Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

71 Beiträge, Schlüsselwörter: Staatsbürgerschaft, Doppelt, Doppelte Staatsbürgerschaft
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

03.11.2012 um 15:22
Find ich sehr gut. Die Leute, die nur eine Staatsbürgerschaft haben, sind doch nur neidisch. :)


melden
Anzeige
D4VE
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

03.11.2012 um 15:41
Ich muss zu mir sagen, dass ich mir die deutsche Staatsbürgerschaft nachträglich beantragt habe und sie dann zusätzlich bekommen ( wollte erst die eine abgeben, aber mir wurde geraten, diese auch zu behalten ). Also mir wurde davon nicht abgeraten, ich wurde eher über die doppelte Staatsbürgerschaft aufgeklärt und mir wurde dazu geraten, deswegen habe ich sie auch. Wenn es sein müsste, würde ich meine polnische auch abgeben, mir ist es eigentlich relativ egal.


melden

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

03.11.2012 um 15:56
Ist mir komplett egal. Eine zweite US Staatsbürgerschaft wie mein Bruder eine hat, wäre vielleicht von Vorteil, wenn man da mal Urlaub machen will, aber sonst.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

03.11.2012 um 21:20
Ich hab auch zwei, die deutsche und polnische. Hatte bisher weder Vor- noch Nachteile deswegen.
Aber mal sehen, was die Zukunft so bringt.


melden
sixsuns
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

04.11.2012 um 00:40
hab die italiensche und die kanadische und fahr recht gut damit


melden

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

04.11.2012 um 01:53
@sixsuns

Habe nur die kanadische, lebe aber seit über 8 Jahren in Deutschland und habe schon mit dem Gedanken gespielt einen Deutschen Pass zu beantragen.
Der amtliche Aufwand hat mich bisher aber immer ein wenig abgeschreckt muss ich zugeben.

Hast du die Citizenships seit der Geburt? (Wenn ich fragen darf) In Deutschland müsste ich, so habe ich es zumindest verstanden, meinen kanadischen Pass abgeben.


melden
sixsuns
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

04.11.2012 um 01:55
@jimmycanuck

ich hab die kanadische wegen meines Vaters er ist kanadier und ja deswegen hab ich sie seit meinr geburt allerdings frag mich nich zuviel sie nutzt mir normal sehr wenig nur wenn ich zu meinen verwandten in Kanada fliege ist sie recht nützlich


melden

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

04.11.2012 um 01:58
@sixsuns
I see, die kommen nicht zufällig aus Richmond, BC? :D
Okay, dachte nur dass du einen der beiden Citizenships eventuell später bekommen hast. Aber gut, dann verzeih die Frage. :)


melden
sixsuns
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

04.11.2012 um 02:05
ich weiß den ort nicht so genau ist länger her das ich da war kennst du den großen Bären see ist da in der Nähe Deline oder sowas


melden

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

04.11.2012 um 02:24
@D4VE


Ich sehe nur Vorteile.

Egal aus welchem Grund, ich sehe jedenfalls keine Nachteile.
Sei es aufgrund von politschen Verfolgten oder aus privaten Gründen. Ich lebe seit einigen Jahren in den USA und möchte bei Gelegenheit die amerikanische Staatsbürgerschaft annehmen. ich fühle mich persönlich in dem Land einfach wohler und sehe es mittlerweile als meine Heimat. Da ich aber "deutsch" geboren bin, kann ich das nicht wirklich jedenfalls rückgängig machen und erkenne es als meine Herkunft an.Schliesslich lebt ein großteil der Verwandten noch dort, und ich bin dort aufgewachsen, in d-land. Der Begriff "Heimat" wird relativ.
Ich sehe eigentlich nur Vorteile.

Kleiner NAchtrag: Nicht zu vergessen,wir leben in solch einer globalisierten, internationalen Welt, dass die Begriffe "Heimat" und "Nation" schwammig werden. Ich bin pro "Multi-Staatsbürgerschaft" in dem Sinne :D


melden

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

04.11.2012 um 14:19
Ich hab auch zwei :D


melden

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

08.09.2015 um 14:58
@Kc
Kc schrieb am 02.11.2012:Finde, es ist mit mehreren Staatsbürgerschaften zu leicht und zu verlockend, sich aus der Verantwortung zu ziehen für das Land, in welchem man lebt.
Ich bin nicht bereit die Verantwortung für jemanden zu übernehmen, der im Namen des Volkes Misst baut... Ich bin froh eine Ausweichmöglichkeit zu haben, wenn es mir in einem der Länder nicht mehr gefällt.


@Tussinelda
Tussinelda schrieb am 03.11.2012:Du kannst ja trotzdem nur in einem Land wählen z.B. Du arbeitest auch meistens nur in dem einen Land und führst dort Steuern ab.
Ich lebe und arbeite in Deutschland, gehe aber in Italien so wie in Deutschland zu den Wahlen.

Ich finde, wenn jemand die Chance hat auf eine zweite Staatsbürgerschaft sollte man diese immer nehmen, denn du weisst nie was die Zukunft mit sich bringt.


melden

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

08.09.2015 um 18:38
@Zickezacke

Also möchtest du gerne an den Vorteilen partizipieren, aber hast keine Lust, Verantwortung zu übernehmen für eventuelle Herausforderungen?

Oder vereinfacht: Du lebst gerne beispielsweise in Deutschland und stimmst dafür, dass die Bundeswehr abgeschafft werden soll.
Dann gibt es schwere Naturkatastrophen, es fehlt die Bundeswehr, die helfen könnte, das Land ist bedroht in seiner Existenz - und du mit deiner doppelten Staatsbürgerschaft könntest sagen:,,Oh, tja, blöd gelaufen, tschüß, ich hau ab!"

Manche würden das egoistisch finden.


melden

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

08.09.2015 um 22:56
Kc schrieb: Oder vereinfacht: Du lebst gerne beispielsweise in Deutschland und stimmst dafür, dass die Bundeswehr abgeschafft werden soll.
Dann gibt es schwere Naturkatastrophen, es fehlt die Bundeswehr, die helfen könnte, das Land ist bedroht in seiner Existenz - und du mit deiner doppelten Staatsbürgerschaft könntest sagen:,,Oh, tja, blöd gelaufen, tschüß, ich hau ab!"

Manche würden das egoistisch finden.
@Kc

Du machst es dir zu einfach. Weder habe ich gegen die Bundeswehr gestimmt noch Weisst du, ob und bei welcher Bedrohung ich das Land verlassen würde. Ich finde es nur angenehm zu wissen, dass ich ein weiteren Radius habe Arbeit zu finden, die Möglichkeit zu haben wenn mir das Land an sich nicht mehr gefällt zu wechseln ohne große Komplikationen... Wegen der Verantwortung meinte ich, dass ich nicht nur weil ich eine Person gewählt habe die eventuell nicht einmal die Wahl gewonnen haben könnte, da ich keine Namen genannt habe, sagen würde, dass ich komplett bei allen Entscheidungen hinter dieser Person stehen könnte, da man nie zu 100 Prozent mit den Parteien zufrieden ist. Und ja wenn Deutschland Krieg haben sollte bin ich froh davor flüchten zu können, wenn es denn möglich wäre, da ich ganz bestimmt nicht die Person gewesen bin die sich für den Krieg ausgesprochen hat sondern eventuell die Person die gewählt worden ist und nur weil ich sie gewählt haben könnte (in einer Situation an der man eventuell nicht ahnen konnte dass es Krieg geben würde ) sehe ich mich nicht gezwungen dafür bezahlen zu müssen eventuell sogar mit meinem Leben.. Da denke ich wäre jeder froh über eine zweite Staatsangehörigkeit


melden

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

09.09.2015 um 09:22
@Zickezacke

Naja das wäre wohl jeder, wenn er die Möglichkeit hat, einfacher in einem größeren Bereich Arbeit zu finden oder bei Gefahr leichter in ein anderes Land wechseln zu können.

Mir geht es nur darum, was ich nicht so gut finde:

Andere Deutsche, die nur die deutsche Staatsbürgerschaft haben, haben diese Möglichkeiten nicht.
Du kannst einfach sagen:,,Da mach ich nicht mehr mit, ich gehe weg", während die mit nur der deutschen Staatsbürgerschaft unbedingt bleiben müssen oder größere Schwierigkeiten haben, woanders Aufnahme und Arbeit zu finden.

Du profitierst davon, dass du in mehreren Ländern Vorteile hast gegenüber den Einheimischen.
Aber so, wie das für mich wirkt, möchtest du keine mit den Staatsbürgerschaften einhergehenden Verantwortungen übernehmen.
Und das finde ich ein wenig egoistisch.

Es gibt ja den Spruch ,,Rechte und Pflichten".


melden

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

09.09.2015 um 09:51
@Kc
Gegenüber Anderen, die nur eine Staatsbürgerschaft haben ist es sicherlich unfairer aber, dass sollte kein Argument sein weswegen man es denen die mehrere haben wegnehmen sollte. Man erhällt sie im Kindesalter oder nach der Geburt, wenn die Eltern sie beantragen, weil sie Ihren Kindern die Möglichkeit geben wollen im Erwachsenen Alter zu entscheiden in welchem Land sie leben möchten, das indem die Mutter oder das indem der Vater aufgewchsen sind.

Ich verstehe nicht was genau du denkst wovor ich flüchte. "keine Verantwortung übernehmen" ist ein weitläufiger Satz. Es gibt sicher auch Menschen die nur eine Staatsbürgerschaft haben und trozdem nicht einer Meinung mit der aktuellen Politik sind. Selbst Menschen mit nur einer Staatsbürgerschaft haben die Möglichkeit auszuwandern in ein Land, dass ihnen mehr zusagt und da finde ich nichts verwerfliches daran. Denn man lebt nur einmal und jeder, finde ich, hat das Recht in dem Land zu leben, dass einem am ehesten zusagt. Ich empfinde es im Allgemeinen schwierig, wenn man sagt dass die Allgemeine Bevölkerung den Mist von Politikern ausbaden muss (obwohl es ja leider so ist und da ist es egal in welchem Land man Lebt und wieviele Standbürgerschaften man hat).


melden

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

09.09.2015 um 10:27
@Zickezacke
Zickezacke schrieb:Ich empfinde es im Allgemeinen schwierig, wenn man sagt dass die Allgemeine Bevölkerung den Mist von Politikern ausbaden muss (obwohl es ja leider so ist und da ist es egal in welchem Land man Lebt und wieviele Standbürgerschaften man hat).
Naja so sind doch Gemeinschaften aber nunmal, du musst Kompromisse für dein Leben in einer Gemeinschaft eingehen.
Du profitierst ja auch von ihr.
Und wenn du Teil einer Gemeinschaft bist, bist du eben nur EIN Teil. In Demokratien kannst du dich mit beteiligen, musst aber auch akzeptieren, dass du für B stimmst und A die Mehrheit gewinnt, weshalb A dann durchgeführt wird.
Es gilt für das ganze Volk.
Zur Demokratie gehört auch die Akzeptanz dessen, bis zu einem gewissen Grad, dass man mit seiner Meinung eben in der Minderheit war. Auch, wenn etwa dein Parteikandidat bei einer Wahl nicht in den Landtag oder Bundestag kommt, ist deine Stimme nicht wertlos gewesen, durch deine Wahl hast du dich beteiligt.

Ich bin beispielsweise praktisch nie krank, lebe und ernähre mich gesund. Eigentlich könnte ich mich fragen:
,,Warum muss ich dann trotzdem Krankenversicherung bezahlen und zwar den gleichen Betrag, wie der Raucher und der Säufer und der, der sich immer nur mit ungesundem Essen vollstopft? Ist doch unfair."
Aber ich mache das, weil es 1. eine Solidargemeinschaft ist und ich für meinen Beitrag andere Vorteile der Gemeinschaft genießen kann und 2. die Möglichkeit besteht, dass ich ja doch mal krank werden könnte und die KV dann für mich bezahlen muss.

Solidarität.

Wenn man komplett so leben möchte, wie man will, dann kann man eigentlich nur für sich allein leben, denke ich.


melden

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

09.09.2015 um 10:57
@Kc
JA du hast Recht und das Alles kann ich aber auch indem ich 2. Staatsbürgerschaften habe machen. Ich wähle in beiden Ländern und trage in beiden Ländern Verantwortung für mich meine Umwelt und meinen Mitmenschen.
In jedem Land müssen Kompromisse eingegangen werden das stimmt und ich akzeptiere auch die Stimmen der Mehrheit soweit ich sie etisch mit mir vereinbaren kann. Ich bin aber nicht bereit mich einfach anzuschließen und still zu schweigen, wenn ich sehe dass für mich an einem Punkt eine Grenze erreicht wurde, wenn sie denn erreicht ist.


melden

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

08.12.2016 um 09:00
@Kc
@Zickezacke
@Tussinelda
KC:
Staatsbürgerschaften bedeuten nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten.

Ich finde, man sollte sich für eine Staatsbürgerschaft entscheiden und so zu einem Staat, vorzugsweise natürlich dem, in welchem man dauerhaft lebt, bekennen.

Die deutsche Staatsbürgerschaft bedeutet für mich zum Beispiel, dass ich nicht nur die hiesigen Annehmlichkeiten mitnehme, nicht nur die positiven Dinge. Sondern dass ich auch Verantwortung übernehme für Veränderungen oder schwierige Angelegenheiten.

Finde, es ist mit mehreren Staatsbürgerschaften zu leicht und zu verlockend, sich aus der Verantwortung zu ziehen für das Land, in welchem man lebt.
Sehe ich genauso.
Doppelte Staatsbürgerschaft sehe ich als Möglichkeit für Rosinenpickerei und als ungerecht gegenüber denen welche nur die eine Staatsbürgerschaft haben können.


melden
Anzeige

Was haltet ihr von doppelten Staatsbürgerschaften?

08.12.2016 um 09:28
@Optimist
doppelte Staatsbürgerschaft ist legal möglich, was kann denn der mit doppelter Staatsbürgerschaft dafür, dass andere keine haben? Wie beknackt ist das denn?
https://de.usembassy.gov/u-s-citizen-services/dual-nationality/


melden
125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt