Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lungenschmacht!

532 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesundheit, Rauchen, Nikotin, Placebo

Lungenschmacht!

23.12.2016 um 23:12
@Thaddeus ich hab vor ca. 5 Minuten richtiges Verlangen gehabt, aber jetzt geht es wieder, trotz das ich hochprozentigen Alkohol trinke.


melden

Lungenschmacht!

23.12.2016 um 23:15
Wie gesagt, Konditionierung ist alles. Nur bitte nicht das Rauchen gegen Suff eintauschen ( :


melden

Lungenschmacht!

23.12.2016 um 23:16
@TatzFatal
Da werden bei meinem Freund natürlich verschiedene Dinge mit reinspielen. Ich denke, bei niemanden ist so eine Sucht einfach "puff" weg. Ich gehe aber davon aus, dass es bei ihm auch etwas mit seiner Krankheit zu tun hat, weil er zu einem solchen Verhalten auch bei Dingen neigt, die man als schlechte Angewohnheit, aber nicht als Sucht bezeichnen würde. Bei ihm dauert es halt generell länger, bis sich neue Routinen verfestigt haben und wenn dann eine für in stressige Lage auftaucht und noch dazu gerade niemand in der Nähe ist, der ihn davon abhält, wieder in alte Muster zurück zu fallen... Dann greift er zur Kippe, genauso wie er damit anfängt, mehrmals am Tag die Waschmaschine mit jeweils nur ein oder zwei Hemden anzuschmeißen. :D

Ich muss aber ehrlich sagen, ich bin froh, nie mit dem Rauchen oder anderem Suchtverhalten angefangen zu haben. Ich kenne zwar die Mechanismen, die dahinter stecken, am eigenen Leib (Heißhunger aufgrund von Nährstoffmangel ist leider auch etwas, dem man nur allzu leicht nachgibt, wenn man die Ursachen nicht kennt), aber ich musste zum Glück nur an ein oder zwei gesundheitlichen Schräubchen drehen und der Zwang hat sich in Wohlgefallen aufgelöst. Das würde ich euch Rauchern ja glatt auch wünschen.


melden

Lungenschmacht!

23.12.2016 um 23:23
Asperger:
Ganz viel Unsicherheit, weil kaum jemand wirklich mit einem umgehen kann. Miteinander Leben ist möglich, echtes Verstehen ist selten oder nichtexistent, Ablehnung ist häufig. Man fühlt sich unter Menschen einsam und fehl am Platze.

Dieses Übermaß an Unsicherheit fördert Rituale. Das Gehirn braucht ein Mindestmaß an Gewißheit und das holt es sich mangels glaubhafter Alternativen durch wiederkehrende, reproduzierbare Handlungen. Wenn's geht, Sachen, die ohne diese doofen, schmerzhaften Menschen funktionieren, damit es überschaubar bleibt. Schon erlebt.

Und ja, ich glaube, es gibt Menschen (und andere Menschen, die das rauskitzeln können), da kippt die Identität von Raucher zu Nichtraucher. Innerhalb eines Moments und dann ist es undenkbar, so einen Drecksstengel anzufassen. Identitätswechsel ist ein Kunststück, aber das gibt es.


melden

Lungenschmacht!

23.12.2016 um 23:27
@Thaddeus keine Sorge :) ich trinke seit 21:23 an 0,04l Honig Malt Whiskey Likör :D


melden

Lungenschmacht!

23.12.2016 um 23:28
Von Milton Erickson, einem der besten Hypnotiseure, erzählt man sich, daß der Gespräche mit Zigarettensüchtigen geführt hat, wo die Süchtigen sich am Ende echt gefragt haben, wozu sie verdammt nochmal soviel Geld bezahlen sollen. Und in den darauffolgenden Wochen wrde der Wunsch nach Zigaretten immer weniger und verschwand.

Das Gehirn ist höchst beeinflußbar. Nur beeinflussen wir uns alle gegenseitig irgendwie, anstatt gekonnt und gezielt.

Weil, gezielt beeinflussen ist ja böse Manipulation. Dauernörgeln ist aber erlaubt. O tempora, o mores.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lungenschmacht!

23.12.2016 um 23:36
@TatzFatal

Ich hab' mal 14 Jahre regelmäßig geraucht und auf einmal bekam ich ziemlichen Ekel davor. Die nächsten 5 Tage quälte ich mich durch die letzte halbe Schachtel und hörte dann auf. Ich ging in den E-Laden, holte mir die E-Ziggi und war von da an Dampfer. Tabakzigaretten konnte ich mehrere Monate lang nicht mehr riechen, ohne, dass mir schlecht wurde. Ich muss dazu sagen, dass ich nie ein krasser Qualmer war, sondern im Schnitt 4 Ziggis pro Tag konsumierte. An manchen Tagen war's mal mehr, dafür war ich dann auch mal tagelang abstinent.

Ich rauche zwar immer noch, aber nur zu bestimmten Anlässen und somit selten. Seit diesem Moment voller Abscheu (und die war zu dem Zeitpunkt wirklich krass und ich weiß bis heute nicht so ganz, was sie ausgelöst hatte) hab' ich nie wieder 'ne Kippenschachtel gekauft. Der ist nun schon über 1 Jahr her. Meine ganzen Feuerzeuge sind seither arbeitslos.
Mit der E-Ziggi bin ich an und für sich völlig zufrieden. Man spart unglaublich viel Geld, das sonst für Tabak draufgegangen wäre, auch bei nur geringem Konsum. Insofern kann ich Dampfen nur empfehlen. Auch lindert es eindeutig Entzugserscheinungen, was auch logisch ist, denn Nikotin konsumiert man ja immer noch.

@Thaddeus

Ich kann deiner Ergänzung weitgehend zustimmen. Aaaber...
Thaddeus schrieb:Konditionierungen kann man mit Hilfe von Übungen umtrainieren. Weiß kaum jemand, macht keiner, ist aber so. Als ihr Euch zum Kippenvernichter konditioniert habt, ging's auch.
Tabaksucht ist keine simple Konditionierung, sondern eine Drogenabhängigkeit. Die Parallele zu Pawlow's Hund ist daher unzulässig.
Thaddeus schrieb:Die meisten Wiederfreiatmer machen folgendes: sie berauben sich der Giftkrücke und sie ersetzen sie durch: garnix.
Denkfehler. Vor der Zigarette gab es kein Ventil für Stress, welches die Zigarette hätte ersetzen können. Somit muss auch nicht die Zigarette ersetzt werden, zumal ein 'Ersatz' eben nur ein Ersatz ist. Bei einer stoffspezifischen Abhängigkeit wie beim Rauchen merkt das Gehirn das auch früher oder später.
Thaddeus schrieb:Und wenn man das nicht macht, Wenn man nicht aktiv trainiert, was man da fühlt, und welche reaktion auf Streß zu kommen hat, dann kommen die Mythen auf, daß es auch nach Jahren noch wiederkommt. Klar, das alte Programm läuft immer noch und ist nie ersetzt worden.
Wenn man sich die perverse Rückfallquote beim Rauchen - die höchste von allen anderen Drogen - anschaut, kann man von "Mythen" nicht mehr reden.
Thaddeus schrieb:Was denkt ihr, wie schnell ihr das Rauchen permanent sein laßt, wenn Ihr für jedes Mal verprügelt werdet, sobald ihr den Glimmstengel anfaßt
Nur, dass das unrealistisch ist. Außerdem würde der dadurch entstehende Stress erst recht Craving auslösen.
Thaddeus schrieb:für jeden Tag, an dem Ihr durchhaltet, Sex mit Eurem derzeitigen Lieblingsfilmstar haben könnt plus ein Essen Eurer Wahl.
Na, da wird das Verlangen nach der obligatorischen Kippe nach dem Sex oder Essen aber auch nicht obsolet sein. :D

Letztlich geht es auch um eine Umkonditionierung. Ein Suchtgedächtnis wird man damit aber nicht zu 100% los. Dafür ist der psychologische Effekt vom Nikotin + dem Rauchritual zu tiefgreifend. Wie schwer man mit dem Suchtgedächtnis zu kämpfen hat, ist individuell unterschiedlich. Bei dem Einen läuft die Abstinenz erfolgreich dauerhaft, bei dem Anderen scheitert sie nach kürzester Zeit. Muss man eben selbst herausfinden, was für ein Typ man ist.


melden

Lungenschmacht!

23.12.2016 um 23:45
Die Lösung mit der E-Zigarette ist aber auch nicht die beste. Ich habe 15 Jahre geraucht und hörte einfach damit auf. Es war nicht das Mentale sonder der wirklich echte körperliche Schmerz und das Verlangen zu Rauchen. Ich bekam Bauchkrämpfe und mein ganzer Körper spielte verrückt. Eine Alternative wie Dampfen wäre damals Fatal gewesen weil ich dadurch wohl wieder angefangen hätte richtig zu Rauchen.

Man muss es einfach ganz Aufhören mit einem eiskalten Willen oder es wird nie geschehen.
Heute verabscheue ich schon den Geruch von dem Qualm und das ist verdammt gut so. Aber es war ein harter Weg!


melden

Lungenschmacht!

23.12.2016 um 23:48
@Sterntänzerin
Sterntänzerin schrieb:Dann greift er zur Kippe, genauso wie er damit anfängt, mehrmals am Tag die Waschmaschine mit jeweils nur ein oder zwei Hemden anzuschmeißen. :D
Oha, das ist dann schon spezieller als angenommen, aber seine Hemden sind sauber. :D

Sei froh das nie angefangen hast, in 10 Jahren ist es bestimmt auch bei mir vergessen. *hoff*

Respekt das du dich an eine Beziehung mit ihm gewagt hast. :)


@Thaddeus
Milton Erickson kenn ich, hab selbst eine Ausbildung in Hypnose, aber die Selbsthypnose hat nicht die Wirkung als wenn es ein anderer macht.
Nach den Feiertagen macht das eine Schulbekannte bei mir, und ich schreib meine Texte selbst.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lungenschmacht!

23.12.2016 um 23:49
@salzigerzucker

Hm, naja, so ist jeder verschieden. Aber den eiskalten Willen brauchst du auf jeden Fall, das stimmt. Freut mich für dich, dass du erfolgreich warst.


melden

Lungenschmacht!

23.12.2016 um 23:55
Also, Erstmal habe ich geschrieben, daß NACH dem echten Entzug die Konditionierung vorherrscht. Und der Nikotinentzug dauert nicht ewig, jedenfalls nicht Jahre. Eine nicht aufgelöste Konditionierung aber kann Jahrzehnte halten. Du nennst das das Suchtgedächtnis. Das eine geht durch Nichtgebrauch weg, das andere meist nur durch aktives Ersetzen und Plattmachen. Das sind zwei parallele Aspekte.

Lies Dir doch mal die beschriebenen Taktiken und Ansichten hier durch. Hilflosigkeit und Durchleiden überwiegen. Natürlich ist die Rückfallquote hoch. Besonders, weil Raucher nunmal oft süchtige Freunde haben.

Kein Denkfehler. Jeder hat Streßkiller. Sei es wütend sein oder sich zurückziehen oder weinen oder was immer. Die Zigarette ist fieser:

Denn das Nikotin erzeugt Unwohlsein und Streß durch Entzug. Das heißt, die Zigarette erzeugt einen Teil des Stresses, den sie angeblich abschaltet. Deshalb hatte ich von 'Minientzug geschrieben'. Manche gehen so weit zu sagen, Zigaretten killen den Streß, den man ohne sie nicht hätte.

Und auch, wenn ich vorher nichts gemacht habe, wenn ich etwas vollkommen Neues 5000 mal tue und es funktioniert unmittelbar emotional, dann kannste sicher sein, daß dem Gehirn die Vergangenheit egal ist. Das IST dann irgendwann die gewohnte und etablierte Methode.

Ich rede immer dann von einem Mythos, wenn Leute glauben, etwas ginge nicht, nur weil sie nicht wissen, wie's geht und es nicht in der Schule beigebracht wird, im Gegensatz zum Prager Fenstersturz.

Ich geb' zu, mein Beispiel war arg polarisiert. Aber Du kannst sicher sein, Dein Craving wird vom Angstschweiß überdeckt. Wenn Zigarette gleich sofortigen unmittelbaren heftigen Schmerz bedeutet, da geht das Gehirn fast immer konform.

Du beschreibst es doch selber. Nur waren es keine Prügel, es war Ekel. Absolut die gleiche Methode. Unmittelbares negatives Gefühl durch den Stimulus Zigarette. So funktioniert Konditionieren. Starker emotionaler Reiz, der voraussehbar wiederkehrt. Schon denkt das Gehirn um und assoziiert Schmerz mit der Handlung.

Und wenn ich die Wahl habe, nach dem Sex verprügelt zu werden oder nicht, dann wird die Lust auf eine Zigarette zweitrangig. Und Zigarette nach Essen oder nach Sex erscheint mir eher als Ritual und willkürliche Konditionierung denn Suchterscheinung. Das macht man halt so.

In wiefern unterscheidet sich das Suchtgedächtnis von einer Konditionierung? Glückszentrum wurde konditioniert. Selbst Phobien lassen sich wegkonditionieren. Nur muß der Therapeut wirklich was taugen. Ich stehe diesem angeblichen Unterschied skeptisch gegenüber.


melden

Lungenschmacht!

23.12.2016 um 23:56
@Katori
Was ihr immer gegen das rauchen habt...man.


melden

Lungenschmacht!

24.12.2016 um 00:00
Ich hab' dagegen zwei tote Eltern. Das lasse ich für mich gelten, auch wenn die Dir egal sind. Außerdem, wie wär's, in einem Thread, wo Leute aufhören wollen, die Rauchwerbung wegzulassen? Möchtest Du den Rückfall begünstigen, damit Dein Verhalten gerechtfertigt ist? Social proof?

Rauch soviel Du willst, aber kritisier doch Katori und Tatzfatal nicht an. Die beiden verdienen Beistand, nicht Ballast.


melden

Lungenschmacht!

24.12.2016 um 00:03
@Scox
Keine Ahnung was bei dir passiert ist, aber gut war's. :D
Ne vype hab ich mir schon dieses Jahr gekauft, werde sie aber nur benutzen wenn es gar nicht anders geht. Aber der Gedanke nimmt mir gerade etwas Druck weg. :)

Aber dann les ich sowas:
salzigerzucker schrieb:Eine Alternative wie Dampfen wäre damals Fatal gewesen weil ich dadurch wohl wieder angefangen hätte richtig zu Rauchen.
und weiß nicht ob das ne gute Idee wäre.
Man man man...
salzigerzucker schrieb:Heute verabscheue ich schon den Geruch von dem Qualm und das ist verdammt gut so. Aber es war ein harter Weg!
Wie lange hat es gedauert bis es soweit bei dir war nach der letzten Kippe?


melden

Lungenschmacht!

24.12.2016 um 00:06
@TatzFatal
TatzFatal schrieb:und weiß nicht ob das ne gute Idee wäre.
Man man man...
Wenn meine Dampfe voll ist, bin ich eigentlich am dauer dampfen, es hat nämlich auch vorteile. Eine gute Vype, selbst die günstigen von Vype, riechen meist sehr gut und man kann es ohne Probleme in der Bude machen.

@Thaddeus
Habe auch tote Verwandte, aber dies jetzt als Grund zu sehen?!


melden

Lungenschmacht!

24.12.2016 um 00:11
@fark
Mußt Du nicht, aber meine Eltern waren süchtig und sind zu früh gestorben. Direkte Folge des Gifts. Insofern bin ich da parteiisch. Wenn Du zwei oder drei Stengel paffst, Dein Bier, gibt Schlimmeres. Meine Eltern haben sich in ein frühes Grab geraucht.

Und mein Verstand wehrt sich dagegen, für Gift Geld zu bezahlen. IIch will nicht süchtig sein. Das habe ich von meinen Eltern gelernt. Zumindest nicht so.
Regelmäßig Sport, regelmäßig Musik, regelmäßig Lachen, regelmäßig Lernen, danach bin ich in Maßen gern süchtig. Da darf ich unleidlich werden, wenn es länger fehlt.


melden

Lungenschmacht!

24.12.2016 um 00:15
@fark
Es kann ne Alternative sein wenn's schief gehen sollte, aber eine Dauerlösung ist es nicht. Ich will keine Abhängigkeit mehr. :cry:


Aus den bisherigen Beiträgen lässt sich eine Lösung zusammen bauen. :)


melden

Lungenschmacht!

24.12.2016 um 00:17
@TatzFatal
Also vom dampfen abhängig würde ich nie behaupten, es schmeckt einfach sehr gut.

@Thaddeus
Ich rauche gut und gerne auch 20-30 Zigaretten am Tag, kann aber auch gut drauf verezichten, ich muss nur was zu tun haben.


melden

Lungenschmacht!

24.12.2016 um 00:25
@fark
Hab' bitte mehr zu tun.


melden

Lungenschmacht!

24.12.2016 um 00:37
@fark Geschmack, Geruch, Kondition, reicht doch.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Höhenstraße74 Beiträge