Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

127 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Besuch, BOB, E.T

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

23.08.2010 um 00:04
@CosmicQueen :>


melden
Anzeige

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

23.08.2010 um 03:27
Ich glaube daran, dass wir nicht die einzige intelligente Spezies in den Weiten des Weltalls sind. Davon, dass diese Spezies uns hier schon mal besucht hat, muss ich aber noch überzeugt werden. Das glaube ich mit endgültiger Sicherheit erst, wenn man mir vernünftige Beweise vorlegt.

Und nein, verwaschene Lichtflecken am nächtlichen Himmel, die UFOs darstellen sollen, fallen für mich nicht in diese Kategorie. :D


melden
breimarder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

23.08.2010 um 07:46
besuch ist wohl übertrieben.... (ich verstehe darunter ein ausgiebliches gesprächt)

BLITZBESUCH ist treffender da nicht sooo viele wörter gewechselt (gedanken übertragen) werden.


melden

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

23.08.2010 um 15:51
@breimarder gut formuliert :)


melden

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

26.08.2010 um 17:27
Cosmicignition ( ich will Dich ja nicht beleidigen aber was ist das für 'n schrecklicher Username ??? )
bezüglich des SETI - Projekts, noch nie vom sogenannten "Wow - Signal" gehört?? In 'ner Wissenschafts - Doku haben Forscher diesbezüglich vermutet dass dies 'n Funkkontakt zwischen Zwei Raumschiffen, oder eventuell zwischen 'nem Raumschiff und 'ner Bodenstation gewesen sein könnte. Das Signal wurde ca 80 sec aufgezeichnet, dann brache es ab. Irgendein Beweis ist das natürlich nicht, klar, aber immerhin 'n interessantes Indiez, oder?
Ùm auf die außerirdischen Besucher zu sprechen zu kommen, gesehen habe ich noch keine, leider,
aber schon mal von
- "Urzeitlichen Atomreaktoren in den Uranminen von Gabun" gehört, oder von
- "Mischwesen in heiligen Schriften vieler Völker : Gen - Experimente fremder Itelliegenzen?" sowie
- "Ein unterirdisches Röhrensystem in China, ganz offiziell als außeridisches Artefakt eingestuft"

Nachzulesen im Buch "Nicht von dieser Welt - Dinge, die es nicht geben dürfte"
von Hartwig Hausdorf, erschienen im Heyne - Verlag.
Desweiteren möchte ich, hier mal wärmstens die 6 - teilige - DVD - Doku - Reihe
"Auf den Spuren der Allmächtigen" von Erich v. Däniken empfehlen!
Seine Theorien und Spekulationen sind auch nicht ohne, und regen durchaus zum Nachdenken an!
Wenn man sehen will gibt es etliche Tausende Indizien, die sollen mir die Super - Kritiker doch Bitte
mal erklären! Aber Bitte nicht mit der Keule kommen : "Erich von Däniken und Co sind 'eh alles nicht ernst zu nehmende Trottel, die nur ihren Schund verkaufen wollen!" Dies würde nämlich die Indizien die es nun mal gibt nöch lange nicht erklären!


melden

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

26.08.2010 um 17:30
@CosmicQueen , @littlebuddha69 hat dich angeschrieben.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

26.08.2010 um 17:53
littlebuddha69 schrieb:Cosmicignition ( ich will Dich ja nicht beleidigen aber was ist das für 'n schrecklicher Username ??? )
Ist mir eigentlich piepegal wie DU meinen Usernamen findest, sehr einfallsreich ist deiner auch nicht gerade. :)

So, und für dich zu lesen. Steven Greers....mehr sag ich dazu nicht.

Kleiner Auszug:
Wir wissen, dass klandestine paramilitärische Operationen existieren, die von einer schattenhaften Gruppe kontrolliert werden, welche simulierte UFO Erscheinungen durchführt.
Dies ist nicht nur eine Vermutung: Wir haben viele unabhängige Militärs interviewt, die diese Aussage stützen und selbst Teil eines Teams waren, das vorsätzlich Personen "entführt" hat, um die Illusion einer echten außerirdischen Begegnung zu erzeugen.
Innerhalb der "UFO Industrie" gibt es eine mehrere Millionen schwere Entführungs-Subkultur, die von mächtigen, reichen Interessengruppen finanziert wird ( dazu gehören gewisse europäische Adelsfamilien und ihre industriellen Abkömmlinge in den USA).

Die veröffentlichten Geschichten werden sehr sorgfältig vorselektiert. Kommt jemand zu diesen Entführungs Befürwortern und legt Aussagen vor, wie die von mir gesammelten, dann wird einem sofort die Tür gezeigt.

Diese Gruppen wählen nur die furchteinflößenden Geschichte - von Menschen, denen inszenierte Begegnungen widerfuhren, die ihnen von militärischen Kreisen aufgezwungen wurden, um psychologische Propaganda zu erzeugen.

Indem man Trennung zwischen menschlichen und außerirdischen Wesen sät, gewährleistet man jedwede zukünftige Ausgabe für "Star Wars" Projekte.

Das gegenseitige Ausspielen verschiedener Gruppen ist Teil eines gut durchdachten Planes: Man kreiert eine Gefahr und verteufelt den erwünschten "Feind". Die meisten veröffentlichten Informationen über UFOS und ETS stammen aus Spionagekreisen, psychologischen Operationen und Desinformanten, um spezifisch gewünschte Effekte zu erzeugen.
Zunächst zieht man das Thema einfach ins Lächerliche, da die meisten Geschichten einer genaueren Untersuchung nicht standhalten. Zweites Ziel der Desinformation ist meiner Meinung nach, ein Klima der Angst zu erzeugen, auf dem man das Star-Wars-Gebäude errichten kann. Niemand Geringerer als Wernher von Braun berichtete einem unserer Teammitglieder, Carol Rosin, dass genau dies vor sich ging: dass Waffen im Weltraum stationiert werden sollten, weshalb die Erschaffung eines psychologischen Netzes erforderlich wurde, durch das die Menschen alles Fremde fürchteten; um dann (wenn die Masse, die sich an der multi milliardenschweren Goldgrube der derzeitigen industriellen und militärischen Operationen "erfreut", meint, dass sie nun lange genug hinters Licht geführt wurde) zu proklamieren, dass sich die Welt vereinigen müsse, um den "Außerirdischen in den Hintern zu treten" (wie in Independence Day zitiert).

Bedenken Sie, dass die Profite, die ein solches Szenario dem industriell-militärischen Komplex einbringen würde, die Erlöse des Kalten Krieges und aller anderen aktuellen Ereignisse weit übertreffen würden.

Anstatt wie bisher unbegrenzt Dollars für militärische Operationen aus den USA und den westlichen Industrienationen abzusaugen, würde die eingebildete "Bedrohung" genügend Xenophobie erzeugen, um - natürlich im Namen der Sicherheit und des Weltfriedens - einen "Blanko Scheck" auszustellen oder zumindest für einen regelmäßigen Fluss von Regierungsgeldern zu sorgen.

Klingt das irgendwie vertraut?

Diese Schlussfolgerungen stammen aus den zahlreichen Interviews, die wir mit Insidern der Organisationen führten. Man sagte mir geradeheraus, dass die Agenda bereits mindestens seit den 1950gern verfolgt würde.
Diese Operationen nutzen sogenannte "außerirdische Nachbauten", die von einem Konsortium hergestellt werden, zu dem unter anderem Lockheed Martin, Nothrup, SAIC, E-Systems, EG&G und die Mitre Corporation gehören.

Diese künstlichen, von Menschenhand geschaffenen Antigravitations-Raumschiffe werden seit den 1950gern benutzt, ebenso elektronische Waffensysteme und "programmierte Lebensformen", auch PLF genannt. Diese biologischen künstlichen Lebensformen sehen aus wie die sogenannten "Grauen" - nur dass die PLFs eben nicht außer-irdisch sind. Sie werden in einigen wenigen Anlagen genetisch erzeugt, von denen eine im Gebiet der Four Corners in der Nähe von Dulce, New Mexiko, liegt.

Dies ist ein abgekartetes Spiel, um eine falsche "außerirdische Bedrohung" zu simulieren. Erzählt jemand eine gegenteilige Version der offiziellen Geschichte, werden dieser Person Vorträge verweigert und es ihr unmöglich gemacht, ihre Geschichte in Buchform oder durch andere Kanäle der Öffentlichkeit oder den Medien zugänglich zu machen. Diegenigen allerdings, die schreckenerregende Botschaften haben - ähnlich denen im Kinofilm "Independence Day" oder gewissen Entführungsbüchern - erhalten hochdotierte Verträge mit Film und Vermarktungsrechten. Dafür wird in jedem Fall gesorgt.

Die Weltelite will diese alarmierenden Geschichten ins Massenbewusstsein säen und die Wahrheit verheimliche.
Ich habe bereits selbst Personen kennengelernt, die derartige Entführungskulte in den USA und Europa finanzieren.

Neben den besagten Interviewpartnern des Militärs, die diese PseudoEntführungen durchgeführt haben, wurde mir von keinem Geringeren als einem herrschenden Mitglied einer europäischen Königsfamilie persönlich bestätigt, dass er diese Anstrengungen fördere. Er meint, die furchterregenden Geschichten müssten veröffentlicht werden, um der Welt bewusst zu machen, dass die "bösen Außerirdischen" existieren und bekämpft werden müssen. Er ging sogar so weit zu behaupten, dass jedwedes maßgebliche Ereignis seit Adam und Eva auf die Machenschaften der dämonischen Außerirdischen zurück zu führen sei.

Er glaubt dass wirklich! Gleichzeitig ist er der Hauptförderer von Opus Dei, ein Orden im rechten Spektrum des Vatikans, dessen geheime innere Zelle direkt an den Operationen beteiligt ist.

Weiterhin sagte er mir, dass er die Unterstützung eines berühmten Autors in diesem Bereich (den ich hier nicht nennen will) gestrichen habe, da dessen Geschichten nicht alarmierend genug seien: Er stellte die Beziehungen zwischen Menschen und Außerirdischen zu positiv dar. Dieser Sponsor wollte, dass nur die erschreckendsten Märchen an die Öffentlichkeit gelangen!

Ein prominenter Führer einer der Entführungsgruppen sagte mir direkt ins Gesicht, dass jemand, der auf ihren Treffen erscheine und dessen Erfahrungen nicht mit den (grauenhaften) militärischen Entführungen übereinstimmten, sofort hinausgewiesen würde.

Dieser ganze heimtückische Prozess dreht sich im Kreis.
Die gut geölte Maschinerie produziert auch erfundene "Begegnungen mit Außerirdischen". Diese werden bestimmten Forschern eingetrichtert, deren Geschichten dann in spezielle Kinofilme, Dokumentationen und / oder Bücher eingeschleust werden. Das alles bringt auch noch massig Geld.

Alles, was man damit erreichen will, ist massive Propaganda, um die Massen gegen eine außerirdische Bedrohung aufzuwiegeln - und ganz nebenbei erhält und verstärkt man damit die jetzt schon himmelschreiende Lüge.

Innerhalb der Schattenregierung gibt es einen harten Kern von Eschatologen: Menschen, die vom Ende der Welt besessen sind und diese gerne in einem ökologisch-außerirdischen Kataklysmus untergehen sehen wollen, um die Wiederkehr des Messias zu beschleunigen!

Und das ist ihr Plan: Sie behaupten, dass die Welt sich im allerschrecklichsten Zustand befinden muss, um das zweite Erscheinen Christi hervorzurufen, und sie möchten den Weg dafür ebnen. Das ist vollkommen verrückt. Diese Mischung aus Hyper Religion, Fanatismus und kultischer Geheimhaltung, gepaart mit schier unendlicher Macht, führt zu ungeheuerlichen Auswirkungen.


melden

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

26.08.2010 um 19:50
@CosmicQueen wo hast du das denn bitte her?


melden

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

26.08.2010 um 21:29
hallo,bin neu hier, ich glaube auch das wir schon vor langer zeit von aliens besucht wurden sind.


melden

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

26.08.2010 um 21:31
@faghira

Du hast sogar einen im Ava


melden

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

27.08.2010 um 00:34
Cosmicignition
wie gesagt ich wollte Dich nicht beleidigen, ich stoß mich nur deshalb an dem Namen weil er kaum auszusprechen ist.


melden

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

27.08.2010 um 00:44
Diese Blöde Ausserirdischen sollten sich so schnell wie möglich zu erkennen geben und dann so schnell wie möglich verschwinden. ;)


melden

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

27.08.2010 um 01:15
Ich bin nicht DEFINITIV überzeugt.
Aber man weiß ja nie ;)

"Blabla aber 2012 werden wir sie ja sehen blabla" :D

mfg

Ask & Embla


melden

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

27.08.2010 um 01:32
Wann drehen wir den Spiess um?


melden
Goran
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

27.08.2010 um 03:11
Ich glaube an Aliens und an deren Besuche auf unserem Planeten.
So wie ich auch an Geistererscheinungen glaube.
Und ich bin stolzer Christ und verabscheue Atheisten.


melden

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

27.08.2010 um 11:14
@littlebuddha69 um User zu @tten solltest du schon das @ benutzen :) ansonsten ist das vergeblich und der oder die Betroffene bekommen das nicht mit, daß sie angesprochen worden.


melden

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

27.08.2010 um 14:46
Ja, ich bin davon überzeugt.
56 Stimmen (50%)
1
Nein, glaube das alles nicht.
55 Stimmen (50%)

Beschiss in der Wertung :D


melden

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

27.08.2010 um 14:56
ne ...50.45% zu 49.55% :D


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

27.08.2010 um 15:05
.:X:. :} Muhahahaha!!!


melden
Anzeige

Wer ist defintiv von ausserirdischen Besuchen überzeugt?

27.08.2010 um 15:05
@DonFungi Neeeeein :D


melden
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden