Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Düstere Legenden

3.235 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Traum, Leben, UFO, Geist, Tod, Angst, Allmystery, Mensch, Mystery, Alien + 138 weitere

Düstere Legenden

19.01.2014 um 17:17
@Soultaker13

Sieht aber derbe nach einer Fälschung aus ^^

Könnte auch ich gewesen sein gestern als ich im dunkeln versucht hab den Kühlschrank zu finden :D
Na zumindest vom Gesichtsausdruck her ^^


melden
Anzeige

Düstere Legenden

19.01.2014 um 17:24
huyPgDmXysI


melden

Düstere Legenden

19.01.2014 um 17:26
das die Kameras mich aber auch überall hin verfolgen ...


melden

Düstere Legenden

19.01.2014 um 23:42
@Soultaker13

Das war ne Promotion für irgendein Spiel oder nen Film. Wurde hier im Forum schon ziemlich oft gepostet.


melden

Düstere Legenden

20.01.2014 um 11:28
@Lady_Amalthea
Einmal im Netzt, und man wird solche Geschichten nie mehr los. Ich dachte auch das es ein ECHTE Legende ist. Was für ein Spiel oder Film ist den das?


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Düstere Legenden

20.01.2014 um 11:49
@Villainess
Resistance 3
Wikipedia: Resistance_3


melden

Düstere Legenden

24.01.2014 um 16:22
@Enigma1441

So in etwa ging das, was ich gelesen hatte, auch los. Frau kauft alten Sessel, fuehlt sich unwohl etc.

Allerdings ohne Monster oder zwischendimensionale Portale, wo man reingezogen wird, oder so. Einfach eine Person, die es sich im wahrsten Sinne des Wortes IM Sessel gemuetlich gemacht hat. ^^

Aber danke fuer den mittleren Herzinfarkt. :D


melden

Düstere Legenden

24.01.2014 um 21:37
@tindalos
oh schade dass es nicht das ist, was du gesucht hast. Mist, dann weiß ich leider nicht weiter.
Ja, die Kurzfilmchen sind alle ganz sehenswert :D Ich hab danach auch immer schön Angst :D Freut mich dir eine Freude bereitet zu haben :D


melden

Düstere Legenden

26.01.2014 um 13:04
So, ich hab auch mal was :) Ich weiß gar nicht ob man es wirklich eine 'Legende' nennen kann, aber gruselig ist es schon irgendwie!

Harry Hoyt, ein 32-Jähriger Mann erlitt bei einem Autounfall schwere Verletzungen und fiel kurz darauf ins Koma. Als er Wochen später wieder aufwachte erzählte er einer Schwester, dass er tot war und die Hölle besucht hatte. Er erzählte ihr verängstigt von den Qualen und der Folter die er durchmachen musste. Einige Wochen später, der Mann war längst wieder zuhause, beschwerten sich seine Nachbarn über lautstarke, seltsame Musik die der Mann die ganze Nacht durch spielte. Als sie ihn darauf ansprachen behauptete er, dass Dämonen aus der Hölle kommen würde um ihn zurück zu holen. Er sagte seine Körper würde unaufhörlich brennen wenn er die Musik nicht spielte. Trotz der Beschwerde hörte der Mann nicht auf die Musik zu spielen. Im Gegenteil, jetzt wurde es sogar noch schlimmer. Der Mann spielte die Musik nicht mehr nur Nachts, auch tagsüber konnte man sie hören. Die Nachbarn entschlossen sich endlich was zu tun und riefen die Polizei. Als diese Eintraf war der Mann bereits tot.


melden

Düstere Legenden

26.01.2014 um 18:54
Hab noch was gefunden. Und wieder bin ich mir nicht sicher ob es eine 'Urban Legend' ist..
Es tut mir Leid falls dem nicht so ist :p


Es war einmal ein Busfahrer der für das örtliche Krankenhaus fuhr. An einem Tag fuhr er 20 Patienten
mit geistigen Störungen in die Anstalt der Stadt. Auf dem Weg dorthin wurde der Busfahrer durstig und entschied sich deswegen an der nächsten Bar anzuhalten und einen Schluck zu trinken.
Als er aus der Bar zurück kam, musste er schockiert feststellen das der Bus leer war. Keiner der Patienten war mehr da. Voller Angst seinen Job zu verlieren, musste sich der Busfahrer einen Notfallplan einfallen lassen. Er fuhr die Straße entlang und hielt an der ersten Bushalte die er finden konnte. Er öffnete die Türen, und alle Bürger die auf ihren Bus gewartet hatten stiegen ein. Der Busfahrer allerdings fuhr die Menschen nicht zu ihrem eigentlichen Ziel, sondern in die Anstalt. Dort erzählte er den Betreuern das diese Patienten ganz besonders gefährlich wären und man sie besonders Sicher wegsperren müsste. Es dauerte mehrere Monate bis die Mitarbeiter der Anstalt diesen fatalen "Fehler" bemerkten. Doch zu diesem Zeitpunkt sind einige der Leute tatsächlich verrückt geworden. Die wirklichen Patiente, die eigentlich eingeliefert werden sollten, konnten bis heute nicht gefunden werden...


melden

Düstere Legenden

10.02.2014 um 13:54
Nix neues mehr xD


melden

Düstere Legenden

17.02.2014 um 21:38
Face in Here
My dreams are extremely strange.

When I was young, I used to have the same dream, over and over.

It's hard to explain how it was the same dream, because it was not the same location and you wouldn't see the same people in it.

There was this... creature.

Even now, I am afraid of it.

Nightmare?

That description isn't powerful enough to label this creature.

The "Thing" just waited in the mirror. For the first four or five years of my life, in every dream, I ended up somewhere with mirrors.

If you looked in the mirror, you could see this scary, black-faced creature. If you saw it, you would hear some static noise. It's like the one you hear when you fade out. That beeping sound.

All I ended up doing was screaming. However, when I tried to scream, no sound came out. It was like my throat was parched and dry.

My neck felt so... blocked.

You know that sensation when in a dream, and you try to run from something? It's like it takes a massive amount of energy. And the energy you need just isn't present.

For the next two years the "Thing" progressed. It wouldn't wait now. No. It would follow you. It would search for you. It hunted me.

Everywhere... every corner. You can barely remember his face. All of your memories of its face are black and blurry.

What sick brain would create such a creature?

Aren't dreams a reproduction of what we lived that specific day?

The only way my brain could have created this monster is only if it saw it.

It had to pass in front of my very eyes. Or maybe it was on TV. Maybe it was the TV.

Still, I don't remember seeing something like this on any channel. Strange...

Nyctophobia... The Fear of Darkness. I think that's how it feels.

Next time you go in a dark place... Be afraid. You can only hit it once,and you would probably go insane...
Quelle: Creepypasta Wiki


melden
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Düstere Legenden

18.02.2014 um 01:30
... um die bekehrung eines reuigen "sonntagsjägers" geht es in einer sage aus der eifel.

hier erscheint die "gute fey" in gestalt eines hasen ... es war an einem weihnachtstag, und die dorfbewohner machten sich gerade auf, um den feierlichkeiten in der kirche beizuwohnen. nur ein jäger hatte anderes vor: er machte sich auf, um im wald zu jagen. als er so durch den wald streifte,
entdeckte er plötzlich in der nähe einen hasen. also ergriff er seine büchse. der hase blieb still sitzen und blickte dem jäger fest in die augen.
2x soll der jäger auf ihn geschossen haben, doch es war wie verhext ... er traf ihn nicht. ärgerlich legte er die flinte zum dritten mal an, als er hinter sich eine stimme hörte, die eindringlich warnte: "nicht schießen, nicht schießen!"
verdutzt blickte sich der jäger um, erblickte aber niemanden.
es wurde ihm gruselig zumute,
und die jagdlust war ihm für diesen tag vergangen.
als er an der kirche vorbeikam, erklangen gerade die altarglöckchen zur wandlung.
sie trafen ihn mitten ins herz. demütig kniete er nieder und bat gott um vergebung seiner sünden.
dann hörte er wieder diese leise stimme, die ihm zuraunte:
"es war dein glück, dass du nicht mehr geschossen hast.
denn sonst hättest du jagen müssen auf ewig und drei Tage."
der jäger ist sonntags nie mehr auf die jagd gegangen ...


melden
Namrael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Düstere Legenden

08.03.2014 um 09:15
Blood Freezing Experiment


Hotlelatlaksjdh
In 1944, the British Secret Intelligence Service (SIS) tried developing a chemical that would affect the blood of a human being. A copy of this lab report can be found somewhere deep within the old MI5 building in London.

Overture

This chemical was derived with mixtures of [name removed]’s Nomofungin and [name removed]’s Communesin, as well as my perophoramidine. The chemical would modify the blood’s chemical properties and structure, so that if shot or cut, the blood would have the ability to freeze (or solidify) to where the person was shot. This would stop bleeding, and can make a person far stronger than an average human being. However, a chemical like this would be incredibly expensive and only offered to the most valuable of people, such as MI5 units and important politicians.

Other things that have to happen in order for the blood to solidify include increasing the amount of blood plasma from 55% to 59%. Modified blood cells when oxygenated constitute percentages of 96%, therefore the subject has to breathe deeper or more often. Since Thrombocytes seem to get into the way of modified blood cells, they are removed prior to modification. The medulla oblongata is also modified by a chemical that familiarises it with modified blood cells. Also, since the blood cells expand when solidified, 4% to 6% of the normal blood volume must be removed. Blood vessels of course, are changed a slight bit by the chemical as well in order to handle the heavier cells.

Procedure

Test subjects can be any male over 21. Subjects are compensated with £35,000.

The subject will be provided with hospital beds and some entertainment. The subject must remain on an EKG and his or her heart monitor must be watched at all times. Once the chemical is introduced into the subject, he must be monitored for 24 hours. No food must be given until the 25th hour. All requests made by the subject in the first 24 hours must be ignored.

Beginning with the 25th hour, the subject may be given painkillers and proper meals. Patient must continue to be monitored until the 72nd hour.

After 72 hours, the subject is to be escorted to the test room. The subject is to be bound and sedated. The left arm is to be cut open four inches, and the right arm is to be shot by .45 automatic. Observe the effects.

After hour 144, the subject is to be taken to the test room again, and the subject is to be shot in multiple places without sedation. Each place and effect is to be observed and recorded.
Experimental

The three subjects were males, 22, 23, and 29. The subjects also swore to secrecy.

The chemical was successfully administered to all three subjects. Within the first hour, all three of them started screaming in agony. Surprisingly, this stopped by hour 3. Subjects 1 and 3 requested a copy of a King James Bible after hour 6, but it was denied. The fellow researchers decided this meant that they believed they would die.

Subjects 1 and 3 were granted a copy of a King James Bible after hour 25. Painkillers were administered to all three subjects.

After 72 hours, the subjects were taken into the test rooms. The three seemed delighted to leave the room. After sedation, each subject had his left arm cut open with a scalpel and his right arm shot by a .45 automatic. When the scalpel penetrated Subject 1’s skin, it reacted with a dark amorphous solid substance filling the cut almost as fast as the skin was opened up. It sealed so fast that the scalpel was stuck in his arm. The injury caused by the .45 automatic bullet was sealed by the dark amorphous blood within three seconds. The results were the same for subjects 2 and 3.

After 84 hours, all three of the subjects started to act unusual. Instead of using the entertainment around them, they sat in their beds and groaned, as if they were sad or ashamed. Subjects failed to make eye contact.

After 110 hours, Subject 1 passed out. Blood tests could not be run because the blood was solid and amorphous. The only thing that was determined was the pH, which was at 5, which is far more acidic than usual.

A researcher was sent in after 127 hours, to take blood tests on the three subjects. Subjects have become increasingly silent. All three subjects have shown signs of aggression. The doctor found the pH values to be 4.3, 4.6, and 4.4 for Subjects 1, 2, and 3, respectively. pH values are decreasing.

A blood test was taken at 140 hours. The pH values haven’t changed. The experiment will continue as planned.

At 144 hours, subjects were escorted to the test room. The three subjects looked far different from the beginning. The skin had turned to a shade of grey, and their skin looked noticeably thicker. Their eye colours have changed to pure black, and they were bloodshot. The experiment will continue as planned, but the chemical must be remodelled before repeating the experiment.

Before opening fire on subjects 1, 2, and 3, subjects showed inhuman strength. They immediately pounced on their attackers and used their teeth as a most effective weapon. Six armed men lost consciousness as their attackers touched their teeth to their skin. One’s arm was devoured by the subjects. When MI5 agents entered to neutralise the room, the subjects were reported to be missing.

The chemical must have had a negative effect on the medulla oblongata, causing aggression. The chemical also affected the salivary glands. Superhuman movements were caused by the enhanced blood cells within the muscles. The subject’s lust for human flesh is unknown. Locations of Subjects 1, 2, and 3 are currently unknown.

Research for this project will be discontinued. Evidence including this laboratory report will be classified as SIS Top Secret.


melden

Düstere Legenden

31.03.2014 um 08:17
ich glaube an smiledog ich habe das Foto gesehen und hatte 1 monat albträume . er hat diesen psychopatischen/hypnotisierenden blick .......


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Düstere Legenden

31.03.2014 um 08:48
@Bradthekiller
Ich hatte gar nix und hab mir das Foto sehr oft und lange angesehen :(

Der Blick ist aber echt seltsam :D


melden

Düstere Legenden

06.04.2014 um 22:02
@Sturmkrähe :
Es saß ein Punk in der S-Bahn, mit buntem Iro, zerrissenen Klamotten, Springern etc., das volle Programm. Gegenüber saß ne alte Frau, die sich permanent lautstark über ebenjenen Punk beschwerte - und das, obwohl dieser einfach nur dasaß. Er ist auch gar nicht auf sie eingegangen, hat sie vollkommen ignoriert und aus dem Fenster geschaut.

Da erschallte der allseits bekannte Ruf durchs Abteil: “Fahrkartenkontrolle! Die Fahrscheine bitte!”. Die alte Frau kramt natürlich pflichtbewusst ihre Fahrkarte raus, der Kontrolleur ist noch meilenweit entfernt. Da beugt sich der Punk rüber, krallt sich den Fahrschein der Alten, stopft ihn sich in den Mund, kaut und schluckt. Ohne mit der Wimper zu zucken und ohne ein Sterbenswörtchen.

Als der Kontrolleur das Abteil erreicht hat und die Alte ohne Fahrschein antraf, war klar, dass er ihrer Aussage “Der junge Herr dort hat meinen Fahrschein gefressen!” keinen Glauben schenkte - und auch alle Anwesenden und Augenzeugen hielten schön brav den Mund.
Sieh dir mal das hier an


melden

Düstere Legenden

07.06.2014 um 17:13
Mein vater ist bis zu seinem 6. Lebensjahr in einem Dorf in der türkei aufgewachsen und er erzählte mir mal eine Geschichte von einem Geisteskranken mädchen aus dem Dorf.
Die Kinder im Dorf machten sich oft lustig über das mädchen, einmal kam es sogar dazu, dass sie hundekacke was auf dem Boden lag, gegessen hatte, da die Kinder sie dazu aufgefordert hatten.
In dem Dorf lebte ein wohlhabendes Ehepaar in einem Haus und es wurde erzählt, dass es keine Möglichkeit gäbe, in das Haus reinzukommen bis auf die Eingangstür. Außerdem war in der Wand ein kleines loch, der durchmesser war um die 10-15 cm.
Als das Ehepaar mal in urlaub fuhr ( das Haus war natürlich abgeschlossen ) hat man das geisteskranke mädchen nicht mehr gesehen.
Nach einer woche kamen sie wieder zurück und als sie die tür zu ihrem Haus aufschlossen sahen sie das mädchen hockend in der Ecke..
Es wurde erzählt, dass sie durch das kleine loch in das Haus kroch, deswegen haben alle im Dorf sie nach diesem taf schlangenmädchen genannt.

Als mein vater mir das erzählte, war ich noch klein und habs natürlich geglaubt, nun weiß ich, dass es nur eine urbane Legende aus dem Dorf ist :)


melden

Düstere Legenden

29.09.2014 um 21:22
Sehr lang aber verdammt gut!

http://creepypasta.wikia.com/wiki/Footsteps#Footsteps


melden
Anzeige
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Düstere Legenden

30.09.2014 um 15:10
@DieKatzenlady
Hab gerade den ersten Absatz gelesen. Als kleines Kind hatte ich einmal einen schrecklichen Traum. In dem Traum suchte mich eine Mumie in einer Umkleidekabine und bei jedem Schritt hab ich mir dieses Pochen eingebildet. Deswegen konnte ich nie mit dem Pochen einschlafen damals. Jetzt freu ich mich noch mehr die Geschichte zu lesen :D


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden