Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

125 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod, Zeit, Sterben, tot, Alter, Entwicklung, Veränderung, Vision, Weg, Jahre + 15 weitere
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 15:32
jimmybondy schrieb:oder aber Du hälst darüber Deine Klappe und man lässt Dich in Ruhe.
Genau das kommt nicht in Frage. ^^

Lies nochmal nach, wie das alles anfing. Etwas, das ich sagte, gefiel einer gewissen Userin nicht, weil sie es anders gemacht hätte. Ihr Problem, denk ich mir da. Ich werd einem Anderen nicht vorspielen, dass alles supertoll ist, nur weil er sterben wird. Das ist Betrug und Heuchelei.


melden
Anzeige

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 15:38
@Zeo

Gut ja ich habe den Anfang gelesen. Der Punkt ist das du in Deinem schreiben herausgestellt hast das es für jemanden anderen nur Scheisse sein kann und das stimmt nunmal schlicht nicht.

Wir alle haben und zwar bis zu unserem letzten Atemzug die Chance, mit uns selber ins reine zu kommen, in Einklang zu sein, sich wohl zu befinden.
Auch mit tödlicher fortgeschrittener Erkrankung.

Man kann natürlich auch sagen das es ein wenig Verschwendung ist, bedauerlich ist wenn man so lange wartet, aber wenn es den dann endlich soweit ist, ist selbst das egal. - Bis zum letzten Atemzuge.

Für mich ist es eine Form von Betrug, diese Möglichkeit nicht wenigstens aufzuzeigen. Was Betreffender draus macht ist sein Bier. Da für Ihn ja eh alles bereits schon scheisse ist, könnte er es ja einfach mal mit was anderem probieren.

Das selbe gilt natürlich alles auch für Dich doch Du willst es aus Trotz heraus nicht annehmen, tust es als pures blah blah ab, weil es zu anstrengend seie sich zu ändern.

Dann ist es eben anstrengend, na und?

Niemand hält konstant sein Leben lang ein und die selbe Geisteshaltung bei. Niemand, nichtmal Du. Darum wirst Du auch einmal besser drauf sein als heute. - Selbst wenn Du es nicht willst! :D


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 15:46
@jimmybondy
Ich hab diese Frage heute schon mal gestellt: glaubst du, ein Todgeweihter will hören, was er alles aus seinem Leben hätte machen können? Glaubst du, es ist zielführend, in ihm Neid auf die Lebenden zu wecken, anstatt ihm zu sagen, dass das Sterben auch sein Gutes haben kann? Wir werden alle krepieren! Es ist nur die Frage wie und wann! Soll man ewig die Furcht vor dem Ende schüren, indem man das Leben heiligt und als das Nonplusultra preist?


melden

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 15:52
@Zeo

Das zielt an meinen Ausführungen vorbei, ich rede von etwas völlig anderem.

Und zwar davon, das wir alle immer und jederzeit in uns hineinhorschen können.

Und neben dem ganzen Leid und den Qualen, den Neid auf die welche länger Leben werden, keine Schmerzen haben usw. das wir in uns drin neben all diesen Aspekten auch noch mehr finden, auch etwas warmes, heilsames.

Es ist sicher gut für einen Totgeweihten in seine Angst hineinzufühlen, sich plausibel zu machen das er selber exakt diese Angst ist und nicht gar etwas, was auf ihm liegt.

Leben im hier und jetzt, Akzeptanz und vieles mehr.

Du verstehst mich nicht mein lieber Freund, für den ich ein Feindbild bin.

Und könnte ich das Leid eines Freundes mildern, in dem ich ihm in seiner dunkelsten Stunde die Hand halte, beruhigend auf Ihn einwirke usw.? Ginge das? Ich sage ja!

Was Dich betrifft, lass es raus, schlage erstmal irgendwas was unwichtig ist kaputt, Gewitter reinigt ja und so. Dann kann man klarer sehen, das ist ja mal eine Tatsache.

Niemandes Geisteshaltung ist stets die selbe, nichtmal die von einem Totgeweihten.. ^^


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 15:57
@jimmybondy
Vielleicht versteh ich dich nicht, aber ich finds einfach ekelhaft, wie Leute Mitgefühl und Betroffenheit heucheln und sich in Wahrheit einen Dreck darum scheren, ob irgendjemand stirbt, den sie gar nicht kennen. Und wenn man das nicht genauso macht, hagelt es Kritik. Obwohl sich diese Heuchler eigentlich selber an die Nase fassen und die Hässlichkeit hinter ihrer sozialen Fassade erkennen sollten.


melden

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 16:02
@Zeo

Ja das kann ich verstehen, aber wer ist der Gradmesser, wie diese User nun Mitgefühl geheuchelt haben sollen, oder dies eben vielleicht nicht heucheln? Ich kenne die User am Rande und auch manche Ihrer Erzählungen und weiss das sie Leiderprobt sind.

Mir kommen sie daher nicht wie Heuchler vor. Natürlich, wenn ich heute Abend vor dem Tv sitzte, da seid Ihr mir egal. Aber jetzt und hier in diesem Moment, ist dem eben nicht so.

Ich mag Dich, Du erinnerst mich an eine Phase die ich auch mal mitgemacht habe. :D
-Man was bin ich froh da rausgekommen zu sein.

Kennst Du das Gefühl in jungen Jahren, das man bereits alles erlebt hat und was da auch kommen möge, es wird einen nichts mehr überraschen, überwältigen, Stillstand, es passiert nichts mehr und alles ist langweilig und macht kein Unterschied? - Das ändert sich gewaltig, wenn man daran arbeitet. Wenn nicht ja......., ich denke Du kennst Betroffene aus Deiner eigenen Umwelt zur Genüge!^^


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 16:08
@jimmybondy
Wenigstens sind wir jetzt irgendwie wieder beim Thema angelangt. Es geht ums leben und sterben. Und ich bin für Ehrlichkeit. Manche Leute hier im Forum verwechseln mich für einige meiner Sichtweisen mit einem Gutmenschen. Aber die Anderen interessieren mich eigentlich nicht. Es geht mir nur um eins: Freiheit. Und die bekommt man nur, wenn man sie auch Anderen zugesteht und sie nicht verurteilt für das, was sie machen. Denn ich hab diese Erfahrung am eigenen Leib gemacht und lasse das nie wieder zu: NIEMAND hat das Recht einem Anderen vorzuschreiben, wie er zu leben hat, oder wie er diese Welt sehen soll. Und wenn ich bei dem Versuch, diese Überzeugung zu vermitteln, bei einigen anecke, dann ist das eben der Preis dafür. Freiheit wird einem nicht geschenkt, man muss sie sich erkämpfen. Und da darf es keine Elite geben. Entweder für alle, oder für niemanden. Keine Bevorzugung.


melden

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 16:17
@Zeo

Schau das liest dich jetzt für mich so, als ob Du unfrei wärst, da sehr wohl noch Zwänge vorliegen.
Was jedoch kein verurteilen oder so sein soll...
Wer hier von den Anwesenden könnte den überhaupt einem anderen was vorschreiben? ;)
Freiheit kann überdies sowohl positiv als auch negativ konditioniert sein.
Man muss überhaupt nicht kämpfen, dann kommt man auch zur Ruhe.

Da hängt nun aber eine gewaltige Kausalkette dran, die wir hier in Kürze kaum aufzudrösseln in der Lage wären.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 16:21
jimmybondy schrieb:Schau das liest dich jetzt für mich so, als ob Du unfrei wärst, da sehr wohl noch Zwänge vorliegen.
Ist auch so. Man setzt seine Energien logischerweise in das, was man erreichen will. Nicht in das, was man schon hat.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 16:26
Ach, noch etwas:
jimmybondy schrieb:Man muss überhaupt nicht kämpfen, dann kommt man auch zur Ruhe.
Diesen Luxus hab ich leider nicht. Ich bin seit Jahren dran, etwas für mich sehr wichtiges durchzusetzen. Und bevor das nicht erreicht ist, kann ich mich nicht zur Ruhe begeben, weil ich keine finden würde.


melden
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 16:27
JA... und alle die ich lieb hab auch... das wünsch ich mir zumindest :)


melden

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 16:27
@Zeo

Der Trick ist das in Wirklichkeit Du die Dauer selber bestimmst bis zu dem Punkt, wo Du Dich frei fühlen kannst.

Ist es sehr schwer, dann dauert es eben, verbraucht viel Energie, Kampf, Jahre vergehen usw.

Ist es sehr leicht, dann atmet man durch, lässt seine Gedanken zur Ruhe kommen und ist frei..


Das ist hier und jetzt sofort möglich. Nur Du alleine entscheidest das.


melden

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 16:30
Zeo schrieb:Diesen Luxus hab ich leider nicht. Ich bin seit Jahren dran, etwas für mich sehr wichtiges durchzusetzen. Und bevor das nicht erreicht ist, kann ich mich nicht zur Ruhe begeben, weil ich keine finden würde.
Schau diese abgedroschenen Weisheiten ala in der Ruhe liegt die Kraft und so, die stimmen doch nunmal schlicht.
Entweder bist Du voller Tatendrang und Energie, die Dinge gehen Dir mit Leichtigkeit von der Hand, alles ist spielerisch, plötzlich fängt sogar alles an Dir automatisch zuzufliegen, oder Du bist ein kämpfender rostender Panzer im Schlamm, der nur Milllimeter pro Stunde schafft und bald liegen bleibt.


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 16:31
Bis dahin hat mich sehr warscheinlich der Krebs dahin gerafft. Aber es ist noch eine lange Zeit, in der viel passieren kann. Wenn die Medizin fortschritte macht, erleb ich es vllt noch.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 16:31
@jimmybondy
Als ob einem irgendwas im Leben geschenkt werden würde, wenn man nur die Arme aufhält...
Das ist nicht die Erfahrung, die ich in meinen 27 Jahren gemacht habe.


melden

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 16:35
@Zeo

27, wie schön, bei mir ging es ab diesem Alter aufwärts, denke heute noch gerne dran.
Man was war das davor bei mir für eine Scheisszeit! ^^

Schau ich rede nicht davon das Du was geschenkt kriegst sondern davon, das wenn du voll bei der Sache bist und zwar mit Elan und Freude, das die Möglichkeiten dann, besonders in Jahren bemessen, nunmal völlig andere sind als wenn Deine Einstellung destruktiv ist.
-Selektive Wahrnehmung halt.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 16:40
Mit Elan und Freude ist da nichts. Mein Ziel ist nicht gewünscht, deshalb muss ich mich verbissen dafür einsetzen, bis den Leuten, die mir im Weg sind, die Puste ausgeht. Sorry, aber das ist zu persönlich, um genauer darauf einzugehen.


melden

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 16:46
@Zeo

Wie auch immker, das klingt nach fragwürdiger Rachemotivation. Das ist aber natürlich Deine Sache.

Der Punkt ist das ich annehme, das Du Variante b. also einfach den Gedankenstrom zur Ruhe kommen lassen, durchatmen und sich frei fühlen, dir gar nicht zutraust.

Was meinst Du jedoch, wie lange Dein Atem letztlich dann jedoch bei einer solchen Geisteshaltung würde? ;) ;)

Naja jetzt hab ich doch noch raushängen lassen das ich Dich verstünde und Dir vielleicht sogar helfen könnte aber genau das meine ich. Und zwar dies, das wir hier letztlich alle in einem Boot sitzen! Alle, auch der arme @ltcldg usw.
Der das Leben aber eben grade dadurch das er Krebs hat sicher bereits mit anderen Augen sieht als vorher und manches davon vielleicht sogar als qualitativer erlebt, als in der Zeit davor.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 16:48
@jimmybondy
Ich kann dir versichern, mit Rache hat es nichts zu tun. Aber wieder einmal damit, dass manche Leute glauben, sie wüssten, was das Beste ist. Aber das beste für sie ist nicht automatisch das Beste für mich. Und deshalb dieser scheiß Konflikt.


melden
Anzeige

Wirst du im Jahr 2050 noch leben?

05.07.2012 um 16:50
@Zeo

Das beste für dich wird sein, das Du Verantwortung für Dich übernimmst, in Selbstachtung und Liebe.

Das ist nunmal einfach für jedwede Person das beste. Wenn es geht, solltest Du Dich von denen trennen die Dich dabei stören.


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden