Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

87 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

18.09.2016 um 22:06
Aus meiner Sicht ein völlig verrücktes Umfrageergebnis : 77% (!!!!) sind sich zu 100% sicher, daß es entweder einen Gott gibt (49%) oder aber keinen Gott gibt (28%). Obwohl es ja weder für die eine noch für die andere Annahme Beweise gibt. Die Macht des Glaubens!


melden
Anzeige

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

18.09.2016 um 22:36
@schtabea

"Gott" ist ein dehnbarer Begriff. Was verstehst du unter "Gott"? Welche Eigenschaften muss/soll der Gott, den du meinst, haben - wenn es ihn gibt?
Meinst du mit "einen Gott" einen einzelnen Gott wie im Monotheismus? Oder würden Zeus, Brahma, Isis oder Ishtar, also Götter einer Religion, die außer diesen noch weitere Götter hat, auch zählen?

Bevor du fragst, wie stark der Glaube an die Existenz eines/des Gottes ist, musst du definieren, was "Gott" ist.


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

19.09.2016 um 00:21
Gott gibt es nicht, es gibt die Wissenschaft!


melden

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

19.09.2016 um 04:16
@AlteTante

Gemeint sind alle Gottesvorstellungen. Wenn es also etwas gibt, was Du für Dich als "Gott, Götter" definierst, dann mit Ja antworten.


melden

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

19.09.2016 um 08:28
Er ist mir noch nie begegnet, "gefühlt" habe ich ihn auch noch nie.

Also, wenn ich an ihn glauben soll, dann muss er sich schon ein wenig in's Zeug legen.

Daher erstmal "weniger als 1 %" angeklickt.


melden
hashsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

19.09.2016 um 09:58
100% sicher, dass es Gott gibt.

Seinen Humor mag ich aber nicht sonderlich...


melden

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

19.09.2016 um 11:24
@Juvenile
Juvenile schrieb:Gott gibt es nicht,
Das musst du beweisen ;)


melden

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

19.09.2016 um 12:15
@schtabea
Dann kann ich diese Frage nicht beantworten.


melden

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

19.09.2016 um 12:40
@Juvenile
Juvenile schrieb:Gott gibt es nicht
Was Du hier als Tatsache formulierst ist genauso ein Glaubensbekenntnis wie " Gott gibt es ".


melden

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

19.09.2016 um 12:41
@DerVorleser

Früher oder später, meistens schon sehr früh, tauchen diese Argumente stets zuverlässig in allen religiösen Threads auf.Weshalb es dann auch darauf bald zuverlässig diese Antworten gibt:
DerVorleser schrieb am 29.07.2015:Ich glaub nicht daran, dass die Erde zufälligerweise ausgerechnet an einer schönen Entfernung von der Sonne liegt.
Nein, sie liegt nicht zufällig dort. Erstens liegt sie nicht, sie fliegt, und zweitens gibt es physikalische Gründe, warum manche Planeten sonnennäher und manche weiter weg sind.
Drittens müssen ganz bestimmte Bedingungen (ebenfalls physikalischer sowie chemischer Natur) erfüllt sein, damit so etwas wie Leben entsteht. Wenn das alles zusammen passt, ist es soweit und somit kein Zufall mehr.
Ich glaub auch nicht, dass das Leben aus dem nichts kam. Aus nichts wird nur eine Sachen: NICHTS.
Egal, was jemand glaubt, oder was jemand versteht oder nicht versteht, so muss es nicht sein.

Am meisten aber erstaunt mich an Gläubigen immer wieder, wenn es schon so schwer fällt, sich eine Erde aus dem Nichts vorzustellen, warum hast Du dann keine Probleme damit, Dir einen Gott aus dem Nichts vorzustellen?
Wenn es nicht möglich sein soll, dass aus nichts etwas entsteht, dann kann auch kein Gott entstehen. Der müsste ja aus dem Nichts gekommen sein. Oder alternativ: auch Gott hätte einen Schöpfer. Der dann wiederrum entweder aus dem Nichts entstand oder einen Schöpfer hätte ...

Abgesehen davon, dass eben ein Schöpfer nicht die einzige Erklärung sein muss, bleibt immer noch die Frage: warum nur einer? Was macht Dich diesbezüglich und in Anbetracht aller Religionen und Götter, die dieser Planet bisher über sich ergehen lassen musste, dermaßen sicher?

Du siehst, der Schöpfer-Gedanke verschiebt das Problem nur weiter, er löst es nicht.
Außerdem ist Dein Argument "aus Nichts entsteht nur NICHTS" im Widerspruch zu einem Schöpfer. Nach Deiner eigenen Logik wäre Gott dann gleich Nichts.


melden
GyatsoJigme
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

19.09.2016 um 17:16
Die Antwortmöglichkeiten sind unglaublich beschränkt.

Was wäre das für eine Aussage ?:

Ich glaube zu 20% daran, dass es einen Gott gibt.

Ehrlich....


melden

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

19.09.2016 um 21:12
@GyatsoJigme

Wieso hast Du ein Problem damit ? Ich sehe die Wahrscheinlichkeit, daß Bayern dieses Jahr die Championsleague gewinnt bei 20 % . Für genauso wahrscheinlich kann ich doch auch die Existenz eines Gottes halten. Mich befremdet vielmehr, daß sich hier drei Viertel zu 100 % sicher sind, daß es einen/keinen Gott gibt. Es steht fest , daß sich mindestens 27% wenn nicht sogar 48% grundlegend irren , obwohl sie sich zu 100% sicher sind.


melden

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

19.09.2016 um 22:03
@off-peak

Scheinbar hast Du das Prinzip der Ewigkeit nicht verstanden oder willst es nicht verstehen.

Also:

Es gibt nur zwei Möglichkeiten : das Anfangsprinzip und das Ewigkeitsprinzip. Entweder Gott oder das Universum bestehen ewig oder hatten einen Anfang. Und hier erweist sich das Ewigkeitsprinzip als haushoch überlegen: denn wenn Gott oder das Universum einen Anfang hatten, dann müsste ja irgendwann "Etwas" aus "Nichts" entstanden sein. Und das geht nicht . Da sind wir uns einig, oder ? Und damit ist das Ewigkeitsprinzip meines Erachtens bewiesen. Gott oder das Universum, suche Dir aus, woran Du glauben magst, bestehen ewig.


melden
GyatsoJigme
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

19.09.2016 um 23:02
@schtabea

1. Ich finde es ganz einfach befremdlich die vermeitliche Existenz eines Ewigen Wesens mit einer Wahrscheinlichkeit von % anzugeben.

2. Es kann etwas aus dem Nichts entstehen. Informiere dich einmal über die Quantenfluktuation.


melden

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

20.09.2016 um 18:50
@GyatsoJigme

Du bist der Meinung , daß ein Quantenvakuum identisch mit dem Nichts ist ????


melden

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

20.09.2016 um 22:49
0% dass es keinen Gott gibt!

Und zu 100% dass Gott wissenschaftlich ist!


melden

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

20.09.2016 um 23:03
Allen die auf 0% geklickt haben sei gesagt:
Gott liest hier mit und findet das scheiße unlustig!


melden

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

20.09.2016 um 23:28
@-ripper-
Verdammt! :(


melden

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

21.09.2016 um 12:19
@DiePandorra

Dann möge er sich anmelden und seine Meinung kund tun.

Eigentlich wäre doch die heutige Zeit mit ihren technischen Kommunikationen wie geschaffen dafür, dass sich ein Gott offenbare - PC Kenntnisse voraus gesetzt, versteht sich.


melden
Anzeige

WIE sicher seid Ihr Euch, dass es einen/keinen Gott gibt?

21.09.2016 um 14:24
@schtabea
schtabea schrieb:Scheinbar hast Du das Prinzip der Ewigkeit nicht verstanden oder willst es nicht verstehen.
Du lenkst ab. Ich habe nicht auf eine Überlegung zum Ewigkeitsprinzip geantwortet, sondern auf den Doppelstandard in der Beurteilung hingewiesen.

Wer der Meinung ist, dass nichts aus nichts entstehen kann, der sollte diese Meinung auf alles anwenden, und nicht nur auf das, was er ablehnen möchte. Wenn also aus nichts nichts entstehen kann, dann gibt es auch keinen Schöpfer.
schtabea schrieb:Es gibt nur zwei Möglichkeiten : das Anfangsprinzip und das Ewigkeitsprinzip.
Ach? Und das legst Du einfach mal so willkürlich fest?


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt