Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mars Science Laboratory August 2012

855 Beiträge, Schlüsselwörter: Mars, Rover, Curiosity, Mars Science Laboratory

Mars Science Laboratory August 2012

18.06.2012 um 12:24
Ungefähr am 6ten August landet nach 10 Monaten der Reise endlich das Mars Science Laboratory mit dem Curiosity Rover auf dem Mars.

Nachdem die beiden Rover Spirit und Oportunity geradezu sensationell lange durchgehalten haben, einer von beiden ist immer noch aktiv, sind nun bald wieder 2 Rover aktiv auf dem Mars.
Im Gegensatz zu den alten Rovern hat Curiosity eine nukleare Energiequelle, die zwar eine konstante Energieversorgung garantieren, aber dafür leider wohl viel früher den Geist aufgeben als die Solarzellen der alten Rover.

Auch die ausmaße des neuen Rovers stellen alle alten in den Schatten, mit einem Gewicht von 900kg wiegt er mehr als alle Rover (die auch tatsächlich gelandet und funktioniert haben) vor ihm zusammengenommen (2x 185kg und einmal 10,5kg), er ist in etwa so groß wie ein SUV.

Wollen wir mal hoffen das er gutbehalten landet und uns mit sogar noch besseren Ergebnissen versorgt wie die Rover vor ihm.


melden
Anzeige

Mars Science Laboratory August 2012

18.06.2012 um 12:34
Hier mal ein größenvergleich zwischen Sojourner (hat eigentlich irgendjemand eine ahnung was das heist?) mit 10,5kg einem der Mars Exploration Rovers mit 185kg und Curiosity mit 900kg, dazu noch zwei Marsmännchen in weißen Kitteln.



nasa-mars-rovers-size-comparison



Deutlich zu sehen bei Curiosity, das fehlen der Solarzellen im Gegensatz der beiden anderen


melden

Mars Science Laboratory August 2012

18.06.2012 um 15:34
Ist ja echt nen Riesenteil im Gegensatz zu denen, die bisher auf dem Mars gelandet sind. Zudem hat "Curiosity" mehr als doppelt soviele wissenschaftliche Instrumente an Bord als die beiden Vorgänger.

Da kann man nur hoffen, dass bei der Landung alles glatt geht. Im Falle eines Fehlschlags wäre es seit längerem mal wieder so, dass eine Marssonde der NASA ihr Ziel nicht erreicht, wenn ich mich recht entsinne.

Spannende Sache, wie ich finde.
Adrianus schrieb:Hier mal ein größenvergleich zwischen Sojourner (hat eigentlich irgendjemand eine ahnung was das heist?)
Benannt wurde der Rover nach Sojourner Truth, einer US-amerikanischen Freiheitskämpferin, Frauenrechtlerin und Wanderpredigerin, deren Name „Gast“ bedeutet.

Wikipedia: Mars_Pathfinder


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mars Science Laboratory August 2012

18.06.2012 um 15:38
@Adrianus


Danke für die Info.

Der neue Roboter ist aber wirklich ein Mordsgerät im Vergleich zu den Bisherigen.

Was mich wundert, warum man von Solarpanelen auf Nuklearenergie umstellt, wenn die Lebenserwartung kürzer ist?


melden

Mars Science Laboratory August 2012

18.06.2012 um 17:42
@klausbaerbel
Vermutlich damit mehr Energie nutzbar ist. Der MSL soll etwa viermal soviel Kilowattstunden Energie produzieren als die Rover, die mit Solarpanelen ausgestatten waren. Die kürzere Lebensdauer resultiert wohl aus der Verwendung leistungsfähigeren Gerätschaften. Dazu kommt noch die höhere Geschwindigkeit (etwa 20 Kilometer in zwei Jahren). Außerdem wäre der Roboter dann nicht von den Jahreszeiten des Mars mit verringerter Sonneneinstrahlung beeinflusst.
Wikipedia: Mars_Science_Laboratory#Specifications


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mars Science Laboratory August 2012

18.06.2012 um 19:55
@Schrankwand

Ja ok, das macht schon Sinn.

Da mußte man anscheinend auf Kosten der Lebenserwartung einen Kompromiss finden.

Ich nehme mal an, daß man aufgrund der vorherigen Missionen gezielter vorgehen wird, um das zu kompensieren.


melden

Mars Science Laboratory August 2012

18.06.2012 um 23:23
@klausbaerbel
@Schrankwand
Die Lebensdauer von Spirit und Oportunity wurde deutlich kürzer eingeschätzt als die derzeit geschätzte Lebensdauer von Curiosity.

Die Verwendung eines Radioisotopengenerators war hauptsächlich damit begründet eine stabile Energieversorgung zu garantieren, unabhängig von der Umgebung (Licht/Schatten), nicht zwangsweise die Leistung, da diese durch die größere Oberfläche von Curiosity wohl ebenfalls mit Solarzellen erreicht werden könnte.


melden

Mars Science Laboratory August 2012

18.06.2012 um 23:24
@Nebelschwade
Danke


melden

Mars Science Laboratory August 2012

18.06.2012 um 23:26
@klausbaerbel
bennamucki schrieb:Ich nehme mal an, daß man aufgrund der vorherigen Missionen gezielter vorgehen wird, um das zu kompensieren.
Ich zweifle ernsthaft daran das sie viel "gezielter" vorgehen können als zuvor, um den Kurs eines Rovers zu bestimmen sitzen dutzende Leute tagtäglich über Satelittenaufnahmen und Bildern von den Rover selbst, es wird, wortwörtlich, jeder Centimeter vorausgeplant.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mars Science Laboratory August 2012

19.06.2012 um 14:33
@Adrianus

Hmm, auch eine logische Argumentation.

Mit gezielter vorgehen meinte ich, daß man aufgrund der vorherigen Missionen mehr Erfahrungen gesammelt hat und ggf auch ganz gezielt ein wichtiges Zielgebiet ausgewählt hat, in dem man die meisten Informationen erwartet.


melden

Mars Science Laboratory August 2012

19.06.2012 um 16:02
@klausbaerbel
Na darauf kannst du Gift nehmen.
Das aussuchen des Zielgebietes war schon bei Sojourner nicht zufällig, jedes neue Zielgebiet wird nach den neuesten Wissensstand ausgesucht, speziell auch darauf, neue Ergebnisse zu erhalten die in den älteren Zielgebieten nicht zu erwarten sind.
Naja, eigentlich bleib ich dabei, gezielter vorgehen als das was sie tun geht kaum noch, sie nutzen den vorhandenen Wissensstand so gut wie irgendwie möglich aus.
Einzig die genauigkeit des Landezielortes haben sie wohl durch den Skycrane deutlich verbessert.
Durch das hohe Gewicht wahr die alte Methode eh nicht mehr anwendbar.


melden

Mars Science Laboratory August 2012

19.06.2012 um 16:42
@Adrianus
ich gehe mal einen schritt weiter, gehe also davon aus, dass er unbeschadet landet und hoffe, dass er nicht nur Theorien bestätigt, sondern auch was entdeckt oder findet, wo man sagt "Scheiße zum Glück haben wir den dahin geschickt!"

Vieleicht eine Fossilie (das wär der hammer) oder aber er landet und wird von einem meteoriten zerstört ;D


melden

Mars Science Laboratory August 2012

19.06.2012 um 16:55
@Cesair
Noch genialer wärs, er landet unbeschadet... nur das Marsmännchen drunter macht "Squitsch"...

^^ erster autounfall auf dem Mars


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mars Science Laboratory August 2012

19.06.2012 um 17:55
@Adrianus

Skycrane?

Wikipedia: Sikorsky_S-64

Das hätte doch mal was. :D

Spaß beiseite. Dieser hier ist natürlich gemeint:

http://mars.jpl.nasa.gov/msl/mission/technology/insituexploration/edl/skycrane/


melden

Mars Science Laboratory August 2012

19.06.2012 um 18:07
So unterschiedlich ist das ganze ja nicht
@klausbaerbel


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mars Science Laboratory August 2012

19.06.2012 um 18:15
@Adrianus

Außer dem Prinzip ist aber schon ein gewaltiger Unterschied.

Im ersten Moment mußte ich ganz schön grinsen, als ich mir die S-64 auf dem Mars vorgestellt habe.


melden

Mars Science Laboratory August 2012

19.06.2012 um 18:17
Was ich mich jetzt frage, würde eigentlich, ein mehr oder weniger baugleicher Hubschrauber auf dem Mars fliegen können, rein vom Auftrieb her?
Die Schwerkraft ist ja deutlich geringer, aber die Luftdichte auch?!


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mars Science Laboratory August 2012

19.06.2012 um 18:52
@Adrianus

Hui, gute Frage.

Die Luftdichte ist aufgrund geringerer Schwerkraft bei gleicher Zusammensetzung ebenfalls geringer, als auf der Erde.

Dazu kommt, daß die Zusammensetzung der Marsatmosphäre anders ist, als auf der Erde. Nämlich ärmer und dünner.

Ich würde sagen, daß ein Hubschrauber nicht in der Marsatmosphäre fliegen kann.

Von dem Mangel an Sauerstoff für die Triebwerke mal abgesehen.


melden

Mars Science Laboratory August 2012

19.06.2012 um 22:00
@klausbaerbel
Den Sauerstoffmangel hab ich jetzt mal ignoriert, gibt ja andere motoren als verbrennungsmotoren.


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mars Science Laboratory August 2012

19.06.2012 um 22:27
@Adrianus

Bei Hubschraubern wüßte ich jetzt nicht.


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden