Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wird die Menschheit jemals aussterben?

121 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Menschheit

Wird die Menschheit jemals aussterben?

07.11.2011 um 23:06
raupsi-ya schrieb:Die Erde wird sterben, weil das ganze Sonnensystem sterben wird! 5 Milliarden Jahre haben wir glaube ich noch.
Überleg mal, welcher technologische Fortschritt nur in den letzten 100 Jahren erreicht wurde....

Dass, obwohl wir weniger wussten, es weniger Menschen in wissenschaftlichen Berufen gab, die Weltwirtschaft kleiner war, Frauen nicht gleichberechtigt waren usw. Und in einer Zeitspanne von 5 Mrd. Jahren soll uns nichts einfallen, wie wir das stoppen können? ;)


melden
Anzeige
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Menschheit jemals aussterben?

07.11.2011 um 23:10
@GrandOldParty

Wie gesagt, solange leben die Menschen gar nicht. Denen ergeht es wie allen anderen Wesen, irgendwann ist Schluss. Die durchschnittliche Existenz einer Art liegt bei was mit 3 Millionen Jahren. Manche schaffen es länger, manche aber auch kürzer.

Es ist wirklich arrogant zu glauben, dass Menschen in der jetzigen Form Milliarden Jahre leben. Die werden sich schon lange vorher verändern und damit aussterben. Dann tritt eine andere Spezies an diese Stelle.

Selbst wenn irgendeine Spezies dann die interstellare Raumfahrt beherrscht, sind das keine Menschen mehr. Nennt man auch Evolution und die hört ganz sicher nicht beim Menschen auf.


melden

Wird die Menschheit jemals aussterben?

07.11.2011 um 23:19
Das ist komplett falsch.

Zunächst einmal gibt es die natürliche Evolution nicht mehr. Nicht, weil sie aufgehört hat, sondern weil wir sie mittlerweile selbst steuern und sich das weiter beschleunigen wird. Der Mensch der Zukunft wird anders als der heutige sein, z.B. genetisch verbessert und technologisch verbessert, aber im Prinzip werden es immer noch Menschen sein.

@Paka


melden
raupsi-ya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Menschheit jemals aussterben?

07.11.2011 um 23:24
Paka schrieb:Wenn die Sonne ein roter Riese ist, ist es da wärmer als jetzt und da könnte dann die Entwicklung von Leben beginnen.
Der Prozess vom roten riesen zum weißen Zwerg ist erstens nicht lang genug, außerdem wird die Sonne während diesem Prozess nur heller. Die Wärme nimmt ab! ;)
Desweiteren ist die Entfernung von den Jupitermonden zum roten Riesen immer noch so enorm. Das wird die Temperatur dort bestimmt überhaupt nicht erhöhen!
Während sich die Sonne zu einem roten Riesen aufbläht, verdoppelt sich ungefähr der Durchmesser.
Also ist der Jupiter der Sonne "immerhin" 1,39 Millionen km näher gekommen. Nun beträgt der Abstand zum roten Riesen ungefähr 738-815 Millionen km. Das hat doch kaum was verändert!
Zum Vergleich. Die Erde ist durchschnittlich 150 Millionen km von der Sonne entfernt.
Ist dir jetzt klar, dass es auf den Jupitermonden niemals wärmer wird?


melden
raupsi-ya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Menschheit jemals aussterben?

07.11.2011 um 23:32
GrandOldParty schrieb:Überleg mal, welcher technologische Fortschritt nur in den letzten 100 Jahren erreicht wurde....

Dass, obwohl wir weniger wussten, es weniger Menschen in wissenschaftlichen Berufen gab, die Weltwirtschaft kleiner war, Frauen nicht gleichberechtigt waren usw. Und in einer Zeitspanne von 5 Mrd. Jahren soll uns nichts einfallen, wie wir das stoppen können?
Ach bei aller Verständnisskeit, das gehört ins Reich der Fanatsie! -.-
Ich habe noch keinen Forscher gehört, der eine Theorie gebracht hat, wie man den Tod des Sonnensystem verhindern kann! Weil es nicht geht! Das ist absoluter Größenwahn! Alles ist möglich, dass aber sicherlich nicht. Die Sonne wird ihren Wasserstoff verbrauchen und damit ist das Leben dann in unserem Sonnensystem Geschichte! Die Menschen werden verrecken, oder einen neuen Planeten finden.
Zeitreisen, Wurmlöcher, Lichtgeschwindigkeit, Antimaterieantrieb usw. Das ist wohl physikalisch lösbar. Das können wir schaffen. Aber alles werden wir auch nicht lernen können! ;)


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Menschheit jemals aussterben?

07.11.2011 um 23:33
@raupsi-ya

War mir da nicht ganz sicher, da ich verschiedene Äußerungen zu diesem Thema gelesen hatte.

@GrandOldParty

Ich glaube nicht, dass die Evolution nicht trotzdem weitergeht. Auch beim Menschen.
Sobald sich etwas stark an Genen und Aussehen ändert, ists ne neue Spezies.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Menschheit jemals aussterben?

07.11.2011 um 23:36
Daneben gibt es noch einen anderen, zwar mit geringer Wahrscheinlichkeit, aber nicht unmöglich erscheinenden Fakt, dass Aliens auftauchen. Die könnten sich mit Menschen kreuzen und so eine neue Spezies erschaffen. Oder sie löschen die Menschen aus.


melden
raupsi-ya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Menschheit jemals aussterben?

07.11.2011 um 23:38
Paka schrieb:Die durchschnittliche Existenz einer Art liegt bei was mit 3 Millionen Jahren. Manche schaffen es länger, manche aber auch kürzer.
Beziehst du das jetzt auf unseren Planeten? Das kannst du dann aber so nicht sagen, weil es sowas wie den Menschen noch nicht gegeben hat...
Paka schrieb:Es ist wirklich arrogant zu glauben, dass Menschen in der jetzigen Form Milliarden Jahre leben. Die werden sich schon lange vorher verändern und damit aussterben. Dann tritt eine andere Spezies an diese Stelle.
Sorry, aber das ist nur heiße Luft. Reine Spekulation...
Paka schrieb:Daneben gibt es noch einen anderen, zwar mit geringer Wahrscheinlichkeit, aber nicht unmöglich, erscheinenden Fakt, dass Aliens auftauchen. Die könnten sich mit Menschen kreuzen und so eine neue Spezies erschaffen. Oder sie löschen die Menschen aus.
Absolut! Wollte ich auch erst als Antwortmöglichkeit geben, aber dann schreien hier einige rum, dies das...^^


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Menschheit jemals aussterben?

07.11.2011 um 23:40
@raupsi-ya

Es ist sowohl heiße Luft, dass aus den Menschen eine andere Spezies wird, oder er eben solange in der Form lebt. Sind beides Spekulationen.
Betrachtet man aber die Entwicklung des bisherigen Lebens, ist sowohl eine Änderung der Spezies, als auch das Aussterben möglich.

Und auch wenn es sowas wie Menschen noch nicht gab, heißt es noch lange nicht, dass sie komplett abgekoppelt von Naturgesetzen wären.

Problem des Menschen ist, er sieht nur das Heute und das, was er alles geschafft hat. Dennoch kein Grund überheblich zu werden. Gerade das führt schneller zum Untergang als man denkt.


melden

Wird die Menschheit jemals aussterben?

07.11.2011 um 23:49
raupsi-ya schrieb:Ich habe noch keinen Forscher gehört, der eine Theorie gebracht hat, wie man den Tod des Sonnensystem verhindern kann!
Vielleicht muss er ja noch geboren werden.

Wieso seid ihr alle kleingeistig? So beschränkt in eurer Weitsicht?

Ich mein, bei all dem, was früher als "unmöglich" galt, aber heute selbstverständlich ist, wie könnt ihr euch hinstellen und sagen, dass das "nie" funktionieren wird und "unmöglich" ist?

Vielleicht muss dieser Wissenschaftler noch geboren werden? Vielleicht müssen wir noch deutlich mehr über das Universum in Erfahrung bringen? Vielleicht dauert es noch 500 Jahre?

Aber wir reden hier von einem Zeitraum von 5 Milliarden Jahre. Das sind 5000 Millionen Jahre. Bedenkt mal, was allein in den letzten 100 Jahren alles möglich wurde. Und in diesem riesigen Zeitraum, 5000 Millionen Jahre, soll der Menschheit nichts einfallen, wie man das stoppen kann?

Seid doch nicht so kleingeistig! Um Himmels Willen, seid nicht so kleingeistig!

@Paka @raupsi-ya


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Menschheit jemals aussterben?

08.11.2011 um 01:31
Was denkt denn ihr. Der Weltuntergang steht schon längst vor der Haustüre, und wir, wir sind daran schuld. Wir sind schuld am Artensterben und am Untergang dieser einst grünen Erde. Wir mit unserem CO2. Erst heute wurde es wieder global betrachtet um 0.002 Grad wärmer. Verdammt noch einmal, macht endlich die Augen auf. Was, wenn nicht ein eindeutiges Anzeichen für die anstehende Apokalypse, ist denn das?! Wacht auf. Wir machen unseren Planeten kaputt!

Die Menschheit steht am Rande des Abgrundes. Aber noch ist es nicht zu spät. Wir können den CO2 Ausstoß noch mindern. Wir können die Polar-Bären noch retten. Und wir können den so ersehnten wunderbaren Winter wieder in Europa einziehen lassen.

Auch ihr müsst dafür aber euren Beitrag leisten. Es wird Zeit für die CO2 Steuer. Zeit für grüne Technologie. Am besten fangen wir bei Allmy ab. Leistet euren Beitrag und überweist mir eine kleine Spende, damit die Welt wieder etwas grüner wird.

Danke.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Menschheit jemals aussterben?

08.11.2011 um 12:58
Wieso sollte ich es verhindern wollen, wenn die Menschheit am Abgrund steht? Die kann meinetwegen noch einen Schritt weiter gehen. ;)

@GrandOldParty

Wie gesagt, es geht nicht alleine um die Technik, sondern dass die Menschen erstmal lernen sollten, in Frieden miteinander zu leben. Da haperts ja auch ganz gewaltig, ebenso daran nachhaltig zu leben.


melden

Wird die Menschheit jemals aussterben?

08.11.2011 um 13:15
Du vergisst den Trend. @Paka


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Menschheit jemals aussterben?

08.11.2011 um 13:58
@GrandOldParty

Du meinst dass sie es schafft? Na im Moment sieht es noch nicht danach aus. ^^

Die Menschen müssen auch lernen, ihren beschränkten geistigen Horizont zu erweitern und nicht nur sich selbst im Mittelpunkt zu sehen. Es geht ja schon da los, dass die meisten keine anderen Intelligenzen akzeptieren und stets glauben, es sei ein Mensch.

Wie soll das erst werden, wenn sie mal auf hochentwickelte Außerirdische treffen?


melden
raupsi-ya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Menschheit jemals aussterben?

08.11.2011 um 14:08
GrandOldParty schrieb:Vielleicht muss er ja noch geboren werden.

Wieso seid ihr alle kleingeistig? So beschränkt in eurer Weitsicht?

Ich mein, bei all dem, was früher als "unmöglich" galt, aber heute selbstverständlich ist, wie könnt ihr euch hinstellen und sagen, dass das "nie" funktionieren wird und "unmöglich" ist?

Vielleicht muss dieser Wissenschaftler noch geboren werden? Vielleicht müssen wir noch deutlich mehr über das Universum in Erfahrung bringen? Vielleicht dauert es noch 500 Jahre?

Aber wir reden hier von einem Zeitraum von 5 Milliarden Jahre. Das sind 5000 Millionen Jahre. Bedenkt mal, was allein in den letzten 100 Jahren alles möglich wurde. Und in diesem riesigen Zeitraum, 5000 Millionen Jahre, soll der Menschheit nichts einfallen, wie man das stoppen kann?

Seid doch nicht so kleingeistig! Um Himmels Willen, seid nicht so kleingeistig!
Im Großen und Ganzen sehe ich das ja genauso wie du. Wir können noch so viel entdecken und erfinden...
Aber einen Stern am Leben zu erhalten, halte ich trotzdem für unmöglich!
Wenn es irgendwie doch geht und wir das irgendwann mal schaffen könnten, würden die Menschen es nicht machen. Das wäre doch viel zu aufwendig einen Sterbenden zu "pflegen". Die Menschen würden einfach in einem anderen Sonnensystem umziehen. ;)
libertarian schrieb:Es wird Zeit für die CO2 Steuer. Zeit für grüne Technologie. Am besten fangen wir bei Allmy ab. Leistet euren Beitrag und überweist mir eine kleine Spende, damit die Welt wieder etwas grüner wird.
Haha :|


melden

Wird die Menschheit jemals aussterben?

08.11.2011 um 14:41
Paka schrieb:Na im Moment sieht es noch nicht danach aus. ^^
Im Gegenteil. Der Trend ist äußerst positiv.

Noch nie in der Geschichte der Menschheit wurde so viel Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen, wurde so auf Ressourcenschonung geachtet, hatten noch nie so viele Menschen Zugang zu sauberem Wasser, Bildung, Medizin usw. Noch nie lebten so viele Menschen in Freiheit, wurde der Tierschutz so hoch geschrieben, gab es so wenig Kriege usw.

Dass das alles noch lange nicht perfekt ist, ist klar. Doch um zu sehen, ob wir uns verbessern, müssen wir uns mit der Vergangenheit vergleichen und nicht mit einer Utopie, die es niemals gab.

Im Vergleich zur Utopie stinken wir ab.

Doch im Vergleich zu den 1970er Jahren, den 1950er Jahren, dem Anfang des 20 Jahrhunderts, der Mitte des 19. Jahrhunderts usw. sind wir dramatisch besser geworden. Dass ist der Trend und es gibt keinen Grund, warum das nicht weitergehen und auf einmal stoppen soll.
raupsi-ya schrieb:Aber einen Stern am Leben zu erhalten, halte ich trotzdem für unmöglich!
Wenn es irgendwie doch geht und wir das irgendwann mal schaffen könnten, würden die Menschen es nicht machen.
Diese Aussage ist nicht begründbar. Was heute "unmöglich" ist, ist in 100 Jahren vielleicht machbar, aber teuer und aufwendig. Ist aber in 200 Jahren nur noch ein Finger schnipsen.

@Paka @raupsi-ya


melden
raupsi-ya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Menschheit jemals aussterben?

08.11.2011 um 14:51
GrandOldParty schrieb:Diese Aussage ist nicht begründbar.
Ich bin wahrlich kein Experte oder so, aber ich hab es schonmal begründet! Die Sonne braucht unmengen an Wasserstoff. Irgendwann hat sie keinen mehr und wo soll man bitte denn so viel Wasserstoff bekommen??? Spätestens wenn unser Sonnensystem keinen Wasserstoff mehr hat, muss die Menschheit umziehen!
Ich bleib dabei. Das ist totaler Quatsch, auf ewig in unserem Sonnensystem leben zu wollen! Das wird nicht funktionieren.
GrandOldParty schrieb:teuer und aufwendig
Ist auch ne Begründung! ;) Für die Menschen wird es viel einfacher sein umzuziehen! ;)
Ist doch einfach logisches Denken! :o


melden

Wird die Menschheit jemals aussterben?

08.11.2011 um 15:39
raupsi-ya schrieb:Ich bin wahrlich kein Experte oder so, aber ich hab es schonmal begründet! Die Sonne braucht unmengen an Wasserstoff. Irgendwann hat sie keinen mehr und wo soll man bitte denn so viel Wasserstoff bekommen???
Nein, dass ist keinen Begründung.

Es ist nur eine Aufzählung der Dinge, die nach heutigem Wissens- und Technologiestand nicht möglich sind. Aber das bedeutet doch nicht, dass es ewig unmöglich sein wird.

Mal ein Beispiel: Stell dir vor, du hättest eine Zeitmaschine und würdest 100 Jahre in die Vergangenheit reisen. Also vom Jahr 2011 ins Jahr 1911. Dort geht du zu den intelligentesten und angesehensten Wissenschaftlern und erzählst ihnen, wie viel Energie die Menschheit im Jahr 2011 jährlich verbraucht.

Was dann passieren wird? Sie werden dich für verrückt halten!

Sie werden sagen, dass es "unmöglich" sei, so viel Energie im Jahr zu herzustellen. Und warum? Weil sie nur ihre Art der Energiegewinnung kennen. Die Art der Energiegewinnung vom Wissens- und Technologiestand aus dem Jahr 1911. Sie wissen nicht, dass man Atome spalten und daraus Energie gewinnen kann.

Dass es aber durchaus geht, hat man ja wenige Jahrzehnte später gesehen.

Und 100 Jahre sind wirklich nicht viel. Man darf mal daran erinnern, dass es Menschen gibt, die älter als 100 Jahre sind.

In derselben Situation sind wir heute auch, sind wir immer. Wir wissen nicht, wie wir in 100 Jahren unsere Energie gewinnen werden. Wir wissen nicht, was in Zukunft alles möglich sein wird. Vielleicht zapfen wir das Universum an? Vielleicht erschaffen wir Schwarze Löcher und erzielen daraus unsere Energie?

Das ist heute Science-Fiction. Genauso wie es vor 100 Jahren Science-Fiction war, Atome zu spalten.

@raupsi-ya


melden
raupsi-ya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Menschheit jemals aussterben?

08.11.2011 um 18:09
GrandOldParty schrieb:Energiegewinnung
Richtig. Energie gewinnt man aus ETWAS! Öl zb. Die Sonne braucht Wasserstoff. Wenn alles Wasserstoff in unserem Sonnensystem verbraucht ist, kann man hier nicht mehr leben. Das hat nichts mit zukünftliche Technologien zu tun. Das ist einfach nur logisch. Aus nichts kann man eben keine Energie gewinnen. Alles auch keine Sonne am Leben erhalten. Auch in 5 Milliarden Jahren nicht! ;)
GrandOldParty schrieb:Vielleicht erschaffen wir Schwarze Löcher und erzielen daraus unsere Energie?
Vielleicht mal möglich, aber einfacher und bequemer wäre wohl die Nutzung von schwarzer Materie. Wenn wir die mal kontrolliert in Massen erzeugen können, dann brauchen wir uns über Energie nie mehr Sorgen machen zu müssen! :)


melden
Anzeige

Wird die Menschheit jemals aussterben?

08.11.2011 um 18:16
Woher willst du das alles wissen? Woher nimmst du die Sicherheit, sagen zu können, was in 5 Mrd. Jahren sein wird und dass wir es bis dahin nicht geschafft haben, Technologien zu entwickeln, die den Tod der Sonne stoppen?

Das kannst du einfach nicht.

@raupsi-ya


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt