weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schweizer Hobbyastronom

1.092 Beiträge, Schlüsselwörter: Tipps, Hobby, Suchen, Astronom

Schweizer Hobbyastronom

17.01.2014 um 23:26
Resi_n schrieb:Die Verwandlung einer normalen Frau in eine Kugel wird hier nie, nie, nie fotografiert.
Warum eigentlich nicht? :D

Nein im Ernst. Viel Spaß! Berichte von deinen Sichtungen!!
Vielleicht komm ich dann mal in dne Genuß einer Okularberatung. :)

cs = clear skies? Habe ich doch richtig gedacht!

@Sumerian
das Stimmt. Die Leute hier sind wirklich weltklasse.. Man könnte sich alternativ auch in einem reinen Astronomieforum anmelden. Aber da wird Erfahrungsgemäß auf die SuFu verweist und man fängt an, den Mut zu verlieren. Das hab ich schon das ein oder andere mal gelesen, leider.


melden
Anzeige

Schweizer Hobbyastronom

17.01.2014 um 23:44
Und Wetzikon ist im Nebel eingehüllt... Was für ne Kacke... Ist ja nicht mal so Winter,dass es saukalt wäre... es ist einfach gar kein gescheites Wetter.

@smokehead
Kenn ich... Du, solange uns keiner Stoppt, machen wir hier weiter oder ? :) Auch wenn es mal ein wenig offtopic wird ;)


melden

Schweizer Hobbyastronom

17.01.2014 um 23:57
@Sumerian
haja, na klar. ich glaub auch nicht, dass es einer stoppt. Es geht hier ja mehr oder weniger um Erfahrungsaustausch :)

ich hab grad mal rausgeschaut... man man man.. Das ist hier genauso eine Nebelsuppe! Echt zum Mäusemelken. Aber unsere große Stunde wird noch kommen! :)


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 00:06
@Sumerian
Hej, du bist der TE - und offtopic ist doch, was du dafür hältst, oder?
Wir sind sehr topic, finde ich ...

Und :D Autsch - hab ich aber eigenwillig formuliert, da oben!
smokehead schrieb:Aber da wird Erfahrungsgemäß auf die SuFu verweist und man fängt an, den Mut zu verlieren. Das hab ich schon das ein oder andere mal gelesen, leider.
Und wie ich das kenne! Ich sags nur ungern - aber in ein oder zwei Foren hängt ein Haufen Spezialisten herum, so alt und so speziell, dass sie Anfängerfragen gar nicht mehr kapieren. Ich hatte nämlich neben einer azimutalen Monti auch eine paralaktische und ich gucke nach Süden. Wie ich die kippen muss, damit das alles klappt und die Kreise noch stimmen ...
erfuhr ich aus dem Internet von einer, die fuchsteufelswild war, dass ihr keiner antwortete. Sie schrieb die Anleitung rein, die mir dann bestimmt ne Stunde Fummeln bei - 15 Grad erspart hat. Tags habe ich es auch nicht geschafft, die Montierung auszuprobieren. Seufz.
Ach damals, als die Nächte noch klar waren.

Der Mond kommt soeben um die Ecke und das war es vorerst mit den großen Okularen.


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 00:10
@Resi_n
ja genau.. deswegen scheut es mich ehrlich gesagt, mich dort anzumelden und zu fragen.
ich hab hier, vorallem im astronomie bereich, die erfahrung gemacht, dass man auch als blutiger neuling fragen stellen kann, die trotzdem höflich (zumindest anscheind) beantwortete werden.. auch wenn die fragen noch so "dumm" klingen.

sorry, dass ich nicht mehr bei der groß und klein schreibung unterscheide.... ich verweise auf die uhr!
:D


ich werd mal versuchen ein foto zu machen von unserer Nebelsuppe!


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 00:15
Ich weiss nicht... Les das halt immer in den anderen Threats. Von mir kommt bestimmt kein Stopp :)

Das Teleskop hat mich jetzt wirklich gepackt. Da will ich mich reinknien und was dabei lernen. Nichts schlimmeres als wenn die kleinste Freude von Möchtegernprofis im Keim erstickt wird. Wir sind nun mal die Anfänger :D

Darum schonmal ein herzliches dankeschön an euch vier (oder warens sogar 5 ) :) ach einfach an alle^^


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 00:15
Kurzbericht:

Es ist unglaublich hell durch den Vollmond (dunkel wird es hier eh nie), aber den Orionnebel sah ich richtig hübsch heute. An solchen Tagen meint man, den riesigen Nebel, der dort ja fast überall ist zu sehen ... gesucht habe ich gar nichts, ich folgte nur den Sternenströmen und genoß den Anblick.

Es ist ein Kreuz den Rigel Quickfinder auszurichten, ehrlich - aber wenns dann soweit ist, findet man sich wenigstens zurecht.
Aldebaran ist leicht zu finden (links oberhalb des Orions, ein roter Stern) - und der dortige Sternhaufen ist bildhübsch in diesem diffusen Licht. Ich sehe gut Farben, hell genug für meine Augen und der Himmel wird bunt.

Eine winzige Viereckformation fand ich wieder, die mochte ich letztes Jahr bereits, aber welche Sterne das sind, keine Ahnung. Ich habe halt einfach geguckt. Mit Glück verschwindet die schleieröse Wolke wieder, die mich neben der Kaffeesucht reingetrieben hat.


Ich fand da noch einen Sternenhaufen, aber mal wieder keine Ahnung, wie der heißt. Grml ... letztes Jahr wusst ichs noch.
Ach so: Seeing, bescheiden, 150/750 Skywatcher mit Zweizollspiegel (d.h. ich sehe seitenverkehrt) und TS 50mm übersichtsokular, danach Zeiss 32ger Okular. Zweilzoll haben beide, das heisst, ich habe ein Riesengesichtsfeld und der Himmel ist hell.

Das baue ich gleich um für den Mond. Dann gibt es ein 11/4 Zoll Prisma, seitenrichtig und oben und unten stimmt auch, und das neue Zoomokular wird mal ausprobiert.

@smokehead
Einfach stur bleiben. Jeder hat mal so angefangen, ehrlich!
Ich scheue das aber auch, trotzdem, es gibt einfach keine dummen Fragen!
Ich mag nur jetzt nicht verlinken, wegen der Okulare, sonst geht mir die Nachteinstellung in zartem Rot und die Augenadaption wieder flöten.


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 00:19
Nachtrag:
M78 oder Rosettennebel heute völlig aussichtslos. Ich seh die sonst unter Neumond- und besten Bedigungen auch kaum.
Nun ja. .. der Mond sieht auch so gut aus und etwas gucken ist besser als gar nichts.

Ich bin gespannt auf das Nebelbild :)
Wolken sind auch enorm interssant.


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 00:24
105763,1390001083,IMG 3244.JPG@Resi_n
perfekt, ehrlich. Super beschrieben, so dass ich es auch verstehen kann! Sehr schön und vielen Dank. Bei mir/uns war es auch sehr hell durch den mond. wahnsinn, was dadurch nachts noch zu erkennen ist (als in der erdischen natur)

ja behaarlich bleiben ist das eine, aber als vollidiot dargestellt werden das andere. und dann macht es kein spaß mehr. klausbaerbel und abc haben schon echt viel dazu beigetragen was ich weiß. aber du hast auch schon deinen guten beitrag geleisten @Resi_n
ich will lernen und nicht reinprügeln... also alles nacheinander und das dann vielschichtig und gut.

Ich hab grad mal zwei bilder mit meinem handy an der vor dem haus stehenden LED laterne gemacht.
ich hoffe, ihr könnt auf dem bild die sicht erahnen und mitfühlen! :)


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 00:26
Also auf Nebel darf ich schon auch hoffen oder ? Ich meine ich weiss ja, dass mein Teleskop nicht ideal für deepsky ist. Aber wenn du so davon erzählst, will man schon auch mal sowas vor den Spiegel bekommen.

Wo bleibt eigentlich meine Stirnlampe mit dem roten Diffusor die ich vor Weihnachten bestellt habe ????


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 00:30
@Sumerian
Klar - du siehst mit deinem Teleskop mehr als ich, also du kannst auch mit höherer Vergrößerung. Es ist ja auch größer als meiner. Die Zahlen geben Durchmesser Linse und Brennweite an. Ich habe ein kurzes, also eines mit großem Gesichtsfeld, deins hat eher ein kleines Field, dafür aber irre Vergrößerung möglich.
Mein Freund skyped, deshalb sitz ich noch hier ... der ... ;)

Es geht durchaus mit einem Zenitspiegel - und Okularen in Zweizoll, die ein großes GEsichtsfeld haben. Das wird allerdings teuer, wie ich weiss. Mein teuerstes hätte 320 gekostet, ich bekams gebraucht für die Hälfte und das ist schon heftig.

Du hast ja auch eine GoTo und musst nicht so ewig suchen.

Es macht sich aber bezahlt, gute Okulare zu kaufen. Man sieht viel mehr und stressfrei.

Sie wiegen leider auch, deshalb bleiben die leichten, einfachen und günstigen auch hier.


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 00:35
@smokehead
Boah ne! Das ist echt heftig.
Aber für ein Handybild in der Nacht - alle Achtung. Mich schüttelt es gerade - das ist Mistwetter bei dir.
Klare Nächte sind nur leider, leider auch arg kalt.

Stell doch ruhig Fragen zu Okularen ... einfach so, ohne Scheu. Ich glaube zu erinnern, dass du ein Huygens und ein Kellner hast? Oder so ... ich geh noch mal raus jetzt. Bis bald.


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 00:40
@smokehead

Ja in etwa wie hier. Nur krieg ich nicht so ein Foto hin ;)

Das nächste Mal nehm ich die Kamera mit. Dann mach ich auch wieder ein paar Fotos.

@klausbaerbel

Ich hab ne Sony Nex5 Systemkamera. Könnte man mit der auch schon ein wenig drauf los knipsen ?


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 00:59
@Sumerian
Soweit mir die Anfängerberatung angediehen ist, ja, könnte klappen, nur musst du sie ja ans Okular oder an den Auszug bekommen. Das ist, nebst scharfstellen gar nicht so einfach. Da muss ich auch noch mal ran an die Dokumente.
http://lexikon.astronomie.info/foto/serie/ Die meine ich unter anderem. Ich kapiere aber immer noch nur wenig, nur dass ich noch mindestens einen Adapter brauche. So ist das immer.

Jupiter steht für mich in meinem Wintergarten äußerst ungünstig, aua, aua, aua. Sportlich und beweglich bleiben ist aber doch auch was ...


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 01:06
@smokehead
Extra für dich ... auswendig weiß ich nämlich auch nur die Hälfte : http://www.astro-okulare.de/Okutyp.htm Eine Tebelle mit Aufbau der Okulare, wie viele Linsen und wo ihre Vorteile liegen.
Die einfachen Vixen kosten 25 - 50 Euro ungefähr, und haben ein anständiges Einblickverhalten, sind prima für kleine Teleskope geeignet und gut genug.
Die von mir so geliebten Weitwinkelokulare mit 80 Grad fangen bei 150 Euro erst an ... nach oben offen, schätz ich mal. Bedenkt man, dass mein Anfängerteleskop mal 140 Euro gekostet hat, mit Montierung ... 25 bis 50 fand ich da okay - 500 für ein Okular wirklich nicht mehr, abgesehen davon, dass ich das Geld gar nicht habe.

--- ab Superplössl würde ich empfehlen - die oben erwähnten Vixen gehören dazu.


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 01:36
Ich schreib jetzt einfach mal weiter ...
und wie ist das unbequem auf einem Sitzsack zu liegen. (Jupiter steht zu hoch und ich bin ja in einem Wintergarten mit Fenster, leider. )

http://www.astro-okulare.de/
Die Seite hat wirklich eine gute Beschreibung von Mindest- und Maximalvergrößerungen. Okay, die Formeln sehen heftig aus, sind sie aber gar nicht.
Ich kann die hier leider nicht darstellen, aber wissen muss man den Durchmesser der Linse, also in mm und nicht in Zoll und die Brennweite - die Länge praktisch. Bei meinem Dicken wären das 150mm und 750mm
oder 70mm und 340mm.
Daraus und mit den Formeln kann man die Minimalvergrößerung, die ideale Vergrößerung und die Maximalvergrößerung errechnen. Letzteres ist allerdings höchstens zwei- dreimal im Jahr möglich.

@smokehead
Das, was du geschildert hast, lag eher an den Bedingungen, also viel Feuchtigkeit in der Luft und deshalb konntest du nicht dauerhaft scharf stellen. Ich nahm eben auch das Zoomokular, weil es wackelfreier ständig zu bewegen ist - und sonderlich weit gehe ich in solchen Nächten nie, also maximal bis 6mm mit den großen Teleskopen. Das geht beim Mond prima, aber beim Jupiter wird es schon enorm anstrengend. Deine Okulare sind nicht so gut, das spielt ebenfalls eine Rolle, deshalb und wenn dann noch das sogenannte Seeing mies ist (das sind Atmosphärenstörungen, Streulicht, Lichtverschmutzung usw.).
Auch ist dein Teleskop nicht so groß, d.h. du kannst nicht so weit vergrößern wie zum Beispiel @Sumerian mit seinem oder wie ich mit den beiden da oben. Hinzu kommt noch, so, wie ich das auf deinem Foto in Erinnerung habe, hast du einen Wackeldackel als Montierung. Die schwingt sicherlich ewig aus. Meine sogenannte AZ4 steht mit den acht kg Gerät noch bombenfest, nur ständiges Scharfstellen bringt doch Zittern rein.

Das ist übrigens optimal um mehr Nebel zu sehen, als die Umstände eigentlich hergeben.
Wackeln am Teleskop oder an der Montierung, nur so ein Antippen und man sieht das, was einem sonst entgangen wäre- Indirektes Sehen, nennt sich das.
Ein anderer Trick ist, dass man das Objekt der Begierde nicht in der Mitte des Sehfelds hat sondern leicht daneben schaut, sozusagen. In Augenmitte liegen die ... äh ... Zellen, die für das Farbsehen am Tage gedacht sind und genau die anderen braucht man ja nachts.

Sooo, das war es. Astrostuhl, stufenlos verstellbar ... träum ... und mit Kissen!
Ich sag euch mal Gute Nacht und cs - clear skies :D


.


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 02:09
hey @Resi_n
sorry, dass ich nicht geantwortet habe... musst mal mit meiner frau einen gespräch (positiv) führen über unsinn und sinn über gewisse investitionen! :P

so.. nun zum thema....
ma eins vorab, kann es sein dass du mich und @Sumerian ab und an verwechselst`? :P

Kein Problem für mich und ich denke auch nicht bei Sumerian, weil wir beide den thread verfolgen.
Resi_n schrieb:Ein anderer Trick ist, dass man das Objekt der Begierde nicht in der Mitte des Sehfelds hat sondern leicht daneben schaut, sozusagen.
so konnte ich mit meinem Kinderteleskop das erste mal den Jupiter betrachten. Das ist eigentlich eine Kunst, weil manche sachen nur so sichtbar sind. ich glaube @klausbaerbel kann da ein lied von singen, wenn ich mich recht entsinne.
Resi_n schrieb:Extra für dich ... auswendig weiß ich nämlich auch nur die Hälfte : http://www.astro-okulare.de/Okutyp.htm Eine Tebelle mit Aufbau der Okulare, wie viele Linsen und wo ihre Vorteile liegen.
Die einfachen Vixen kosten 25 - 50 Euro ungefähr, und haben ein anständiges Einblickverhalten, sind prima für kleine Teleskope geeignet und gut genug.
mir geht es weniger ums geld..bei den anschaffungskosten bin ich immer noch sehr blauäugig, glaub ich.. mir fehlt einfach die erfahrung. ich werde in den nächsten tagen mal die okulare angreifen. dann kann ich mehr sagen! :)

ich werd jetzt mal vor meinem TV verschwinden. morgen geh ich nochmehr auf deine posts ein @Resi_n
Aber jetzt schonmal danke!!!!1 Super unterstützung! So wie ich es als "noob" brauch! ;)


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 02:26
@smokehead
Ups ... hm ... ja, das mit dem Verwechseln kann durchaus sein - eher noch, dass meine Erinnerung trügt und ich Unsinn erinnere. Kommt öfter mal vor, weil zwei Namen mit S - und ich bin ein optischer Mensch und erinnere Bilder.

Ist übrigens enorm gern geschehen.
Du hast ein Spiegelteleskop, nicht? Einige Okulare passen da nicht hin (häufig steht dann hinter Verkaufsanzeigen_ für schnelles/ langsames Teleskop nicht geeignet oder geht nur an xyz).
Ein recht einfaches, kleines?

Es ist nämlich auch die Frage, ob dein Okularauszug, gern OAZ abgekürzt mit den schweren, teuren Okularen zu Rande kommt. Die können über ein halbes Kg wiegen.
Und beim nächsten Aufwärmen lese ich mir mal den Thread zum Teil noch mal durch ;)
Schönen Abend noch ...


melden

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 08:52
Weil es mir gerade einfällt, ich hätte da noch einen Beobachtungstipp. Und zwar die kosmische 37 oder NGC 2169. Die befindet sich über dem Orion, und ist wohl ein Zeichen eines höheren Wesens ;). Denn wie kann es sein, das die Körpertemperatur des Menschen da am Himmel steht.??


melden
Anzeige

Schweizer Hobbyastronom

18.01.2014 um 13:02
@abc997

Oh mein Gott ! Wenn das nicht mal ein Zeichen ist, woher wir eigentlich kommen ;)


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden