Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

121 Beiträge, Schlüsselwörter: PO, Klaps

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

08.02.2018 um 15:27
hmmmmmmmm ...


meine Meinung: nein.

Schläge, auch der berühmte "Klaps" bringt nichts. Das monotone Genöle dauergenervter Eltern ohne Konsequenzen ebenso wenig.
Erfahrungsgemäß verstehen die Kinder noch nicht mal (besonders Kleinkinder), warum sie grad eine abbekommen haben, oder das Gesinge geht als Hintergrundrauschen unter, weil ja eh nix passiert.

Ich hab mir immer selbst ab u zu mal eine abholen dürfen, das hat zwar in dem Moment aus "Elternsicht" geholfen, für mich war das aber immer demütigend oder überzogen reagiert (aus "Kindersicht"). Irgendwann wird man einfach nur noch verstockt und verschlossen dem "Bestrafer" gegenüber und lernt, den Mist so gut anzustellen, dass entweder a) es keiner bemerkt oder b) andere dafür verantwortlich gemacht werden (klappt vor allem gut mit Geschwistern).

Deshalb machen wir das bei uns anders. Da hatten wir auch gemerkt, dass ein Patsch auf die Finger NICHTS bringt (Steckdose usw), im Gegenteil, die Sache wird dann erst richtig interessant und man versucht es "im Geheimen", wenn keiner dabei ist.
Das ist noch schlimmer.

Deshalb haben wir beschlossen, dass vom Spielen "ausschließen" besser ist. Das Kind bekommt gesagt, dass sein Verhalten grad wegen soundso nicht richtig war, wird weitgehend ignoriert (klar beobachten wir es aus den Augenwinkeln heraus ;)) und muss sich dann mit sich selbst beschäftigen, man redet nur noch ernst und sachlich mit ihm, dass es merkt, es stimmt was nicht. Um wieder "mitspielen" zu dürfen, wird sich natürlich dann umso mehr an Regeln gehalten und brav überall mitgemacht. Geht recht schnell und ist nachhaltig.

Das "bis-3-zählen" klappt auch gut, man muss auch keine schlimmen Sachen androhen, sondern nur für das Kind unangenehme Sachen (zB "wenn du nicht mitkommst, nehme ich dich bei 3 wie ein kleines Baby hoch und trage dich heim"). Und NATÜRLICH MUSS man das dann auch bis zum Schluss durchziehen, zur Not auch vor versammelter Mannschaft (man wird ja so schmerzfrei mit Kindern :P ). Dann braucht man nach nur kurzer Zeit auch nur noch bis maximal "2" zählen, weil das Kind sich gemerkt hat, dass Mama und Papa auch machen, was sie sagen.

Hat bis jetzt gut funktioniert.
In den wirklichen Extremen muss man sich wirklich zusammenreißen und wird dann SEHR laut, wenn die eigene Brut wieder Bockmist baut ... das ist aber immer noch besser als schlagen.

Und ganz wichtig: dem Kind hinterher auch erklären, warum man das gemacht hat. Dann kann es je nach Alter die Zusammenhänge herstellen und versteht, dass man das Kind nicht ärgern möchte, sondern vor einer Gefahr beschützen wollte usw. Die kurzen merken dann schon, wenn sie übertrieben hatten und sehen ihren Fehler meist ein ;)

Diese Umfrage hier erinnert mich an eine, die ich vor Jahren im Radio beim Pendeln gehört hab: da hatte sich auch ein Vater gemeldet, der als Kind wohl stets den Hintern stramm gezogen bekommen hat. Seine Aussage war "je mehr ich eine drauf gekriegt habe, desto mehr Scheiß habe ich dann gemacht, quasi aus Rache." Und es hat ihm NICHTS gebracht. Der hat dann bei seinen Kindern den "Hundekuss" als "Bestrafung" eingeführt: dem Kind wurde dann einfach das ganze Gesicht abgeschlabbert ... (ja, ich hab da auch "IHHHHHHHHHHHHH!!!" gerufen). Muss wohl sehr gut funktioniert haben, denn dann hat bloß die Frage "Hör bitte auf damit oder willst du einen Hundekuss?" sofort zum Erfolg geführt ^^

justmy2cents ;)


melden
Anzeige
CICADA3301
Diskussionsleiter
Profil von CICADA3301
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

08.02.2018 um 15:36
@dobermann145
Nur aus neugierde:
was denkst du dir, wenn du in einem Restaurant sitzt und essen willst und neben dir redet eine Mutter auf ihr Kind ein, sie sollte bitte es lassen, dieses oder jenes zu machen und dem Kind interessiert es nicht.
Was macht man da bitte?


melden

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

08.02.2018 um 15:45
CICADA3301 schrieb: und neben dir redet eine Mutter auf ihr Kind ein, sie sollte bitte es lassen, dieses oder jenes zu machen und dem Kind interessiert es nicht.
Was macht man da bitte?
Du machst gar nichts.

Als Mutter würde ich meinem Kind nach mehrmaligem Ermahnen sagen, dass wir nach hause gehen, wenn es jetzt nicht aufhört.
Macht es weiter - wird bezahlt und gegangen, auch, wenn vielleicht noch nicht fertig gegessen wurde.

Im übrigen kommt es auch auf das Alter des Kindes an. Wie alt ist das Kind aus deinem Beispiel denn in etwa?


melden

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

08.02.2018 um 15:46
@CICADA3301

Was ich mir denke? ^^ dass die ganz klar verkackt hat.

Die Regeln sind irgendwann da mal ohne Konsequenzen gebrochen worden, deswegen macht das Kind immer weiter, weil ja nichts außer Gerede rum kommt und es vllt sogar weiß, dass die Mutter in der Öffentlichkeit keine Erziehung durchführt.

aus - meiner Sicht - richtig wäre, dem Kind zu sagen: "wenn du jetzt bitte nicht mit xyz aufhörst und normal sitzen bleibst, gehen wir jetzt sofort nach Hause" ... und dann auch durchziehen.

aber natürlich wird DIESE Mutter nichts machen, weil ja dahocken und weiter nölen bequemer ist.


melden
CICADA3301
Diskussionsleiter
Profil von CICADA3301
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

08.02.2018 um 15:47
pinkpony schrieb:Als Mutter würde ich meinem Kind nach mehrmaligem Ermahnen sagen, dass wir nach hause gehen, wenn es jetzt nicht aufhört.
Macht es weiter - wird bezahlt und gegangen, auch, wenn vielleicht noch nicht fertig gegessen wurde.
@pinkpony
Das wäre eine Reaktion die ich erwarten würde.
Aber es gibt ja Mütter (will nicht alle verurteilen oder so) die das Kind freiweg ignorieren, wenn das Kind 4 oder 5 Jahre alt ist.
dobermann145 schrieb:Was ich mir denke? ^^ dass die ganz klar verkackt hat.
@dobermann145
lol.... die hat verkackt und dann sieht mein dein Smylie an. Das passt irgendwie :D :D :D


melden

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

08.02.2018 um 15:54
CICADA3301 schrieb:die das Kind freiweg ignorieren, wenn das Kind 4 oder 5 Jahre alt ist.
Tja, da gibt es einige dieser inkonsequenten Eltern. Ich beobachte auch immer wieder solche Situationen. Aber es geht mich halt nix an. Von daher denk ich mir meinen Teil und gut ist.


melden

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

08.02.2018 um 15:58
@CICADA3301

ja, ich hab meinen kurzen auch schon mal an der Bäckerschlange unterm Arm rausgetragen, weil er sinnlos gebockt hatte und sich auf den Boden geworfen hat. Grund: Machtspielchen.
Habe ihm gesagt, wenn er bis "3" nicht aufsteht und an der Hand mit nach hause kommt, trag ich ihm unterm Arm dahin.
Er hats drauf ankommen lasse und ich habs durchgezogen, die Leute waren mir scheißegal. Warum? weil ich mir sonst einen Schratzen ranerziehe, der in der Öffentlichkeit richtig vom Leder zieht, weil er weiß, da kann er machen, was er will.

100 m vom Bäcker hab ich ihn dann wieder abgesetzt, Tränchen getrocknet und gefragt, ob er jetzt vielleicht an der Hand mit nach hause kommen möchte. Komischerweise musste ich dann noch nicht mal zählen.
Zu Hause vor der Tür hab ich ihm nochmal langsam und ruhig auf Augenhöhe erklärt, dass sein verhalten nicht schön war, Papa nicht möchte, das er sich auf dem Dreckboden vor den Leuten rumwälzt und ich ihn deswegen mitgenommen habe.

Seit dem ist das Thema "ich raste in der Öffentlichkeit aus und was Mama / Papa sagen, interessiert mich nicht" kein großes Thema mehr.


melden
CICADA3301
Diskussionsleiter
Profil von CICADA3301
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

08.02.2018 um 16:04
@pinkpony
@dobermann145
Wie gesagt.
Das Thema war bei uns im Radio in Bayern ein großes Thema.
Wollte ja nur wissen wie andere es sehen und da abstimmen. Mehr nicht :D


melden

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

08.02.2018 um 18:02
Grundsätzlich sollte man es vermeiden, Kinder zu hauen. Auch nicht zur Erziehung.
Ich bin der Ansicht, wenn ein gutes Verhältnis zwischen Eltern und Kindern herrscht und wenn man gleich konsequent und richtig erzieht, sind solche Sanktionen gar nicht notwendig.


Allerdings finde ich, dass sich hier manche User ganz schön moralisch aufspielen. Dieses ganze entrüstete Getue, wie fürchterlich, wie armselig, die Eltern sind Versager, die Eltern sind dumm, blablabla...

Die Eltern sind vor allem Menschen. Menschen, denen auch mal leider der Geduldsfaden reissen kann, nachdem sie im übertragenen Sinne tausendmal dem 10-jährigen Kind gesagt haben, es solle bitte nicht das Essen vom Tisch runterwerfen, dieses aber trotzdem weitermacht mit der sichtbaren Lust an der Provokation.

Oder die den 12-Jährigen bereits 10 Mal aufgefordert haben, endlich die Playstation auszumachen und die Hausaufgaben zu erledigen, die ihm dann die Playstation wegnehmen, worauf er wütend den Fernseher umtritt oder einen ähnlichen Scheiß macht.
Auch das ist eine Situation, wo es zwar im moralischen Sinne nicht richtig ist, dem Kind eine Ohrfeige zu geben oder einen auf den Hintern zu hauen, wo es aber verständlich ist, wenn man mich fragt.
Auch Eltern sind nur Menschen und Menschen machen auch mal Fehler.

Wer von sich ernsthaft behaupten kann, wirklich immer zu 100% richtig gehandelt zu haben in der Kindererziehung, der hebe die Hand ;)


Zudem wird aus meiner Sicht die Auswirkung eines einzelnen Klappsers oder einer Ohrfeige ziemlich dramatisiert und gleichzeitig generalisiert.
Nach dem Motto: einmal auf den Hintern gehauen und das Kind wird auf Lebenszeit ein ängstliches, gewalttätiges Wrack, das niemandem mehr vertraut. Das ist doch Unsinn.

Unsere Großeltern und je nach Generation Eltern sind in Zeiten und in Verhältnissen aufgewachsen, wo es noch normal war, dass Lehrer, Eltern und andere Kinder züchtigten, mehrfach.
Ich finde das nicht gut und will solche Zeiten auf keinen Fall zurück!
Allerdings findet sich doch hier der Beweis, dass es keineswegs automatisch diese vielbeschworenen, dramatischen Folgen hat, falls einem Elternteil einmal die Hand ausrutscht.


melden
Souleia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

08.02.2018 um 18:22
@dobermann145

beste Antwort thx


melden

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

08.02.2018 um 19:02
Wenn es nicht weh tut, was soll es denn bringen? Man sollte Kinder generell nischt schlagen. Ein Klapps auf den Po, wenn dann nur aus Spaß. Ich denke nicht, dass wenn jemand richtig sauer ist, er sich nämlich auf einen kleinen Klapps beschränken würde. Wenn man sagt, ein Klapps auf den Po ist OK, führt das nur dazu dass kräftiger hingelangt wird. Ich kann verstehen, wenn man mal die Beherrschung verliert und das Kind mal unsanft anfasst, da würde ich keinem einen Vorwurf machen, aber man sollte nicht von vorne herein sagen, dass das OK ist. Und wie gesagt, ein Klapps für den angedachten erzieherischen Zweck bringt doch sowieso nichts.


melden

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

08.02.2018 um 19:29
@Kc
Was heißt hier moralisch aufspielen? Soll halt tatsächlich Eltern geben, die ohne Klaps auskommen.


melden

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

08.02.2018 um 22:42
Kc schrieb: Menschen, denen auch mal leider der Geduldsfaden reissen kann, nachdem sie im übertragenen Sinne tausendmal dem 10-jährigen Kind gesagt haben, es solle bitte nicht das Essen vom Tisch runterwerfen, dieses aber trotzdem weitermacht mit der sichtbaren Lust an der Provokation.
Und dann staut sich Wut in den Eltern auf, ein Schlag ins Gesicht des Kindes, um diese abzureagieren.

Für mich genauso tabu, wie Jemanden ein Bein zu stellen.

Kindergärtner/innen u. Lehrer werden häufig schikaniert und provoziert.
Sie lösen das auch ohne Ohrfeigen oder "Poklaps".
Souleia schrieb: ich finde Popohaue nochmal eine zusätzliche Demütigung...

wenn du deine 5 Jungs mit reden gut erziehen konntest, mein respekt...

klar sollte schlagen nicht zur Erziehung gehören, aber drastische Situationen, welche ja nicht bei jedem Kind vorkommen.
Kinder verhalten sich eben nicht immer nach Wunsch und oftmals stellen sie auch was an, jedenfalls meine :D

Demnach hätte ich sie oft schlagen müssen, nach deren "Dummheiten".

Konsequenz statt Schläge finde ich viel besser u. das sollte man von vornherein auf dem Schirm haben.

Ich und 5 Söhne.. wo hast Du denn das her? :D


melden

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

09.02.2018 um 06:05
@satansschuh
@borabora

Meine in Häkchen Anklage der Überheblichkeit bezieht sich auf dieses entrüstete Getue mancher User.
Mir kommt das selbstgerecht vor, wenn stark auf Eltern rumgehackt wird, weil ihnen einmal die Hand ausgerutscht ist. Es geht ja hier nicht um das Verprügeln von Kindern.

Ich sage, man sollte im Blick behalten, dass auch Eltern nur Menschen sind und mal Fehler machen, anstatt sich dann moralisch zu überheben und so sehr über die Betreffenden zu schimpfen.


melden

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

09.02.2018 um 06:24
sagt nicht eig.schon das Wort 'Klaps' aus, dass es liebevoll ist, im Gegensatz zu einem 'Schlag'?

wenn das sinnvoll verknüpft wird mit einer Aussage wieso man jetzt einen Denkanstoß in dieser Richtung gibt, dann ist so eine liebevolle Handlung kein Thema finde ich. ab einem bestimmten Alter in dem das Kind auch sicher diese gemachte Aussage versteht.. <3


melden

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

09.02.2018 um 07:00
@Kc
Im Gegensatz zu dir ist es anderen eben nicht egal, wenn Gewalt gegen Wehrlose und Schutzbefohlene angewendet wird. Die Gewaltausübung findet nicht nur auf vielleicht weniger schädlicher Weise in Form von einem "Klaps" auf physischer Ebene statt, sondern auch auf psychischer. Eltern haben, besonders im Kleinkindalter, so ziemlich uneingeschränkte Macht gegenüber ihrem Kind. Das ist, wie wenn ein Gott seine Allmacht benutzen würde, um Menschen zu bestrafen. Man ist hilflos ausgeliefert. Das ist das, was Spuren in der Kinderseele hinterlassen kann.

Wenn "einmal" die "Hand ausrutscht", ist das ein Zeichen dafür, dass man sich nicht im Griff hat. Wie gesagt, man kann auch ohne auskommen. Sowieso finde ich, dass nicht einfach jeder Kinder bekommen sollte. Wir sind eh schon zu viele auf der Welt.


melden

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

09.02.2018 um 12:43
@Kc

Sehe es ähnlich wie @satansschuh

Als Eltern, besonders wenn man mehrere Kinder hat, wird man immer wieder an seine Grenzen kommen.

Dann wäre eine Ohrfeige oder "Klaps" auf dem Po jedesmal ok, weil Eltern auch nur Menschen sind?
Wut kann dann also keine wirkliche Entschuldigung sein und es würde wahrscheinlich nicht bei "nur" einmal bleiben.

Wut und Frust darf/sollte man nie an Kindern auslassen, die man liebt, natürlich auch nicht an anderen Personen.

Menschen und auch Tiere sollte man so behandeln, wie man es für sich selbst auch gerne hätte ;)


melden

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

09.02.2018 um 12:49
CICADA3301 schrieb:Was macht man da bitte?
Du machst da gar nichts, es geht dich nichts an. Du kannst dich an den Service wenden, in Extremfällen macht die Wirtschaft vom Hausrecht Gebrauch und wird die Mutter samt Kind bitten, das Restaurant zu verlassen.
Wenn möglich, kann man sie auch umsetzen


melden

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

09.02.2018 um 12:52
borabora schrieb:Kindergärtner/innen u. Lehrer werden häufig schikaniert und provoziert. Sie lösen das auch ohne Ohrfeigen oder "Poklaps".
Das kannst du nicht vergleichen, da gäb's ja direkt 'ne Anzeige. Zumindest ist das Risiko hoch.

https://www.smart-mama.de/bestrafung-in-der-kita-was-ist-eigentlich-erlaubt/


melden
Anzeige

Ist ein Klaps auf den Po gerechtfertigt?

09.02.2018 um 12:58
@satansschuh
@borabora

Leute ich geb euch ja Recht, dass es nicht gut und richtig ist, Kinder zu hauen. Ich würde sowas auch nicht tun.

Ich wehre mich nur gegen eine Vertretung dieser Haltung in moralischer Überheblichkeit.
Was ich kritisiere, ist das entrüstete, verdammende Rumhacken auf den Eltern und die Behauptung, die seien dumm, unfähig, gewalttätig und und und...
Das muss man doch sehen oder nicht? Ich rechtfertige oder goutiere nicht die Tat, sondern ich propagiere, dass man ein gewisses Verständnis für Eltern haben sollte, denen spontan eine Ohrfeige oder dergleichen passiert, weil sie beispielsweise einfach richtig fertig mit den Nerven sind.
Die werden sich auch so schon schlecht genug fühlen, ohne dass man auf ihnen rumhackt.


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt