Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

163 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Lesson, übergeordnetes Bewusstsein

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

09.03.2011 um 11:45
@schimbaa
Ah, wenn einem nichts mehr einfällt, reitet man persönliche Attacken :D

Großartiger Diskussionsstiel.


melden
Anzeige
schimbaa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

09.03.2011 um 11:46
Ich glaube das ist sooon Typ, der mit nem gruenen Filzmaentelchen, hochgeschlagenem Kragen & verkniffenem Gesicht,...einsam im Nieselregen die Strassen entlanglaeuft........, und mit seiner in der Mieterverein – Ansteckknadel verborgenen 00affenjunge Kamera ehrenamtlich Politessen hilft, waehrend er dabei staendig Fakten aufsammelt (der Pudel, den er dabei – weil er zu faul zum Laufen ist – auf einem selbstgebastelten Skateboard hinter sich herzieht,..., schaut sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr grimmig, da er um diese Uhrzeit lieber vor dem warmen Ofen liegen geblieben waere).


melden

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

09.03.2011 um 11:47
@schimbaa
Ja, ich mag tatsächlich Nieselregen. Besonders im Frühling :)


melden
schimbaa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

09.03.2011 um 11:48
Na Gott sei dank, Humor haste ja wenigstens...


melden

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

09.03.2011 um 12:10
Die großartige Möglichkeit, zu existieren, ist uns so selbstverständlich, dass wir diese Existenz sogar als Zufall betrachten könnten, eben weil es so selbstverständlich zu sein scheint. Nichts ist einfacher, als atmen. Doch was dazu alles nötig war und ist und sein wird, ist unbegreiflich, ein Mysterium.


melden
schimbaa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

09.03.2011 um 19:22
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,6
1,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,6
1,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,6
1,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,6
1,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,6
1,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,6
1,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,6
1,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,6
1,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,6
1,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,6
1,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,6
1,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,6
1,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,6
1,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,6
1,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,6
1,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,
61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,61,


melden
schimbaa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

10.03.2011 um 05:44
62,......


melden

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

10.03.2011 um 05:45
:troll:


melden

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

10.03.2011 um 08:05
@philomela
philomela schrieb:Doch was dazu alles nötig war und ist und sein wird, ist unbegreiflich, ein Mysterium.
falsch!
das zauberwort heisst Evolution!
kein mysterium - sondern reine biologie/ chemie
und nix weiter.
warum wird immer alles verklärt (verkehrt) gesehen?
absicht? bewusstes verfälschen?
wir leben doch nicht mehr im MA...


melden

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

10.03.2011 um 08:55
@Alienpenis

Das ist keine Frage von falsch oder richtig, was Dir eigentlich schon lange klar sein sollte, mein Lieber. Biochemische Vorgänge sind die BASIS des Lebens, nicht mehr und nicht weniger.
Das was im Mittelalter durch selbst verschuldete Unmündigkeit an Wissen fehlte, fehlt uns heute an Weisheit.


melden

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

10.03.2011 um 12:37
@philomela

danke für die netten worte - bist du philosphin?
es liest sich so...:-)


melden

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

10.03.2011 um 13:21
@Alienpenis

^^
Nein, ich bin keine Philosophin, sondern beobachte Gedanken und Empfindungen. Und ich staune über das Leben, die Natur, das All. Es wird für uns immer Mysterien geben, nur heutzutage ist es schon eine mentale Leistung, sich dessen überhaupt bewusst zu sein, da doch alles dem Reduktionismus und Determinismus unterlegen zu sein scheint. Dagegen sträube ich mich vehement. Wir wissen nicht viel. Und mit Reduktionismus werden wir dem Existenten nicht gerecht.


melden

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

10.03.2011 um 17:35
@philomela

für mich ist alles pure natur, ohne mystisches beiwerk.
philomela schrieb:Und ich staune über das Leben, die Natur, das All.
das mache ich auch - aber ohne seitensprung zu mystik
oder anderen "tiefsinnigen" betrachtungsweisen.
philomela schrieb:Und mit Reduktionismus werden wir dem Existenten nicht gerecht.
müssen wir das?
das Existente kommt auch ohne uns aus.
es braucht uns nicht.


melden
schimbaa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

11.03.2011 um 20:34
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,
67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67, 67,


melden

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

12.03.2011 um 11:26
@Alienpenis
"Die Welt muss romantisiert werden. So findet man den ur[sprünglichen] Sinn wieder. Romantisieren ist nichts anderes als eine qualit[ative] Potenzierung. Das niedre Selbst wird mit einem bessern Selbst in dieser Operation identifiziert. [...] Indem ich dem Gemeinen einen hohen Sinn, dem Gewöhnlichen ein geheimnisvolles Ansehn, dem Bekannten die Würde des Unbekannten, dem Endlichen einen unendlichen Schein gebe, so romantisiere ich es – Umgekehrt ist die Operation für das Höhere, Unbekannte, Mystische, Unendliche – [...] es bekommt einen geläufigen Ausdruck. Romantische Philosophie. Lingua romana. Wechselerhöhung und Erniedrigung. "
Novalis (Friedrich von Hardenberg)
http://www.goethezeitportal.de/wissen/projektepool/intermedialitaet/intermedialitaet-romantik.html

Die Romantik war eine Gegenbewegung zur Aufklärung. Genau dieselben Tendenzen haben wir heute auch wieder nur mit anderer Ausprägung.


melden

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

12.03.2011 um 11:42
Muss romantisiert werden? Was muss denn an einem Regenguss, einem Sonnenuntergang, einer sternenklaren Nacht, einem klirrend kalten Wintermorgen, Vogelschwärmen, einer verschlafenen Katze neben einem, wilden Wolkenformationen, dem Grünen eines Baumes romantisiert werden? So wie ich es sehe, ist es so, wie es ist, perfekt. Man selbst ist eben "nur" ein kleines Fleckchen des großen Ganzen. Weshalb sich selbst belügen? Sollte es einen nicht eher in Ehrfurcht versetzen? Und der Existenz, dem Universum, etc., ist es egal, ob wir sterben oder leben. Am Ende steht nunmal der Tod, welcher selten schön ist. Danach ist man, genau wie vorher, eins mit allem. Ob man davon etwas mitbekommt oder nicht, schert keinen - außer den Leuten, die sich verzweifelt an die Angst vor dem Nichtexistieren klammern und sich irgendwelche beruhigenden Dinge ausdenken oder beruhigenden Dingen, die bereits ausgedacht wurden, folgen. Ist nicht weiter verwerflich, denn der Mensch braucht Trost. Das liegt wohl in der Natur des Menschen - und die Natur ist 'ne ziemlich coole Sache.


melden

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

12.03.2011 um 14:45
@Schnurrgerüst

Kaum ein anderes Wort wird so sehr missverstanden wie "Romantik" bzw. "romantisieren". Das hat mit dem völlig banalisierten Verständnis von "romantisch" wenig gemein.


melden
schimbaa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

13.03.2011 um 10:56
Ich muss zugeben, dass ich mich ein bisschen wundere, wie viele Menschen doch an einer Weiterexistenz nach ihrem Tode nicht interessiert sind. Mag sein, das wirklich alles hoffnungslos ist, wer weiss, aber schon zu Lebzeiten den Kopf in den Sand zu stecken ist nicht mein Ding.
Schoenen Sonntag wuensche ich allen die das lesen.


melden

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

13.03.2011 um 11:25
@schimbaa

oh, wir wären schon interessiert, wir glauben nur nicht daran.

Mal ganz abgesehen davon, das die Weiterexistenz nach dem Tod auch die Hölle miteinschließt. Und bei der Option glaube ich lieber nicht daran und schließe es somit aus.


melden
Anzeige
schimbaa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, übergeordnetes Bewusstsein - Lesson 1 für Skeptiker

13.03.2011 um 11:47
@Taln.Reich

Da ich aus dieser Abstimmung keine religioese machen wollte, habe ich ja gerade alle Tueren offengelassen. Angefangen von jedem beliebigen Gott, ueber eigenes Bewusstsein, bis hin zu Satanismus, Hoelle oder auch immer was Du willst,- halt Etwas an das Du glaubst. Deswegen finde ich es auch so merkwuerdig, das so viele ihre Existenz ins Nichts aufgehen lassen wollen. Aber das ist ja nur aus meiner Sichtweise, denn ich kann die andere Seite nicht verstehen...


melden
379 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt