Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anarchie in Deutschland?

90 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Apokalypse
MrsPetty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anarchie in Deutschland?

11.07.2012 um 16:43
@John_Sinclair
was willst du mir jetzt damit sagen??
ich habs ja erklärt,warum ich das meine.es ist doch traurig,wenn man einfach ein wort, ein system,eine ordnung so in den dreck zieht und falsch weiter erzählt.

Kapitalismus ist nicht gut für die menschen und bringt nur chaos.ja wir in deutschland denken da nicht so drüber nach.kein wunder wenn es ja auch nur alle länder um uns herum schlecht geht und wir andere länder ausbeuten und bekriegen.wir leben seit 5 jahren in eine finanzkrise.es wird nicht besser nur noch schlimmer.deutschland wird es bestimmt auch noch schlimmer treffen.
wir haben garkeine andere chance über alternativen nachzudenken.dann sollen sich doch wenigstens alle menschen richtig informieren und nicht so ne propaganda dummheit hier abziehen.


melden
Anzeige

Anarchie in Deutschland?

11.07.2012 um 17:01
@MrsPetty


Die Medien, die Kapitalisten, die Kirchen/Papisten, die Kommunisten (eigentlich Kommukapitalisten) tragen alle dazu bei, dass diese Desinformation brav ins Volk fließt.

Wie will der pflichtbewusstunbewusstzwangarbeitende Deutsche wahre Informationen erfahren, wenn er doch zum Denken keine Zeit hat, da er arbeiten muss, auf eine Weise, die er selbst nicht in ehrliche Worte fassen will. Ist dir nicht aufgefallen, wie hektisch es geworden ist? Und dass selbst Jesus und Johannes für Anarchie plädiert haben, war den Papisten schon immer ein Dorn im Auge, drum wurde auch Johannes Paul I. umgebracht, weil er Anarchie im Vatikan entstehen lassen wollte. Doch was glaubt das Volk? Er wäre an seiner Krankheit gestorben. (Weil *sie* es so sagen und nicht weil sie selber drüber nachgedacht hätten.)

Wir haben eine andere Zeit als Voltaire und müssen somit auch andere Wege finden. Je besser ich argumentiere umso schlechter werde ich verstanden, bis auf die wenigen, die mich lesen können und auch wollen. Erst im letzten Jahr erfuhr ich von der wahren Anarchie. Hast du eine kleine Vorstellung davon, wie das möglich sein kann? (Und ich arbeite *nicht* im Sinne der Arbeit oder Gesellschaft)


melden
MrsPetty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anarchie in Deutschland?

11.07.2012 um 17:17
ja genauso ist es.und deswegen bin ich so sauer.okay das mit affen war übertrieben aber anarchie mit gewalt und chaos hinzustellen macht mich wütend, weil anarchismus und da kann ich dir vorallem entfehlen anarchsyndikalismus ist die einzige chance noch für eine veränderung zum positiven.die alle genannten von dir haben natürlich angst das sowas kommen wird,weil anarchie alles im gegenteil zeigen wird was die uns beigebracht haben.
die haben uns immer gezeigt das macht,herrschafft,hierarchie,konkurenz,geld,egoismus und vieles schlechte mehr richtig ist.aber in der anarchie ist es genau anders freiheit,solidarität,selbverwaltung,keiner hat mehr die macht.es gibt räte,also echte demokratie.

ja ich weiß was du meinst.wie gesagt rate mal warum mich das so aufregt


melden

Anarchie in Deutschland?

11.07.2012 um 18:30
MrsPetty schrieb:keiner hat mehr die macht.es gibt räte,also echte demokratie.
*Echte Demokratie* ist: *Herrschaft durch das Volk* und in der Anarchie gibt es keine Herrschaft. Es gibt ein Einander Dienen so wie jeder es kann. Leider wurde *Dienen* so umverbedeutet, dass die meisten Dienen mit *Unterwürfigem Gehorsam* gleichmünzen.

Anarchie = Keine Herren - Keine Sklaven. In einer Demokratie gibt es Sklaven, auch wenn sie anders benannt werden.

Aufklärung ist sehr schwer, wenn nicht mal die Bedeutungen stimmen, die jedoch in vieler Munde sind, eben durch den blindunbewussten Gehorsam.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anarchie in Deutschland?

12.07.2012 um 00:49
@MrsPetty
MrsPetty schrieb:sie hatten ja wohl keine andere möglichkeit im bürgerkrieg,wenn sie von faschisten und statlinistin angegriffen wurden.
Ja, was denn nun?
MrsPetty schrieb:wo es anarchie gibt oder gab waren die menschen nicht gegeneinander oder haben sich ne waffe genommen
Sind Anarchisten schizophren, oder schwurbelst Du nur wild durch die Gegend?
MrsPetty schrieb:sondern den wurde erklärt warum die revolution so wichtig ist und das faschismus falsch ist
Ja, das hat man auch ueberall sonst gemacht, nur tauscht man dann die Ideologien und Opfer aus, hier und da noch ein kleiner Massenmord und perfekt ist die heile Welt.
MrsPetty schrieb:weil anarchismus und da kann ich dir vorallem entfehlen anarchsyndikalismus ist die einzige chance noch für eine veränderung zum positiven.die
Schaut her, meine Ideologie hat den Laengsten!
Damit verspritze... aeh.. verteile ich Wohlstand fuer die Geknechteten der Welt!

Haben die dummen Sozis und Kommis nicht eigentlich das Selbe gesagt... kurz bevor sie deine tollen Anarchos jedes mal platt gemacht haben, weil die jedesmal zu dumm sind sich ordentlich zu wehren? Wer hat denn da nun eigentlich recht? Herrje...!?

24enknt


melden

Anarchie in Deutschland?

12.07.2012 um 01:27
@krijgsdans

Weshalb verwechselst du hier einen Eingriff von außen mit einem kriegslosen Leben untereinander?

Was ist hier dein Begehr?

Die Katharer hatten ein ähnliches kriegsloses Leben geführt und bekamen auch immer mehr Zuwachs, weshalb die Kathos einfielen und sie fast ganz ausrotteten.

Du verwechselst herrschsüchtige Eroberungsgier mit Verteidigung eines friedlichen Zusammenlebens.


melden

Anarchie in Deutschland?

12.07.2012 um 18:12
"Anarchie in Deutschland?" - Ein Widerspruch in sich!


melden
MrsPetty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anarchie in Deutschland?

12.07.2012 um 20:30
@krijgsdans
ich meine das im anarchismus nie einfache bürger mit ner waffe durch die gegnd gelaufen ist um andere was anzutun.in einem krieg oder wenn andere einfach mit waffen angreifen von außen wie faschisten oder marxisten dann muss man sich wehren oda? ist das für dich denn jetzt logisch?

naja wenn ich deine flagge sehe bist du ja denke ich mal ein marxist,da brauch ich mich auch nicht wundern

und zum letzten bist du einer der bestimmt zu allem nein sagt.hauptsache weiter einreden das nur der kapitalismus oder marxismus klappt. aber mit marxismus ist auch dann ja wegen deiner aussage nicht richtig.du verwirrst mich.ich glaube du schwubelst nur rum!!


melden
MrsPetty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anarchie in Deutschland?

12.07.2012 um 20:50
@John_Sinclair
ja sorry.du hast recht.ich meine auch den sozusagen weg zur anarchie.
na gut es gibt auch nicht ganz wirklich um den weg dorthin aber wie der anarchosyndikalismus zb ist das menschen es sehen und verstehen in der praxis, so wie es auch in spanien war.und im anarchosyndikalismus gibt es räte.aber du hast vollkommen recht in der anarchie also das ziel gibt es keine räte.oder nur räte um entscheidungen zu treffen gemeinsam, weil du musst unterscheiden.es gibt verschiedene demokratien oder schein demokratien.die parlamentarische demokratie ist keine demokratie da gebe ich dir recht.also man kann sagen wir hatten noch nie eine demokratie.aber basisdemokratie wo alle menschen mitreden können und eine stimme haben oder wo räte nur tipps geben und die menschen haben trotzdem selbst zu entscheiden.find ich wohl einen guten weg um zu einer libärteren gesellschaft zu kommen


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anarchie in Deutschland?

14.07.2012 um 14:33
@John_Sinclair
John_Sinclair schrieb:Weshalb verwechselst du hier einen Eingriff von außen mit einem kriegslosen Leben untereinander?
Fuer ein "kriegsloses Leben untereinander" braucht man kein Anarchismus.
Außer der Diebstahl von 10€ ist fuer Dich schon Krieg, aber Kriminalitaet endet ganz sicher nicht mit Anarchismus.
John_Sinclair schrieb:Was ist hier dein Begehr?
Die Errichtung eines faschistischen Imperiums vom Atlantik bis zum Pazifik.
John_Sinclair schrieb:Die Katharer hatten ein ähnliches kriegsloses Leben geführt und bekamen auch immer mehr Zuwachs, weshalb die Kathos einfielen und sie fast ganz ausrotteten.
Ernsthaft, Du willst mir mit einer in sich damals zutiefst gespaltenen christlichen Gruppierung kommen, die ganz und gar nicht anarchistisch organisiert war?


@MrsPetty
MrsPetty schrieb:ich meine das im anarchismus nie einfache bürger mit ner waffe durch die gegnd gelaufen ist um andere was anzutun
Du scheinst ja ziemlich gut bescheid zu wissen ueber jede noch so kleine abgelegene, oder nicht mehr anarchistisch kontrollierte Region, daß Du mit so felsenfester Sicherheit sagen kannst, daß da keine Idioten rumgerannt sind, die Dich mit vorgehaltener Waffe abziehen wuerden, oder abgezogen haetten.

Ich wuerde ja eher sagen Du malst Dir da ein laecherlich utopisches Weltbild aus.
MrsPetty schrieb:ist das für dich denn jetzt logisch?
Zumindest ist es naeher an der Wahrheit dran, als zu sagen, sie haetten keine Waffen in die Hand genommen, aber wenn sie es haben, haben sie sich nicht grade schlau angestellt, die Idioten.
MrsPetty schrieb:naja wenn ich deine flagge sehe bist du ja denke ich mal ein marxist,da brauch ich mich auch nicht wundern
Wirklich? Interessant. Naja, es soll ja sogar Leute geben, die Denken auf einem Toastbrot das Abbild der Jungfrau Maria erkennen zu koennen. In aller Regel sollte man dort auf einen Augenarzt, oder einen Psychotherapeuten verweisen.
MrsPetty schrieb:und zum letzten bist du einer der bestimmt zu allem nein sagt.
Ich werde demnaechst einen Wortzaehler einrichten und dies genauer ermitteln.
MrsPetty schrieb:aber mit marxismus ist auch dann ja wegen deiner aussage nicht richtig.du verwirrst mich.
Ich glaube eher Du verwirrst Dich selbst, aber so ist es, wenn man wilde Spekulationen aufstellt, auf die man dann aufbaut.

the-real-troll-face-troll-face-30661345-


melden
MrsPetty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anarchie in Deutschland?

15.07.2012 um 02:15
@krijgsdans

Die Errichtung eines faschistischen Imperiums vom Atlantik bis zum Pazifik

Also das reicht jetzt für mich.eigtl müsste das hier gemeldet werden du asi fascho.ihr bringt doch alles um was nicht eurer meinung ist und andere rasse ist.redet hier von waffen.
ich bin auch nicht bereit mit dir weiter zu schreiben!

Du scheinst ja ziemlich gut bescheid zu wissen ueber jede noch so kleine abgelegene, oder nicht mehr anarchistisch kontrollierte Region, daß Du mit so felsenfester Sicherheit sagen kannst, daß da keine Idioten rumgerannt sind, die Dich mit vorgehaltener Waffe abziehen wuerden, oder abgezogen haetten.

und du wirst es ausgerechnet als feind von anarchismus genau besser wissen.willst mir was erzählen du vogel.

gut das deine kranke ideologie sowas von utopisch bleiben wird du vogel


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anarchie in Deutschland?

15.07.2012 um 13:15
@MrsPetty
MrsPetty schrieb:Also das reicht jetzt für mich.eigtl müsste das hier gemeldet werden du asi fascho.
Warum tust Du es dann nicht?
Hast Du Angst, ich koennte es nicht vielleicht doch sarkastisch gemeint haben?
Und was fuer ein Vogel bin ich denn eigentlich? Ein Zaunkoenig? Eine Amsel?
MrsPetty schrieb:ich bin auch nicht bereit mit dir weiter zu schreiben!
Eins hab ich noch.

znu7tf
MrsPetty schrieb:und du wirst es ausgerechnet als feind von anarchismus genau besser wissen.
Besser als jemand der sich eines fast schon inflationaeren Gebrauches des immer gleichen Wortes schuldig macht (noch mehr als ich!) und wilde Behauptungen ausstoeßt.
MrsPetty schrieb:gut das deine kranke ideologie
Welche ist es denn nun? Der Marxismus, der Faschismus oder doch wieder was anderes?


melden
pdxbq
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anarchie in Deutschland?

22.04.2013 um 05:13
ich denke wenn mit den zum heutigen zeitpunkt exitierenden menschen anarchie herschen würde hätten wir satanismus als regierungsform.

oder man kann sagen das wir immer anarchie haben. jeder tut doch das was er will. niemand wird gezwungen geld zu benutzen oder president zu sein. alle tun es freiwillig. wenn du glaubst von anderen gesteuert zu werden bist du schizophren : ).
gesteuert wird man nur von angst, hunger, und macht. aber wer darf das in einer anarchie verbieten.

wenn ein mörder jemanden umbringen will tut er das, nur das resultat ist, das man ihn dafür einsperren will und das wird dann auch getan. der täter darf dann ausbrechen - wenn er will... usw.


ich PMe mal alle da der threat schon so alt ist und ich gern resonanz hätte^^
und sry für den doppel post aber es gibt zwei threat mit diesem tema :)
@slubber
@krijgsdans
@MrsPetty
@Schnurrgerüst
@John_Sinclair
@mortifer
@KingOfKings
@firebird1
@paranomal
@Bernddasbrot


melden

Anarchie in Deutschland?

