolosophian
Und viel entscheidener ist Was und Welche Konsequenzen werden folgen wenn man seine eigenen Erkenntnise zum Negativen nutz ? Also um zu schaden . Nicht um Gutes damit zu tun .

Ist sich die Person bewusst das ihr Handeln Konsequenzen haben wird ? Unabhängig davon ob diese Negativer Natur sind oder Positiver Natur .
TheLolosophian schrieb:Von welchem Text sprichst du und wen meinst du mit der "Person", über die du dir GEdanken machst?
Sowohl meine ich dich als auch alle anderen . Ich dachte das ginge aus meinem Post hervor .

Bitte beantworte mir meine Fragen :)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 13:44
Ich meine alle Texte die je zu diesem Thema verfasst wurden sind .

Ich beziehe mich da auf die Allgemeinheit .Ich meine niemanden bestimmtes.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 13:53
Die aller erste Erkenntnis ist die Voraussetztzung für alles andere also auch für das sprirtuellle also Geistige Erwachen und erkennen von Fallen und allem was sich einen in den Weg stellen will.

Denn nur dann kann man wirklich Spirituelle Arbeiten . Und Wissen sammeln und verstehen.


melden
Lightwarrior
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 13:55
@EssentiaVitae

jeder interpretiert die Wahrheit anders

tatsächlich gibt es nur eine WAHRHEIT

die den Anspruch hat wahr zu sein

Die kannst du nicht im außen sondern nur im Innen finden.

Hugh ich habe gesprochen.


melden
Lightwarrior
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 13:56
@EssentiaVitae

dass bezieht sich auf deine Fragen

denn eigentlich kennst du die antwort ja schon oder ?


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 13:56
@Lightwarrior
Das ist mir bewusst . Aber dir wird sicher klar sein das das nicht auf jeden zu trifft oder ?

Und was die Wahrheit ist muss auch Jeder/Jede für sich selbst entscheiden .


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 13:57
@Lightwarrior
Ja tue ich aber das spielt Hier und Jetzt keine Rolle .


melden
Lightwarrior
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 13:57
ja

und demnach ist es sinnlos

einen sokratischen dialog anzustreben


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 13:58
@Lightwarrior
Nein ist es nicht . Es geht mir darum zu erfahren wie weit und ob sich der /die Te mit dem bewusst werden ist .


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 13:59
EssentiaVitae schrieb:@TheLolosophian
Die entscheidenen Fragen die sich mir immer stehlt wenn solche Texte lese ist wie weit ist die Person in ihrer eigenen Entwicklung bis jetzt gekommen ? Und was lernt sie aus den eigenen Erkenntnisen ?
Wie nutz sie diese um voran zu kommen in der eigenen Entwicklung und im Bewusstsein ?
Sagen wir mal so: Ich als die Person, die sich jetzt von dir gefragt fühlt, würde sagen, dass ich in meiner geistigen Entwicklung so weit gekommen bin, dass ich die "Geister unterscheiden" kann und daher beispielsweise die andere "Person" John W. guten Gewissens empfehlen kann.

Deine restlichen 16 Fragen beantworte ich jetzt nicht, die werden dir, wenn du lange genug dabei bleibst von selbst beantwortet werden, ok? Mann, ich habe heute noch was zu tun... LOL :D
@EssentiaVitae


melden
Lightwarrior
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 13:59
@TheLolosophian

bist du Satanistin ?

ich mein nur wegen der Hörner und so .


melden
Lightwarrior
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 14:00
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Deine restlichen 16 Fragen beantworte ich jetzt nicht
die solltest du dir eher selbst beantworten.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 14:00
Den vllt. kann ich helfen . Wenn es gewünscht ist natürlich nur .
Nein ich gebe mich damit nicht ab .

@TheLolosophian
Ich verstehe . Nun ich ziehe mich zurück .


melden
Lightwarrior
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 14:03
@EssentiaVitae

spirituelles erwachen gab es zb bei mir nicht

ich würde eher sagen

ich war plötzlich jemand anderer ,kann allerdings nicht sagen wann.


naja du hast mich zwar nicht gfragt dachte aber es interessiert dich trotzdem.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 14:06
@EssentiaVitae
Was würde es dir nützen, wenn ich alle deine Fragen beantworten würde? Du würdest mir sowieso nicht glauben. Und tätest recht daran! Mache eigene Erfahrungen und du kriegst das Werkzeug an die Hand, die Erfahrungen anderer einzuordnen.

Ein ganze schlimme Haftung, die es zu überwinden gilt, ist die Haftung an den Buchstaben! :)

Ach ja - nicht zu vergessen vor allem die Haftung an die eigenen Vorstellungen, wie etwas oder jemand der eigenen Vostellung nach zu sein hat.

Solange du selbst nicht "gesprungen" bist, kriegst du keine Echtheitsgarantie von anderen Menschen :)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 14:39
@Lightwarrior
Ich verstehe was du meinst .

@TheLolosophian
Du kennst mich nicht und Urteilst über mich in dem du schreibst ich werde dir nicht glauben . Warum tust du das ? Aber nun gut ich habe nichts mehr dazu zu sagen.


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.07.2014 um 15:17
@EssentiaVitae
EssentiaVitae schrieb:Du kennst mich nicht und Urteilst über mich in dem du schreibst ich werde dir nicht glauben . Warum tust du das ? Aber nun gut ich habe nichts mehr dazu zu sagen.
Also horch emol - Du kennst m i c h nicht und so schnell glaubst du dich von mir verurteilt, abgeurteilt - what ever? Wie? So empfindlich, nur weil du nicht sofort kriegst, was du willst? Siehst du deine übergroße Erwartungshaltung nicht? Warum sollte ich dir deine 20 Fragen beantworten - mit welchem Recht erwartest du das von mir? Das steht hier nämlich nicht zur Debatte! Machst du das immer so, wenn du jemanden nicht kennst oder kennenlernen willst - machst du erst ein Interview und forderst ein Zeugnis von ihm? Muß er sich vor dir ausweisen?
Bist du nicht ziemlich "Agrogant"?
Wie wäre es, du würdest einfach mal auf deine Intelligenz, dein Gefühl vertrauen lernen und dir statt um meine Person um das Thema Gedanken machen?


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden