weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trennung der Eltern - was tun?

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Eltern, Trennung, Scheidung

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 02:14
Ich bin auch getrennt vom Vater meines Sohnes, er hat alle Besuchsrechte, und kann jeden Tag reinschauen. Bei mir war es früher nicht anders, ich durfte auch meinen Vater besuchen, wann ich wollte.
Mein Onkel hat sich nun nach fast 20 Ehejahren scheiden lassen, und die zwei Kinder durften Entscheiden. Eins ist zum Vater, das andere zur Mutter gezogen, können sich aber besuchen, so oft sie wollen.
Man sollte sich trennen, wenn es nicht mehr geht, das ist denke ich für die Kinder am besten.
Man sollte sich aber auch zusammen reißen, bei Besuchen, und wenigstens da die alten Probleme nicht besprechen :)


melden
Anzeige

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 06:24
Wenn es nicht mehr möglich ist miteinander zu leben, so muss man getrennte Wege gehen.
Am besten für das Kind kann es auch nur dann sein, die Eltern damit vernünftig umgehen können. Das Kind zu beiden ein gutes Verhältnis hat.


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 08:55
das kann man pauschal nicht sagen. hängt davon ab, wie gut die eltern nach der trennung noch miteinander klarkommen.

können sie noch normal miteinander umgehen, spricht nichts gegen regelmäßige besuche des anderen elternteils.
gibt es allerdings nur zoff und sticheleien, ist es i.d.r. besser für's kind, wenn es nur bei einem elternteil bleibt.

sind die kinder schon alt genug, sollte man ihnen die möglichkeit geben, es selbst zu entscheiden bzw. sich an der entscheidung zu beteiligen.

nur für die kinder zusammen zu bleiben, ist auf dauer für alle beteiligten nur von nachteil.


melden

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 10:54
matraze106 schrieb:zusammenbleiben, durchhalten. gerade das aufziehen des kindes schweißt doch zusammen.
Ich habe inzwischen selbst abgestimmt, bei Punkt 1. Auch ich bin der Meinung, dass die Eltern sich zusammenreißen sollten, um für sich und ihr Kind eine Zukunft zu schaffen.

Dass das nicht geht, wenn z.B. der Vater Alkoholiker ist und gewalttätig, ist mir klar, aber um solche Extremfälle ging und geht es mir nicht.


melden

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 10:56
Trennung.
Kind ins Heim.


melden

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 11:01
Fenris schrieb:Trennung.
Kind ins Heim.
Wenn ich nicht wüsste, dass deine Postings eigentlich gar keine Grundlage haben, wäre das ein interessanter Ansatz für eine weitere Diskussion.


melden

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 11:04
@KillingTime
Mach doch eine auf, ich hab nichts gegen den Raub geistigen Eigentums.

Und danke, gleichfalls.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 12:18
KillingTime schrieb:Auch ich bin der Meinung, dass die Eltern sich zusammenreißen sollten, um für sich und ihr Kind eine Zukunft zu schaffen.
Und was für eine Art Zukunft soll das für die Eltern sein, die sich zwingen, weiß der Geier wie viele Jahre noch aufeinander rumzuhocken, obwohl sie sich gar nicht mehr lieben und ihr eigenes Leben gestalten wollen? Auch Kinder lassen sich nicht ewig verarschen und durchschauen eher früher als später, dass das ganze "heile-Familie-Theater" nichts als scheinheiliges Getue ist, und die Eltern in Wahrheit alles andere als glücklich mit der gegebenen Situation sind. Folglich haben nicht nur Eltern Frust 24/7, sondern auch die Kinder. Schlimmstenfalls fangen sie noch an, die Schuld bei sich für den Frust ihrer Eltern zu suchen.

Und Eltern, die überhaupt kein Problem darin sehen, weiterhin zusammenzuleben und glückliche Eheleute zu mimen, haben i.d.R. auch gar keinen Grund zur Trennung.


melden

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 12:41
trance3008 schrieb:dass das ganze "heile-Familie-Theater" nichts als scheinheiliges Getue ist
Ich bin nicht der Auffassung, dass die Eltern einen auf heile Familie tun sollten, oder gar irgendwie scheinheilig den Kindern was vorgaukeln. Ich bin der Meinung, dass sie doch noch mal ihre Gemeinsamkeiten prüfen sollten, und schauen, ob es einen Weg zum Zusammenleben gibt.

Du bist jedoch nicht die Einzige, die einen solchen Standpunkt vertritt, daher muss ich annehmen, dass für die meisten Menschen eine Beziehungskrise mit einem baldigen Beziehungsende einhergeht, zwangsläufig.

Ich kann auch nicht erwarten, dass das heute wie zu Großmutters&Großvaters Zeiten läuft, als man zerbrochenes Porzellan geklebt hat, anstatt es direkt wegzuwerfen.


melden

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 13:12
Trennung mit Besuchsrecht.

Sich "zusammenreisen" halte ich für absoluten Blödsinn.


melden

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 14:48
Trennung und Kinder im Wochenwechsel oder einen anderen Zeitraum wie 2 oder 3 Wochen. Hab das selbst so erlebt und kann nicht sagen das ich schlechte Erfahrungen damit gemacht habe.


melden

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 15:26
@CthulhusPrison

Nur ne kleine Frage, dieser Wochenrhythmus, war er deiner Meinung nach die friedlichste aller Lösungen?
Und kannst du einige Beispiele nennen, wie es dir so ergangen ist und welche Rückschlüsse du, als Betroffener, daraus ziehen konntest?

---

Bei der Geschichte mit ein Elternteil hat das alleinige Bleiberecht, finde ich persönlich sehr egoistisch, wenn der Elternteil aus Rache die Kinder dem Anderen quasi Vorenthält (und das wiegt leider zu 98 % der Fälle die ich kenne). Ich bin der Meinung, das beide Elternteile sich um die Kinder kümmern müssen. Und die Wünsche der Kinder respektieren und achten. Mama und Papa sollen gemeinsam an einem Strang ziehen und alles erdenkliche für ihre Kinder machen.

Ich kenne leider zu viele Beispiele, wo Väter vors Gericht ziehen müssen, um überhaupt die Kinder sehen zu dürfen. Und diese Väter waren keine Schläger. Außerdem dient dieses Verhalten niemandem.

Eine Auseinandersetzung der Eltern, sollte nie auf dem Rücken der Kinder ausgetragen werden. Und man sollte auch nie im Beisein der Kinder schlecht über den jeweiligen Ex-Partner reden. Außerdem empfinde ich die Mütter und Väter die es schaffen sich friedlich zu arrangieren als die besseren Eltern. Und es ist verdammt schwierig nach aufgekochten Emotionen die Contenance zu waren und friedlich schwerwiegende Entscheidungen zu treffen. Nur leider sind dazu wirklich wenige in der Lage.


melden

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 15:48
@Kehna
Also bei mir war es nicht wöchentlich sondern alle 2 Wochen. 2 Wochen bei meiner Ma und 1 Woche bei meinem Dad. Es hätte auch andersrum sein können, das wäre aber nicht von Bedeutung gewesen. Ich kann nur diese Lösung beschreiben weil ich nur die erlebt habe.

Ich habe nichts negatives in der Hinsicht erlebt. Wenn beide Elternteile in einer Stadt wohnen und die Wege nicht zu weit weg sind kann man da auch schnell wechseln. Ich bin auch immer mal wieder in der Woche nach der Schule für ein paar Stunden zu meinem Dad und dann zu meiner Ma. Das war auch kein Problem. Das Wichtigste war hier das ich nicht in meiner Entscheidung eingeschränkt wurde. Meine Wünsche wurden berücksichtigt.

Es ist aber auch sehr elternabhängig. Meine kamen mit der Lösung am besten zurecht und ich auch.
Bei Streit kann man die Wohnorte auch schnell wechseln und sich mal eine Auszeit nehmen. Man ist ja nicht jetze auf Gedeih und Verderb daran gebunden.

Das einzige was vllt ins Auge stach ist ein gewisser Konkurrenzdruck meiner Eltern untereinander. Sowie bei mir soll er es besser haben als bei ihr und so. Das kann schon manchmal nerven. Aber für einen persönlich hat es schon mehr Vorteile als Nachteile. ;)

So eine Entscheidung zu treffen ist aber sehr situationsbedingt. Eltern und Kind müssen hierbei zustimmen ansonsten wird es immer zu Reiberein kommen.


melden

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 16:14
"Die Beziehung ist gescheitert" klingt aber viel endgültiger als "Die Eltern wollen sich eventuell trennen".

Oftmals ist die Beziehung nicht gescheitert, sondern hat einen Normalzustand von Alltag, Langeweile und unerfüllten überhöhten Erwartungen erreicht.
Das Glas ist garnicht halbleer, man muß einfach nur erkennen, daß es halbvoll ist.

Der Ehemann ist nicht der Superheld, als der er erschien, sondern ein langweiliger Spießer mit doofen Hobbies.
Na und? 99Prozent der Männer sind das,
und die Superhelden sind schon vergeben.

Deshalb bin ich für Paartherapie, getrennten Urlaub, mal gründlich in sich gehen und viel Realismus.

Ich denke, auf diese Weise könnten drei Viertel der Scheidungen verhindert werden.
Grüßlis,
sandra


melden

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 16:31
@CthulhusPrison

Hört sich nach einen zufriedenen Leben an. Dir hat es an nichts gemangelt und wusstest, dass beide Elternteile für dich immer da waren und hattest die Möglichkeit gehabt ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Du und deine Eltern konnten super mit der Situation umgehen. Und wie stand es mit der Kommunikation zwischen den beiden aus? Haben sie sich auch deinetwegen gestritten oder ging das ganze mehr oder weniger Harmonisch vonstatten?


@sandra.31

und was machst du wenn dein Partner lieber mit einer Anderen zusammen wär? Das ist in der Regel ein Trennungsgrund ist. Unterschiedliche Ansichten lassen sich mit Reden besser vereinbaren, aber wo die Liebe hinfällt, hat man in der Regel keinen Einfluss.


melden

Trennung der Eltern - was tun?

11.01.2013 um 16:36
KillingTime schrieb:Dass das nicht geht, wenn z.B. der Vater Alkoholiker ist und gewalttätig, ist mir klar, aber um solche Extremfälle ging und geht es mir nicht.
So seltene "Extremfälle" sind Suchtfamilien nicht, wie viele meinen:

In Deutschland leben schätzungsweise 6 Millionen erwachsene Menschen, die als Kinder in süchtigen Familien aufwuchsen. Ca 2,65 Millionen Kinder unter 18 Jahren leben aktuell mit alkoholkranken Eltern zusammen. Hinzu kommen ca. 40.000 bis 60.000 Kinder drogenabhängiger Eltern. Ca. jedes 6. Kind (17,6 %) ist von der Suchtkrankheit in der Familie betroffen.

Die Zahl der Kinder, die unter nichtstofflichen Süchten im Elternhaus leiden (Spielsucht, Online-Sucht, Sexsucht, Arbeitssucht, Co-Abhängigkeit), lässt sich nicht quantifizieren. Es muss davon ausgegangen werden, dass ca. 10 Prozent der Bevölkerung Deutschlands in ihrer Kindheit durch ein familiäres Suchtproblem belastet wurden bzw. akut belastet sind. Kinder aus suchtbelasteten Familien sind die größte bekannte Risikogruppe für eine spätere eigene Suchterkrankung und tragen eine Reihe weiterer Gesundheitsrisiken. (...)

Nach Schätzung der Bundesdrogenbeauftragten (2003) leiden in Deutschland pro Jahr etwa 10.000 Neugeborene an den gesundheitlichen Folgen des Alkoholkonsums ihrer Mütter während der Schwangerschaft. Bei jährlich bis zu 2.000 Kindern äußern sich die Schädigungen mit körperlichen Deformierungen und geistig-seelischen Behinderungen im Krankheitsbild des Fetalen-Alkohol-Syndroms (FAS).

Quelle bzw. wer mehr wissen will: www.nacoa.de


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung der Eltern - was tun?

12.01.2013 um 12:06
kommt auf den sachverhalt drauf an. grundsätzlich sollen die kinder beide etlernteile gleich oft sehen.
leider denken die meisten eltern nur an sich und nicht an die kinder. zum kotzen. -.-


melden

Trennung der Eltern - was tun?

14.01.2013 um 09:14
@Kehna
Da hast du absolut recht. Ich war auch zufrieden und konnte mich nicht beklagen. :) Von dieser Möglichkeit mit diesem Besuchsrecht halte ich persönlich aber nicht viel. Schränkt einen auch in der Freiheit ein weil man muss sich ja dann Zeit nehmen zu den und den Zeiten. Ich entscheide so etwas immer lieber selbst.

Also meine Eltern hatten sich immer häufiger gestritten als sie noch zusammen waren. Wegen allen möglichen Gründen, auch wegen mir. Das war auch der Grund für die Trennung und Scheidung.
Bevor sie sich geschieden haben kamen sie zu Weihnachten immer zusammen und wir haben zusammen gefeiert. Natürlich ohne Streit. :)
Danach zwar nicht mehr aber ich fand das auch nicht schlimm. Ich war in der Hinsicht schon immer Tolerant. :)


melden
Anzeige

Trennung der Eltern - was tun?

14.01.2013 um 15:22
@CthulhusPrison

Das hört sich prima an und nicht, dass es dich in einer Art und Weise hin und her gerissen hätte, so wie es einige andere hier behaupten.

Das ist einer der Gründe, warum ich für diese Art der Lösung bin.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

216 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden