weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

591 Beiträge, Schlüsselwörter: Impfzwang, Reakion Darauf

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 20:49
@Zeo

Das kann u.U. noch ein Weilchen dauern. ;)


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 20:52
@Zeo
Zeo schrieb:Du interpretierst gerne, was? Fakten interessieren dich auch nicht.
Fakten sind das du ein Medikament nehmen musst. Dafür muss es gründe geben. Der wahrscheinlichste ist das du sonst eine Gefahr darstellst.
Zeo schrieb:Glaubst du immer noch, dass das mit den Medikamenten keine Geschäftssache ist?
Genauso wie mit Lebensmitteln und trotzdem helfen diese uns zu überleben :D :D :D
Zeo schrieb:es geht immer nur ums Geld.
nope.
Zeo schrieb:Die Gesundheit ist zweitranging.
nope.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:00
@interrobang
Ich stelle für niemanden eine Gefahr dar, solange man mich nicht zwangsimpfen will. ;)

Und doch. Es geht ihnen primär ums Geld. Wenn ich jetzt aufhören würde, die Medikamente zu nehmen, war's das mit der Finanzierung. Dann nutze ich dem Pharmakonzern nichts mehr und koste nur noch. Deswegen ist es Bestandteil des Deals, dass ich sie nehme. Aber es ist keine Zwangsmedikation. Ich konnte mir immerhin sogar aussuchen, welches Gift ich schlucke. Und das ist noch das harmloseste von allen. Da gibts viel schlimmeres, das kann ich dir sagen. Damit hätten sie aber gerne angefangen. (Hätt mehr Geld gebracht.)


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:02
@interrobang
@Zeo

Zeo wird schon wissen warum er sie nehmen muss, wahrscheinlich ist, dass er in Frührente ist aufgrund einer psychiatrischen Erkrankung. Diese muss natürlich nachgewiesen sein ^^

@Zeo
Wenn das falsch ist, wüsste ich gerne wovon du redest. Auch dass die Pharmakonzerne einen Deal haben, kann ich mir schwerlich vorstellen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:03
@Zeo
Zeo schrieb:Ich stelle für niemanden eine Gefahr dar, solange man mich nicht zwangsimpfen will.
Offensichtlich schon. Hast du gerade bestätigt dadurch das du die Medis nehmen musst.
Zeo schrieb: Wenn ich jetzt aufhören würde, die Medikamente zu nehmen, war's das mit der Finanzierung.
Dann geh halt arbeiten aber heul uns nicht voll weil du dazu zu faul bist.
Zeo schrieb:Dann nutze ich dem Pharmakonzern nichts mehr und koste nur noch.
Du würdest weniger kosten wen man dir die Pension streichen würde.
Zeo schrieb:Aber es ist keine Zwangsmedikation. Ich konnte mir immerhin sogar aussuchen, welches Gift ich schlucke. Und das ist noch das harmloseste von allen. Da gibts viel schlimmeres, das kann ich dir sagen. Damit hätten sie aber gerne angefangen. (Hätt mehr Geld gebracht.)
Du hättest das stärkere nehmen sollen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:04
@Cassiopeia88
Natürlich ist sie nachgewiesen.

@interrobang
Ich hab dir gerade erklärt, warum ich sie nehmen muss. Weil die Pharmakonzerne sonst keine Kohle mit mir machen. Und deine frechen Unterstellungen und Behauptungen kannst du jetzt mal lassen, sonst kriegst du's mit gleicher Münze zurück, Ex-Punk.


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:05
Zeo schrieb:Wenn ich jetzt aufhören würde, die Medikamente zu nehmen, war's das mit der Finanzierung. Dann nutze ich dem Pharmakonzern nichts mehr und koste nur noch. Deswegen ist es Bestandteil des Deals, dass ich sie nehme.
Du hast einen Deal mit einem Pharmakonzern, der Dich finanziert, wenn Du seine Produkte konsumierst?

Klingt ja interessant.

Erzähl doch mal mehr.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:05
@klausbaerbel
Nicht ich, die behandelnden Ärzte.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:06
@Zeo
Zeo schrieb:Ich hab dir gerade erklärt, warum ich sie nehmen muss. Weil die Pharmakonzerne sonst keine Kohle mit mir machen.
Reine behauptung. Wen das so ist dan geh halt arbeiten. Da das nicht geht musst du ohne Medizin gefährlich sein also musst du sie nehmen.

@klausbaerbel
Und weil seine Ärzte einen Deal mit denen haben brauch er nicht arbeiten gehen... den Arzt will ich auch :(


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:08
@interrobang
Hast du eigentlich nichts besseres zu tun, als hier im Forum User zu trollen, Punk? Vielleicht brauchst du mal eine Psychotherapie, um mit deinen Komplexen klar zu kommen. Deine aus der Luft gegriffenen Behauptungen und Verleumdungen lass ich mir nicht ewig bieten.


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:10
@Zeo

Dann haben Deine behandelnden Ärzte einen Deal mit den Pharmakonzernen, daß Du nur von den Ärzten finanziert wirst, wenn Du die von den Ärzten und von Dir ausgewählten Produkte konsumierst?

Was haben denn dann die behandelnden Ärzte davon? Händlermarge kassieren?

Oder wie soll man das verstehen?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:10
bennamucki schrieb:Was haben denn dann die behandelnden Ärzte davon?
Was hat ein Arzt wohl davon, wenn er Kundschaft hat? Geld. Würde er was verdienen, wenn seine Praxis leer bleibt?


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:12
@Zeo


Dann haben Deine behandelnden Ärzte einen Deal mit den Pharmakonzernen, daß Du nur von den Ärzten finanziert wirst, wenn Du die von den Ärzten und von Dir ausgewählten Produkte konsumierst?

Oder wie soll man das verstehen?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:13
@klausbaerbel
Die Therapie und die Medikamente sind Pflichtbestandteil der Finanzierung. Wenn ich meinen Teil des Deals nicht einhalte, halten sie ihren auch nicht ein.

Das läuft übrigens bei jedem so ab, der auf Staatskosten in psychiatrische Behandlung kommt.


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:17
Zeo schrieb:Die Therapie und die Medikamente sind Pflichtbestandteil der Finanzierung. Wenn ich meinen Teil des Deals nicht einhalte, halten sie ihren auch nicht ein.
Also im Grunde gehst Du so quasi arbeiten, wenn ich das richtig verstehe. Du konsumierst ein paar Pillen und wirst dafür reich belohnt.

Ich verkaufe meine körperliche Kraft und meinen Geist an meinen Arbeitgeber und werde dafür etwas mit Geld belohnt.

Klingt für mich irgendwie ganz normal.

Wo liegt denn da nun das Problem?

Oder wie ist das mit der Finanzierung zu verstehen und vor Allem mit dem Deal, von dem Du schreibst?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:18
@klausbaerbel
Das nicht falsch verstehen, es ist nicht wie bei einem Impfzwang. Man kann eine Behandlung ablehnen. Aber wenn du nicht dein Dach über dem Kopf verlieren willst, tu's lieber nicht. Lieber verhandeln. Diese Freiheit hat man hier noch.


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:19
Zeo schrieb:Das läuft übrigens bei jedem so ab, der auf Staatskosten in psychiatrische Behandlung kommt.
Also wenn Dir das so sehr gegen Deine Prinzipien und Weltverständnis geht, warum kündigst Du nicht einfach und suchst Dir eine neue Arbeit?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:20
@klausbaerbel
Dieses Beispiel hier soll dir und @interrobang eines zeigen: ich bin KEIN Impfgegner. Ich nehme Medikamente, wenn ich davon überzeugt bin, dass es sein muss. Aber nur dann. Und dazu zwingen lassen würde ich mich niemals. Ebensowenig wie zu einem stationären Aufenthalt in der Psychiatrie.


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:22
Zeo schrieb:Man kann eine Behandlung ablehnen. Aber wenn du nicht dein Dach über dem Kopf verlieren willst, tu's lieber nicht.
Jeder ist seines Glückes Schmied.

Und irgendeinen Tod muß man sterben, bzw in einen sauren Apfel muß man beissen.

Ich muß auch einige Tätigkeiten machen und mich gewissen Gefahren aussetzen in meinem Beruf.
Dafür habe ich andere Vorteile, so daß ich es selbst so abgewogen habe.

Mich darüber beschweren kann ich nicht, weil ich den "Deal" in Kauf genommen habe.

Es besteht immer alles aus geben und nehmen.


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:24
Zeo schrieb:Ich nehme Medikamente, wenn ich davon überzeugt bin, dass es sein muss. Aber nur dann. Und dazu zwingen lassen würde ich mich niemals. Ebensowenig wie zu einem stationären Aufenthalt in der Psychiatrie.
Das klingt jetzt schon ganz anders, als zuvor.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:24
bennamucki schrieb:Es besteht immer alles aus geben und nehmen.
Oder anders gesagt, es geht immer ums Geld. ^^
Das wollte ich damit ausdrücken. Das Gesundheitssystem ist ein Wirtschaftszweig. Die arbeiten auch nicht aus Menschenliebe, oder Idealismus, sondern weil sie ihre Rechnungen bezahlen müssen. Das darf man niemals vergessen, wenn wieder mal so eine "humanistische Impfaktion" ansteht.


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:30
Zeo schrieb:Das darf man niemals vergessen, wenn wieder mal so eine "humanistische Impfaktion" ansteht.
Der Hintergrund einer solchen "Impfaktion" ist allerdings der, daß man den zu erwartenden Schaden so gering wie möglich halten will.

Stell Dir mal vor wie viele Menschen jedes Jahr schwer erkranken und sterben würden, wären die Pocken nicht durch Impfungen eingedämmt worden.

Für meine Arbeit brauche ich übrigens auch eine Impfung, die der Arbeitgeber bezahlt.

Bevor ich das Risiko einer derartigen Erkrankung in Kauf nehme, lasse ich mich lieber impfen. Ebenso wie gegen Wundstarrkrampf, Diphterie, und Polio.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:31
@klausbaerbel
Ach ja, eins noch. Bezüglich Trypanophobie (selbst ein Betroffner bin). Für solche Leute ist es noch schlimmer, sich impfen zu lassen. Zu all den Bedenken bezüglich der möglichen Komplikationen kommen hier noch körperliche Stresszustände hinzu, die im schlimmsten Fall sogar zum Kreislaufkollaps führen können. Letztes Jahr wäre mir das bei einem dieser Kontrolltermine, wo sie ein Blutbild gemacht haben, fast passiert. Es gibt auch einen möglichen Auslöser für diese Phobie, den ich mit diesem Arzt damals diskutiert habe. Falls es interessiert, kann ich das noch erzählen. Ansonsten nur noch soviel: die psychische Gesundheit wird heute ernst genommen. Also auch wenn mich interrobang gerne perforieren, oder wegsperren würde, so skrupellos wären wohl die wenigsten Ärzte. Hoffentlich.


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:33
@Zeo

Ich bin mir ziemlich sicher, daß Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können, von einer Impfpflicht ausgenommen würden.
Das muß allerdings im Vorfeld medizinisch bestätigt sein.

Es reicht da nicht zu sagen ich habe aber... und kann es nicht nachweisen.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

27.09.2013 um 21:36
@Zeo
Zeo schrieb:ich bin KEIN Impfgegner
Doch bist du. Du behauptest den gleichen schwachsin wie sie und kannst nichts belegen. Gegenargumente blendest du wie im Religiösen wahn aus = Impfgegner.


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden