Unterhaltung
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

151 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Metal, Rock, Sound ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

04.11.2013 um 14:17
Kennt hier zufällig jemand einen brauchbaren Attenuator/Power-Soak, der ohne Boxensimulation aber am besten mit wählbaren Ohm- und Watt-Werten daher kommt? Wichtig ist auch, dass das Ganze dann wirklich komplett OHNE angeschlossene Box funktioniert.

Ich würde gerne ein Topteil direkt ins Interface jagen, ohne dass dabei was kaputt geht.

Der ENGL Ironball hat sogar so einen eingebaut. Aber was ich da bisher an Hardware gefunden habe, zwingt einen entweder dazu, eine eingebaute Boxensimulation zu verwenden, bietet nicht die gewünschten Einstellungsmöglichkeiten und/oder ist maßlos überteuert.


melden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

27.10.2014 um 13:08
*Threadleiche wiederbeleb*


Tag Leute...

ich will jetzt nach einigen Jahren Bass-spielerei anfangen E Gitarre zu zocken (Hauptsächlich Core-Sachen, also Metal-/Death-/ und Hardcore)

habe leider von den Technischen Sachen auf die ich da so achten muss so gar keinen Plan und auch nur nen relativ kleinen Geldbeutel, also alles in allem will ich für beides (AMp und Klampfe) ERSTMAL nicht mehr als 450-500 Euro ausgeben, wobei der Schwerpunkt eher auf einer brauchbaren Gitarre liegt, nen anderen Amp kann man später nachkaufen (dann auch gern nen teureren, von wegen Röhre und so:))

hab mir erstmal folgendes zusammengestellt:

http://www.thomann.de/de/prod_cbundle_81.html?gk=gieghe&cbcid=513&art=87974

anzumerken wäre dass ich wirklich null Plan vom Gitarre spielen hab und mich halt erstmal nur ausprobieren will, daher ist das o.g. Set auch nur zu Übungszwecken im Wohnzimmer gedacht...


meint ihr das geht so klar oder bin ich da komplett auf dem Holzweg?


1x zitiertmelden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

27.10.2014 um 14:31
@DaXx

Hol dir ne akkustische.
das is mMn für den anfang besser.

Ne E kannse dir dann immer noch holen.
und ne gute Anfänger Akkustik kriegst für weit unter 500.


melden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

27.10.2014 um 14:34
@Hammelbein
naja spiele ja schon seit geraumer Zeit Bass, und mit Akustikgitarren kann ich ehrlich gesagt so gar nichts anfangen, zumal (für mein Empfinden) E-Klampfen leichter zu spielen sind (dünnerer hals, weniger Druck nötig und so)...also für mich steht das eig. schon fest dass es wohl ne E wird...ne Akustische werd ich mir evtl. höchstens holen um erstmal generell die Akkorde usw. zu üben. Aber nichtsdestotrotz wollt eich ja wissen ob obiges Paket einigermaßen ok ist.


melden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

27.10.2014 um 18:55
@DaXx

Generell ist anspielen besser, als auf Verdacht zu kaufen. Wenn Du tiefer stimmen willst,
also H und tiefer, dann werden Mahagoni-Klampfen z.B. gerne zu Bass-Bratzen.
Also ab in den Laden und über einen Röhrenamp testen.
Klingt die Gitarre da gut, gehts im Normalfall auch über den kleinen
Brüllwürfel. ;)


melden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

27.10.2014 um 20:29
@DaXx

deswegen isses ja gut wenn man auf der akustik anfängt.
hast halt allgemein bessere voraussetzungen für die elektrische später :P
und ich würde nicht viel erfolg erwarten wenn du erst ne E kaufst und dann irgendwann ne A kaufst um akkorde zu lernen. erstmal akkorde lernen, dann rocken :P


melden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

28.10.2014 um 07:43
@psreturns
auf H stimmen? alter wie tief ist denn das?^^

ich spiele bisher (wenn man das spielen nennen will, wie gesagt, dudel höchstens mal auf der E von nem Kumpel rum) auf Drop D und finde das eig. für so ziemlich alles ausreichend...bisher jedenfalls.

@Sayhello
und warum soll ich auf ner Akustik anfangen wenn ich alles was ich auf ner A lerne auch auf ner E lernen kann? Verstärker kommt dann eh erst später (also ein richtiger), und klingen tut´s auf ner E doch genausogut wie auf ner A?! nur halt nicht so Lagerfeuer mäßig...oder gibts irgendnen vernünftigen Grund tatsächlich mit ner Akustischen anzufangen?


2x zitiertmelden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

28.10.2014 um 07:45
@DaXx

da die akustikgitarre wie du schon selber sagtest, schwerer zu greifen ist (mehr zug auf den seiten, breites griffbrett) wird dir die umsetzung einfacher fallen, das ist alles ^.^ bitte nicht angegriffen fühlen ! :P


melden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

28.10.2014 um 07:47
@Sayhello
nee fühle mich nicht angegriffen, im gegenteil, ich bin ja dankbar für tipps :)

ok...also da jetzt die Klampfenwahl steht (da ist sogar son verstärker-ähnliches Ding dabei mit 10 Watt oder so) :D, das ganze sich aber wohl noch bis Januar ungefähr hinziehen wird, werd ich mir wohl für die ziwschenzeit ne Akustische holen, muss ja keine teure sein, aber so hab ich dann wenigstens schon paar Basics wenn die Axt dann kommt ^^


melden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

28.10.2014 um 07:51
@DaXx

und klangtechnisch..das ist dann reine geschmacksache, aber ne E hat halt ohne verstärker garkeinen richtigen klang das scheppert dann eher :D. durch das üben mit der A , wirste auch mehr gefühl für die griffe,töne und das instrument an sich bekommen! jap genau so meint ich das, die basics auf der A üben erstmal :) die anfänge sind immer sehr frustrierend da die erfolge meist mässig sind, dafür musst du dann nicht nochmal das üben anfangen wenn du dir irwann später ne akkustik holst. was reizt dich eigentlich mehr , konzert oder western gitarre ? wenn du gleich weng rocken magst hol dir ne western.


melden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

28.10.2014 um 07:56
@Sayhello
jupp...hab gestern mal wieder ne runde aufm 4Saiter gespielt...aber irgendwie macht mich das mitlerweile so gar nich mehr an...is total frustend wenn man weiß da steht was neues ins Haus xD

was zockst du eig. für eine?
nehme doch mal an dass du gitarre spielst?

EDIT: und ich mag den Sound von ner ungestöpselten E irgendwie...man muss ja nich drauf rumshredden wie ein Ochse... :D


melden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

28.10.2014 um 08:01
@DaXx

http://www.thomann.de/de/ibanez_aeg10ii_bk.htm

das ist meine, preisklasse 100-300 würd ich wohl immer zu ibanez greifen :)
und ne alte konzert hab ich hier auch noch rumstehen
(auf der hab ich das spielen gelernt, ist zum üben wohl das dankbarste, da man bei den weichen nylonsaiten nicht viel druck aufbauen muss, und dass breite griffbrett ,das nochn gutes stück breiter als bei western ist, recht übersichtlich ist :P)

atm hab ich keine E gitarre, meine letzte war eine "BC rich warlock", mit der konnte ich mich aber nie so richtig anfreunden, deswegen hab ich sie dann letztendlich verkauft. die nächste E kommt auch bald ins haus und wird eine "fender stratocaster" sein :)


melden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

28.10.2014 um 08:09
@Sayhello
schmuck...ich mag die Ibanez Klampfen total irgendwie...genau wie die Bässe...

Sone Warlock hatte unser Gitarrist auch am Anfang, eigentlich nur der Optik wegen und weil Mick Thompson damals auch noch so eine hatte...ich finde die eig. gar nicht schlecht...also sowohl spielerisch finde ich kommt man klar als auch optisch, aber das ist wohl geschmackssache...dezent ist jedenfalls was anderes :D

aktuell hatter ne Jackson...das Modell weiss ich gar nicht, aber so eine wie Alexi Laiho hat, ist glaub sogar ein Signature Modell.

Ich mag auch die Warbeast von BC Rich, aber bei mir wirds wohl (erstmal) ne Paula werden, die da:

http://www.thomann.de/de/epiphone_lp_special_black.htm (Archiv-Version vom 04.11.2014)

die ist billig und angeblich super als StarterKlamfe geeignet...aber denke mal später wirds auch wieder so eine, nur halt die Gothic Version (kostet glaub um die 400)


mit Strats konnte ich persönlich irgendwie nie so recht was anfangen...meine Ex hatte auch eine (ne billige Imitation allerdings), und darauf hab ich auch so ein paar erste Gehversuche gemacht...spielerisch kann man da eig. nicht meckern finde ich, aber das Design macht mich so gar nicht an. Evtl. wenn man die Single Coils durch Humbucker erstezen würde...dann käme sie schon bissl cooler rüber irgendwie. Aber ob das so viel am Klang ausmacht kann ich gar nicht sagen.


EDIT: was ich mal noch fragen wollte.
Wie ist das eig. wenn man nur 22 Bünde hat statt 24?! was genau macht das denn für nen Unterschied?! macht das überhaupt einen?


melden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

28.10.2014 um 08:26
@DaXx
Zitat von DaXxDaXx schrieb:anzumerken wäre dass ich wirklich null Plan vom Gitarre spielen hab und mich halt erstmal nur ausprobieren will,
du fängst also von nicht ganz vorne an.
bass kannste ja.

trotzdem denke ich, wird es ein wenig mühe kosten.
du solltest sehr diszipliniert step by step gehen und
dir eventuell anregungen bei youtube holen.
dort gibt es genug vids von anfängern für anfänger.

ehe du equipmentfragen löst, feile an deiner spiel-
technik, sofern du überhaupt schon eine hast.

und wichtig: nicht die geduld verlieren...

:-))


2x zitiertmelden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

28.10.2014 um 08:35
@Alienpenis
Zitat von AlienpenisAlienpenis schrieb:und wichtig: nicht die geduld verlieren...
das wird wohl das härteste an der Sache xD


melden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

28.10.2014 um 08:37
@DaXx

wenn du die sache willst, hälst du das auch durch!

:-)


melden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

28.10.2014 um 16:23
@DaXx
Zitat von DaXxDaXx schrieb:auf H stimmen?
Hatte ich mal so angenommen, weil Du was von Metal-Core geschrieben hast.
Die gehen für die gruseligen Break-Downs ja teilweise noch tiefer. :D

@Alienpenis
Zitat von AlienpenisAlienpenis schrieb:und dir eventuell anregungen bei youtube holen
Das ich das mal von Dir lese... :troll:


1x zitiertmelden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

29.10.2014 um 10:28
@psreturns
Zitat von psreturnspsreturns schrieb:Das ich das mal von Dir lese...
ja, stimmt... aber im falle von gitarrenkrams, kannste da schon
schnuck'lige sachen finden.
egal, ob reparaturtips, oder sonst was.
ich schau da gerne mal 'rein.

bei den Aliens ist das natürlich 'ne andere sache...
weisste ja selber.

:-)


1x zitiertmelden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

29.10.2014 um 12:22
@psreturns
also ich kenne Metalcore und deathcore hauptsächlich auf Drop D, aber kann gut sein dass die auch auf H oder sonstwietief spielen, höre das ja hauptsächlich und spiele es bisher nur aufm Bass....aber H ist schon ganz schön die Härte :D


1x zitiertmelden

Gitarren Tech Tipps und allgemeines Geschwafel zum Thema E & A Gitarre

29.10.2014 um 12:26
Zitat von KillerKittyKillerKitty schrieb am 22.08.2013:Ich habe irgendwo gelesen, dass der alte Grundsatz, dass man erst Akustikgitarre lernen muss, bevor man eine E- oder Bass-Gitarre in die Hand nimmt, veraltet ist und nicht stimmt. Können die erfahreneren Gitarristen da etwas zu sagen?
Ich habe mit einer Westerngitarre angefangen, der Umstieg auf E war aber nicht ganz ohne (Saiten enger etc.). War aber zu bewältigen. Ich spiele allerdings eher mit den Fingern auf der E (ähnlich wie Knopfler).

Ich würde allerdings nicht behaupten, dass es grundsätzlich immer eine A für den Anfang sein muss.


melden