Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

87 Beiträge, Schlüsselwörter: Windows, Laptop, Apple, VS, Betriebssystem, OS, Macbook Pro

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

14.01.2011 um 09:30
Morgen!!!
Ich will mir in nächster Zeit einen Laptop zulegen. Jetzt bin ich aber hin und her gerissen zwischen nen Macbook Pro und nen normalen Laptop.
Man sagt ja, wer einmal einen Mac hatte will nichts mehr anderes.

Vielleicht könnt Ihr mir etwas weiter helfen. Wäre echt nett von euch.


melden
Anzeige
Macbook Pro
47 Stimmen (25%)
sonstiger Laptop
140 Stimmen (75%)

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

14.01.2011 um 10:20
Was willst Du mit dem Laptop anschliessend machen? Benötigst Du z.B. Programme, die nur für Windows erhältlich sind?

Zwar gibt es von Apple BootCamp, damit man sich Windows auf dem Mac installieren kann, aber irgendwie ist das -in meinen Augen- etwas sinnlos, wenn man sich einen Mac kauft, nur um dann darauf Windows laufen zu haben ...

Emodul<-zufriedener MacBook-Benutzer


melden

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

14.01.2011 um 10:41
@emodul
Seh ich auch so. Zwar kann es recht praktisch sein wenn sich Windows darauf installieren lässt, aber hauptsächlich will ich das Macbook wegen Mac Os X Snow Leopard.
Das das Betriebssystem abstürzt kann man ja so gut wie ausschließn, auch dass es kaum Viren gibt ist für mich ein Kaufgrund.
Brauchen werd ich den Laptop hauptsächlich zum Internet surfen und was dabei so anfällt. Eventuell auch mal für ein bisschen AutoCAD zeichnen.
Aber jetzt mal was anderes. Wenn ich mit BootCamp Windows installieren würde, wäre das Macbook wieder anfällig für die ganzen Viren?
Wie funktioniert das Downloadn mit dem Mac?


melden

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

14.01.2011 um 10:53
OS X ist schon recht stabil und war auch der Grund, weshalb ich mir mein erstes MacBook gekauft habe. Allerdings kann mit der entsprechenden Hardware natürlich auch Windows stabil sein ...

Viren gibt es trotz einer wachsenden Zahl von Mac-Usern noch immer relativ wenige.

AutoCAD gibt es mittlerweile auch für Mac und es ist ganz ok, obwohl ich die Version für Windows etwas besser finde.

Wenn man Windows auf dem Mac installiert, dann hat man natürlich wieder das leidige Virenproblem.

Emodul


melden

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

14.01.2011 um 11:05
@emodul
Danke für deine Antworten!
Kann ein Mac mit Dateien wie .exe, .zip oder .rar auch umgehen oder funktionieren die nur auf Windows Rechneren?
Bist du also mit deinem Mac mehr als zufrieden oder vermisst du Windows?


melden

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

14.01.2011 um 11:18
@Chrislibear
Also ich vermisse Windows nicht wirklich, allerdings bin ich teilweise darauf angewiesen und habe es deshalb auch mittels BootCamp auf meinem MacBook installiert.

Viele Dateien lassen sich ohne Probleme sowohl auf Windows als auch auf Mac nutzen. Dazu gehören zum Beispiel die meisten Multimedia-Dateien (also Musik und Filmdateien).

Ausführbare Dateien (Programme) laufen aber natürlich nur auf Windows oder eben auf Mac. Wenn man Windows-Programme auf einem MacBook ausführen will, muss man entweder Windows mittels BootCamp installieren oder aber man nutzt eine virtuelle Umgebung wie Parallels oder VirtualBox. Umgekehrt geht (fast) gar nicht, Mac-Programme bekommt man unter Windows nicht zum laufen (zumindest nicht mit vernünftigem Aufwand).

Archivdateien (zip, rar) lassen sich mit geeigneten Programmen auch unter Mac problemlos öffnen.

Emodul


melden

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

14.01.2011 um 11:47
@emodul
Hei hei Danke!
Ich bin schon sehr vom Macbook Pro angetan...
Wann kommt den eigentlich ein Neues raus? Das jetzige ist ja schon von early mid. 2010...


melden

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

14.01.2011 um 11:57
@Chrislibear
Es kommt immer wieder etwas Neues raus, da sollte man sich nicht verrückt machen lassen. Kann aber schon sein, dass das 13" mal in Kürze "runderneuert" wird.

Emodul


melden

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

14.01.2011 um 20:55
@Chrislibear
Ich würde auch noch kurz warten, solltest Du nicht dringend darauf angewiesen sein, die neuen Intelprozessoren könnten den Core 2 Duo in der nächsten Version des 13,3'' voll verdrängen.

Prinzipiell gibt es für fast alles, was der "Standardsurfer" so macht, genügend Software für Mac. Notfalls kann man, wie bereits gesagt, auch BootCamp installieren.
.exe Dateien brauchst Du unter OS X keine mehr, Programme werden hier anders installiert (mit sogenannten .dmg Images).

Ich habe den Umstieg vor 1,5 Jahren nicht bereut, bin absolut zufrieden. Ich muss aber auch sagen: ich bin auf keine spezielle Software angewiesen.


melden

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

28.01.2011 um 02:38
Kommt drauf an... ob du die Geldscheisse hast und dir nicht lieber Linux anstatt dem Grossstädterschrott holen willst.
Windows wäre auch noch ne gute idee, ausser du gehst natürlich auf Pornoseiten und dort hab ich auch noch nie einen Virus abgeschleppt.

Apple= Lohnt sich net vom Preis her und schmiert genauso schnell ab, wie Win 7, nämlich gar net


melden

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

28.01.2011 um 02:54
bin stolzer besitzer eines macbookpro
und kann es nur jedem empfehlen...

er läuft tagelang durch, nur ab und zu fahr
ich ihn mal runter. und das seit knapp 1ein-
halb jahren, und abgeschmiert ist er mir nie...

hingegen alle anderen bekannten von mir mit ihren
nullachtfünfzig-laptops ständig probleme, etc. haben...

gruss gecu!!!


melden

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

28.01.2011 um 06:25
bei gleicher leistung zahlst du bei apple viel für den namen. würde nen windoof laptop holen und linux aufspielen, jedoch parallel zu windows


melden
breimarder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

28.01.2011 um 06:54
kauf mir meinen für 3000 euronen ab. wär ganz ne faire lösung!


melden
breimarder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

28.01.2011 um 07:41
@Chrislibear
bekommst sogar alle kabel dazu mit. :D

dein geschäftsverpartnerlichter
breimarder


melden

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

28.01.2011 um 07:57
Die meisten Mac User, die ich kenne, benutzen das Teil eh nur mit Windoof. Dann haben sie deutlich mehr Geld als nötig, für ein Teil ausgegeben, das zwar stylish aussieht, aber allein schon durch die seltsame Tastenbelegung unpraktisch ist.
Man kann natürlich auch Mac OS und Mac Software nutzen. Das mag besser sein, hat für mich aber etwas sektiererisches. Heutzutage kennt leider jedes Schulkind die Registry ? Einträge auswendig, aber ich kenne niemanden, der jemand kennt, der sich mit Mac auskennt, außer halt ein Programm starten und bedienen. (Ich weiß das soll auch der Sinn der Sache sein)


melden

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

28.01.2011 um 08:56
@Gruselschinken
Also über die Linux-Option hab ich sowieso noch nie nachgedacht. Ich hab mir auch vor ein paar Monaten Windows 7 zugelegt und wenn ich ehrlich bin ist es wirklich noch nie abgestürzt. Von dem her hast sicher recht.

@gecu
Wenn du dein Macbook nicht brauchst, fährst du es dann eigentlich herunter oder machst du nur den Deckel zu (also Energiesparmodus)? Macht das dem Macbook nix, wenns tagelang eingeschaltet bleibt?

@eloi
Unter Linux kann ich mich rein gar nix vorstellen. Wie ist es denn im Vergleich zu Windows?
Also Benutzeroberflächenmäßig und was für Programme gibts überhaupt dafür?

@breimarder
3000 Schleifen und das mit Kabeln? Ist ja direkt ein Schnäppchen!!! Dein Angebot kommt auf meinen "Vielleicht aber wenn ich ehrlich sicher nicht" Stapel...;)

@passat
Da hast du recht. Ich würde mir dann auch sicher Windows mit Bootcamp raufspielen, allein schon wegen der größeren Programmvielfalt. Und wenn ich ehrlich bin dann ist so ein Macbook Pro sicherlich eine Art von Styling-Accessoire. Also nach der Kosten-Nutzen Rechnung darf man beim Kauf sicher nicht gehen, da würds ein jedes billiger Windows-Notebook um den halben Preis genau so tun.

Vorteile von nem Macbook Pro sind aber sicherlich die Verarbeitung (Unibody) und natürlich auch das Betriebssystem (fällt aber jetzt sicher nicht mehr so schwer ins Gewicht, weil Microsoft mit Windows 7 auch was gutes aufm Markt gebracht hat)
Das ist halt so wie beim Ipod. Mittlerweile gibt es mindestens genau so gute wie die von Apple, die billiger sind und nicht so an die Software des Herstellers gebunden sind (iTunes). Trozdem haben die meisten einen Ipod.


melden

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

28.01.2011 um 22:12
@Chrislibear

linux ist ein freies betriebssystem, frei nicht nur im sinne von kostenlos, sondern auch frei im sinne von "daten von dir werden nicht nach außen preisgegeben". bei windows gibt ja schon die uhr daten von dir raus und verbindet sich mit dem win.server. könnte hier jetzt alles runterratern, ich biete dir aber an dir auf deine email adresse n paar infos zu schicken. ich hab n artikel über den direkten vergleich von windows und linux in einer hamburger zeitschrift veröffentlicht, diesen kann ich dir gern schicken. einfach per pn melden.


melden

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

29.01.2011 um 00:32
@Chrislibear
ich lasse mein book einfach nur laufen...
selten dass ich es zuklappe, kannst du
aber ohne weiteres machen...
funzt gut mit dem sparmodus...
ich mache ihn nur alle paar tage aus.

grussgecu!


melden

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

29.01.2011 um 02:44
WOW! O_o
Ein Windows vs. Mac vs. Linux Thread im Internet ohne Morddrohungen und Beschimpfungen der Mütter?

Es kommt halt wirklich drauf an wofür du den Laptop TATSÄCHLICH benutzen willst. Anfangs sagt man bei einem Laptop immer: "jaa...um unterwegs im Internet zu surfen und so..." Aber am Ende steht der Lappi zu 95% zuhause auf dem Schreibtisch und es wird gezockt oder sonst was damit gemacht.

Windows:
Am Besten geeignet für alles Mögliche. Programme en masse und vorallem für Gamer unumgänglich. Auch wenn du nur n paar Spiele nebenbei zocken willst oder ein Lieblingsgame hast, wäre Windows wohl dein bester Freund.
Das Problem mit den, von Mac und Linuxuser immer genannten, Viren ist nicht mal annähernd so schlimm. Einen zuverlässigen, kostenlosen Virenwächter im Hintergrund laufen lassen und ihn schön aktuell halten und die Sache sollte gegessen sein. Wenn man zudem auch noch aufpasst worauf man klickt und mit ein bisschen Hirn im Internet surft ("Britney_Spears_nackt.pdf.exe" O_o WTF?!?) dann sollte wirklich nix passieren. Meinen letzten Virus hatt ich auf einem Win95ger! Jahrelang XP benutzt und jetzt auch schon ewig Win7 drauf, aber alles bislang Viren, Trojaner und Würmerfrei.
Von Abstürzen kann in Win7 auch nicht die Rede sein. Hatte bislang nur einen einzigen BlueScreen, aber der war auch ziemlich begründet. (Grakalüfter blieb stecken und überhitzte)

Linux:
Sehr umfangreich und bedienerfreundlich. Es ist schon lange nicht mehr ausschließlich für die "Hacker im dunklem Keller" gedacht die nur in der Console tippen. Habs meiner Schwester, die tatsächlich nur im Internet surft und hin und wieder n paar Excel und Textdokumente bearbeitet, auf den Rechner gehauen. Anfangs hat sie sich vehement gewehrt, da sie sich ja mit PCs nicht so auskennt und Linux soooo kompliziert sei - lange Rede längerer Sinn:
Sie liebt Ubuntu und will es nicht mehr loslassen. Vorallem der Download Center (oder wie der heißt) hat es ihr angetan. Egal was für ein Programm sie braucht, sie tippt einfach ein paar Schlagworte ein (z.B. Fotobearbeitung) und der spuckt ihr ne fette Liste an sofort-installierbaren Gratissoftware aus.
Der wirklich einzige Nachteil an Linux sind die Spiele. Es gibt natürlich auch auf Linux n haufen Games, aber eben nicht die Aktuellen und Bekannten!

Mac:
...ehrlich gesagt...mir fällt kein einziger sinnvoller Grund für einen Mac ein der nicht auch für Linux gelten würde, aber Linux wäre halt sehr viel günstiger und hat eine größere Auswahl an Programmen. Mir fallen nur ein paar zusätzliche Nachteile ein, wie zB die Inkompatibilität zu so einigen USB-Geräten. Apple will nicht jeden Deppen zu sich rein lassen und verweigert schonmal gern den ein oder anderen USB-Stick oder USB-Drucker usw. (falls das Gerät überhaupt einen USB-Anschluß hat -> siehe iPad) Und seitdem Stevie wieder der Big Boss ist, wird auch wie bei Windows, ordentlich auf den Datenschutz getreten und beim User mitgelauscht.
Pro wäre halt "Style" aber das ist auch Geschmackssache.

Fazit:
Würde dir Ubuntu x32 empfehlen. (auf der x32ger Version gibts mehr Programme zur Auswahl als auf der noch "frischen" x64ger Version)

CU


melden
Anzeige

Macbook Pro oder Windows-Laptop?

29.01.2011 um 02:55
Nochwas wegen dem Satz:
Chrislibear schrieb:Unter Linux kann ich mich rein gar nix vorstellen.
Hier ein kleines Vid von Ubuntu 10.10 (die aktuelle stable Version)
Sehr bald soll aber eine neue Version 11.04 rauskommen.

Youtube: Ubuntu 10.10 Maverick Meerkat New Features

CU

PS: Der Download Center den ich meinte heißt anscheinend "Ubuntu Software Center"


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt