Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Philosophie 4.0/to go

Seite 1 von 1
meganet
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie 4.0/to go

07.01.2018 um 02:41
In unserer Zeit findet kaum noch jemand Zeit, die Philosophie-Klassiker zu studieren. Wäre die Zeit nicht reif, neue "schlanke" Philosophien zu entwickeln, die man schnell lesen, schnell begreifen und schnell anwenden kann, sozusagen als Applikation auf das eigene Leben (sic!)?
Ich habe unten ein Beispiel ausgearbeitet, vielleicht hat jemand ähnliche Gedanken? Bitte posten.

Beispiel (selbst kreiert):

Roter-Faden-Philosophie

Was hat es mit dem "roten Faden" auf sich?
Die Grundstruktur des roten Fadens ist die Überlegung von "Wo bin ich?" und "Wohin möchte ich?"
Da unser Gehirn immer beschäftigt werden will und dies angenehm, sollte diese Übung ein leichtes sein. Da aber dieser Double-Schritt andererseits den inneren Schweinehund auf den Plan ruft, der sich gegen jede Anstrengung wehrt, muss man diesen überlisten und fragt sich zunächst einfach:

Wo ist der rote Faden?

Ohne das Stichwort "roter Faden" ist es fast sicher, dass man den roten Faden verliert (sic!) und sich die Unzufriedenheit des Gehirns und damit die eigene verstärkt; je mehr man es füttert indem man grübelt, desto gieriger wird es. Ich bin sowieso der Meinung, dass das Gehirn der größte Feind des Menschen ist. Es ist wie ein Dieselmotor ohne Drehzahlbegrenzer oder besser gesagt wie ein Raubtier, das alles frisst. Deshalb sollte man es mit Qualität füttern und weniger Quantität, um es nicht noch unersättlicher zu machen.
So wird dieses nicht überfordert. Allerdings ist eine elementar wichtige Voraussetzung, dass man sich des roten Fadens überhaupt er-in-nert, und so kommen rote Schnürsenkel ins Spiel. Wieso also nicht ab morgen rote Schnürsenkel tragen oder eine anderes rotes Accessoir?
Man sollte meinen, dass die Beantwortung der Frage nach dem roten Faden zu der Frage führt: Was muss ich tun um meine Ziele zu erreichen?
Besser ist zu fragen: Was brauche ich nicht mehr?
Weil man so mehr bewirken kann und alles andere Illusion ist.

Kritiker werden sagen, dass ist aber ein sehr dünne Brühe, die da zu Tisch kommt.
Es stimmt, es ist kein Block aus Blocksatz, manifestiert in dicken Büchern. Es ist mehr eine Entscheidungshilfe für alle möglichen Fragen des Alltags,
der Frage nach dem Status quo oder anders gesagt, der eigenen Existenz in der Welt einerseits, die Frage nach der Sinnhaftigkeit von persönlichen Zielen andererseits, also von Gegenwart und Zukunft. Entscheidend ist, dass es das Leben des Einzelnen verbessern kann. Die Reduktion auf das Minimum sehe ich als Vorteil: Wo ist der rote Faden? Was brauche ich nicht mehr?
Z.B. für mich:
Wo: Augenblicklich hier, wo ich es manifestiert habe
Was nicht (augenblicklich)? Mobiles?

Also nochmal:
Wo ist der rote Faden?>Was geht nicht mehr?

Zusammenfassend kann man sagen, dass diese Methode (=Schnürsenkelmethode) zu 100% sinnvoll ist.
Dadurch wird
-alles einfach
-zufriedener und glücklicher Zustand
-Beschränkung auf das Wesentliche
-es geht immer weiter, Faden geht nicht aus

Was will man mehr?


melden
Anzeige
Diskussionsfähig/Interessant
4 Stimmen (21%)
Ich habe den Text wahrgenommen
1 Stimme (5%)
Ja, es ist auch Text (aber 5 Minuten sind futsch)
2 Stimmen (11%)
WTF
12 Stimmen (63%)

Philosophie 4.0/to go

07.01.2018 um 09:11
tl;dr


melden
meganet
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie 4.0/to go

07.01.2018 um 11:08
Ich habe den Perfektionismus übertrieben, weniger wäre mehr gewesen. (Die augenblickliche Lehre für mich ist, schneller zum Punkt zu kommen.) Es geht hier um Philosophie to go; eine schlanke Philosophie, die nicht Gültigkeit für alle Zeiten beansprucht, aber dem Menschen trotzdem die Erkenntnisse vermittelt, die er sucht und die sein "Ich" benötigt.


melden
clownsnase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie 4.0/to go

07.01.2018 um 12:15
ist das nicht eher Mengenlehre, als Philosophie


melden
Saiph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie 4.0/to go

07.01.2018 um 13:03
Kein Bock den langen Text zu lesen - deshalb WTF :D


melden
meganet
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie 4.0/to go

07.01.2018 um 17:43
@clownsnase

Das ist der Versuch, eine geistige Vorstellung zu teilen.
Als Martin Heidegger (war im dritten Reich auch mal Rektor der Uni Freiburg, ist dann aber zurückgetreten) nach Freiburg kam, kam er in Kontakt mit der Lehre von Husserl, insbesondere mit dem Begriff "Phänomenologie" und war davon elektrisiert, so dass er seine ersten Studien ausschließlich diesem Begriff widmete. Somit war er ein Insider, aber Husserl verstand ihn. Ich kenne die Phänomenologie nicht noch habe ich ein exaktes Wissen, was in "Sein und Zeit" steht, nur eine vage Vorstellung, für mich ist das Mengenlehre. Weil ich keinen Bock habe den langen Text von "Sein und Zeit" zu lesen, weil da der innere Schweinehund sofort anschlägt, und zu verstehen.

@Saiph

Saiph, sie könnten ihre "Null-Bock-Philosophie" noch etwas ausarbeiten. Aber ich ahne bereits die Antwort...


melden
clownsnase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie 4.0/to go

07.01.2018 um 18:03
meganet schrieb:Erkenntnisse vermittelt, die er sucht und die sein "Ich" benötigt.
Ich schrieb zu der Frage: "Welche Erfindung findest du am sinnvollsten" ... Spazierstock und Melone. Soll heißen, dass es keine Ultimative Formel für das individuelle Leben gibt. Somit kann eine "Philosophie to Go" auch nur einen Ansatz hergeben


melden
Saiph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie 4.0/to go

07.01.2018 um 18:12
meganet schrieb:Saiph, sie könnten ihre "Null-Bock-Philosophie" noch etwas ausarbeiten. Aber ich ahne bereits die Antwort...
Wie ihr seht, scheint eure Umfrage sich nicht an grosser Beliebtheit zu erfreuen, da ihr die Frage zu kompliziert formuliert habt.
Geht hin und vereinfacht den gesamten Text, dass er auch für Normalsterbliche einfacher aufzunehmen und folglich kommentierbar ist.

Seht her grosser Meister der Philosphie: Das Volk stimmte bis jetzt zu 67% für die Antwortmöglichkeit "WTF" ab.

Merkt ihr nun, dass eure Umfrage samt Antwortmöglichkeiten etwas zu hochgegriffen ist?

Ich entbiete euch meinen erhabenen Gruss


melden
meganet
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie 4.0/to go

07.01.2018 um 18:17
@clownsnase

Da gebe ich dir absolut recht. Vielleicht kennst du eine Struktur für den Ansatz oder ist das schon zu praxisfern?
Eine philosophische Betrachtung kann nicht im mathematischen Sinn wahr oder konsistent, d.h. widerspruchsfrei sein. Eine gute Betrachtung verstößt aber niemals unmittelbar gegen die Gesetze der Logik (außer absichtsvoll oder im Rahmen eines Paradoxons).


melden
meganet
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie 4.0/to go

07.01.2018 um 18:28
@Saiph

Eure Analyse ist brillant, samt Conclusio. Ich werde das Thema bald in vereinfachter Form unters Volk bringen und gehe bis dahin in Klausur. Asche über mein Haupt, ich verneige mich vor eurer rhetorischer Eleganz. Gut gebrüllt, Löwe!


melden
Saiph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie 4.0/to go

07.01.2018 um 18:31
@meganet

Für die 4 Sätze, brauchtet ihr so lange, um sie niederzuschreiben? Es waren nahezu 10 Min. gewesen.
Ich bitte um mehr Einsatz und Konzentration :Y:


melden
Anzeige
clownsnase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie 4.0/to go

07.01.2018 um 18:44
meganet schrieb:Vielleicht kennst du eine Struktur für den Ansatz
Sehe den Wind, höre die Farben, schmecke die Unendlichkeit


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt