weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 20:59
@Helenus

Klar ist vieles dabei Hysterie, nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird, aber selbst wenn alles nicht so schlim ist wie man denkt, gut für die Umwelt und fürs Klima sind die Autos etc. nicht. Egal wie man sich das jetzt schön reden will.


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:01
@chen
widerspruch!
dieser konsens ist momentanes dogma

buddel


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:02
Dann lässt uns doch den umgekehrten Weg gehen.

Weg von der Frage, ob es den Klimawandel gibt oder nicht. Darüber kann man mit Fug und Recht kontrovers diskutieren.

Sondern lasst uns uns der Frage widmen: Wenn wir Veränderungen feststellen und beispielsweise wissen, dass manche Probleme ( z.B. Smog etc. ) auf das Autofahren zurückzuführen sind, welche Maßnahmen sollen wir ergreifen?

Und meine lieben Mitdiskutanten bedenkt, nicht jeder ist der Lage sich einen Hybriden oder ein reines Elektro-Auto zu leisten :Y:

Hier muss auch der soziale Aspekt gewürdigt werden :Y:

@buddel
@BlackPearl
@chen
buddel schrieb:dieser konsens ist momentanes dogma
Um einmal Luther zu bemühen: "Auch Konzilien können irren!"


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:03
@chen
ich bin mir im klaren,
wir hauen jährlich, stündlich millionen von tonnen schadstoffen raus

und dann kommt n pinnatabu oder vesuv
und zeigt uns menschen erstmal
was n richtiger schornstein ist

buddel


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:08
Was ebenfalls in die Würdigung unseres Falles einzufließen hat, ist die nahezu speichelleckerische Doppelmoral, die aufkommt, sobald es um den "Klimawandel" geht.

Die Nationen möchten sich in ihren Maßnahmen gegen diese Entwicklung gegenseitig übertreffen.

In den deutschen Landen nennt man das "Energiewende".


Doch im gleichen Atemzug verkauft man auf Klimakonferenzen ( in Kyoto etc. ) seine "Emissionsanteile", um vor der Welt und der eigenen Wählerschaft besser dazustehen.

Ist das der Weg? Ich glaube nicht, Tim!


melden

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:08
Helenus schrieb:Gibt es eine eindeutige, wissenschaftliche Evidenz, die einen anthropogenen Klimawandel möglich erscheinen lässt?
Hier gibt es ein Sprachproblem. In der Wissenschaft gibt es grundsätzlich keine Beweise, außer in der Mathematik. In der Sprache der Wissenschaftler ist eine Aussage bestenfalls "gesichert" oder "ungesichert".

Wenn man sich auf diesen Stuhl stellt, so stimmt es in der Tat, dass der Klimawandel nicht bewiesen ist. Genauso wenig wie die Theorie, dass die Sonne größer ist als der Mond oder dass es Schwerkraft gibt.

Wenn wir aber vom üblichen Sprachgebrauch im Alltag reden, so ist der Klimawandel und der menschliche Anteil daran selbstverständlich bewiesen, auf zahlreiche Arten sogar.

Ich weiß nicht, wie stark wir da ins Detail gehen wollen, aber die wesentlichen Grundlagen zum Treibhauseffekt wurden vor gut 150 Jahren gelegt.

Hier die einfachste Version meines Beweises:

1. Hat man ein Gasvolumen, erhöht sich die Temperatur, wenn man CO2 hinzufügt (Experiment dazu kennt man vielleicht aus der Schule, ansonsten hier klicken (gut 3 Minuten Video ab dem Timestamp, deutsch) )

2. In den letzten 100 Jahren ist der CO2-Anteil um gut 40% gestiegen. Das ist nun wirklich unumstritten.

3. Der Anstieg am CO2 kommt ausschließlich vom Verbrennen fossiler Treibstoffe. Das ist auf mehrere Arten belegt -> Anteil von C12/C14, Bilanzrechnung, sinkender Sauerstoffanteil in der Luft, etc.

Human Fingerprints 1024

4. Ergo, es wird wärmer.


Klimawandel ist nun einmal vor allem Physik.


melden

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:08
Na gut, wir wissen jetzt, dass das Klima in Gefahr ist wenn wir so weiter machen wie bisher, aber was kann man schon als einzelner Mensch tun? Ich sage sehr viel!

Hier ein paar Beispiele wie ich versuche das Klima zu schützen, hab sie auf dieser Seite gefunden und halte mich größtenteils dran. Ist nicht schwer.


1.) Zimmertemperatur drosseln
Mit einer Reduktion der Zimmertemperatur um 1 Grad sparen Sie und Ihre Familie bis zu 75 Liter Heizöl und 50 EUR pro Heizperiode!

2.) Wohnung richtig lüften
Kurz und heftig lüften statt die Fenster ständig gekippt lassen! Pro Zimmer sparen Sie damit in Ihrem Haushalt bis zu 20 EUR pro Heizperiode!

3.) Sparende Fahrweise mit Auto
Mit einer ökologischen Fahrweise (z.B. früh hochschalten) können Sie das Klima entlasten, bis zu 120 Liter Benzin und 115 EUR pro Jahr einsparen.

4.) Mehr Fahrradfahren
Für viele Besorgungen ist das Fahrrad ideal - und vor allem braucht es kein Benzin. Verbinden Sie Fitnesstraining und Klimaschutz!

5.) Wäsche nicht heiss waschen
Beim Wäsche waschen sind 40 Grad meist ausreichend! Sparen Sie als Familie pro Jahr 15 EUR Energiekosten, ohne Vorwaschen noch mehr!

6.) Flugreisen meiden
Ein Flug in die USA belastet das Klima wie ein Jahr lang Auto fahren! Machen Sie Ferien in der Nähe mit dem Zug und sparen Sie 2,3 Tonnen CO2 ein!

7.) Weniger Fleisch essen
Fleischkonsum = hoher Energieverbrauch wegen aufwändiger Produktion. Essen Sie einmal pro Woche Saisongemüse statt Fleisch und sparen Sie 20 kg CO2!

8.) Wäsche trocknen
Wäschetrockner sind Energiefresser! Benutzen Sie stattdessen die Wäscheleine, dann sparen Sie bis zu 70 EUR Stromkosten pro Jahr.

9.) Essen kochen
Beim Kochen immer den Deckel auf die Pfanne. Ihre Familie spart damit viel Strom und Geld (über 30 EUR im Jahr!).

10.) Mehr Duschen
Verwenden Sie für Ihre Dusche eine Wassersparbrause, und Ihre Familie spart Wasser und Strom für sagenhafte 300 EUR pro Jahr.

11.) Energiesparlampen nutzen
Rüsten Sie Ihren Haushalt mit Energiesparlampen aus! Pro Lampe können Sie damit bis zu 10 EUR pro Jahr sparen.

12.) Zug fahren
Pendeln Sie mit dem Zug zur Arbeit. Sie belasten das Klima 4-mal weniger als mit dem Auto! Sie gewinnen zudem Zeit zum Lesen oder Arbeiten.

13.) Geräte abschalten
Der Standby-Modus elektronischer Geräte verbaucht oft unnötig Strom. Deshalb besser Stecker ziehen!

14.) Reifendruck prüfen
Ein optimaler Reifendruck beim Autofahren reduziert den Kraftstoffverbrauch um bis zu 5%.

15.) Fahrgemeinschaften bilden
Fahrgemeinschaften schonen den Geldbeutel und die Umwelt, wenn Kollegen in der Nähe wohnen, bietet sich diese Möglichkeit an.

16. Zurückhaltende Fahrweise mit Auto
Eine zurückhaltende Fahrweise beim Autofahren spart CO2, frühzeitig den Gang hochschalten reduziert weiter.

17.) Heizung abstellen
Die Heizung muss nicht immer an sein, manchmal reicht auch schon ein warmer Pullover.

18.) Öffentlichen Nahverkehr nutzen
Öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad benutzen , anstatt selbst kleine Strecken mit dem Auto zu fahren.

19.) Wärmedämmung prüfen
Eine optimale Wärmedämmung spart bis zu 50% an Heizkosten und CO2!

Die Tipps habe ich auf dieser Seite gefunden: http://www.klimawandel-global.de/klimaschutz/20-tipps-fur-den-klimaschutz-was-kann-ich-fur-den-klimaschutz-machen/


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:13
BlackPearl schrieb:Benutzen Sie stattdessen die Wäscheleine, dann sparen Sie bis zu 70 EUR Stromkosten pro Jahr.
haha,
das kriegt meine putze an einem tag.
muss ich ihr mal sagen, dass sie ne stunde meine wäsche aufhängen soll

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:14
für den klimawandel

buddel


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:15
Wir stellen also fest, dass es durchaus nur kleineren Maßnahmen des Einzelnen bedarf, um dem Umschlag des Klimas gegenzusteuern.

Dann frage ich mich: wenn es so einfach ist, worüber diskutieren wir dann?


Ihr werdet diese Frage als rhetorische Frage erkannt haben. Denn ich will euch die Antwort geben:

Es verhält sich beim Klimawandel wie mit allem, das Eigeninitiative erfordert. Alle Welt diskutiert aufgeregt darüber, wenn es fürderhin allerdings darum geht selbst aktiv zu werden, so ist der Großteil der Bevölkerung blind und taub.


Gemäß dem Motto: Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen!

drei affen


melden

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:16
@buddel

Tja, ich hab keinen Trockner und wenn meine Jacke (Daunen) mal gewaschen werden muss bring ist se zur Schwiegermutter und wasch sie dort, weil die nen Trockner hat und die Daunen dann nicht so verknubbelt sind nach dem Trocknen.


melden

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:16
Ich komme mit dem Tippen leider gar nicht hinterher :D

Ich gehe mal lieber die Argumente von aktuell nach alt durch und schreibe etwas lockerer und kürzer.
buddel schrieb:wir hauen jährlich, stündlich millionen von tonnen schadstoffen raus

und dann kommt n pinnatabu oder vesuv
und zeigt uns menschen erstmal
was n richtiger schornstein ist
Der Gesamtausstoß von CO2 aller Vulkane ist etwa 140 mal geringer als der des Menschen.

http://news.discovery.com/earth/weather-extreme-events/volcanoes-co2-people-emissions-climate-110627.htm
buddel schrieb:widerspruch!
dieser konsens ist momentanes dogma
Wie meinst du das genau?
Helenus schrieb:Doch im gleichen Atemzug verkauft man auf Klimakonferenzen ( in Kyoto etc. ) seine "Emissionsanteile", um vor der Welt und der eigenen Wählerschaft besser dazustehen.
Da könnte ich dir durchaus zustimmen, ich bin auch etwas skeptisch was die Klimakonferenzen angeht.
Helenus schrieb:Dann lässt uns doch den umgekehrten Weg gehen.

Weg von der Frage, ob es den Klimawandel gibt oder nicht. Darüber kann man mit Fug und Recht kontrovers diskutieren.
Na ja, ganz so einfach ist es nicht, wenn hier mit Unfug argumentiert wird will ich schon gerne dagegen argumentieren dürfen :D

Aber meinetwegen können wir erstmal über andere Aspekte reden. Aaaahhhh ich komme gar nicht mehr hinterher....


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:17
Helenus schrieb:Es verhält sich beim Klimawandel wie mit allem, das Eigeninitiative erfordert
also,
wenn ich so einen scheiss lese....


afk für 15 min,
muss bier holen

buddel


melden

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:18
Helenus schrieb:Dann frage ich mich: wenn es so einfach ist, worüber diskutieren wir dann?
Tja, die Menschen sind zu bequem.

Frei nach dem Motto: Warum soll ich zu Fuß laufen? Ich hab doch vier gesunde Reifen!

Kochen kann heute auch kaum noch Jemand und Wäsche aufhängen...*schief zu Buddel guck* macht die Putzfrau :D


melden

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:20
Ok, was kann jeder für Umwelt und Klima machen.... hm...

ehrlich gesagt bin ich auch etwas skeptisch, ob jeder einzelne wirklich so viel machen kann. Das ist zwar grundsätzlich toll und ehrenhaft, allerdings mag ich es nicht, wenn sich Leute daraufhin etwas darauf einbilden.

Was finde ich stark unterschätzt wird, ist der Fleischkonsum. Ein Kilo Rindfleich produziert etwa 21 kg CO2-Äquivalente (also die Kuh, natürlich). Auf der anderen Seite fände ich es blöd, wenn der Staat oder die Gesellschaft den Leuten vorschreiben will, was sie essen darf oder nicht.

Würder ihr z. B. eine extra Steuer auf Fleisch befürworten?


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:22
buddel schrieb:also,
wenn ich so einen scheiss lese....
Ich verstehe dein Problem nicht. Wir haben festgestellt, dass es gewisser Maßnahmen bedarf, um diesen unterstellten Vorgang zu stoppen/abzufedern.
Und wir wissen doch selbst, dass es immer eine gewisse Hemmschwelle impliziert, aktiv zu werden.
buddel schrieb:muss bier holen
Dir ist hoffentlich klar, dass die Herstellung, der Transport, sowie die aus dem Konsum resultierenden Püpse und Rülpser negative Auswirkungen auf deinen biologischen Fussabdruck, bzw. deine Co2-Bilanz haben? Schäme dich!


melden

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:27
Helenus schrieb:Es verhält sich beim Klimawandel wie mit allem, das Eigeninitiative erfordert. Alle Welt diskutiert aufgeregt darüber, wenn es fürderhin allerdings darum geht selbst aktiv zu werden, so ist der Großteil der Bevölkerung blind und taub.
Das ist in der Tat ein großes Problem. Aber es liegt auch an der Wahrnehmung - wenn man sich z. B. in den Kommentarsektionen deutscher Nachrichtenseiten umschaut, entdeckt man häufig Kommentare wie "Nur Deutschland macht etwas für den Klimaschutz, währenddessen geht das Thema allen anderen Ländern am Arsch vorbei!"

Guckt man währenddessen auf britischen Seiten in die Kommentarsektionen, so steht dort "Nur wir blöden Briten machen beim Klimaschutz mit! Allen anderen geht das Thema am Arsch vorbei!"


Ich denke, in erster Linie wäre es z. B. fair, auf den CO2-Ausstoß pro Kopf zu gucken. Und der liegt in Deutschland nun einmal mit rund 11 kg pro Jahr relativ hoch. China ist erst bei etwa der Hälfte. Und China investiert mehr in Klimaschutz als die meisten denken (allerdings auch, weil so viele an Smog sterben).


melden

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:29
chen schrieb:ehrlich gesagt bin ich auch etwas skeptisch, ob jeder einzelne wirklich so viel machen kann. Das ist zwar grundsätzlich toll und ehrenhaft, allerdings mag ich es nicht, wenn sich Leute daraufhin etwas darauf einbilden.
Ich persönlich bilde mir nichts darauf ein, ich gehe auch nicht damit hausieren und prahle damit was ich für ne tolle Klimaschnecke bin, aber warum soll man nicht durchs einfach Geld sparen gleichzeitig der Umwelt ein wenig helfen?
Ist doch prima wenn man das Gefühl hat etwas richtug zu machen.
Klar weiß ich das ich dadurch meine geliebten heißen, trockenen Sommer nicht zurück bekomme, aber ich mache es halt gern und es schadet mir nicht.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:31
@chen
den fleischansatz finde ich vielversprechend.
eine echte massnahme

buddel


melden
Anzeige
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmystery Brawl 2013 - Halbfinale 1 - Klimawandel

23.11.2013 um 21:31
buddel ist bier holen, bestimmt fährt er so ne proll karre mit 3 liter die mehr trinkt als er holt
Mit Danke an @old_sparky möchte ich diese Äußerung meinen weiteren Überlegungen voranstellen.

Denn diese Äußerung, obgleich in anderem Kontext gemacht und humoristisch gemeint, bringt die Crux dieses Themas auf den Punkt.

Wie authentisch ist es, sich hinzustellen und zu sagen: Ich bin Gegner des Klimawandels und dabei gleichzeitig einer anderen Leitkultur zu folgen?

In meinen Augen ist genau dieses Verhalten symptomatisch. Ich bin dagegen und dennoch schwimme ich mit dem Strom.


Ihr also seid die stolzen Kämpfer und Retter der Welt? Wenn dies der Fall ist, dann gute Nacht!

Dann lieber ein ehrliches Bekenntnis zur eigenen Unzulänglichkeit. Dies würde in den Augen der Welt ehrbarer sein, als dieses blutlose Geschwurbel :Y:


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden