weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

90 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Krise, Vereinigten Staaten Von Europa

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

10.01.2013 um 02:41
@pprubens
Was laberst du für einen Blödsinn?
Der einzige Grund warum die loben ist, weil unsere Sozialsysteme, unsere Energiepolitik und unser Krisenmanagement schlicht und einfach besser sind als bei denen in den USA.


melden
Anzeige

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

10.01.2013 um 02:47
@1.21Gigawatt
Ja, genau. Aber es bleibt in Zukunft nicht so, sondern schon seit 2 Jahren wird hier reduziert in allen von dir genannten Bereichen. Das ist da drüben noch nicht angekommen. Und die Schraube geht weiter nach unten. USA + 10 Jahre - in 2018 haben wir hier amerikanische Verhältnisse. Ist das besser?

Zufällig habe ich amerikanische Freunde, die mir berichten, was dort abgeht. Und ich berichte, was hier abgeht. Wir sind nicht mehr so weit auseinander. Und auch wir haben keine Mittel - ausser natürlich den Steuerzahler, der mit seinen Minijobs den Laden am Laufen halten soll.. ha ha ha. Träumen Sie weiter ;)


melden

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

10.01.2013 um 03:00
1.21Gigawatt schrieb: Sozialsysteme, unsere Energiepolitik und unser Krisenmanagement
ist alles staatlich subventioniert. Der Staat ist pleite (gut, ein Staat kann nicht pleite gehen hieß es immer - ist Griechenland kein Staat?? ) - das bedeutet, der Steuerzahler muss schuften bis ihm die Hände bluten (Rente ab 67). Es gibt allerdings immer mehr Jobs, die sich steuerlich nicht niederschlagen - Jobs, die ebenfalls staatlich subventioniert werden, etc... - das ist in USA anders. Da gibt es einfach gar nichts. Hier gibt es demnächst die Einheitsrente (850,- Euro) womit der Rentner als Konsument ausfällt, zusätzlich zum Niedriglöhner, der schon seit 2005 ausfällt. Wie lange geht das noch gut? Ich sags dir - gar nicht mehr. Also muss der Staat neues Geld drucken - die Druckkosten spart er sich - alles läuft über unbar/Plastikkarte - geh mal zur Bank und hebe dein Geld ab - das wird lustig, wenn das an einem Montag im Mai jeder machen will...und schon haben wir griechische Verhältnisse - zu den amerikanischen. Ja klar, wir sind echt gut dran ;)

Wir haben fertig.

Und wer Merkel wählt, hat den Schuss nicht gehört. Wer Steinbrück will, ebenfalls nicht. Aber gut, des Menschen Wille ist sein Himmelreich.


melden

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

10.01.2013 um 03:03
@1.21Gigawatt
Du suchst jetzt hoffentlich nach Argumenten, die mir beweisen, dass meine Befürchtungen totaler Mist sind. Ich zähl auf dich ;)


melden

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

10.01.2013 um 03:31
@pprubens
Ich suche nicht nach Argumenten, wieso sollte ich? Ich hab doch schon geschrieben was ich denke.
1.21Gigawatt schrieb:Was laberst du für einen Blödsinn?
Es ist nicht meine Aufgabe Argumente gegen Blödsinn zu finden, sondern es ist deine Aufgabe Argumente FÜR den Blödsinn zu finden.

Wenn ich dran denke schreibe ich dich in ein paar Jahren an und frage nach was nun mit dem großen Crash ist.
Lies nur mal ältere Beiträge hier auf Allmy. Schon 2004 prophezeihten die Leute, dass ganz bald alles am Arsch ist.
Und nicht nur hier im Forum. Überall sehen die Leute schon immer schwarz... und im Endeffekt leben wir heute trotzdem alle noch, und nochdazu besser als jemals zuvor.


melden
nurunalanur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

10.01.2013 um 04:02
@pprubens

Wenn ich so deine Beiträge in diesem Thread lese, muss ich sagen dass du (leider) sehr recht hast, dachte schon keiner blickt hier mehr durch, was läuft, und genau da ist auch das Problem es sind zu wenige, verschwindet wenige die wie du, überhaupt sehen was läuft.
pprubens schrieb:Und wer Merkel wählt, hat den Schuss nicht gehört. Wer Steinbrück will, ebenfalls nicht. Aber gut, des Menschen Wille ist sein Himmelreich.
Richtig.
pprubens schrieb:ist alles staatlich subventioniert. Der Staat ist pleite (gut, ein Staat kann nicht pleite gehen hieß es immer - ist Griechenland kein Staat?? ) - das bedeutet, der Steuerzahler muss schuften bis ihm die Hände bluten (Rente ab 67).
Aber so wie ich das verstanden habe, gefällt es doch einem Großteil der Steuerzahler und Bürger, dass sie den ganzen Tag bis sie blutig werden schuften um dann nur über die Runden zu kommen oder wieso wählen sonst diese Menschen unermüdlich immer die selber Backen und das selbe (Zecken) system. Doch nur weil sie doch damit zufirden sind oder nicht ?

Rente mit 67 ist viel zu früh, 70, oder besser 73 wären bessern, wir müssen ja sparen und und die Zinsen abbezahlen. Wenn jemand dann es überhaupt noch nach all der tot schufterrei noch ins Rentenalter geschafft hat, kanne r isch so richtig freuen, auch für den Staat durchgehalten zu haben ;-)
pprubens schrieb:Es gibt allerdings immer mehr Jobs, die sich steuerlich nicht niederschlagen - Jobs, die ebenfalls staatlich subventioniert werden, etc... - das ist in USA anders. Da gibt es einfach gar nichts. Hier gibt es demnächst die Einheitsrente (850,- Euro) womit der Rentner als Konsument ausfällt, zusätzlich zum Niedriglöhner, der schon seit 2005 ausfällt. Wie lange geht das noch gut? Ich sags dir - gar nicht mehr.
ach komm lüg doch nicht, arbeiten lohnt sich doch in Deutschland immer mehr, der Staat bietet sogar extra Boni wie Aufstocken etc an, das reinste Paradies hier. :D Zeckenarbeitsfirmen ehh.. sorry ich mein natürlich Zeitarbeitsfirmen schießen wie Pilze aus dem Boden, läuft doch alles gut..

hier z.b. ein aktuelle gute Nachricht:


Neue Anleiheklauseln
Deutschland rüstet sich für den Zerfall des Euro


http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/neue-anleiheklauseln-deutschland-ruestet-sich-fuer-den-zerfall-des-...

^^

Läuft doch alles Prima bei uns, solange wir uns mit Pleitestaaten vergleichen, alles super hier :D

Außerdem plädiere ich für die 50 std Woche, so kommen die Menschen in diesem Land NOCH PESSER über die Runde, als sie es schon ohnehin tun :D

Diskussion: 20-Stunden-Woche für alle (Beitrag von nurunalanur)

Und wir sind Export Weltmeister:



hurra.


melden

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

10.01.2013 um 19:23
Dafür


melden

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

10.01.2013 um 19:26
Für eine demokratische Bundesrepublik Europa - aber immer doch.


melden
nero3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

11.01.2013 um 12:58
ich bin für die Vereinigten Staaten der Welt


melden
nurunalanur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

23.01.2013 um 01:18
Nach den Parlamentswahlen 2015
Cameron will Briten über EU-Verbleib abstimmen lassen


David Cameron will die Briten nach den Parlamentswahlen 2015 offenbar über einen weiteren Verbleib in der EU abstimmen lassen. Diese Absicht geht aus einer Grundsatzrede des britischen Premierministers hervor.

Der britische Premierminister David Cameron will nach den für 2015 geplanten Parlamentswahlen eine Volksabstimmung über den Verbleib seines Landes in der Europäischen Union abhalten lassen. Wie es in am Dienstagabend vorab veröffentlichten Auszügen aus seiner für Mittwoch geplanten Grundsatzrede zur EU heißt, soll das Referendum nach einer Neuverhandlung der britischen EU-Mitgliedschaft stattfinden. Die Rede des konservativen Regierungschefs wird seit langem erwartet.

http://www.focus.de/politik/ausland/nach-den-parlamentswahlen-2015-cameron-will-briten-ueber-eu-verbleib-abstimmen-lasse...

Gefällt mir sehr, respekt, denn genau dass ist Demokratie, das Volk entscheiden zu lassen unzwar per Referandum. Ob die Briten dann nun entscheiden ob sie weiter in der Eu bleiben wollen oder nicht, dass ist erstmal unwichtig, bzw. ihre ache, ihre Entscheidung. Das was mit gefällt ist dass hier echte demokratie praktiziert und das Volk gefragt wird. ich bin nicht Anhänger einer Direkten Demokratie in allen Belangen, aber was so wichtige und weitreichende olgen hat, so Themen wie z.b. EU, Verbleib in der EU, solche Dinge sollten vom Volk gefragt und entschieden werden.

Interessant ist, dass z.b. in Irland vom Volke über die EU Verfassung abgestimmt wurde und als Ergebnis abgelehnt wurde, was hat man gemacht ? einfach nochmal wählen, bis das Ergebnis passte, und dass das Ergebnis bei der Wahlwiederholung im Sinne mancher herren passte, daür hat man mit allerlei Mittel (um es mal Linde auszudrücken) GESORGT!

Das ist keine Demokratie mehr sondern Verarsche! pure Verarsche, manipulation und Unrecht. Und eine Unverschähmtheit!

Meinen Respekt an Cameron. Hoffe er lebt noch bis dahin, denn es würde ich nicht wundern, wenn dafür gesorgt wie dass er nicht mehr an die Macht kommt oder auf Mysteriöse oder zufällige oder Anschlagmäßige Art und Weise "stirbt". Falls nicht und das Referendum kann nicht gestoppt werden wird man wie es bei Irland der Fall war, dafür so gut es geht sorgen, dass das Ergebnis im Sinne mancher Herren passt. denn diese herren (wer auch imemr sie sie sind, das spielt erstmal keine Rolle) überlassen geben ihr beste in der Regel nichts dem Zufall zu überlassen.


melden

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

23.01.2013 um 01:58
Mir scheint es das die Eliten in den europäischen Ländern dieser Idee sehr zugeneigt sind.
Während das einfache Volk in großen Teilen (immer die Mehrheit?) sich dagegen sträubt.

Schwierig zu sagen ob das nun undemokratisch ist. Die politischen Eliten wurden schließlich gewählt.

Viele Menschen fordern ja nicht mal Reformen für die EU, sie lehnen die europäische Einheitsbildung ab.
Auch projizieren die Leute schon mal gerne ihre nationalen Probleme auf etwas was von außen zu kommen scheint.
So als wäre z.B. die große Staatsverschuldung der europäischen Krisenländer ein Resultat der EU Politik und der Euro Währung.

Dabei wird gerne ignoriert das auch andere Industrienationen vom selben Problem gefährlich betroffen sind. Nicht nur die EU Staaten, die USA muss wiederholt ihre Schuldenobergrenze anheben weil ihnen alles über den Kopf steigt und auch in Asien leidet das Wirtschaftswunderland Japan an Staatsverschuldung.
Es ist nicht nur Staatsverschuldung, die Krise die auch den Euro erschütterte kommt aus den USA.

Insofern sehen die Leute Gespenster wo keine sind, man will nicht einsehen das man selbst Fehler macht und die Schuldigen nicht nur da draußen in Form der EU Politiker sind, sondern hier in Form von Merkel und Co.


In der Idee der Einheit liegt nicht das Problem, sondern in der Politik und da kann man die EU wie jeden anderen Staat auch kritisieren.


melden

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

28.01.2013 um 21:05
@nurunalanur
@Lightstorm
@nero3
@Doors
@Cesair
@1.21Gigawatt
@pprubens
@interrobang
@RaideR.
@JohannJunker
@interpreter

Ich bin gegen die Vereinigten Staaten von Europa.
Die Interessen sind zu verschieden, die unterschiedlichen Lebensweisen in den Ländern. Ich glaube nicht, dass da eine Einheit geschaffen werden kann.

Und ein großes Problem sind die Schulden, die einige Länder angehäuft haben. Ich bin absolut gegen eine Vergemeinschaftung der Schulden. Ich habe heute folgende Meldung gelesen (Link). Es wurden bereits einige versteckte Aktionen von der EZB gestartet. Eure Meinung dazu!


http://www.format.at/articles/1304/926/351169/das-maerkte-ezb-esm-anleihen-sicherheiten


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

28.01.2013 um 21:13
@agentx
was ist den an den lebensarten so gross anders?


melden

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

28.01.2013 um 21:32
Ja gut. Bei den Lebensarten weiß ich nicht. Es leben dort Menschen und Tiere. Genauso wie bei uns in Deutschland.

Aber die Lebensweisen. Die hängen mit den Interessen zusammen.

Die einen Länder wollen den Schuldenabbau. Die anderen vertreten weitere Schuldenanhäufungen.

Das eine Land möchte diesen Fördertopf stärker gefördert haben. Andere Länder halten das für Unsinn und sind für andere Fördertöpfe.

Die osteuropäischen Länder sind seit ihrem Eintritt Nehmerländer. Davon abgesehen, gibt es mehr Nehmer-, als Geberländer.

Die einen Länder sagen, die Schulden der Eurostaaten müssen vergemeinschaftet werden. Die anderen sagen ein klares No.

Gerade Frankreich ist für die Vergemeinschaftung der Schulden. Das ist sogar logisch nachzuvollziehen. Die Franzosen stehen kurz vor dem Kollaps. Die Konjunktur schwächelt. Die Arbeislosenzahlen steigen. Die Schulden sind so hoch wie niemals zuvor. Und trotzdem ist Frankreich nach Deutschland Geberland Nummer zwei. Diesen Status kann Frankreich ohne Aufwärtstrend keine zwei Jahre mehr halten. Für deren Ausfall könnte gegenwärtig nur ein Land einspringen und das ist Deutschland.
@interrobang


melden

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

28.01.2013 um 23:20
@agentx
Deutschland und Frankreich sind aber die zwei Länder die mit Abstand am meisten vom Euro profitieren.
Wirtschaftsschwächere Länder hingegen leiden unter dem Euro.

Da ist es doch ganz natürlich, dass es da einen Ausgleich gibt.


melden
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

29.01.2013 um 02:51
Tss, so ein Referendum MUSS doch scheitern...sie müssen also die Kriseschrauben noch enger anziehen und dann als Lösung der riesen Problem die Vereinigten Staaten von Europa propagieren in ihren Medien, dann kommen sie wohl damit durch. Überhaupt war die Bankenkrise von den Oberbanquiers offensichtlich selbstgemacht, um endlich die europäische Zwangseinigung erzwingen zu können.


melden
nurunalanur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

31.01.2013 um 03:50
@jinping
@agentx
@nero3
@Doors
@Cesair
@pprubens
@RaideR.
@all


Wisst ihr was ?

Ich finde wir sollten das Experiment Vereinigte Staaten von Europa einfach mal wagen.

Nach dem wir ja das Experiment Euro/Gemeinsame Währung gewagt haben und es so super toll geklappt hat, wie wir ja mittlerweile wissen, sollten wir auch das nächste Experiment wagen :D

Wir sind doch alle so Experimentierfreudig, wer braucht da noch Demokratie, lasst es und einfach machen, bzw. wir werden ja sowieso in Sachen EU nicht mehr gefragt :D


PS: und wenn dann mal ein Bundesstaat(ehemals Staaten, wie z.b. Griechenland) pleite gehen sollte, brauchen die auch keine Kredite mehr usw, der Rest der USE hilft dann gerne, umsonst und Bedigungslos :D


melden

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

31.01.2013 um 15:49
@nurunalanur

In der BRD haben wir den Länderfinanzausgleich. Bayern finanzieren Bremer. Was hat der hart ackernde katholische bayrische Bergbauer mit dem muslimisch-migrationshintergründigen bremischen Hauptschulabbrecher gemein. Warum sollte er ihn finanziell durchschleppen?

Doof für die Bayern, dass sie sich auf die BRD eingelassen haben. Wir erinnern uns: Sie waren diejenigen, die 1948 gegen das Grundgesetz gestimmt haben. Wahrscheinlich, weil die Vorfahren von Bergbauer Alois schon damals wussten, dass sich Schulabbrecher Muhamad sich von ihren Steuern einen Joint kaufen geht.

Ja, Solidarität ist natürlich schon von Übel. Für den Geber, dem die Kohle dann hinten und vorne fehlt, in meinem Beispiel für die Antibiotika für's Mastvieh oder für die Maß auf der Kirchweih, aber auch für den Nehmer, weil sich Muhamad in Bremen nicht sicher sein kann, ob ihm Alois von der Alm auf Dauer seinen Drogenkonsum finanziert.

Was, wenn Bayern aus der BRD austritt. Der Abfall Bayerns! Schliesslich fordern namhafte CSU-Politiker dies immer mal wieder, egal, ob sie gerade nüchtern sind oder nicht.

Warum sollten also die Vereinigten Staaten von Europa anders funktionieren als die Bundesrepublik? Weil der Muslim weniger mit Geld umgehen kann als der Kathole? Weil der Griech' dabei sein könnte, oder, Gott bewahre, der englische Inselbewohner. Wohin soll das führen, wenn sich noch zwanzig Jahre nach dem Aufkauf der Zone Ost- und Westdeutsche so gut verstehen wie Rostock- und St.Pauli-Fans?

Nein, da ist es wohl besser, wir fordern mit @nurunalanur, der NPD, den englischen Tories, Peter Gauweiler und Frau Le Pen: Weg mit Europa! Es lebe der rassereine Nationalstaat. Ganz so, wie es der Alois über den Muhamad sagt.

Wie sagte schon einer der Amtsnachfolger Adolf Hitlers? Keine Experimente!


melden

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

31.01.2013 um 17:30
@nurunalanur
es gibt viele sachen, die einfach klingen und es nicht sind.
Wie wärs mit Frieden? Los Leute ich würde sagen wir töten ab heute einfach niemanden mehr :)


melden
Anzeige

Wollt ihr die Vereinigten Staaten von Europa?

02.02.2013 um 17:10
Wer ein zentrales Europa will und damit die Vereinigten Staaten von Europa wird die EU zerstören.


melden
166 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden