Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

256 Beiträge, Schlüsselwörter: Ehe, Adoption, Homosexuelle
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:06
@Querulant

Können ja auch zwei Frauen sein!


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:06
@LuciaFackel

Dann darfst du gar keine Kinder mehr zur Adoption freigeben. Jeder Mann ist schließlich theoretisch ein Vergewaltiger. Und Frauen auch. Und Roboter auch, vielleicht sind die ja aus Versehen auf Vergewaltigung programmiert.

@Kc
Mit mir geht gar nix ab. Ich finde es nur befremdlich, dass sie ihre Meinung so ausdrückt:
LuciaFackel
schrieb:
Und dann kommt noch dazu, dass es unter homosexuellen Menschen einen extrem hohen Anteil von Opfern sexuellen Missbrauchs gibt.
Es gibt sicherlich auch so etwas wie eine angeborene gesunde Homosexualität, aber weit häufiger ist sie das Resultat aus Missbrauchserfahrungen im Kindesalter, und typischerweise sind ehemalige Opfer von Missbrauch auch sehr häufig wiederum Täter im Erwachsenenalter.

Es ist so schon schwer genug, wirklich geeignete Adoptiveltern zu finden, da muss man nicht auf so eine Risikogruppe zurückgreifen, finde ich.
Das klingt für mich eher nach einer Tatsachenbehauptung. Und für diese Behauptung hätte ich dann gerne eine Quelle, kein Hörensagen aus dem Bekanntenkreis.


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:07
@hawaii

Meinetwegen auch das, pardon dass ich die Frauen an dieser Steller diskriminiert habe


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:08
@Querulant

Hast Du ja nicht. Du hast sie nur nicht erwähnt.
Das ist alles. :-)


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:09
@hawaii

Ich sage immer, wer weglässt der lügt genauso wie der, der die Unwahrheit sagt, aber das gehört nicht zum Thema ;)


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:09
@Querulant

Es gibt in der Wissenschaft keine einhellige Meinung darüber, ob Kinder, die in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften aufwachsen, Nachteile davon haben. Und das "Argument", dass solche Kinder auf dem Schulhof gehänselt werden könnten, ist ja an Absurdität kaum zu überbieten.

Kinder hänseln immer, so sind sie nun mal.

Und wenn sie nicht aufgrund der Tatsache hänseln, dass man zwei Papas hat, dann vielleicht, dass man nicht die neusten Markenschuhe trägt, eine schiefe Nase hat, einen komischen Namen trägt usw.


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:10
@Querulant
Dass man trotz Toleranz die Adoption nicht befürworten muss sehe ich auch so!!
Querulant
schrieb:
oder im Kindergarten den Kleinsten bereits einimpft, dass es ja ganz normal sei, wenn sich zwei Männer lieb haben..
aber ich finde das ist schon wieder was anderes. Irgendwann werden Kinder dmait konfrontiert und was soll man ihnen denn sonst sagen, als dass es normal ist? Es ist ja nunmal wichtig, dass sie lernen später auch diese Menschen zu akzeptieren und wenn man das Thema in der Kindheit so fernhält oder ihnen das Gefühl gibt es wäre unnormal dann kann es ja auch dazu führen, dass sie später damit Schwierigkeiten haben. Man muss ja nicht sagen, dass es toll ist oder so, aber dass es normal ist, also nichts verwerfliches ist, das sollte man schon irgendwie vermitteln finde ich.


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:11
@Commonsense
Was habt Ihr nur immer mit Belegen?
Hast Du zu jeder Meinung und jedem Eindruck, den Du äusserst, Belege und Statistiken?
Muss man seine *Meinung* mit sowas rechtfertigen?

Ich habe viele Homosexuelle kennengelernt und das unter diesen herausgefunden.
Das ist keine offizielle Statistik. Das ist meine persönliche Erfahrung.

Das will ich hiermit also betonen:
Was ich schrieb, basiert auf meinen persönlichen Erfahrungen.
Es handelt sich nicht um offiziell ermittelte Werte.

Ich äußere in diesem Forum zu Diskussionen meine Meinung.
Ich liebe Menschen.
Ich wünsche keine Hetze gegen irgendwen.
Ich empfinde keine Verachtung gegen Homosexuelle.

Fehlt noch was?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:12
@LuciaFackel

Wenn du von Anfang an deutlich gemacht hättest, dass es sich um deine persönliche Erfahrung handelt, hätte ich mit deiner Äußerung deutlich weniger Probleme gehabt.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:13
@LuciaFackel

Zu behaupten, dass die meisten Homosexuellen als Kind missbraucht worden sind, ist keine Meinung, sondern Üble Nachrede!


melden
Commonsense
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:14
@LuciaFackel

Dann solltest Du Deine Formulierungen zukünftig etwas bedachter wählen.

Es geht nicht darum, daß Du gegen die Gleichstellung bist, das ist Dein gutes Recht.

Aber ein Statement, bei dem eine solche Behauptung als unumstößliche Tatsache dargestellt wird, kann nicht einfach unkommentiert hingenommen werden.


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:15
@KillingTime
Tut mir leid, wenn Du Dich getroffen fühlst.
Wie gesagt, ich habe das unter denn, die ich kenne, feststellen können.

Übrigens verstehe ich nicht, was daran üble Nachrede sein soll. Es ist kein Makel, Opfer von sexuellem Missbrauch zu sein. Es ist traurig, aber keine Schande für das Opfer.


melden
Commonsense
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:16
@KillingTime

Bedenklicher fand ich die Aussage, daß solche Menschen im Erwachsenenalter selbst zu Tätern werden.
Ich glaube auch kaum, daß dafür auch wieder Erhebungen aus dem persönlichen Umfeld herangezogen werden können....


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:16
@GrandOldParty

Schon schlimm genug wie ich finde, aber so sind Kinder nun mal. Auch wenn ich es wissenschaftlich nicht belegen kann, doch meiner Meinung nach sind für die Kindeserziehung Mann und Frau am optimalsten. Wären es zwei Männer oder zwei Frauen, so hätte die Natur es schon eingerichtet, dass auch sie zusammen Kinder haben können. Oder um es anders zu sagen, der gute Gott hätte es sich in seiner Weisheit klemmen können zwei Geschlechter zu entwerfen.
Ganz davon abgesehen, dass das Adoptionsrecht für die Ehe, gerade diese gegenüber anderen "Institutionen" stärkt.

@luvinia
"Normal" ist für mich die Heterosexualität!


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:16
Wenn eine Schwester in seiner Kindheit vergewaltigt worden ist,
dann muss dass nicht heißen, dass er seine adoptierten Kinder auch vergewaltigt.
Oder sehe ich da was falsch?


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:18
hawaii
schrieb:
Wenn eine Schwester in seiner Kindheit vergewaltigt worden ist,
dann muss dass nicht heißen, dass er seine adoptierten Kinder auch vergewaltigt.
Oder sehe ich da was falsch?
Richtig, wäre ja schlimm. Allerdings findet man bestimmt zu jeder Meinung die passende Studie eines sogenannten "Experten".


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:19
@LuciaFackel
LuciaFackel
schrieb:
Jeder Psychologe kann erklären, warum Vater und Mutter wichtig für Kinder sind
Wichtig schon, aber gewiss nicht zwingend erforderlich. Es gibt immer mehr alleinerziehende Väter und Mütter heutzutage, da Scheidungen in unserer heutigen Gesellschaft nicht mehr so verpönt werden, wie früher. Und trotzdem schaffen diese Menschen es größtenteils, geistig gesunde und adäquate Kinder großzuziehen. Ich bin auch so ein Kind, das nur von seiner Mutter großgezogen wurde und ich bin keineswegs dadurch traumatisiert. Mir hat es nie an etwas gefehlt, da das Wichtigste für eine gesunde Entwicklung eines Kindes Liebe und Zuwendung sind. Und ob diese von Mutter und Vater oder nur von einem von ihnen kommt, spielt dabei eine eher untergeordnete Rolle. Und ich bin mir sicher, das werden dir auch die Psychologen so bestätigen können.

LuciaFackel
schrieb:
Ich finde auch, dass Alleinstehende nicht adoptieren können sollten.
Das ist eine ziemlich versteifte, konservative Einstellung. Das Vorhandensein beider Elternteile ist noch lange kein Garant für eine funktionierende Familie. Es gibt mehr als genug Kinder, die regelrecht darunter zu leiden haben, dass ihre Eltern zusammenleben. Grund dafür sind oft Streitereien, Alkoholismus und Gewalt. Solche Erfahrungen traumatisieren ein Kind weitaus mehr, als wenn es von einem alleinstehen, fähigen Elternteil großgezogen wird. Es gibt immer 2 Seiten der Medaille und ich würde dir raten, deine etwas eingefahrene Weltsicht zu hinterfragen.
LuciaFackel
schrieb:
Und dann kommt noch dazu, dass es unter homosexuellen Menschen einen extrem hohen Anteil von Opfern sexuellen Missbrauchs gibt.
Das ist eine ziemlich grenzwertige Aussage, da sowas statistischer Auswertungen bedarf um als legitim und zulässig zu gelten. Außerdem gibt es auch unter "normalen" Menschen mehr als genug Opfer sexueller Übergriffe, das jetzt auf Homosexuelle zu reduzieren ist schlichtweg unsinnig. Zumal man nicht homosexuell wird, sondern man wird mit dieser Ausrichtung geboren, genauso wie Transsexuelle. Das ist keine Einstellung, die man kurzerhand entwickeln kann, da die Sexualität Teil der eigenen Identität ist, die man bereits ab dem 3. Lebensjahr entwickelt und daher unmöglich einfach so mal aufgeben bzw. wechseln kann. Und gerade du solltest das ja wohl am besten wissen, wenn du schon, wie du hier schreibst, so viel Kontakt zu Homosexuellen hast.
LuciaFackel
schrieb:
Es gibt sicherlich auch so etwas wie eine angeborene gesunde Homosexualität, aber weit häufiger ist sie das Resultat aus Missbrauchserfahrungen im Kindesalter, und typischerweise sind ehemalige Opfer von Missbrauch auch sehr häufig wiederum Täter im Erwachsenenalter.

Es ist so schon schwer genug, wirklich geeignete Adoptiveltern zu finden, da muss man nicht auf so eine Risikogruppe zurückgreifen, finde ich.
Wie gesagt, ist ganz großer Blödsinn, was du hier schreibst. Unter Homosexuellen gibt es nicht mehr Opfer sexueller Gewalt als unter anderen Menschen, und unter anderen Menschen gibt es genauso viele potentielle Täter wie umgekehrt. Wenn man nach deiner Logik ginge, dann gäbe es überhaupt keine Adoptionen mehr, da alle möglichen Leute als "Risikopersonen" gelten würden.

Menschen ihre Fähigkeit als gute Eltern abzusprechen oder nicht zuzugestehen nur aufgrund ihrer sexuellen Ausrichtung, ist purer Sexismus.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:19
LuciaFackel
schrieb:
Tut mir leid, wenn Du Dich getroffen fühlst.
Nein, ich bin nicht betroffen. Aber ich werde aggressiv, wenn religiöse Hardliner ihre Dogmen als unumstößlich darstellen.


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:19
@Querulant
Es ging mir auch nicht darum den Kindern zu sagen dass es das "übliche" ist. Dass das übliche Mann und Frau ist, sollten ihnen natürlich beigebracht werden, ich meinte nur, dass wenn sie mit diesem Thema irgendwie konfrontiert werden, sollte man ihnen auch nicht vermitteln, dass es was schlechtes ist. Es reciht ja einfach zu erkllären, dass es eben auch das gibt. Man muss ja nicht gleich von gut, schlecht, normal, unnormal reden :)


melden

Komplette Gleichstellung von Homosexuellen?

03.03.2013 um 23:20
@Commonsense
Ist ja ein Diskussionsforum; es ist nicht Sinn der Sache, etwas unkommentiert hinzunehmen, wär ja dann langweilig hier. ;)
Commonsense
schrieb:
Bedenklicher fand ich die Aussage, daß solche Menschen im Erwachsenenalter selbst zu Tätern werden.
Ich glaube auch kaum, daß dafür auch wieder Erhebungen aus dem persönlichen Umfeld herangezogen werden können....
Nun ja, wie man es nimmt. Da Traumaaufdeckung und -bewältigung meine Arbeit ist, kann ich das von daher schon bestätigen. In der Regel wiederholt man Verhaltensmuster, die man als Kind erlernt oder erlebt hat, als Erwachsener. Es gibt Wege, das zu beenden. Aber ganz von selbst passiert das eher nicht.


melden
375 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt