Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

123 Beiträge, Schlüsselwörter: Kiffen, Gras, LSD, Speed, Heroin, Kokain, THC, Weed, Peace, H, Haschisch + 38 weitere
psykodellic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 09:55
@RobbyRobbe

Da denkt ja einer mit. ;)
Oder es ist wie bei mir das ich hier zwar schreib aber nicht abgestimmt hab.


melden
Anzeige
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 10:07
Selbstverständlich Cannabis ;)
Nicht nur weil ich selbst es als Medikament nutze, sondern weil auch viele viele andere Menschen mit diversen Krankheiten davon profitieren würden und nicht mehr auf rein chemische Arzneimittel angewiesen sein würden, z.B. bei MS, Morbus Crohn, Neurodermitis usw. usw.
Abgesehn davon ist es die meist konsumierte Droge nach Tabak und Alkohol, da macht es keinen grioßen Sinn diese Menschen strafrechtlich zu verfolgen, vorallem wenn man bedenkt, wie harmlos Cannabis verglichen mit den meisten anderen Substanzen ist.
Und wenn man sich dann noch den Geschichtlichen Hintergrund dieses Verbots anschaut, ist eh alles klar... ;)


melden
Vapour
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 10:08
@RobbyRobbe
RobbyRobbe schrieb:Man kann auch eine eine legalisierung befürworten und trotzdem keine Drogen nehmen.
Zum Beispiel wenn man damit geld machen will
In gewisser form wird mit den Drogenkonsumenten welche mit ihrer abhängigkeit mehr oder weniger ernsthafte Probleme haben ja schon lange Geld verdient ! Es gibt unzählige Ärzte welche ein Methadonprogramm für Heroin abhängige anbieten und da wird schon lange Geld verdient mit diesen Menschen.


melden

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 10:36
kushsmoke schrieb:Nicht nur weil ich selbst es als Medikament nutze, sondern weil auch viele viele andere Menschen mit diversen Krankheiten davon profitieren würden und nicht mehr auf rein chemische Arzneimittel angewiesen sein würden, z.B. bei MS, Morbus Crohn, Neurodermitis usw. usw.
Cannabis wird in Deutschland schon lange im medizinischen Gebrauch angewendet und ist in dem Fall auch legal.
kushsmoke schrieb:vorallem wenn man bedenkt, wie harmlos Cannabis verglichen mit den meisten anderen Substanzen ist.
Weniger ignorieren, mehr lesen!
Beitrag von Fennek, Seite 2


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 10:43
Fennek schrieb:Die meisten Potheads wissen leider nicht, dass Cannabis (schon beim Erstkonsum) eine schwere Psychose nach sich ziehen kann. Diese kann auch Jahre nach dem Erstkonsum auftreten. Weiterhin können bestehende psychotische Symptome noch verstärkt werden.
Ist nem ehemaligen Klassenkameraden von mir "passiert".
Er hat evt, etwas mehr als ein Jahr gekifft. Dann haben ihm Stimmen im Kopf wohl befohlen, sein Zimmer kleinzuschlagen, seine Eltern zu vermöbeln etc. Dann hat die Polizei ihn abgeholt und in die Psychiatrie gestopft. Da hat er ein halbes Jahr verbracht.
Nach dem halben Jahr war er ne Zeit lang wieder zu Hause. in der Zeit war sein einziger Ausgang, dass sein Vater ihn vor dem Pizzadienst abgesetzt hat, er dort was rausgeholt hat, während Papa den Wagen gewendet hat und er ist wieder eingestiegen und zurück nach Hause...

Gebrauchen konnte man ihn zu der Zeit schon nicht mehr. Er wohnt nun nicht mehr bei seinen Eltern... Hat wohl nicht so wirklich geklappt.


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 10:44
Fennek schrieb:Cannabis wird in Deutschland schon lange im medizinischen Gebrauch angewendet und ist in dem Fall auch legal.
Das ist quatsch, in Deutschland gibt es eine Hand voll Menschen, die legal Medizinische Cannabisblüten kaufen dürfen und ein paar dutzend andere, die künstliche Cannabinoide in Form von Tropfen oder Pillen bekommen...das ist für mich NICHT "legal".
Wenn du beispielsweise Schlafbeschwerden oder Appetitlosigkeit hast, kannst du nicht einfach mal so in die Apotheke reinspatzieren und nach deiner liebsten Grassorte fragen.
Abgesehen davon sind diese künstlichen Präperate SEHR teuer, werden meist nicht von der Krankenkasse bezahlt und können was die medizinische Wirkung angeht nicht mit dem natürlichen Vorbild mithalten.
Im Amiland (das ja witziger Weise mit der Prohibition angefangen hat) ist die Legalisierung voll im Gange und man muss als Cannabiskonsument in vielen Staaten nicht mehr fürchten deswegen Führerschein und Job zu verlieren oder gar in den Knast zu wandern!
Eine Legalisierung von Cannabis bringt nur den Nachteil mit sich das gewisse Menschen weniger Geld verdienen werden.


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 10:46
Fennek schrieb:Die meisten Potheads wissen leider nicht, dass Cannabis (schon beim Erstkonsum) eine schwere Psychose nach sich ziehen kann.
Solche Psychosen werden leider nicht selten grade durch den Umstand der Illegalität verursacht, man hat auf der Straße NULL Ahnung was man sich da kauft und wenn man sich nicht auskennt auch nicht ob es verunreinigt ist mit Streckmitteln oder gar anderen Drogen, wenn Cannabis legal wäre, könnte man immer davon ausegehen 100% sauberes Zeug zu bekommen mit dem Hinweis wie viel THC/ CBN/ CBD enthalten ist und was für eine Wirkung es hat...


melden
Vapour
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 10:56
@StUffz
[Er hat evt, etwas mehr als ein Jahr gekifft. Dann haben ihm Stimmen im Kopf wohl befohlen, sein Zimmer kleinzuschlagen, seine Eltern zu vermöbeln etc./ZITAT]

- Da habe auch ich leider eine negative erfhrung machen müssen, ich habe (Nach dem ich über 10 Jahre hin- und wieder mal gekifft habe) eine mittelschwere Psyschose bekomen und Stimmen gehört die sich über mich lusitg gemacht haben und/oder jede kleinigkeit die ich gemacht habe kommentiert haben....

Glücklicher Weise habe ich (Relativ schell) eine tolle Psychiaterin kennen gelernt die mir nach knapp drei Monaten ein Medikament verschrieben hat das SOFORT nach der ersten Einnahme innerhalb von weniger als 30 Minuten gewirkt hat und somit die Psychose schlagartig weg war (Und weggeblieben ist). Dieser Effekt als das Medikament gewirkt hat und die Psychose auf einen Schlage weg war ein kick wie eine Nase bestes Kokain^^

Aber seit dem kiffe ich nicht mehr ganz so gerne weil immer ein rest von negativen Emotinen mitschwingt....


melden

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 10:58
@kushsmoke
kushsmoke schrieb:man hat auf der Straße NULL Ahnung was man sich da kauft und wenn man sich nicht auskennt auch nicht ob es verunreinigt ist mit Streckmitteln oder gar anderen Drogen
Ich kenne Leute, die ausschließlich in staatlich überwachten Coffeeshops in Holland gekauft haben, denen das passiert ist.
Ich wohne 5 Minuten von der holländischen Grenze weg. Hier haben Dealer schlechte Karten.

Außerdem kannst du in dem Bericht lesen, dass es sich um eine 10-jährige medizinisch überwachte Studie handelt. Die werden denen wohl kaum gestrecktes Zeug da geben.
kushsmoke schrieb:Das ist quatsch, in Deutschland gibt es eine Hand voll Menschen, die legal Medizinische Cannabisblüten kaufen dürfen und ein paar dutzend andere, die künstliche Cannabinoide in Form von Tropfen oder Pillen bekommen
150 um genau zu sein. Da ist mut Sicherheit Potenzial. Trotzdem ist eine "Legalisierung zur Selbstanwendung" kein Weg. Gerne wenn das ganze ärztlich überwacht wird, aber nicht nach dem Motto "Mir geht es nicht gut, wenn ich mir jetzt einen durchziehe wirds schon besser!"

Ihr schreit hier nach Aufklärung statt Kriminalisierung. Wenn man euch aber über die Folgen aufklären will, tut ihr es als unmöglich ab, dass euch so was passiert.


melden
Vapour
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 11:02
@StUffz

Da hab´ ich wohl eben alles in kursiv geschrieben ^^

Aber man wird es wohl dennoch richtig einordnen ^^


melden

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 11:05
Ich würde Hanf allgemein Legaliesieren, aus dem ganz ein fachen Grund, weil sich daraus viel herstellen lässt. Dafür kann woanders wiederrum gesparrt weden.


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 11:05
Fennek schrieb:Ich kenne Leute, die ausschließlich in staatlich überwachten Coffeeshops in Holland gekauft haben, denen das passiert ist.
Ich habe auch nicht behauptet, dass man nur weil man reines Gras hat keine Psychose bekommen kann, manche menschen sind nunmal Psychisch labil oder vorbelastet, da sollte man auf jeden Fall den Cannabiskonsum vermeiden, besonders was Sorten mit hohem THC-gehalt angeht!
In der Natur hat Cannabis einen wesentlich niedrigere THC-gehalt und als natürlichen Ausgleich das CBD das mehr oder weniger den Gegenteiligen Effekt hat.
Durch Jahrelange Züchtung gibt es nun Sorten bei denen dieses Gleichgewicht nicht mehr vorhanden ist (Haze, Skunk usw.) und die Wahrscheinlichkeit, eine Psychose oder andere Psychische Probleme zu erleiden ist WESENTLICH höher.
In Amerika werden nun rein medizinische Sorten gezüchtet, bei denen der CBD-gehalt zum Teil sogar HÖHER als der THC-gehalt ist, man wird von diesem Gras praktisch NICHT "High" aber hat trotzdem den gewünschten Medizinischen Nutzen, also Schmerzlinderung, mehr Apettit, kein Spastiken mehr z.b. bei ADS usw.
Fennek schrieb: "Mir geht es nicht gut, wenn ich mir jetzt einen durchziehe wirds schon besser!"
Das ist natürlich ebenfalls Schwachsinn...wenn Cannabis zu medizinischen Zwecken legal ist, sollte es unbedingt so ablaufen dass man erst einen Arzt aufsucht, dem man das Problem schildert und dieser entscheidet dann darüber ob man Cannabis beziehen darf oder nicht, aber mal ganz im ernst...es ist eine Pflanze wie sie von Gott geschaffen wurde und keiner hat das recht mir diese zu verbieten, in welcher Form auch immer!


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 11:06
@Vapour
Ja in der Tat. Da bekommt man schon Psychosen, ist auf Psychopharmaka angewiesen und kifft trotzdem noch.
Bestätigt allerdings meine generelle Einschätzung dich betreffen.


melden

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 11:10
@Lunaras
Hanf allgemein ist nicht verboten. Nur die weibliche Pflanze, die die rauchbaren Blüten tragen, dürfen nicht ohne Weiteres angebaut werden.
Wikipedia: Hanf


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 11:11
Fennek schrieb:Hanf allgemein ist nicht verboten. Nur die weibliche Pflanze
Falsch, es wird in Deutschland Nutzhanf angebaut, sowohl weibliche als auch männliche Pflanzen, der Unterschied ist, dass dieser Hanf nur 0,3% THC höchstens in seinen Blüten enthält.


melden

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 11:13
@kushsmoke
Wer Lesen kann ist klar im Vorteil und sollte das
Fennek schrieb:nicht ohne Weiteres
und den verlinkten Wikiartikel, der auch Nutzhanf behandelt, bemerkt haben.


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 11:15
Sorry hast recht.


melden

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 12:16
Grundsätzlich Alles - aber natürlich mit gewissen Einschränkungen.


melden
Vapour
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 16:14
@StUffz
StUffz schrieb:Ja in der Tat. Da bekommt man schon Psychosen, ist auf Psychopharmaka angewiesen und kifft trotzdem noch.
Bestätigt allerdings meine generelle Einschätzung dich betreffen.
Ich habe mich vorsichtig ausgedrückt, um es mal so zu sagen, ich kiffe definitiv fast gar nicht mehr. Es war sicher ein Risiko überhaupt nochmal THC zu konsumieren, aber ich tue es mit sogar mit kenntnisnahme meines Psychologen, er war von dem Gedanken nicht begeistert, aber er weiß es und respektiert das im gewissen maß. Eine wichtige Rolle spielt auch das Vertrauen in meine eigene Selbsteinschätzung. Um es abzukürzen kann ich nur sagen das ich pro Jahr an maximal drei oder vier tagen mal etwas Peace oder Gras rauche, Tendenz fallend.


melden
Anzeige

Welche Substanz sollte ab sofort legal und frei verkäuflich sein?

01.07.2013 um 16:28
Zwischen absoluter Legalisierung und absolutem Verbot gibt es aber auch Mittelwege.

Man könnte bestimmte Drogen für solche Menschen legal zugänglich machen, die sich in psychologischen Voruntersuchungen als geeignet erwiesen haben (Quasi ein Drogenführerschein).

Man könnte auch dafür sorgen, dass der legale Konsum von Halluzinogenen in kontrollierten Einrichtungen stattfindet, in denen ein gutes Setting besteht und in denen einem fachkundiges Personal zur Seite steht.


melden
121 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt