weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bilder von Pluto

404 Beiträge, Schlüsselwörter: Nasa, Pluto, New Horizons, Kuiper-gürtel

Bilder von Pluto

07.06.2014 um 20:21
Narrenschiffer schrieb:Ach, Kinder!
Wir Astrophysiker sind zwar neugierig wie Kinder, aber ...
Narrenschiffer schrieb:Wie soll auf Europa durch ein Eis gebohrt werden, das mindestens 10 Kilometer dick ist?
Wer so denkt, dessen Gehirn legt sich schlafen und erfindet nichts neues mehr. So läuft das nicht in der Wissenschaft, geschweige denn unter Ingenieuren.


melden
Anzeige

Bilder von Pluto

07.06.2014 um 20:25
@LeviaX1
Manche leute denken, es war ein Fehler das wir von den bäumen runtergekommen sind... es gibt noch andere die sind der Meinung das schon das verlassen des Wassers ein schritt zuweit wahr....


melden

Bilder von Pluto

07.06.2014 um 20:30
@Adrianus
Was manche Leute so alles für einen kompletten Schwachsinn denken, findet sich überall auf dieser Website ;)


melden

Bilder von Pluto

07.06.2014 um 20:35
@LeviaX1
Mal zu der machbarkeit der "bohrung".
1960 hat man einen Wärmebohrkopf getestet, der durch Hitze durchs eis "bohrt". Schon damals, mit recht primitiver Technologie und konventioneller elektrischer Heizquelle hat der Bohrer relativ problemlos fast einen Kilometer geschafft. Das Ding wahr grade mal einen Meter lang und konnte von einer Person getragen werden (ohne generator für den Strom etc).
Ich denke mal 50 Jahre technische entwicklung und der Einsatz von radioaktiven Heizelementen kann da durchaus einiges mehr bewirken.


melden

Bilder von Pluto

07.06.2014 um 20:50
LeviaX1 schrieb:Wir Astrophysiker
Astrophysiker, die vor ein paar Minuten noch Internethändler waren, können durchaus Schulkinder sein. Die Quantenwelt anonymer Internetforen ist voll von ungelösten Rätseln ;)
LeviaX1 schrieb:Wer so denkt, dessen Gehirn legt sich schlafen und erfindet nichts neues mehr
Du überschätzt meinen Einfluss auf die NASA.


melden

Bilder von Pluto

07.06.2014 um 20:57
Immer diese Respektlosigkeit vor den Experten. Furchtbar ist das.


melden
greenkeeper
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bilder von Pluto

08.06.2014 um 09:57
LeviaX1 schrieb:Und nie einer gewesen ist, da dies rückwirkend gilt. Er ist nur ein gefrorener Komet.
Für mich wird er immer ein Planet bleiben, ganz egal was irgendwelche Wissenschaftsfuzzies für idiotische Regeln aufstellen. Und ein gefrorerner Komet is er ganz sicherlich auch nich, das wird diese Mission zweifelsfrei beweisen.

Europa is sicher auch sehr interessant, läuft aber nich weg. Von diesem Mond gibt es schon genug Bilder, die man auswerten kann. Pluto dagegen is der einzige "Planet" von dem es noch keine Nahaufnahmen gibt. Von daher is er meiner Meinung nach das lohnenswertere Ziel.

Gruß greenkeeper


melden

Bilder von Pluto

08.06.2014 um 14:07
@greenkeeper
Du meinst, was die International Astronomical Union entschieden hat, weil es bis vor 8 Jahren keine richtige Definition für das Wort "Planet" gab. Deine ekelhafte Respektlosigkeit vor der Fachwelt ist etwas, das sich unter Laien viel zu häufig findet.

Pluto ist kleiner als unser Mond und gehört zu einer neuen Klasse von Körpern, von denen er nur der zuerst Entdeckte gewesen ist. Da draußen im Kuiper Gürtel ist die Planetenentstehung noch nicht abgeschlossen, d.h. Pluto und seine Brüder (die anderen Eiszwerge), sind gerade dabei, sich zu entwickeln. Die Regel ist, dass ein Körper seinen Orbit von anderen Massen befreit haben muss, also das einzige Objekt auf seinem Orbit ist, um als Planet zu gelten. Pluto hat das aber nicht. Er wird in der Zukunft mit anderen Körpern auf seinem Orbit kollidieren, dabei eventuell zerbrechen, sich neu formen und größer werden, eben weil er noch kein Planet ist, sondern sich noch zu diesem entwickelt. Du kannst nicht nach Gefühl entscheiden, was etwas ist, sondern es müssen sinnvolle Definitionen sein.


melden
greenkeeper
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bilder von Pluto

08.06.2014 um 14:17
@LeviaX1
LeviaX1 schrieb:Deine ekelhafte Respektlosigkeit vor der Fachwelt ist etwas, das sich unter Laien viel zu häufig findet.
Und dafür wird es sicher Gründe geben.
LeviaX1 schrieb:Die Regel ist, dass ein Körper seinen Orbit von anderen Massen befreit haben muss, also das einzige Objekt auf seinem Orbit ist, um als Planet zu gelten. Pluto hat das aber nicht.
Interessant. Na welche Objekte befinden sich denn dann noch in seinem Orbit? :)

Gruß greenkeeper


melden

Bilder von Pluto

08.06.2014 um 14:21
greenkeeper schrieb:Interessant. Na welche Objekte befinden sich denn dann noch in seinem Orbit?
Man lese erstens:
Wikipedia: Clearing_the_neighbourhood

Zweitens sind die anderen Objekte irgendwelche Brocken / Planetoide / Plutinos. Der Kuiper Gürtel ist voll davon. So lief ist während der Planetenentstehungsphase im inneren Sonnensystem ebenfalls.


melden

Bilder von Pluto

08.06.2014 um 14:50
Hallo @alle !

Eigendlich dachte ich der "Brocken", der Pluto den Planetenstatus gekostet hat, heißt Neptun.

Gruß, Gildonus


melden

Bilder von Pluto

08.06.2014 um 15:12
@Gildonus
Nein, wir wissen heute einfach mehr über das äußere Sonnensystem. Es wurden immer mehr plutoartige Körper dort draußen gefunden. Der Begriff "Planet" war früher nicht klar definiert, also haben wir dies 2006 endlich getan. Es gibt jetzt 3 Kriterien, die ein Körper haben muss, um ein Planet zu sein.

1. Bist du rund? (Das sind fast alle, auch die meisten Monde, nur die Asteroiden nicht)
2. Ist dein Hauptorbit um die Sonne? (Das wirft die Monde raus)
3. Hast du deinen Orbit von anderen Brocken gereinigt? (Das wirft die Zwergplaneten raus, denn da draußen ist noch alles voller Brocken, die sich mit den Zwergplaneten nach und nach vereinen werden)

Planet zu sein ist kein Status, es ist genauso eine Unterscheidung wie Auto (Planet), Lastwagen (Gasriese), Kompaktauto (Zwergplanet) etc.
Je besser unsere Kenntnisse des Sonnensystems sind, desto besser können wir verschiedene Dinge unterscheiden und genauer Klassifizieren. Als die ersten Asteroiden entdeckt wurden, waren diese zuerst auch Planeten! Wir hatten offiziell mal über 20 Planeten, bis sich dann die Astronomen zusammensetzten und fragen: Wie groß sind diese Planeten? - Sie sind ganz schön klein, viel kleiner als alles andere. Wo genau sind die? - Sie sind alle in der gleichen Zone...
Also wurde erkannt, dass keine Planeten, sondern eine neue Klasse entdeckt wurde, und auch eine neue Zone - der Asteroidengürtel. Asteroiden wurden definiert, und die Anzahl der Planeten kehrte wieder zurück zu, ich glaube 8 waren es damals.

Die Bewegungen der Körper im inneren Sonnensystem ist schnell, weil sie nahe an der Gravitationsquelle sind (Sonne). Die Bewegungen da draußen im Kuiper Gürtel sind dagegen sehr langsam, weil die Gravitation so gering ist. Daher ist die Planetenentstehungsphase dort draußen noch nicht abgeschlossen. Im inneren Sonnensystem hatten wir auch mal eine Phase, wo die späteren Planeten erst mal alle Brocken gravitativ aufgesaugt und sich mit diesen vereinigt haben. Das war die Zeit des Großen Bombardements ( Wikipedia: Großes_Bombardement )

Plutoliebhaber wissen in der Regel zu wenig über das Sonnensystem, und es geht wie üblich immer nur um Emotionen. Sie mögen Pluto (in der Regel wegen Disney) und stellen sich quer. Allerdings sollte man sich dann einfach vor Augen führen, dass Pluto jetzt nichtmehr der winzigste Planet ist, sondern der König der Kometen und Kleinplaneten. Pluto ist jetzt glücklicher :)


melden
greenkeeper
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bilder von Pluto

08.06.2014 um 16:13
@LeviaX1
greenkeeper schrieb: ... ganz egal was irgendwelche Wissenschaftsfuzzies für idiotische Regeln aufstellen.
O.k. sorry, das mit den Wissenschaftsfuzzies und ihren idiotischen Regeln nehme ich zurück. Aber nur in diesem begründeten Fall. :)

Gruß greenkeeper


melden
greenkeeper
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bilder von Pluto

21.06.2014 um 16:09
So hier mal die Passagierliste von New Horizons. Pepssi fliegt übrigens auch mit. :)

Mitfahrer.jpeg

Gruß greenkeeper


melden

Bilder von Pluto

08.08.2014 um 15:51
20140807 PR E12 proper sat stars 3fps f5
hier mal ein neues bewegtes Bild vom Pluto und charon.
Quelle:

http://www.planetary.org/blogs/emily-lakdawalla/2014/08071214-twinkling-worlds-in-motion.html


melden

Bilder von Pluto

08.08.2014 um 21:02
Ich finds sehr spannend, dass es endlich richtige Bilder von Pluto geben wird. Schon viel zu lange ist er bekannt, sogar jedem ein Begriff und es gibt keine Infos über sein wirkliches Aussehen.. Freu mich schon :)

Ob das Geld nicht anders besser investiert wäre, ist eine gute Frage ^^. Ich glaub, ich hätts auch eher in eine Europa- oder Titanmission gesteckt..


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bilder von Pluto

22.08.2014 um 03:22
@avongarr
Es kommt darauf an wer was genauer wissen möchte.
Europa und Titan haben sich ja was die Möglichkeit von Außerirdischem Leben betrifft in den
letzten Jahren zu Superstars entwickelt und da wird sicher noch einiges in Gang
kommen.
Pluto ist natürlich für die von Interesse die mehr über die Verhältnisse im Äußeren Sonnensystem
erfahren wollen.
Ich denke auch wenn Pluto kein Planet ist das er über Jahrzehnte hinweg die Phantasie
der Menschen angeregt hat so das auch das ein Grund dafür ist die Forschungsmission
durchzuführen.


melden

Bilder von Pluto

08.12.2014 um 14:32
Hallo @alle !

So langsam wird es ernst !
Die Sonde New Horizons wurde "aufgeweckt". Mit ersten Ergebnissen ist Mitte Januar zu rechnen.

Gruß, Gildonus


melden

Bilder von Pluto

05.02.2015 um 16:54
Pünktlich zum Geburtstag des Pluto-Entdeckers Clyde Tombaugh hat die NASA zwei neue Fotos des Zwergplaneten veröffentlicht, die vor wenigen Tagen von New Horizons gemacht wurden. Die NASA-Sonde befindet sich derzeit im Anflug auf den Himmelskörper, den sie am 14. Juli passieren soll.
20150204 OpNav2 Press miles sm
Die nun veröffentlichten Bilder wurden aus einer Entfernung von rund 200 Millionen Kilometern gemacht und zeigen Pluto mit dessen größtem Mond Charon. Die Auflösung beträgt zwar nur wenige Pixel, ist aber sichtbar detaillierter als die bislang aktuellsten Aufnahmen aus doppelt so großer Entfernung. Die Belichtungszeit war nun aber immer noch zu kurz, um weitere Pluto-Monde abzubilden.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/NASA-Sonde-New-Horizons-macht-neue-Fotos-des-Pluto-2541068.html



20150204 outputs 0204 BW3 FINAL

http://pluto.jhuapl.edu/News-Center/News-Article.php?page=20150204
A Long Distance Look from LORRI:Pluto and Charon, the largest of Pluto's five known moons, seen Jan. 25 and 27, 2015, through the telescopic Long-Range Reconnaissance Imager (LORRI) on NASA's New Horizons spacecraft. New Horizons was about 126 million miles (203 million kilometers) from Pluto when the frames to make the first image were taken; about 1.5 million miles (2.5 million kilometers) closer for the second set. These images are the first acquired during the spacecraft's 2015 approach to the Pluto system, which culminates with a close flyby of Pluto and its moons on July 14.

Pluto and Charon subtended 2 pixels and 1 pixel, respectively, in LORRI's field of view. The image was magnified four times to make Pluto and Charon more visible, though during the next several months, the apparent sizes of Pluto and Charon, as well as the separation between them, will continue to expand in the LORRI images.

The image exposure time was only a tenth of a second, which is too short to detect Pluto's smaller moons. LORRI will also be taking images with longer exposure times (10 seconds) that should reveal both Nix and Hydra.

See the individual images from Jan. 25 and Jan. 27.

Image credit: NASA/Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory/Southwest Research Institute.
############################################################

Neue Karte zeigt gescheckten Pluto

http://astronomie.scienceticker.info/2010/02/04/neue-karte-zeigt-gescheckten-pluto/
Passend zum Geburtstag des Pluto-Entdeckers Clyde Tombaugh, haben amerikanische Astronomen die bislang detailreichste Karte des fernen Zwergplaneten veröffentlicht. Das Produkt jahrelanger Rechenarbeit zeigt Pluto als weiß, orange und dunkelbraun gescheckte Welt. Deren Oberfläche erfährt, ungeachtet der großen Entfernung von der Sonne, deutliche jahreszeitliche Veränderungen.

plutokarte2
Blick auf den 90. Längengrad … Bild: NASA, ESA, and M. Buie (Southwest Research Institute)

Die neue Karte beruht auf Aufnahmen, die das Weltraumteleskop Hubble bereits in den Jahren 2002 und 2003 gemacht hatte. Marc Buie vom Southwest Research Institute und seine Kollegen benötigten vier Jahre und zwanzig Computer, um aus den verschiedenen, jeweils nur wenige Bildpunkte großen Ansichten des Pluto eine vergleichsweise hochauflösende Karte zu berechnen.

Der Vergleich mit einer Karte aus dem Jahr 1994 zeige, dass der Pluto insgesamt röter und dass seine Nordpolarregion heller geworden sei, so die Forscher. Wahrscheinlich komme dieser Effekt zustande, indem schwache ultraviolette Strahlung von der Sonne chemische Reaktionen auslöse, während sich gleichzeitig Eis am einen Pol verflüchtige und am anderen Pol wieder niederschlage. Laut Buie dürften aber selbst die dunkelsten und wärmsten Regionen auf dem Pluto kaum wärmer sein als minus 213 Grad Celsius.
plutokarte2
und auf den 180. bzw. 270. Längengrad des Pluto. Bild: NASA, ESA, and M. Buie (Southwest Research Institute)
Auf der neuen Karte ebenfalls erkennbar ist eine helle Region am Äquator, die möglicherweise viel Kohlenmonoxid-Eis enthält. Worum es sich dabei genau handelt, können die Forscher derzeit nicht sagen. Mit näheren Erkenntnissen rechnen sie spätestens im Jahr 2015, wenn die Sonde New Horizons den Pluto passieren und aus nächster Nähe studieren soll. Mit an Bord ist auch etwas Asche von Tombaugh.


melden
Anzeige

Bilder von Pluto

13.02.2015 um 06:02
Pluto und Mond Charon:

nh stars bary 03-final


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden