Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wurde Travis Walton wirklich von Aliens entführt?

49 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wurde Travis Walton wirklich von Aliens entführt?

04.02.2020 um 14:41
Schlafparalysen wirklich Alienentführungen? (Seite 5) (Beitrag von tepui)


melden

Wurde Travis Walton wirklich von Aliens entführt?

04.02.2020 um 15:01
https://www.skeptic.com/eskeptic/12-08-15/


Wirft schon ein andere Licht


melden

Wurde Travis Walton wirklich von Aliens entführt?

04.02.2020 um 16:31
Mh, in der Tat peinlich von mir, dass man den Beitrag wohl doch bei Google findet. Gestern auf dem desktop pc ließ er sich nicht bei google finden, sonst hätte ich das nicht so großspurig behauptet. Mea culpa :) Ich habe auf der Seite daher mal nachgefragt was es damit auf sich hat, aber noch keine Antwort erhalten.

Wenn man nach travis walton sucht, erscheinen bei allen Suchmaschinen außer google solche vt Beiträge ganz oben. Auch der genannte. Es ist unstrittig, dass Google und Youtube (gehört Google) mit der Zeit ihren Algorithmus geändert haben, um vt Beiträgen weniger Aufmerksamkeit zukommen zu lassen (also gezielte Manipulation des suchalgorithmus) . Den einbrechenden traffic beklagen zahlreiche vt seiten und Youtube Kanalbetreiber. Bei youtube werden zb bei 911 Beiträgen rechts keine ähnlichen mehr vorgeschlagen, sondern meist klamauk. Bei Facebook werden solche Artikel oft gelöscht und die Kanäle gesperrt. Da wird schon gezielt gegen vorgegangen. Willst du das tatsächlich abstreiten?
Siehe dazu https://netzpolitik.org/2018/eine-kurze-geschichte-der-zensur-durch-youtube/ oder https://www.derstandard.de/story/2000097120071/youtube-erklaert-verschwoerungstheorien-den-kampf

Du bist also der Meinung, dass Travis Walton bis heute absichtlich und gezielt lügt? Dass er lügt, wenn er sagt, bis heute noch unter Albträumen Und den Traumata zu leiden?

Was du mit astar sharan meinst, erschließt sich mir überhaupt nicht. Diese Wörter kommen nicht mal im verlinkten Artikel vor (aber es kann tatsächlich gut sein, dass ich auch hier fehlerhaft suchte und lasse mich gerne eines besseren belehren).

Mein Problem mit solch unipolaren Skeptikern wie dir besteht darin, dass ihr grundsätzlich alle Vorfälle als Schwindel, Lüge, Illusion oder ähnliches abstempeln MÜSST! Ihr müsst es einfach, seid null offen. Jede einzige UFO Entführung und die Erinnerung bzw öffentliche Schilderung davon muss ja falsch sein in eurem Weltbild und sucht deshalb gezielt nach Gegenargumenten und überhöht diese ohne die Plausibilität der Zeugenaussagen auch nur für eventuell möglich zu erachten (daher unipolare skeptiker) . Denn ihr wisst, dass auch nur ein einziger wahrer Fall euer Weltbild zu Fall brächte. Und ich glaube, dass das die wahre Ursache dieser stringenten Abwehr ist. Nämlich die Angst vor Auflösung des eigenen Weltbildes. Darum geht es im Kern Und ist beim 11. September bspw überdeutlich selbst bei Naturwissenschaftlern zu beobachten. Bitte nimm doch einmal dazu Stellung und horche in dich tief hinein, was es emotional und intellektuell in dir auslösen würde, wenn sich bspw der travis walton Fall als wahr herausstellen sollte. Was würdest du dann fühlen, was würde sich für dich verändern, welche Konsequenz müsstest du als intelligenter Mensch daraus ziehen?

Ehrlichen Dank für diesen Austausch!


1x zitiertmelden

Wurde Travis Walton wirklich von Aliens entführt?

04.02.2020 um 17:02
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:Mh, in der Tat peinlich von mir, dass man den Beitrag wohl doch bei Google findet. Gestern auf dem desktop pc ließ er sich nicht bei google finden, sonst hätte ich das nicht so großspurig behauptet. Mea culpa :) Ich habe auf der Seite daher mal nachgefragt was es damit auf sich hat, aber noch keine Antwort erhalten.
Es wird schlicht Werbung sein.
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:Bei Facebook werden solche Artikel oft gelöscht und die Kanäle gesperrt. Da wird schon gezielt gegen vorgegangen. Willst du das tatsächlich abstreiten?
Siehe dazu https://netzpolitik.org/2018/eine-kurze-geschichte-der-zensur-durch-youtube/ oder https://www.derstandard.de/story/2000097120071/youtube-erklaert-verschwoerungstheorien-den-kampf
Ohne die Gründe für die Löschung zu kennen bilde ich nicht sofort unsinnige Vt`s

Kann auch vom Typen selber kommen.. wenn alles frei verfügbar ist, wer kauft dann noch sein Buch? Gerade die UFO Szene ist höchst Kommerziell.

Ansonsten sind das Private, Soziale Netzwerke mit Regeln, vor allem auch Urheberrecht etc, die dürfen also tun und lassen was sie wollen. Auch bei Allmy ist nicht alles erlaubt und das zu recht. Aber daraus konstruier ich doch keine VT.. am besten von der bösen Regierung die alles vertuschen will.
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:Du bist also der Meinung, dass Travis Walton bis heute absichtlich und gezielt lügt? Dass er lügt, wenn er sagt, bis heute noch unter Albträumen Und den Traumata zu leiden?
Ich weiß nicht was seine Motivation ist, ich weiß nur das es so wie es beschrieben ist garantiert nicht abgelaufen ist. Und das merkt mann wenn man etwas hinter die damaligen Ereignisse schaut. Die gehen so gar nicht einher mit dem was man erwartet wenn Leute Verschwinden... ein paar Interessante Fakten.. bgzl des Zeipunktes. Zuvor lief die Betty Und Barney Hill entführung als TV Film. 5 Tage später sollten die mit ihrem "Holzfällerauftrag" fertig werden.. bzw es gab Abzüge sofern nicht "höhere Gewalt" ins spiel kam.
usw.
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:Was du mit astar sharan meinst, erschließt sich mir überhaupt nicht. Diese Wörter kommen nicht mal im verlinkten Artikel vor (aber es kann tatsächlich gut sein, dass ich auch hier fehlerhaft suchte und lasse mich gerne eines besseren belehren).
Nein die kommen nicht im Artikel vor, aber schau mal wer noch von "Blonden" Aliens labert.
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:Mein Problem mit solch unipolaren Skeptikern wie dir besteht darin, dass ihr grundsätzlich alle Vorfälle als Schwindel, Lüge, Illusion oder ähnliches abstempeln MÜSST! Ihr müsst es einfach, seid null offen.
Du ich bin ergebnissoffen...allerding bin ich mir bewusst wieviel Voraussetzungen gegeben sein müssen für die ET Hypothese, und bislang sind alle ausnahmlos reine Annahmen.
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:Jede einzige UFO Entführung und die Erinnerung bzw öffentliche Schilderung davon muss ja falsch sein in eurem Weltbild und sucht deshalb gezielt nach Gegenargumenten und überhöht diese ohne die Plausibilität der Zeugenaussagen auch nur für eventuell möglich zu erachten (daher unipolare skeptiker) .
Aufgrund der DAtenlage ist das auch schlichtweg fakt. Jede Entführung basiert ist so glaubwürdig wie Nessie oder ein Einhorn.

Und da ist der haken, nix nada ausser einer lustigen Geschichte. Zeugenaussagen sind sowieso kaum vorhanden.. und auch deren Wert ist fragwürdig wenn es sonst nix an beweisen, Indizien gibt.
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:nn ihr wisst, dass auch nur ein einziger wahrer Fall euer Weltbild zu Fall brächte.
Welches Weltbild? Ich warte schon ewig auf einen "Wahren Fall". Aber bis dahin bleib ich eben bei den Fakten.
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:arum geht es im Kern Und ist beim 11. September bspw überdeutlich selbst bei Naturwissenschaftlern zu beobachten.
Aha, ich glaube du solltest nicht über Naturwissenschaftler reden, ich glaube du bist nicht mal mit der Grundlegenden Methodik vertraut. Aber was hat denn 911 damit zu tun? Weil dort ebenso Bullshitverschwörungen abgetan werden?
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:. Bitte nimm doch einmal dazu Stellung und horche in dich tief hinein, was es emotional und intellektuell in dir auslösen würde, wenn sich bspw der travis walton Fall als wahr herausstellen sollte.
Faszination wäre wohl die treffende Emotion.
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:Was würdest du dann fühlen, was würde sich für dich verändern, welche Konsequenz müsstest du als intelligenter Mensch daraus ziehen?
Das eine Außerirdische Zivilisation existiert die scheinbar mit recht wenig Aufwand interstellar Reisen kann.

gleichzeitig (Wenn ich denn die Beschreibungen wahrnehme) unheimlich rückständig sein muss in vielen Belangen.


melden

Wurde Travis Walton wirklich von Aliens entführt?

04.02.2020 um 18:17
Es ist wahr, dass ich nur wenig naturwissenschaftlichen Zugang zur Tatsächlichkeit habe. Aber andere haben ihn. Und ich habe den Zugang, die Logik und Plausibilität dieser anderen auch als solche zu erkennen. Gleich wie da ein Mechatroniker ohne Physikstudium oder akademischer Kenntnisse sie dennoch nutzt, um ein funktionierendes Auto bauen zu können. Ein solcher Naturwissenschaftler ist beispielsweise Dr. Ansgar Schneider. Dieser kommt nach intensiver Forschung zum 11. September zu dem Ergebnis, dass die offizielle Regierungsversion nicht im Einklang mit dem aktuellen Naturwissenschaftsverständnis steht. Eindrucksvoll präsentiert er seine Forschungsergebnisse in einem 2,5 stündigen Vortag:
Youtube: Ansgar Schneider über "Wissenschaft und gesellschaftliche Leugnung"
Ansgar Schneider über "Wissenschaft und gesellschaftliche Leugnung"

(wenn du es schaffst, diesen Vortrag bis zum Schluss anzusehen, dann wirst auch du Zweifel anmelden müssen - bitte gib dem eine Chance)

Es gibt tausende Fälle von Leuten, die öffentlich behaupten, von UFOs entführt worden zu sein. Zeugenaussagen gibt es also genug. Aber ich weiß schon, dass jede davon falsch sein muss. Sie muss es einfach. Selbst die Beobachtung einer solchen Entführung 1989 durch den Zeugen und damaligen Un-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar in New York - alles Lug und Betrug. Alles Täuschung oder Illusion. Ist es nicht so.

Dass lediglich Faszination dein Gefühl wäre, wenn sich einige Verschwörungstheorien als wahr herausstellen würden, nehme ich Dir nicht ab. Ich unterstelle dir keine bewusste Lüge, sondern dass du kaum Zugang zu deinem Unterbewussten hast und deshalb nur diese oberflächliche Konsequenz daraus zu ziehen im Stande bist. Würdest du dich nicht schämen, jahrelang die Wahrheit ausgesprochenen Menschen Blindheit vorgeworfen zu haben, die Wahrheit Lüge und die Lüge Wahrheit genannt zu haben? Müsstest du dir nicht dann fehlende Geistesemanzipation attestieren lassen; dass du nicht fähig warst, dich frei nach Kant ohne Anleitung eines Dritten deines eigenen Verstandes zu bedienen? Und es kämen noch so viel mehr an Konsequenzen hinzu. Das wäre also ein sehr schmerzhafter Prozess. Und wer leidet schon gerne?

Ps: bitte etwas weniger Aggression im duktus, danke sehr :)


1x zitiertmelden

Wurde Travis Walton wirklich von Aliens entführt?

04.02.2020 um 18:35
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:Ein solcher Naturwissenschaftler ist beispielsweise Dr. Ansgar Schneider. Dieser kommt nach intensiver Forschung zum 11. September zu dem Ergebnis, dass die offizielle Regierungsversion nicht im Einklang mit dem aktuellen Naturwissenschaftsverständnis steht. Eindrucksvoll präsentiert er seine Forschungsergebnisse in einem 2,5 stündigen Vortag:
Oh bitte verschone einen. Ist wie beim Klimawandel, da gibt es auch immer einen der dagegen spricht..

und verschone einen auch mit der Youtubversität.

Schön das er mit Vorträgen Geld verdient (Man sollte meinen die Vesicherungen und Rückversicherungen hätten sich seiner Dienste angenommen).

Ansonsten geht damit in den 911, Thread, wenn er da nicht schon vor jahren abgehandelt wurde.

Oh Gott 2 Sekunden Video, und es gibt keine Physik und Berechnung sondern die "Sieht aus wie Argumentation" zusammen mit Slomo und co.. Auch bei sowas rate ich zu Mehr Skepsis.

Also wenn der herr ein anständige PDF rausgibt vielleicht. Ansonstne verweise ich dich mal auf die Regeln für Allmy bzgl Youtubevideos
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:(wenn du es schaffst, diesen Vortrag bis zum Schluss anzusehen, dann wirst auch du Zweifel anmelden müssen - bitte gib dem eine Chance)
Zweifelhaft.
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:Es gibt tausende Fälle von Leuten, die öffentlich behaupten, von UFOs entführt worden zu sein. Zeugenaussagen gibt es also genug. Aber ich weiß schon, dass jede davon falsch sein muss. Sie muss es einfach. Selbst die Beobachtung einer solchen Entführung 1989 durch den Zeugen und damaligen Un-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar in New York - alles Lug und Betrug. Alles Täuschung oder Illusion. Ist es nicht so.
Nein gibt es nicht. Weißt du wieviel Tausend Menschen den leibhaftigen Teufel gesehen haben oder die Jungfrau Maria?

Aber du kannst natürlich gerne diese 1000 sende Fälle mal zur Diskussion stellen. Oder erstmal belegen. Die meisten dieser Storries sind so 0815 das sie nicht mal für ne Episode Akte X gut genug wären.

Aber ja, 1989 hat der UN Generalsekreätr eine UFO Entführung in New York gesehen. Gibt es hard Facts?
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:Dass lediglich Faszination dein Gefühl wäre, wenn sich einige Verschwörungstheorien als wahr herausstellen würden, nehme ich Dir nicht ab.
Ist mir wurscht was du mir abnimmst. Ich weiß zumindest wie klein dein Denkweise und Horizont ist. Du willst nähmlich nicht verstehen du willst glauben.
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:t. Würdest du dich nicht schämen, jahrelang die Wahrheit ausgesprochenen Menschen Blindheit vorgeworfen zu haben, die Wahrheit Lüge und die Lüge Wahrheit genannt zu haben?
Nein, warum, ich kann nur ein Urteil aufgrund der Faktenlage bilden. Wenn es ein Beweis für eine Entführung durch ET gibt, dann muss ich zumindest diese Entführung als "Echt" anerkennen und die anderen Fälle neu beurteilen.
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:Müsstest du dir nicht dann fehlende Geistesemanzipation attestieren lassen; dass du nicht fähig warst, dich frei nach Kant ohne Anleitung eines Dritten deines eigenen Verstandes zu bedienen?
Ich glaube ich benutze mehr Geist als du, du bist zum "Glauben" verurteilt weil du nicht prüfst. Ich denk Kant ist eher auf meiner Seite.

Wie fast alle Philosophen wenig von blinden Glauben hielten.
Zitat von SystemlemmingSystemlemming schrieb:Das wäre also ein sehr schmerzhafter Prozess. Und wer leidet schon gerne?

Ps: bitte etwas weniger Aggression im duktus, danke sehr :)
Sorry die Agression kommt wenn die Leute unbelegten Unsinn als Wahrheit verkaufen wollen, wenn ich merke das da nix hinter steht.

Also dann hol mal deinen besten Fall raus.. arbeite mal mit ein paar Belegen.

Und wenn du so überzeugt bist, stellt deinen Dr in den 911 Thread.


melden

Wurde Travis Walton wirklich von Aliens entführt?

04.02.2020 um 18:41
WTC Building 7 (Seite 117) (Beitrag von Roesti)

hier die 911 Debatte.

ich sehe schon das sich mein Ersteindruck auch durch andere Bestätigt.


melden

Wurde Travis Walton wirklich von Aliens entführt?

18.07.2020 um 00:57
Ich habe mit "Ja" abgestimmt, weil ich das für Glaubwürdig halte und vor Jahren schon einige Berichte darüber und von ihm gelesen habe, und auch eine amerikanische Dokumentation gesehen hatte, die für mich glaubwürdig war.

Hab also nie Zweifel gehabt was diesen Fall betrifft.


melden

Wurde Travis Walton wirklich von Aliens entführt?

09.07.2021 um 17:55
46 Jahre hat der Spuk gedauert, aber nun ist es vorbei:

Mike Rogers, der Mann, der in der Nacht den LKW mit den Männern fuhr zu denen auch der "entführte" Travis Walten gehörte, hat in einem Interview am 30.04.2021 gestanden, dass der ganze Vorfall ein Fake war.

Rogers:
We were talking in the woods one day... we were talking about creating a UFO hoax, okay? I don't know how the UFO got there. But I remember... when I was driving the truck and he jumped out, it was all deliberate. It was all a staged thing, okay? He ran up there and there was something about the UFO not being real, although it looked real.
Quelle: https://threedollarkit.weebly.com/travis-walton.html

Mike, Travis und ferner der Bruder von Travis, haben das ganze geplant, die anderen Zeugen wurden tatsächlich getäuscht.

Youtube: Travis Walton Crew Boss Confesses! Mike Heston Rogers says it was all a HOAX!
Travis Walton Crew Boss Confesses! Mike Heston Rogers says it was all a HOAX!


Wie sie das ganze im Detail abgezogen haben, wird wohl demnächst in einer Doku zu sehen sein, an der angeblich Travis selbst mitarbeiten soll. Eine plausible Theorie, was uns da erwarten könnte findet sich hier:

https://threedollarkit.weebly.com/travis-walton.html

Demnach hat ein Beobachtungsturm zur Meldung von Waldbränden als UFO gedient.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Umfragen: Würdet ihr in ein fremdes Raumschiff einsteigen?
Umfragen, 77 Beiträge, am 15.06.2020 von Matriarchin
Nebelschwade am 17.12.2011, Seite: 1 2 3 4
77
am 15.06.2020 »
Umfragen: Sind die Berichte auf Mysteryfacts alle100%ig echt?
Umfragen, 2 Beiträge, am 29.01.2019 von stalinorgel01
Sascha81 am 29.01.2019
2
am 29.01.2019 »
Umfragen: Möchtet ihr es mir vielleicht erzählen?
Umfragen, 27 Beiträge, am 11.01.2019 von Funzl
Nutzer84 am 08.01.2019, Seite: 1 2
27
am 11.01.2019 »
von Funzl
Umfragen: Warum sind Aliens auf der Erde? Was meint ihr?
Umfragen, 86 Beiträge, am 01.06.2018 von Chairon
Chairon am 08.06.2009, Seite: 1 2 3 4 5
86
am 01.06.2018 »
Umfragen: Was war da am Himmel?
Umfragen, 45 Beiträge, am 29.03.2018 von KFB
KFB am 28.03.2018, Seite: 1 2 3
45
am 29.03.2018 »
von KFB