22.04.2013 um 21:34
@pdxbq
Ehrlich gesagt ist mir das zu Konfus, was willst du jetzt genau von uns?


melden

Anarchie in Deutschland?

22.04.2013 um 21:37
Wäre mal interessant ^^ Sicher ein spannendes Erlebnis.


melden
pdxbq
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anarchie in Deutschland?

22.04.2013 um 21:47
@paranomal
ach nix ich hab nur anarchie mit chaos und anomie verwechselt. aber ich denke das anarchie die beiden provoziert.


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anarchie in Deutschland?

24.04.2013 um 09:21
@pdxbq
Wie Du schon sagst, hast Du was falsch verstanden. Denn Anarchie haben wir leider nicht in De.


melden

Anarchie in Deutschland?

25.09.2013 um 20:29
Solche Fragen in diesem Forum wo sich offensichtlich 67 % ungebildete Prolls herumtreiben, kann doch nur von irgendeiner dieser korrupten Parteien initiiert worden sein? Anarchie ist nicht das was ihr darüber gehört habt, es ist nahezu alles falsch was diese Deppen hier im Rahmen der multimedialen Verblödungs-Kampagne über Anarchie! verbreiten.

Anarchie ist im Gegenteil die höchste Form der Ordnung und selbstverständlich muss es auch Regeln geben welche das menschliche Miteinander regeln, Anarchie ist keinesfalls Regellosigkeit.
Es heißt keinesfalls das Menschen in einer Herrschaftsfreien Gesellschaft sich gegenseitig umbringen würden, dies ist ein uraltes Märchen - ein Mythos welcher sich selbst reproduziert.
Ich verweise auf Horst Stowasser, Gustav Landauer, Erich Mühsam

erst lesen, dann nachdenken, Selbstreflexion und merken wie falsch ihr mit euren Vorurteilen und üblem politischem Gekeife und Agitation für den Totalitarismus seid.

http://www.anarchismus.de/medien/freiheit-pur.pdf


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anarchie in Deutschland?

26.09.2013 um 00:07
@alphakaiomega
Zusatz:
Das ist das, was die meisten unter Anarchie verstehen.
Wikipedia: Anomie


melden

Anarchie in Deutschland?

26.09.2013 um 00:55
Anarchie wäre mein Ideal. Aber wie das mit Idealen so ist...


melden

Anarchie in Deutschland?

27.09.2013 um 03:28
Kommunale Anarchi
:troll:


melden

Anarchie in Deutschland?

27.09.2013 um 03:33
Ich frage mich grade, warum im Punk-Milieu Anarchismus und Kommunismus so stark vertreten sind. Verhalten sich nicht beide Systeme absolut komplimentär zueinander?


melden
rocketcock
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anarchie in Deutschland?

27.09.2013 um 04:24
Hallo Mamma...


melden
rocketcock
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anarchie in Deutschland?

27.09.2013 um 04:27
ich habs in einer Soap gesehen...


melden
Anzeige
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anarchie in Deutschland?

27.09.2013 um 10:53
neonnhn schrieb:Ich frage mich grade, warum im Punk-Milieu Anarchismus und Kommunismus so stark vertreten sind. Verhalten sich nicht beide Systeme absolut komplimentär zueinander?
Das liegt vermutlich daran, dass die meisten Punks froh sind, wenn sie die beiden Wörter fehlerfrei buchstabieren können (Ausnahmen bestätigen die Regel). Anarchie bedeutet für die meisten schlicht Gesetzlosigkeit und wenn die dann tatsächlich mal eintreten würde, ja dann, wären die Punks ironischerweise mit die ersten, die die unangenehmen Folgen von Selbstjustiz etc. am eigenen Leib erfahren dürften.

Naja, und Kommunismus ist eben auch irgendwie cool, man denke nur an Che Guevara, seinen Kampf gegen die Unterdrücker und so.

Das man eine bessere Welt nicht durch bessere Systeme schaffen kann, kapieren allerdings auch die meisten anderen nicht. Seien die Namen der Systeme noch so wohlklingend, ihr Idealismus noch so groß, die Ziele noch so edel, ihre Verfechter aufopferungsbereit bis zur Selbstaufgabe, am praktischen Ende, setzen sich ganz andere Bedürfnisse durch.

Eine bessere Welt kann es nur geben, wenn der Großteil der Menschheit eine Art Erweiterung des Bewusstseins erfährt. Andernfalls wird jedes System korumpiert und je mehr man der Allgemeinheit dabei freie Hand lässt, desto schneller geschieht dies.

Traurig aber meiner Meinung nach wahr.


melden
139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden