Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

256 Beiträge, Schlüsselwörter: Ehe, Adoption, Homosexuelle

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

08.04.2013 um 11:58
Ja, ich bin für eine komplette Gleichstellung!


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

01.08.2020 um 20:49
Ich bin dafür.


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

02.08.2020 um 19:38
Klar, selbstverständlich sollte sexuelle Orientierung, Geschlecht, Religion, usw keinerlei Auswirkungen auf Rechte und Pflichten vor dem Gesetz haben. Alles sollte bei allen gleich sein.


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

02.08.2020 um 21:20
LuciaFackel
schrieb am 03.03.2013:
Und dann kommt noch dazu, dass es unter homosexuellen Menschen einen extrem hohen Anteil von Opfern sexuellen Missbrauchs gibt.
Es gibt sicherlich auch so etwas wie eine angeborene gesunde Homosexualität, aber weit häufiger ist sie das Resultat aus Missbrauchserfahrungen im Kindesalter, und typischerweise sind ehemalige Opfer von Missbrauch auch sehr häufig wiederum Täter im Erwachsenenalter.
Das ist zwar schon sieben Jahre her, steht aber noch immer auf der ersten Seite.

Und Homosexualität ist nicht das Ergebnis von Missbrauchserfahrungen als Kind. Niemals.

Homo-Pathologisierung ist nicht anderes als ein homophobes Vorurteil, was eine Identität zur Krankheit macht.


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.08.2020 um 16:32
cesare
schrieb:
Und Homosexualität ist nicht das Ergebnis von Missbrauchserfahrungen als Kind. Niemals.
Das hatte ich ehrlich gesagt auch bisher noch nicht gehört, und ich bin überrascht zu lesen, dass das hier mal jemand geschrieben hat. Ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen, hier einen Zusammenhang herzustellen.


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.08.2020 um 16:39
martenot
schrieb:
Das hatte ich ehrlich gesagt auch bisher noch nicht gehört, und ich bin überrascht zu lesen, dass das hier mal jemand geschrieben hat. Ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen, hier einen Zusammenhang herzustellen.
Gibt leider so einige Menschen auf diesem Planeten die dies tatsächlich glauben. In meinem eigenen Umfeld wird meine Homosexulität damit begründet, weil ich Missbrauchsopfer bin. Da kann Mensch auch dagegen argumentieren wie man möchte, es fruchtet einfach nicht. ._.
Ich bin es mittlerweile leid bei einer gewissen Person immer wieder aufs Neue erklären zu müssen, dass das nicht im Zusammenhang steht.


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.08.2020 um 16:50
Kürbisgesicht
schrieb:
Da kann Mensch auch dagegen argumentieren wie man möchte, es fruchtet einfach nicht. ._.
Ich habe bisher hauptsächlich die Begründung gehört, dass Homosexualität angeblich von einer zu starken Mutterbindung bzw. einer zu dominanten Mutter herrühren würde. Andere Begründungen thematisierten angebliche Fehler bei der Erziehung (ohne genau zu erklären, welche Erziehungsfehler das sein sollten). Generell finde ich solche Begründungen auch für die Eltern von Homosexuellen problematisch, weil die womöglich noch als Missbrauchstäter oder anderweitig Schuldige diskreditiert werden könnten.


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.08.2020 um 17:32
@martenot
@Kürbisgesicht


Ich frag mich vor allem welche Narrative dahinter steckt? Also wie sollten da die (psychologischen?) Zusammenhänge sein?

Ich bin cis männlich positioniert und homosexuell.

Missbrauch habe ich nicht erfahren müssen.

Was wäre denn ein initiales Erlebnis gewesen, was ich hätte überleben müssen, um homosexuell zu werden- nach dieser Theorie? Ich will das kaum zu Ende denken, aber versteht ihr, was ich meine:

worauf wäre das die Reaktion gewesen und mit welcher Logik sollte sich dadurch eine Homosexualität bei mir ausprägen?

Wenn ich sowas durch meine Mutter erfahren hätte und daraufhin eine Angststörung vor Weiblichkeit entwickelt hätte?

Oder dass mein Vater mich traumatisiert hätte und ich daraufhin ein gestörtes Verhältnis zu älteren Männern entwickelt hätte?

Das ist doch sowas von um die Ecke gedacht, da müsste doch jedem Menschen auffallen wie absurd das ist.


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.08.2020 um 17:44
@cesare
Ich gehe da voll und ganz mit dir konform und stelle mir ähnliche Fragen und warum einige Menschen das einfach nicht sehen wollen. Vermutlich suchen sie einfach nach einer Erklärung, obwohl klar ist, dass es keine gibt.

Ohne jetzt auf die Drüse zu drücken aber ich bin da einer 3-fachen Diskriminierung ausgesetzt: Genderqueer (ich sehe mich weder als Mann noch als Frau bzw. kann mit dem Konzept was typisch Mann und Frau sein soll nichts anfangen), biologisch weiblich und Homosexuell. Da wird einem um die Ohren gehauen, was ich bereits schrieb und das man sich ja nicht entscheiden könne, was man denn nu ist und sexistischer Müll kommt auch bei rum. Worauf ich hinaus will ist, dass die Menschen die mit irgendwelchen abstrusen Bullshit um die Ecke kommen nicht nur irgendeie Erklärung suchen, sie fühlen sich in ihrem Weltbild bedroht, es muss nach Schema F ablaufen. So zumindest meine Theorie zu solch abgesondertem Quark.
Interessanterweise fühlen sich vorallem Heterosexuelle Cis-Männer davon getriggert, wobei ich auch schon Heterosexuelle Cis-Frauen sowas in der Art habe sagen hören.


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.08.2020 um 17:55
Ich glaube, es geht bei den erwähnten Narrativen in erster Linie darum, die Homosexualität als pathologisch darzustellen. Man will wohl damit diese sexuelle Orientierung in den Bereich "Störung" einsortieren, um zu sagen: "Homosexuell zu sein ist nicht normal. Da steckt etwas Unnormales dahinter."


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.08.2020 um 18:53
martenot
schrieb:
Ich glaube, es geht bei den erwähnten Narrativen in erster Linie darum, die Homosexualität als pathologisch darzustellen. Man will wohl damit diese sexuelle Orientierung in den Bereich "Störung" einsortieren, um zu sagen: "Homosexuell zu sein ist nicht normal. Da steckt etwas Unnormales dahinter."
Ja, das denke ich auch.

Es wird nach einer möglichen Ursache für Homosexualität gesucht. Dann finden sich unter Homosexuellen sicher einige, die Missbrauch überlebt haben. Daraus den Schluss zu ziehen: "Missbrauchserfahrung begünstigt Homosexualität", erklärt nur die Pathologisierung von Homosexualität: "Irgendwie müssen die ja krank sein. Normal ist das jedenfalls nicht."

Genauso haben aber manche Homosexuelle auch eine alleinerziehende Mutter. Als nächstes wäre dann die Schlussfolgerung:

Sorgt die Abwesenheit eines Mannes im Haushalt dafür, dass Jungs schwul werden? Oder Mädchen lesbisch? Weil kein "gesundes" Rollenverhalten erlernt wird? Sollten Alleinerziehende Kinder haben dürfen?


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.08.2020 um 19:42
martenot
schrieb:
Das hatte ich ehrlich gesagt auch bisher noch nicht gehört, und ich bin überrascht zu lesen, dass das hier mal jemand geschrieben hat
cesare
schrieb:
Und Homosexualität ist nicht das Ergebnis von Missbrauchserfahrungen als Kind. Niemals.
Ich hab es in abgeschwächter Form in der 8. Klasse von einer Lehrerin im Aufklärungsunterricht gehört.
martenot
schrieb:
Ich habe bisher hauptsächlich die Begründung gehört, dass Homosexualität angeblich von einer zu starken Mutterbindung bzw. einer zu dominanten Mutter herrühren würde.
Bis zur Trennung meiner Eltern war ich sehr Vater bezogen. Danach hab ich ihn aus gutem Grund gehasst, aber das ist hier OffTopic.
cesare
schrieb:
Das ist doch sowas von um die Ecke gedacht, da müsste doch jedem Menschen auffallen wie absurd das ist.
Ich glaube, dass die Leute zumindest früher so dachten, weil sie glaubten, dass alles was in ihren Augen nicht normal ist, Kindheitsbedingt ist. Ich selber glaube, man ist aus zufall schwul, weil es halt hin und wieder passieren muss.


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

gestern um 08:48
Avantega
schrieb:
Ich selber glaube, man ist aus zufall schwul, weil es halt hin und wieder passieren muss.
Ich halte es für eine regelmäßig vorkommende Variante, so wie beispielsweise auch Linkshändigkeit oder rote Haare.

Warum sich gerade religiöse Gesellschaften damit so schwer tun, kann ich mir übrigens nicht erklären (in Polen zeigt sich das ja leider wieder recht deutlich, seitdem man dort geradezu mit Begeisterung überall "LGBT-freie Zonen" einrichtet, meistens begründet mit dem Willen Gottes und ähnlich Religiösem).


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

gestern um 09:37
@martenot
In den meisten Religionen gibt's Paarbindung ja nur zum Verkehr und der darf ausschließlich zur Fortpflanzung stattfinden.
Homosexuelle verkehren ja nur aus Vergnügen miteinander, pfuipfui
Blablabla


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

gestern um 10:27
Ja, mir scheint, da steckt so ein puritanischer Gedanke dahinter, dass Lebensfreude eher verwerflich ist und man der Pflichterfüllung dienen solle. Zu den Pflichten gehört eben auch das Zeugen von Nachwuchs, das natürlich nur in heterosexuellen Beziehungen gelingt.

Merkwürdigerweise haben in vielen Religionen Gefühle wie Liebe und Zuneigung keinen hohen Stellenwert, obwohl sich die meisten Religionen als Religionen der Liebe sehen. Zumindest ist das mein Eindruck.


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

gestern um 18:44
Ja, denn es gibt keinen Grund der dagegen spricht.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt