Unterhaltung
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Magnetkraft

105 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Magnetismus, Magnet, Magnetkraft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Magnetkraft

25.08.2014 um 22:48
@Schmandy

Youtube: Katze plus Butterbrot
Katze plus Butterbrot



melden

Magnetkraft

25.08.2014 um 23:03
Uups...nun sind wir bei "Unterhaltung" gelandet. Ist wohl auch passender, dann kann ich auch über die Videos lachen, ohne Off Topic Vorwürfe befürchten zu müssen.

....obwohl, .....bei dem Eingangsbeitrag....was ist da schon Off Topic?


melden

Magnetkraft

26.08.2014 um 10:19
@Peter0167

ich finde es schade, wir Du hier den Beitrag ins Lächerliche ziehst, anstatt mit einem jungen Menschen sachlich zu diskutieren. Es ist heutzutage selten, dass sich ein Schüler aktiv Gedanken über Physik macht. Eigentlich soll er nur lernen und nicht selber Theorien aufstellen.

Das ist klar, aber in der heutigen Zeit, in der die Schüler 90 Prozent ihrer Zeit mit dem Tippen in Smartphones, oder Ballerspielen verplempern, ist das schon eine richtige Ausnahme.

Auch wenn sein Gedankenmodell vollkommen falsch ist, dann will er sich damit beschäftigen und er würde sehr viel lernen, wenn man sich sachlich damit auseinander setzen würde. Da ist er seinen Schulkameraden dann weit voraus.

Ein Beispiel, dass zu denken gibt: EmDrive. Wird jetzt aktiv z.B von der NASA untersucht, obwohl es als unmöglich und als Pseudowissenschaft abgekanzelt wurde.


melden

Magnetkraft

26.08.2014 um 10:38
...und wenn sie nicht gestorben sind leben sie noch heute


melden

Magnetkraft

26.08.2014 um 10:39
@Baanause

Die NASA untersucht auch die Antigravitation, das heißt nicht, dass es sie jemals geben wird.

Gerade junge Menschen sollte man so viel wie möglich Unterstützung zukommen lassen, wenn es darum geht, sich Wissen anzueignen, und dazu gehört es auch, ihnen ein Stoppschild vor die Nase zu setzen, wenn sie sich verrennen.

In seinem Eingangsbeitrag ist nicht nur alles falsch, es ist ein solcher Unsinn, dass es beim Lesen weh tut. Es gibt viele Wege sich Wissen anzueignen, was erazor0 bräuchte, ist etwas Führung und Anleitung, die ihm dabei hilft. Es geht immer schief, wenn man ohne Grundlagenkenntnisse beginnt, eigene Theorien aufzustellen. Glaub mir, ich weiß, wovon ich rede, da ich diesen Prozess selbst durchgemacht habe. Ich habe früher auch Theorien entwickelt, eine davon habe ich sogar ans Astrophysikalische Institut in München geschickt (Harald Lesch), und zu recht keine Antwort drauf erhalten.

Ich begrüße es ebenfalls, wenn sich junge Menschen mit Naturwissenschaften beschäftigen, aber ich halte es für einen Fehler, wenn sie sich in einem so frühen Stadium mit Dingen befassen, die sie nicht begreifen können, denn spätestens bei den ersten Misserfolgen stellt sich dann der Frust ein.


melden
erazor0 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Magnetkraft

26.08.2014 um 16:48
also ich habe bisher noch keine meiner Theorien irgendwem geschickt, ausser das ich sie zum diskutieren in ein forum stelle und dafür ist ein forum doch da und ausserdem sind meine Gedanken weder belegt noch widerlegt, was darauf vermuten lässt, das du mir geschickt unwissen unterstellen willst. Naja, es ist wie es ist.

erazor0


1x zitiertmelden

Magnetkraft

26.08.2014 um 17:05
Zitat von erazor0erazor0 schrieb:also ich habe bisher noch keine meiner Theorien irgendwem geschickt
Es ist ja noch nicht einmal eine Theorie. Lese dir doch nur einmal den ersten Satz bei Wiki durch, und dann beantworte dir selbst die Frage, ob man dabei von einer Theorie reden kann:

Wikipedia: Theorie

Magnetismus ist seit Jahrhunderten bekannt, und wird schon genauso lange erforscht. Glaubst du ernsthaft, du hättest da auch nur irgendwas von begriffen, weil du seit letzter Woche darüber nachgedacht hast? Ich kann dir nur empfehlen, nimm dir ein Physikbuch, welches deinem Wissensstand entspricht, und lese...


melden
erazor0 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Magnetkraft

26.08.2014 um 17:10
Menschen die nicht viel erkennen, sagen zum beispiel zum informatiker „hacker“, für einen informatiker gibt es aber keinen „hacker“, der hacker ist der informatiker, der der glaubt, es gäbe einen hacker, hat einfach nicht bis auf den grund geblickt. Nun gibt es aber so viele, die nicht bis auf den grund blicken, unabhängig von rang und namen. Und ich mache mir nicht erst seit letzter Woche gedanken über diese thematik, dieser thematik geht eine andere voraus, diese plötzlich systemübergreifend wurde und schwups, bin ich bei magnetismus gelandet. Aber auch von der vorausgehenden thematik würdest du das gleiche behaupten wie in dieser und ich würde wieder das gleiche sagen. Man kommt nicht umhin sich seine eigenen gedanken zu machen, seine eigenen erfahrungen zu sammeln, unabhängig davon, ob sie leidvoll sind oder auch nicht.

So seh ich das,

erazor0


melden

Magnetkraft

26.08.2014 um 17:22
@erazor0

Wie würde sich denn deiner "Theorie" zufolge ein Permanentmagnet in einem faradayschen Käfig verhalten? Hast du dieses Verhalten schon mal experimentell überprüft? Ist überhaupt irgendetwas von deinen Überlegungen in der Praxis verifiziert worden, oder findet deine "wissenschaftliche" Arbeit einzig und allein an der Computer-Tastatur statt?


1x zitiertmelden
erazor0 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Magnetkraft

26.08.2014 um 17:30
nach meinen Gedanken würde sich an den permanentmagneten in einem faradayschen Käfig überhaupt gar nichts ändern, auch auf wikipedia nachzulesen.


melden

Magnetkraft

26.08.2014 um 17:33
@erazor0

Dann hast du deine eigene "Theorie" nicht verstanden. Wie sollten denn "die elektromagnetischen Wellen, die die Sonne zur Erde schickt", ins Innere eines faradayschen Käfigs gelangen?
Zitat von geekygeeky schrieb:Hast du dieses Verhalten schon mal experimentell überprüft? Ist überhaupt irgendetwas von deinen Überlegungen in der Praxis verifiziert worden, oder findet deine "wissenschaftliche" Arbeit einzig und allein an der Computer-Tastatur statt?
Deine Nicht-Antwort sagt ja schon alles...


melden
erazor0 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Magnetkraft

26.08.2014 um 17:41
Wenn wir nach meinen gedanken von einen permanentmagneten reden, dann reden wir von einer ganz bestimmten frequenz, diese ich der einfachheithalber 0,5 nenne, nur zum verständnis, nicht deswegen das es auch so ist. Jedenfalls, diese frequenz 0,5 wird vom permanentmagneten angezogen, warum der permanentmagnet diese eigenschaft besitzt, habe ich schon gesagt, ich weiß es nicht. Der faradaysche käfig besitzt nicht die eigenschaft diese frequenz 0,5 anzuziehen und sogartig durch sich hindurchkatapultieren zu lassen und selbst wenn... an einer seite würde die frequenz 0,5 nach meinen gedanken ja wieder herauskommen, genug frequenz für den permanentmagnet, um ihn weiterhin als permanentmagnet bezeichnen zu können. und nein, ich habe noch kein Experiment gemacht, ich besitze gar nicht die mittel für ein gerechtes Experiment, wobei ich schon Ideen hätte.


melden

Magnetkraft

26.08.2014 um 17:44
@erazor0

Eine Frequenz ist ein Maß dafür, wie oft sich ein periodischer Vorgang wiederholt.

Wenn ich jetzt mit der Faust periodisch auf den Tisch klopfe (in deiner Frequenz 0,5...was auch immer), werde ich dann auch angezogen?


melden
erazor0 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Magnetkraft

26.08.2014 um 17:52
für Gravitation sind andere Frequenzen verantwortlich. vielleicht im Zusammenspiel, vielleicht auch eine ganz bestimmte, die eigentliche frage lautet doch nun, wie könnte man das experimentell austesten. wobei, wer lässt sich schon auf so ein Experiment ein, wenn man Gefahr läuft, sich lächerlich zu machen.


melden

Magnetkraft

26.08.2014 um 18:00
"dann reden wir von einer ganz bestimmten frequenz, diese ich der einfachheithalber 0,5 nenne, nur zum Verständnis"

Vergiss mal die Einfachheit, wie lautet denn die komplizierte Variante?

So sehr ich mir auch Mühe gebe, ich begreife nicht mal ansatzweise, worauf du hinaus willst. Habe ich dich richtig verstanden, dass nach deiner Vorstellung alle Kräfte (Gravitation, Elektromagnetismus, und vermutlich auch die beiden Kernkräfte) nur Frequenzen darstellen?


melden
erazor0 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Magnetkraft

26.08.2014 um 18:10
da ich durch eine vorhergehende thematik auf diesen gedanken aufmerksam geworden bin, müsste ich beide gedanken erst mehr ausarbeiten, um eine komplizierte variante anbieten zu können. aber ja, du hast richtig verstanden, gravitation und magnetismus beruhen nach meinen gedanken im kern auf frequenzen. Wenn man diese frequenzen abschirmen könnte, wäre es zumindest möglich nach meinen gedanken diese „magnetismushypothese“ zu belegen bzw. zu widerlegen. In einen abgeschirmenten raum müsste der magnet seine magnetkraft verlieren, doch wie schirmt man einen raum von diesen noch imagniären frequenzen ab, wenn der magnet das einzige ist, was diese frequenz an und abstößt?


melden

Magnetkraft

26.08.2014 um 18:21
Okay, so langsam kommen wir der Sache näher. Ich glaube, an dieser Stelle ist es dringend erforderlich, mal über Frequenzen zu reden. Ich habe es weiter oben ja schon einmal versucht, aber vielleicht klappt es ja mit ein paar Beispielen:

1. wenn ich jeden Morgen aufstehe, dann ist das ein periodischer Vorgang, dem man durchaus eine Frequenz zuordnen kann.....ich glaube, das sind ungefähr 1,15*10^-5 Hz.

2. wenn jemand 3 Zigaretten in der Stunde raucht, entspricht das einer Frequenz von 1,2*10^-3 Hz.

3. wenn du einen Verbraucher an eine Steckdose anschließt, kommt es zu einem Stromfluss. Der Strom wechselt dabei 50 mal in der Sekunde die Richtung. Die Frequenz beträgt also 50 Hz

....ich könnte noch mehr Beispiele bringen, aber ich lasse das lieber. Hast du jetzt verstanden, was eine Frequenz ist? Denn bevor das nicht klar ist, brauchen wir gar nicht weiter zu machen.


melden
erazor0 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Magnetkraft

26.08.2014 um 18:23
andere frage, hast du ein besseres wort dass das wort Frequenz ersetzen könnte?


melden

Magnetkraft

26.08.2014 um 18:25
Na wie wäre es mit "Häufigkeit"?


melden

Magnetkraft

26.08.2014 um 18:42
Ich habe jetzt übrigens Feierabend, vor 20.30 Uhr bin ich nicht wieder "on".

Denk doch bitte mal über die Begriffe, die du benutzt, auch eine Weile nach, vielleicht wird dir dann auch klar, warum dich keiner versteht.

Ich vermute mal, du redest die ganze Zeit von Elektromagnetischer Strahlung, der man durchaus auch Frequenzen zuordnen kann. Aber die Frequenz ist nur eine Eigenschaft der Strahlung!

Beispiel: neutraler Wasserstoff strahlt im Radiobereich mit einer Frequenz von 1,42 GHz, d.h. die elektromagnetische Welle hat im Vakuum eine Wellenlänge von ca. 21cm, und schwingt 1,42*10^9 mal pro Sekunde. Das, wovon wir reden, ist also eine Welle, und die Frequenz ist NUR eine Eigenschaft dieser Welle.


melden