Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

299 Beiträge, Schlüsselwörter: Schule, Bildung
Orli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

13.03.2010 um 19:50
Ich verstehe nicht wie Sport Latein übertreffen kann :D


melden
Anzeige
airmanshoney
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

13.03.2010 um 19:50
@Fearchara
Da kriege ich nicht nur Zustände,den bekomme ich erst gar nicht hin. ~ lach~


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

13.03.2010 um 19:53
Mathe
60 Stimmen (39 %)
Ein Zeichen dafür das es dem Großteil hier wohl an rationalen und logischen Denken fehlt.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

13.03.2010 um 20:02
@Orli

Was haste gegen Latein? ;)


@LoN

Bei mir war es in Mathe immer das pure Desinteresse, dass mir zu schaffen gemacht hat ;)
und ich denke damit bin ich nicht allein^^


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

13.03.2010 um 20:06
Das was ich kurzzeitig gehasst habe war Physik weil unser damaliger Lehrer die angewohnheit hatte laufend schüler aus der Klasse zu schmeissen ( Lehrer später entlassen ) das lief bei mir sehr erfolgreich so das ich davon ausgehen konnte jedesmal bei ihm eine Freistunde zu erhalten das lief einige Zeit so, aber ich hab nichts verpasst weil der Stoff eigentlich eh Mathe ist :)


melden
Orli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

13.03.2010 um 20:09
@eyecatcher
Wär Latein ne gesprochene Sprache, hätte ich keinerlei! Probleme damit ... denn eigentlich liebe ich Sprachen.

Bei Mathe kann ich auch verstehen, warum es so ein verhasstes Fach ist: meistens doofe Lehrer und man weiß nicht dieses Fach im Leben zu gebrauchen.


melden
wheelman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

13.03.2010 um 20:11
Religion....harhar


melden

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

13.03.2010 um 20:48
@Orli
Orli schrieb:Bei Mathe kann ich auch verstehen, warum es so ein verhasstes Fach ist: meistens doofe Lehrer und man weiß nicht dieses Fach im Leben zu gebrauchen.
Blödes Argument.
Was bringt es mir im späteren Leben, wenn ich ein Gedicht interpretieren kann?
Was bringt es mir als vollkommen Musikunbegabter im späteren Leben, wenn ich Noten lesen kann?
etc. etc :D

Wozu geht man heute eigentlich noch zur Schule?
Genau, um den Kindern ein allgemeinwissen zu verschaffen! ;)


melden
Orli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

13.03.2010 um 20:55
@Dragonfire
Für mich ist es das beste Argument üebrhaupt ;) ... ich hab nicht gesagt, dass es jedem gefallen muss =)

Aber wenn ich z.B.: English im Gegensatz zu Mathe überall und (tag)täglich gebrauchen kann, dann ist für mich Mathe demensprechend auch uninteressant.


melden

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

13.03.2010 um 21:03
@Orli

Das mag sein, aber man sollte meiner Meinung nach schon ein vernünftiges Allgemeinwissen haben.
Und das ist unabhängig davon, welche Relevanz das in der Schule gelernte für einen persönlich hat. :)


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

13.03.2010 um 22:49
Orli schrieb:Bei Mathe kann ich auch verstehen, warum es so ein verhasstes Fach ist: meistens doofe Lehrer und man weiß nicht dieses Fach im Leben zu gebrauchen.
Für die Lehrer kann das Fach aber nichts für.
Naturwissenschaftliche Fächer sind dazu da, das man seine Umwelt versteht. Wie willst du ohne mathematisches Wissen mit Geld, Zinsen usw. umgehen? Dein Computer vor dem du sitzt und mit dem du hier reinschreibst ist eine Rechenmaschine, da wärs nicht schlecht auch ein bischen was davon zu verstehen was das eigentlich ist und wie es funktioniert. Wenn du einen Kuchen backen willst, was nützt dir da ein Rezept, wenn du nicht weist wieviel 1/2 L Milch ist, wieviel 5 Eier und 400g Mehl sind? Sogar dein Hirn denkt mathematisch. Was du als schön empfindes gehorcht bestimmten Mathematischen Regeln, Verhältnissen bsp. Goldener Schnitt usw. Blätter, Blutgefäße vielleicht sogar der Aufbau des Universums selbst folgen Fraktalen Anordnungen usw. usf.

Mathematik, Physik, Chemie usw. dienen dazu dir die Welt und wie sie funktioniert wenigstens annähernd zu erklären, sonst kann dir bsp. auch einer weismachen das der liebe Gott dir das Licht in die Glühbirne gesetzt hat oder das 1+1=3 ist usw.


melden
Dorf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

14.03.2010 um 00:42
bestes beispiel: finanzkrise


melden
-chintz-izm-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

14.03.2010 um 01:47
Textilunterricht schimpfte sich das Fach in der Realschule 5. und 6. Klasse, das schlimmste was einem Jungen in den 90er passieren konnte *g*


melden

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

14.03.2010 um 04:20
Geschichte, gleich danach Mathe
Merkwürdigerweise finde ich die beiden jetzt eigentlich interessant


melden
Orli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

15.03.2010 um 14:25
@LoN
Komm mir jetzt nicht mit dem Beispiel =D

hab ich gesagt, dass Mathe ganz unwichtig ist? Wie man zählt, weiß hoffe ich jeder. Ich gebracuhe auch gerne Mathematik im Leben - aber ich mach's nur gerne, wenn ich damit was anfangen kann. Soweit begriffen?


melden

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

15.03.2010 um 15:51
Für mich immer Mathe. Ich komm bis heute nicht über das mathematische Level eines viertklässlers.
Ehrlichgesagt braucht man auch nicht wirklich mehr. Einkaufen, Rechnungen zahlen und die Lohnabrechnung verstehen klappt damit super. Was brauch ich mehr im Alltag?

@Dragonfire
Orlis Argument war gar nicht blöd. Deins aber schon.
Texte zu interpretieren ist wichtig, denn das hilft mir später im Leben, wichtige Texte zu verstehen. (wobei dein musikargument gut war)
Schule sollte Wissen vermitteln das später mal brauchbar ist.
Klar ist allgemeinwissen wichtig aber das kann man sich selbst aneignen wenns einen interessiert oder bei kindern eben, müssen die eltern das halt tun.
Und was ist wichtig heut zu tage?
Grundsätzlich mal lesen und schreiben und rechnen bis etwa zur vierten oder fünften klasse. Physik und Chemie in den Grundzügen ist wichtig, aber muss ich als normalbürger eine chemische formel verstehen? Nein. Ich muss aber wissen, dass eine Lauge oder eine Säure meine Hand verletzen. Muss ich die genaue geschwindigkeit von Licht wissen? Nein aber ich muss wissen das Feuer und Gas unkontrolliert eine schlechte Idee ist.
Ist Heimat-und Sachkunde wichtig (so heiß das Fach als ich ein Kind war)? Bis zu nem gewissen punkt ja. Ich muss wissen dass ich bei rot stehe und bei grün gehe, aber es ist nicht wichtig einen Vogel zu erkennen.
Warum ist Geschichte für mich wichtig? Was nutzt es mir später im Leben, zu wissen was im alten Rom passiert ist?
Warum ist Religion wichtig? Was nutzt es mir später im Leben, die zehn gebote auswenidig zu köennen und Stellen aus der Bibel zu interpretieren?

Insgesamt vergisst man doch eh das meiste was man in der Schule mal gelernt hat.
Ich kann zumindest von mir selbst behaupten, dass mir Jahreszahlen von Kriegen, einzelheiten aus Geographie, Teile aus Gesetzestexten, und Namen von Bäumen total entfallen sind. Und trotzdem bin ich lebensfähig...


melden

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

15.03.2010 um 18:42
Bei dem Ergebnis muss man sich echt nicht wundern, wenn es mit dem rational-logischen Denken auf allmystery etwas hapert :)

Bei mir war das Hassfach Deutsch - 13 Jahre sich einen auf Schiller und Goethe runtergeholt und nie gelernt, wie man selbst Texte schreibt. Furchtbar.


melden

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

15.03.2010 um 22:45
Mathe, was denn sonst? xD

Achja und da wären noch Chemie, Physik und Biologie. Später dann zusätzlich auch noch Wirtschaft. Voll mies xD

aber meine Lieblingsfächer hießen ganz klar Deutsch und Pause.

^_^

Liebe Grüße


melden

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

15.03.2010 um 22:48
H A N D A R B E I T!!!

(Nicht was so manch einer jetzt denken mag ;) !! Ich meine Häckeln,Sticken, Stricken etc.....!! :D )


melden
Anzeige

Was war euer meist gehasstes Fach in der Schule ?

15.03.2010 um 23:46
Wah Deutsch konnte ich nie leiden...war immer so viel Schreibkram und...mit Verlaub...meistens Bullshit :D

Mathe...nja wirklich leiden konnt ich es auch nich. Aber es hatte nicht soooo ne Negativstellung wie Sport zum Beispiel aber das Thema hattenwer ja schon, es ist auch schon schön, zu wissen, wie man eine Wurzel zieht oder wie man das Volumen des ein oder anderen Körpers ausrechnet. Mathe is doch schon in einigen Belangen von Vorteil, das, was wir wissen, betrachten wir als selbstverständlich aber irgendwann hat man es uns mühsam beigebracht.

Chemie fand ich immer interessant. So interessant, dass ich mal ne improvisierte Anlage zur Herstellung von Wasserstoff in die Luft gesprengt hab...man war das ein Knall, meine Mutter kam gleich an und fragte, ob mir was passiert is :D

Physik...naja war nich ganz so fad wie Mathe oder Deutsch, das ging eigentlich, Physik und Chemie waren für mich immer ziemlich artverwandt, von daher kann ich da nich allzuviel dagegen gehabt haben :D

Was manchmal nervte, das war Biologie aber das war auch kein sonderlich großer Akt, die Lehrerin war einach nur....der Hammer...zwar optisch nicht sooo die Granate aber die war dermaßen cool drauf, dass ich mirs schon einige Male wünschte, mit der im Vorbereitungsraum zu verschwinden :D In Physik, Chemie und Bio hatte ich eigentlich auf den Zeugnissen immer sowas um die Zwei rum.

Mein Lieblingsfach war Englisch, eine Eins nach der anderen dort geschrieben, da konnte mir nie jemand das Wasser reichen und das hat sich bis heute zum Glück gehalten....ein Hoch auf das Internet, wo man es auch wirklich gebrauchen kann^^

Was hätten wir denn noch an Fächern....hm....Zeichnen...omg, das waren zwar einfach gemachte gute Noten aber ich habe es gehasst, mit Wasserfarben zu krakeln oder diese anderen schwulen Techniken, ein Bild zu machen wie zum Beispiel dieses Rausschürfen aus Gummi und dann das mit Tinte zu überrollen und aufs Papier zu pappen wie einen Stempel....mir waren die Bleistiftzeichnungen immer am Liebsten, wenn man ne Vorlage hatte und das halt abmalen musste, da war ich gut und konntes auch immer gut vom Original aufs Papier übertragen, allgemein räumliches Zeichnen war mein Steckenpferd^^

Was ich hasste war WT (Wirtschaft/Technik). Das war Werken mit völlig trockener Theorie verbunden und handwerklich kann man mich eh weghauen, ich hab zwei linke Hände und dementsprechend sahen auch meine Werkstücke dann immer aus, unsere Lehrerin Frau Bonbonfresse hat dann noch ihren Teil dazugetan, dass ich dieses Fach hasste wie die Pest und froh war, wenn sich der Unterrichtsbeginn mal wieder verzögerte, weil der fette Klassenidiot mal wieder mit dem Besenstiel die Neonröhre zerdroschen hat. Auch wenn ich danach Splitter in der Wange hatte, da Opfer war gering. Viel höher war das Opfer als Frau Bonbonfresse die Mehlfrau spielte, weil sie in einen entsicherten Feuerlöscher lief....irgendwie muss dann ihre Silhouette an der Tür sichtbar gewesen sein :D

Hassfächer aus der Grundschule wäre zum Beispiel Schulgarten. Zuerst bei Frau G., das war wahrscheinlich eine Offizierin bei der roten Armee. Zumindest war sie grob wie ein Holzfäller. Danach hatten wir Frau L., mit der hab ich mich verstanden bis ich einer Klassenkameradin mal unabsichtlich die Schaufel über die Rübe gezogen habe, da war sie ein wenig garstig.....also Frau L. Die Klassenkameradin Mandy F. war zu dem Zeitpunkt einfach nur traurig....zumindest hat sie geweint^^

Geschichte...hmmm also ich kann heute nichmehr verstehen, warum ich da die Anfangsjahre so abgekackt habe, heute interessiere ich mich wahnsinnig dolle ür Geschichte und irgendwie wusste ich die Jahre 1914-1945 schon bevor wir die Völkerwanderung drannahmen :D

Aber das hat mich sowas von angekotzt...nach dem WK1 (den man im pazifistischen Deutschland nur in groben Zügen umriss) kam gleich die Novemberrevolution und dann nen ganzes Jahr diese Weimarer Republik.....ein verdammtes Jahr dieser unausgereiften, gnadenlos gescheiterten Demokratie geopfert, weils ja ne Demokratie war und als es anfing, interessant zu werden, da war auf einmal Schluss. Scheiß Kultusministerium.

Ich konnte schon die Klassenarbeiten der 10. Klasse lösen in Geschichte, da wird die nich müde uns zu erzählen, wer Friedrich Ebert war....

Was hatten wir noch für schöne Fächer....ahja SOZIALKUNDE!

Nee....dazu sag ich jetzt nichts...nur Kackthemen. Fast. War ja nich alles Politik in seinen hundertfachen Wiederholungen.....nicht alles....NUR 99%! Grrrrrr

So...das war meine Menung zu den Schulfächern...achja, wir hatten Ethik und Ethik war easy...da hat man sogar was über andere Religionen gelernt...aber auf die Vernünftige Art. Und man hatte hinterher nen viel klareren Blick auf die Dinge wie die, die zu Religion gingen (das war bei uns zweigeteilt). Im Bus haben wir dann mal die Religionsleute gehänselt :D


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt