weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Faszination Auto

27.573 Beiträge, Schlüsselwörter: Auto, Mobil, KFZ, Tuning, Wagen

Faszination Auto

18.10.2018 um 13:29
itfc schrieb:Das System soll doch automatisch gewechselt werden von unten
Habe mir das Video gerade angesehen, also nach meinem Post.

Das Know-How Problem bleibt definitiv.

Und auch bei dem System sehe ich deutliche Schwachpunkte: Es müssten viele Akkus Produziert werden die einfach liegen und warten. Man muss verhindern das sie sich entladen.
Die "Tankstellen" benötigen sicher nicht so wenig Strom.
Das Tanken wäre wohl nicht sehr günstig, da ein defekter Akku fast immer am "Tankstellenbetreiber" hängen bleiben würde.


Dann allgemeine Fragen:
Laufen alle E-Autos mit gleicher Spannung?
Bekommen alle E-Autos die gleiche Kapazität?
Wird jeder Akku für maximalen Strom ausgelegt um zB im Tesla Model S eingesetzt zu werden?
Was ist wenn neue Autos mit neuen Spannungen bzw. Strömen arbeiten?


melden
Anzeige

Faszination Auto

18.10.2018 um 13:35
Die Batterie im E-Golf wiegt bspw. 345kg
https://www.zeit.de/mobilitaet/2017-03/vw-e-golf-groessere-batterie-leistung-reichweite

Ein erheblicher Unterschied zum Tesla


melden

Faszination Auto

18.10.2018 um 13:38
@Geisonik
Am Anfang gab es Benzin in der Apotheke , keine Okt Anzahl oder so was. Das hat sich alles geregelt.
Defekte Akkus , deshalb Art pfand system da dann keiner auf den Kosten sitzen bleibt.
Wenn die Akkus direkt nach dem Wechseln geladen werden reduziert sich das lagern , da sie wieder verbaut werden
Kosten wären niedriger , da Konzerne wie Aral , nur ein Beispiel , große Mengen kaufen würden an Strom zum laden und dadurch gar
Billiger als zu hause


melden

Faszination Auto

18.10.2018 um 14:00
@Geisonik
Auch interessant ist die Wirtschaftlichkeit auf 100 Kilometern, habe ich mir bisher nie so wirklich ausgerechnet.
Aus deinem Artikel:
Unser Bordcomputer zeigte bei normaler Fahrweise 15,8 kWh pro 100 Kilometer an, etwas mehr als der Normverbrauch von 12,7 kWh je 100 Kilometer.
Bei 27ct pro kWh wären das mit 15,8 kWh gerechnet 4,27€ pro 100 Kilometern.

Laut einem Test von "Auto Zeitung" verbrauchte ein VW Golf 7 2.0 TDI bei einem Langzeitversuch 6,2 Liter. Bei einem Dieselpreis von aktuell 1,30€ pro Litern, wären das 8.06€, also fast das Doppelte im Vergleich zum E-Golf. Also auch da lohnt sich ein E-Auto schon sehr.


melden

Faszination Auto

18.10.2018 um 14:43
@Rattensohn
Rattensohn schrieb:Bei 27ct pro kWh
Den Preis bekommst du aber fast nur an der heimischen Ladestation.
itfc schrieb:Defekte Akkus , deshalb Art pfand system da dann keiner auf den Kosten sitzen bleibt.
Wessen Akku ist es denn?
Wenn mir jemand einen defekten Akku bringt und ich ihm einen neuen mitgebe habe ich Pech?
Oder alle mit GPS und Kennzeichnung ausstatten?
itfc schrieb:Wenn die Akkus direkt nach dem Wechseln geladen werden reduziert sich das lagern , da sie wieder verbaut werden
Sicher, aber ich muss genügend da haben, damit auch jeder einen vollen Akku bekommt.
Ich kann nicht einfach immer 1:1 tauschen, habe ich 10 Akkus können erstmal nur 10 Autos bedient werden wenn ich das so mache, da die leeren Akkus erstmal geladen werden müssen. Also benötige ich mehr Akkus um mehr Kunden bedienen zu können.
Ich brauche also welche die voll bereit liegen und "getankt" werden können + die die ich Lade.
itfc schrieb:Kosten wären niedriger , da Konzerne wie Aral , nur ein Beispiel , große Mengen kaufen würden
Ja, große Mengen Akkus. Das ist was ich meine, man müsste deutlich mehr Akkus produzieren und bereitstellen als es Autos gibt. Klingt nicht sehr ökologisch. Zudem im Winter diese Lagerräume beheizt sein sollten.
itfc schrieb:Billiger als zu hause
Günstiger als zu Hause zu "tanken" ist so schnell nicht in Sicht. Die ganzen Nebenkosten werden umgelegt und eine einzelne "Tankstelle" ist kein Großabnehmer bei dem sich Energiekonzerne genötigt fühlen zu verhandeln.


@Rattensohn
Ergänzung:
Die Tarife sind aber nicht allein verwirrend, sondern vor allem eines: happig. Von den elf untersuchten Versorgern riefen sieben Unternehmen Preise auf, die deutlich über dem Preis für Haushaltsstrom von 29,4 Cent pro Kilowattstunde lagen. Spitzenreiter war EnBW mit umgerechnet 54,4 Cent. Hundert Kilometer Fahrt in einem Standard-Elektroauto mit einem Stromverbrauch von 15 kWh würden somit rund 8,16 Euro kosten – der Preisvorteil gegenüber dem Betrieb eines konventionellen Autos wäre damit futsch.
https://www.t-online.de/auto/elektromobilitaet/id_84141232/preisfalle-e-auto-was-das-stromtanken-wirklich-kostet.html


melden

Faszination Auto

18.10.2018 um 14:59
@Geisonik
Ich ging bei meiner Rechnung von einem Ladevorgang Zuhause aus. Dass die Preise an Ladestation so heftig abweichen, hätte ich nicht gedacht. Super Förderung und Anreiz mal wieder diese Wucherpreise..... :palm:


melden

Faszination Auto

18.10.2018 um 15:16
Rattensohn schrieb:Dass die Preise an Ladestation so heftig abweichen, hätte ich nicht gedacht
Es gibt auch günstigere Ladestationen, das will ich nicht unterschlagen. Aber man muss halt nehmen was da ist und oftmals ist es dann eben nicht so günstig wie man sich das vorstellt.


melden

Faszination Auto

18.10.2018 um 15:18
Geisonik schrieb:Es gibt auch günstigere Ladestationen, das will ich nicht unterschlagen. Aber man muss halt nehmen was da ist und oftmals ist es dann eben nicht so günstig wie man sich das vorstellt.
So wie die Tankstellen an Autobahn auch teurer sind als welche in der Stadt.


melden

Faszination Auto

18.10.2018 um 15:28
Habe mich die Tage mit jemanden Unterhalten der sein E- Auto mal bei uns im Dorf an der Ladesäule geladen hat, und dem haben sie Tatsächlich für 10 kWh da. 14 Euro berechnet. Und das finde ich schon eine extreme Sauerei, und schafft nocht wirklich einen Anreiz dort sein Auto zu laden.


melden

Faszination Auto

22.10.2018 um 10:22
So ich habe mir am we erstmal ein komplettes Set mit allen möglichen Auto pflegeprodukten zusammengekauft :)

Da werde diese Woche einige Amazon Pakete ankommen :D


melden

Faszination Auto

22.10.2018 um 10:26
suffel schrieb:Auto pflegeprodukten
Nen neuen Fahrer für dein Auto auch dabei? :troll:
suffel schrieb:einige Amazon Pakete
Hoch lebe der Ausbeutermarkt :D


melden

Faszination Auto

22.10.2018 um 10:28
@Geisonik

Ne das ist nicht notwendig :D

Da bekommt man halt alles :X


melden

Faszination Auto

22.10.2018 um 10:35
suffel schrieb:Ne das ist nicht notwendig
Das wäre bestimmt die beste Pflege die dein Auto bekommen kann :troll:


melden

Faszination Auto

22.10.2018 um 10:37
@Geisonik

Bein es braucht mich :troll:


melden

Faszination Auto

22.10.2018 um 11:25
@suffel
Was haste dir denn alles geholt? :D


melden

Faszination Auto

22.10.2018 um 11:30
@Rattensohn


Das alles :D

IMG-20181021-WA0005.jpeg


melden

Faszination Auto

22.10.2018 um 11:33
@suffel
Klingt alles gar nicht schlecht, das Snow Foam zum Beispiel soll gut in Verbindung mit einem Schaumaufsatz für einen Kärcher sein.


melden

Faszination Auto

22.10.2018 um 11:34
Wenn man erkennt, dass manche einem auto mehr pflegeprodukte gönnen, als ich mir selbst :D


melden

Faszination Auto

22.10.2018 um 11:40
@Rattensohn

Für den snow Foam habe ich den super foamer mit 3 verschiedenen schaumdüsen :D


melden
Anzeige

Faszination Auto

22.10.2018 um 11:53
suffel schrieb:super foamer
Ach so ein Teil, ok. :D


melden
82 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Papst dankt ab!26 Beiträge
Anzeigen ausblenden