weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

16 Beiträge, Schlüsselwörter: Auto, Wintertauglichkeit, Antriebskonzept
Seite 1 von 1

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

08.10.2013 um 21:54
Viele kennen ja die Geschichten von früher, als die Hecktriebler einen Sack Zement im Winter im Kofferraum verstauten, damit die Antriebsräder besseren Grip bekommen sollten.
Seit der Zeit hat sich viel getan im Automobilbau!
Viele bevorzugen einen Fronttriebler?
Was meint ihr! Was ist das beste Antriebskonzept (im Winter)?


melden
Anzeige
Frontmotor - Heckantrieb
3 Stimmen (8%)
Frontmotor - Frontantrieb
4 Stimmen (11%)
Heckmotor - Heckantrieb
1 Stimme (3%)
Frontmotor - Allradantrieb
8 Stimmen (22%)
Heckmotor - Allradantrieb
2 Stimmen (6%)
Mittelmotor - Allradantrieb
18 Stimmen (50%)

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

08.10.2013 um 22:04
In Zeiten von ESP ASR und wie der ganze Rotz noch so heißt, ist wohl in Sachen Sicherheit das Frontomotor Frontantriebskonzept das Sicherste.
Ein vergleichbares Auto (nehmen wir mal Audi) mit Frontmotor Quattroantrieb hat den zusätzlichen Antriebsstrang für hinten eingebaut. Knapp 100kg mehr Gewicht, die gebremst werden wollen.
Gerade das ist ja aber das wichtigste im Winter. Bremsen.

Wenns nun um den Spaßfaktor geht, dann ein Frontmotor-Heckantrieb.
Dann muss das Auto aber schon eine gewisse Länge haben, da das Aushebeln sonst zu schnell einsetzt und das "Driften" nahezu nicht möglich ist. Je länger das Fahrzeug, desto gutmütiger wird es.

Ich hab den vorletzten Winter nen Smart gehabt, kann man nicht empfehlen.
Kommt zu schnell rum und das ESP ist Müll. (Heckmotor-Heckantrieb)
Danach ein MGF (Mittelmotor-Heckantrieb) der war ganz OK, wobei er eigentlich kontinuierlich auf beiden Achsen gleichzeitig ausgebrochen ist. Auch doof.

Mein VW T4 ist da unspektakulär, mein Lupo wird es auch sein.

Ich bin lange Jahre Volvo 240 gefahren. Frontmotor-Heckantrieb. Das macht Spaß, weil das Auto recht lang ist, uns mangels Leistung seeeeeehr langsam rumkommt. Dafür aber gut kontrollierbar. Bei regennasser Fahrbahn bin ich grundsätzlich "seitwärts" auf ne Autobahn gefahren, das hatte den Vorteil, dass die rechte Spur sofort geräumt wurde :D

Der Kram mit dem Sack Zement auf dem Arsch ist Blödsinn. Der Wagen hat dann nur mehr Schwungmasse auf dem äußersten Ende und wird dadurch noch schwerer beherrschbar. Ich hatte sowas nie in meinem Volvo und er lag immer gut auf der Straße.


melden

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

08.10.2013 um 22:19
@StUffz
Na ja! der Sack dient auch nur zum Anfahren! Aber wir haben uns früher in den guten alten Benz zum Anfahren in den Kofferraum gesetzt! Ja! Das waren noch lustige Zeiten!


melden

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

09.10.2013 um 00:09
Also um Spass zu haben brauchts ein Heckantrieb, bischen Leistung und kein Zement. :D

Um sicher wie Grossmütterchen um die Kurven zu schleichen ist man wohl mit einem permanenten Allradantrieb mit zuschaltbaren Diffsperren und ESP, ASR, ABS und BA am besten bedient. Weichei.


melden
alicemcgee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

09.10.2013 um 08:13
Hundeschlitten! ^.^


melden

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

09.10.2013 um 09:26
Winterreifen.
Oder Ganzjahresreifen.

Sommerreifen sollten jedenfalls jetzt langsam ausgebaut werden...
dann klappts auch mit dem Antrieb!
Gruß,
sandra


melden

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

13.10.2013 um 12:14
Leider waren die Wenigsten auf den Wintereinbruch in Süddeutschland entsprechend bereift!


melden

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

13.10.2013 um 14:03
Oh man,ich hasse es im Winter Auto zu fahren.

Wir haben einen Frontmotor mit Heckantrieb und auch wenn ich mit 30Kmh fahre,das Auto rutscht wie Sau. FÜr mich ist das überhaupt kein Spass.


melden

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

15.10.2013 um 19:58
@SagopaKajmer
Falsche Automarke??


melden

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

15.10.2013 um 20:13
@krungt

Benz


melden

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

15.10.2013 um 20:31
@SagopaKajmer
Hmmh! Ich habe damit kein Problem!


melden

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

15.10.2013 um 20:41
@krungt


Ich tu demnächst dann halt einen Sack Zement ins Kofferraum ..


melden

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

15.10.2013 um 20:47
@SagopaKajmer
Na ja! Ich kenne das von früher! Aber im Moment brauche ich das nicht! Aber es hängt natürlich mit der Wohnlage zusammen!


melden

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

15.10.2013 um 20:52
@krungt


Ne,also allgemein ich hatte paar schlimme Unfälle im Winter und deswegen fühle ich mich in keinem Auto sicher wenn die Straßen glatt sind.


melden

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

16.10.2013 um 04:17
Mit Front und Allrad... lasse ich andere im Winter stehen.


melden
Anzeige

Welches Antriebskonzept ist (im Winter) besser?

01.05.2014 um 13:19
Kette, Allrad und Sperrdifferential! Unschlagbar!


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden