weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bilder von Pluto

404 Beiträge, Schlüsselwörter: Nasa, Pluto, Kuiper-gürtel, New Horizons

Bilder von Pluto

28.05.2015 um 16:50
Mh, die Bilder sind ja auch schon wieder über zwei Wochen alt, fände es nicht schlecht wenn die mit den Bildern nicht so sparsam wären.


melden
Anzeige

Bilder von Pluto

28.05.2015 um 16:53
Dick schrieb:Mh, die Bilder sind ja auch schon wieder über zwei Wochen alt, fände es nicht schlecht wenn die mit den Bildern nicht so sparsam wären.
Das ist normal. Genauso wie dieses Gejammere jedesmal.


melden
greenkeeper
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bilder von Pluto

28.05.2015 um 18:20
@Gottesgeilchen

Danke fürs Bild. Dann nimmt das ganze ja langsam eine Form an. :)

@DaXx

Auch nich schlecht. ;)

Gruß greenkeeper


melden
Usul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bilder von Pluto

28.05.2015 um 22:13
Faszinierend. Vielleicht bestätigt sich ja die Theorie, das der Pluto einmal zerbrochen ist, vielleicht von einem Objekt getroffen wurde. Die scheinbar nicht kugelförmige Form und seine vielen Monde...das würde ja passen. Aber es ist noch zu früh um dies zu entscheiden.


melden

Bilder von Pluto

28.05.2015 um 22:59
Gottesgeilchen schrieb:Kann natürlich auch sein, dass Pluto etwas unförmig ist.
Das wäre wirklich sehr ungewöhnlich.
Bei einem Durchmesser von 2300 km wäre alles andere als eine Kugelgestalt schon eine Sensation.


melden

Bilder von Pluto

29.05.2015 um 01:19
Dick schrieb:Mh, die Bilder sind ja auch schon wieder über zwei Wochen alt, fände es nicht schlecht wenn die mit den Bildern nicht so sparsam wären.
Auf die Distanz ist es leider nicht weit her mit der Datenübertragung. Daher ist es schon nachvollziehbar, dass es leider nur im Schneckentempo voran geht.


melden

Bilder von Pluto

29.05.2015 um 01:43
Gim schrieb:Auf die Distanz ist es leider nicht weit her mit der Datenübertragung. Daher ist es schon nachvollziehbar, dass es leider nur im Schneckentempo voran geht.
4h 25 min.


melden

Bilder von Pluto

29.05.2015 um 01:45
@Gottesgeilchen

Ich rede nicht von der Zeit, sondern von der Bitrate.


melden

Bilder von Pluto

29.05.2015 um 01:46
Gim schrieb:Ich rede nicht von der Zeit, sondern von der Bitrate.
Was hat die Distanz mit der Bitrate zu tun?


melden

Bilder von Pluto

29.05.2015 um 01:49
Gottesgeilchen schrieb:Was hat die Distanz mit der Bitrate zu tun?
Die Radiostrahlung folgt dem inverse square law und die Richtantennen der Sonde haben nur eine begrenze Größe. Folglich nimmt die Datenübertragungsrate mit zunehmender Entfernung immer mehr ab. Und wenn du Fotos auf solche Distanzen übertragen willst, dauert das halt eine Weile. Deswegen kann man eine Weile warten, bis man wieder was neues zu sehen bekommt.


melden

Bilder von Pluto

29.05.2015 um 01:53
Gim schrieb:Die Radiostrahlung folgt dem inverse square law und die Richtantennen der Sonde haben nur eine begrenze Größe. Folglich nimmt die Datenübertragungsrate mit zunehmender Entfernung immer mehr ab.
Kannst du mir das genauer erläutern? Bin in diesem Gebiet nicht bewandert.


melden

Bilder von Pluto

29.05.2015 um 02:03
Gottesgeilchen schrieb:Kannst du mir das genauer erläutern? Bin in diesem Gebiet nicht bewandert.
Das kann doch wohl nur Spaß sein, oder? Du kennst dich in diesem Gebiet nicht aus? Ich gehe doch stark davon aus, dass du das Abstandsgesetz (sorry, der deutsche Begriff fiel mir beim ersten Mal nicht ein) kennst.

Wikipedia: Abstandsgesetz

Nach diesem nimmt die Strahlung mit dem Quadrat der Entfernung ab weil sie in alle Richtungen gleichmäßig verteilt wird. Dem kann man teilweise entgegen wirken, indem man Richtantennen nutzt, die dafür sorgen, dass die Strahlung in eine Richtung (in diesem Fall zur Erde) gestrahlt wird. Jedoch hat New Horizons nur eine begrenzte Größe, folglich kannst du keine beliebig starke Antenne darauf montieren. Als Folge nimmt die Datenübertragungsrate auch mit Richtantenne immer weiter ab, je weiter sich die Sonde entfernt. Beim Pluto sind dass dann nur noch 700 bit/s, sodass es eine Weile dauert, bis ein komplettes Foto übertragen wird.


melden

Bilder von Pluto

29.05.2015 um 02:13
Gim schrieb:Als Folge nimmt die Datenübertragungsrate auch mit Richtantenne immer weiter ab, je weiter sich die Sonde entfernt. Beim Pluto sind dass dann nur noch 700 bit/s, sodass es eine Weile dauert, bis ein komplettes Foto übertragen wird.
Schön und gut. Aber ich dachte eigentlich du wolltest die 2 Wochen Verzögerung damit erklären. Das letzte Bild hat eine Grösse von rund 70 kb. Bedeutet rund 100 Sek. für eine Datenübertragung von 700 bit/s.


melden

Bilder von Pluto

29.05.2015 um 02:21
@Gottesgeilchen

Stimmt, damit ist meine Erklärung hinfällig. Ich hatte eine Aussage im Kopf, nach der es mehrere Monate dauern würde, bis alle Daten übertragen sein würden. Meine Erklärung wäre als nur gültig, wenn wir von hochaufgelösten Fotos und gegebenfalls weiteren Daten sprechen würden. Momentan kommt die niedrige Datenübertragung wohl nicht zum tragen. Sorry, hatte ich wohl nicht mehr korrekt im Gedächtnis.


melden
Usul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bilder von Pluto

30.05.2015 um 10:16
Es mag zwar sein, dass die Leistung der Übertragung abnimmt. Aber warum deswegen die Bitrate abnehmen sollte, kann ich nicht nachvollziehen. Das wäre m.E. nur dann der Fall, wenn sich die Frequenz des Übertragungssignals verändern würde. Und das die Leistung abnimmt, dafür habe wir ja die großen Radioteleskope.


melden

Bilder von Pluto

30.05.2015 um 20:38
@Usul

Je schwächer das Signal, desto geringer ist auch die Anzahl der übertragenen Pakete. Und die Leistung ist trotz der großen Radioantennen so gering. Anderenfalls wäre sie noch viel, viel kleiner.


melden

Bilder von Pluto

31.05.2015 um 18:32
Überraschende Beobachtung bei Pluto-Monden: NASA kündigt Pressekonferenz an
Die NASA hat am gestrigen Freitag für den kommenden Mittwoch eine Pressekonferenz angesetzt. Dabei will die NASA "überraschende Beobachtung zum Verhalten der Pluto-Monde” bekannt geben.

Die Beobachtungen wurden mit dem Weltraumteleskop "Hubble” gemacht. Der Vorbeiflug der Sonde "New Horizons” könnte, nach Angaben der NASA, beeinflusst werden.

Es wird nun gerätselt, was die NASA bei den Pluto-Monden entdeckt haben will. Die US-Raumfahrtbehörde sorgt für weitere Verwirrung als sie bekannt gab, dass von der Sonde "New Horizons” selbst keine neuen Erkenntnisse über die Pluto-Monde kommen.
http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/pluto-sonde-selbst-findet-keine-risiken-fuer-vorbeiflug20150529/


melden

Bilder von Pluto

01.06.2015 um 00:18
Wahrscheinlich ist es wieder unspektakulärer als es sich anfangs anhört.

Ich hoffe natürlich trotzdem auf ein Massenportal ^^


melden

Bilder von Pluto

03.06.2015 um 11:40
@Gim
Warum die Bitrate abnimmt verstehe ich dabei dennoch nicht.
Es kommt ja trotzdem an, nur eben sehr schwach.

@Gottesgeilchen
Ich glaube nicht das die nur Bilder übertragen ;)
Da werden eine Menge anderer Befehle hin und her gehen die Vorrang haben, vor den Bildern.
Und die Daten die die NASA bzgl. des Bildes empfängt werden wohl deutlich mehr sein als das was wir uns dann im Internet ansehen. Also deutlich über 70 kb Daten, ist meine Vermutung.


melden
Anzeige

Bilder von Pluto

03.06.2015 um 14:23
@Geisonik
Geisonik schrieb:Es kommt ja trotzdem an, nur eben sehr schwach.
Nein, es kommt eben nicht an, da das Signal trotz Richtantenne nicht punktgenau ausgerichtet werden kann. Alles, was die Empfangsantenne hier auf der Erde nicht oder nicht genau trifft, wird auch nicht empfangen. Und der Streukreis nimmt mit zunehmender Entfernung ab, aufgrund des Abstandsgesetzes. Deswegen wird die Übertragungsrate immer geringer.
Geisonik schrieb:Da werden eine Menge anderer Befehle hin und her gehen die Vorrang haben, vor den Bildern.
Klingt natürlich erstmal plausibel, aber soviele Daten, dass es nicht für ~2 Minuten pro Tag reicht, um ein Foto zu übertragen? Und die NASA bringt ja teilweise wochenlang nichts Neues raus. Ich denke eher, dass es an der Geschwindigkeit liegt, welche nur ca. 1,1 Mio. km pro Tag beträgt. Auch hier folgt wieder aus dem Abstandsgesetz, dass die Entfernung halbiert werden muss, um die Auflösung zu verdoppeln. Folglich müsste die Sonde erstmal wieder 3 Wochen fliegen, um eine Verdoppelung der Auflösung zu erreichen.

Und dann dauert es natürlich auch noch, bis das Bild für die Öffentlichkeit bereit gestellt wird. Glücklicherweise wird diese Zeit aber zunehmend kürzer, da die Sonde ja nur die Hälfte der vorangegangenen Strecke fliegen muss. Andererseits vergrößert sich damit auch das Datenvolumen.


melden
398 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden