Helpdesk
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Programmieren: Hilfe & Austausch

911 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Programm, Code, Html ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Programmieren: Hilfe & Austausch

07.03.2013 um 01:08
@acc
Zitat von accacc schrieb am 03.03.2013:ja, php muss in rente, die technik ist veraltet.
Die Sprache an sich ist eigentlich kein Problem. Die Entwickler von PHP müssten vielleicht mal einen neuen Interpreter bzw. einen JIT Compiler für PHP bauen.
node.js ist ja keine neue Sprache, es es ist eine Anwendung mit einer JavaScript Engine (V8 von Google) und einem JS Framework.

Angesichts der starken Verbreitung von PHP müsste man eigentlich erwarten das eine neue Generation einer PHP Engine gebaut wird.
Facebook hat z.B. ein JIT Compiler für PHP entwickelt: http://www.golem.de/1112/88335.html


JavaScript hat aber einen starken Vorteil finde ich, den Ruby oder PHP nicht haben. Es läuft auch im Browser. Man kann also frontend und backend mit einer Sprache entwickeln.


1x zitiertmelden

Programmieren: Hilfe & Austausch

07.03.2013 um 22:00
@Lightstorm
Zitat von LightstormLightstorm schrieb:Man kann also frontend und backend mit einer Sprache entwickeln.
Was aber nicht immer wünschenswert ist.


1x zitiertmelden

Programmieren: Hilfe & Austausch

07.03.2013 um 22:44
Also ich habe bei meinem aktuellen Projekt auf PHP gesetzt und benutze für das Backend der Datenbank mit seinen Eingabeformularen jQuery. Ich vermisse keine Features und kann mich nicht beklagen in Punkto Geschwindigkeit und Flexibilität. Lediglich ein Konvertierskript das eine Datenbank in eine andere umwandelt, läuft ca 10 Minuten. Aber das ist ein einmaliges Unterfangen, abgesehen von zig Testläufen ;) und hat nichts mit dem Web-Teil zu tun.


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

08.03.2013 um 00:00
Man kann besonders bei Webanwendungen nie wirklich alles von vornherein Planen. Deshalb ist es sogar Sinnvoll verschiedene Sprachen zu benutzen um die max. mögliche Flexibilität zu haben. Wenn man sich auf eine Sprache beschrenkt und irgendwann man etwas braucht was es noch nicht gibt, sitzt man da und grübelt.^^


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

08.03.2013 um 04:23
@Repulsor
Zitat von RepulsorRepulsor schrieb:Was aber nicht immer wünschenswert ist.
Man kann es natürlich machen wie man Lust hat :D
Aber das ist halt ein Punkt das man als Vorteil aufzählen kann. Was vielen an JavaScript nicht gefallen könnte ist die Art der Objektorientierung, finde ich nicht schön. Für mich aber kein Problem da ich es bevorzuge funktional zu programmieren.

Das wäre aber so eine Sache wo z.B. PHP und noch besser wo Ruby besser ausschaut mit der Objektorientierung.


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

08.03.2013 um 12:47
PHP ist eigentlich gar nicht so schlecht, wenn da nicht diese ekelhafte pseudo-objektorientierung wäre. Aber das ist eigentlich nicht das hauptproblem, kritisch ist nur, dass jeder möchtegern-programmierer mit php rumspielt und keine ahnung von sicherheit hat.

Das fängt ja schon mit einfachen includes an, die in der form include($_GET['page']); gehen. Sehr sicher... Dann die ganzen Datenbankafragen, die nicht mit mysql_real_escape_string sondern ungeprüft abgefeuert werden.

Persönlich verwende ich für kleinere bis mittlere Projekte gerne PHP, da es heutzutage auf jedem billig hoster zur verfügung steht. Gleich dannach kommt bei mir .NET in kombination mit ASP, wirklich wunderbar, nur leider sind die Server teuerer.

Java ist auch nicht schlecht, allerdings nicht in kombination mit applets. Diese haben in letzter zeit genug aufsehen erregt durch falsche Zertifikatabfragen etc...

Ruby hingegen verwende ich nie und werde es auch nie, da mir die Syntax einfach zu eklich ist. Genauso Phyton...

Aber jedem das seine. Letztendlich zählt nicht die Programmiersprache, sondern das können des Entwicklers. Die Geschwindigkeit hängt meistens nur davon ab. Wer für eine Datenbankabrage die ganze DB mit SELECT * FROM... ausließt, braucht sich nicht zu wundern. Oder diese Spezialisten, die keine Abfragen über mehrere Tabellen hinbekommen, und stattdessen Tabelle für Tabelle auslesen, um sie anschließend zusammen zu führen.... Ihr wisst was ich meine.


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

08.03.2013 um 12:53
Man kann in PHP bei Dantenbanken auch mit prepared Statements arbeiten. Da wird automatisch alles escaped. Am zuckigsten geht es mit der mysqli-Erweiterung.


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

08.03.2013 um 14:22
@AnGSt

Ja, am besten immer mit prepared Statements arbeiten. Nur das verhindert zuverlässig SQL-Injections.

PHP ist halt recht resourcenfressend. Das macht sich besonders bemerkbar, wenn es zu hoch frequentierten Aufrufen kommt; also sogenannten Peaks. Und es muss ja bei jedem Aufruf für jeden User neu ausgeführt werden, während ein NodeJS-Server eifnach permanent läuft und nur die Events bearbeitet. Es ist eben eine Runtime.


@Repulsor

Also du kannst ja gerne mal quer Beet nachschauen, ob du irgendwas findest, was du bei NodeJS noch nicht als Modul findest. Ich würde mal behaupten da gibt es nicht weniger Libarys als für PHP. Bis jetzt kam es noch nicht einmal vor, dass ich etwas gesucht und nicht gefunden hätte.

Man kann super bequem über Socket Daten hin und her schicken, ohne irgendwelche Konvertierungen. Da ist es ein klarer Vorteil, dass Server und Client die "selbe Sprache" sprechen. Via Socket kann man theoretisch ganze Arrays senden.

Und was man auch noch besonders hervorheben sollte: Man kann mit wenig Code extrem viel machen. Wenn man funktionell arbeitet, nach der Maxime "less is more" und das Asyncne in seinen Schädel bekommt, dann ist Node einfach nur verdammt geil.


@Lightstorm

Klar könnte man PHP auch weiternetwickeln. Kann ja nur von dem sprechen, wie es jetzt ist. Fände ich durchaus interessant. Nur ich glaube, ein PHP, das auf heutige Anforderungen umgebaut wird, hätte mit dem alten PHP nicht mehr viel gemein und wäre wohl mehr ein NodeJS mit PHP-Syntax; also NodePHP :D


1x zitiertmelden

Programmieren: Hilfe & Austausch

08.03.2013 um 14:24
Zitat von accacc schrieb:also NodePHP
das klingt toll :D wäre das möglich? :ask:


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

08.03.2013 um 14:27
@Prof.nixblick

Also ich bastel das nicht :D


@all

Kann jemand nen guten Redis-Client für Linux empfehlen?


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

08.03.2013 um 14:28
@acc

schade... :( aber es wäre prinzipiell möglich, oder? okay, jede weitere antwort würde wohl mein minimales verständnis dazu überfordern :D


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

08.03.2013 um 15:42
@acc
Ich benutze den mit redis mitgelieferten redis-cli auf der Konsole.


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

08.03.2013 um 15:50
@Lightstorm

Hm, ja, den hab ich mir auch schon angesehn. Ich bin noch so PHPmyAdmin verwöhnt :D


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

08.03.2013 um 15:53
PHPmyAdmin ist doch ein super Ding!


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

08.03.2013 um 16:00
@acc
Das reicht doch für redis :D hast da ja keine komplexen relationalen Tabellen. Praktisch finde ich auch den Monitor das du in clienten aufrufen kannst, das zeigt alle Aktivisten, gut beim testen der Anwendung.


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

08.03.2013 um 16:05
@AnGSt

Das hilft mir bei Redis aber nichts :D


@Lightstorm

Ok, danke, ich fux mich mal rein.


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

08.03.2013 um 16:09
"Aktivitäten" meine ich, konnte von der App nicht mehr korrigieren :D
In der Konsole kannst du halt auch ganz einfach einzelne Keys anzeigen oder welche hinzufügen. Mit den üblichen Befehlen für redis. Wüsste jetzt nicht was einem da fehlt.

PHPmyAdmin kenne ich und habe es bei MySQL immer genutzt.

Ich kann übrigens auch MongoDB mit dem Modul mongoose für node.js sehr empfehlen. Ich nutze es mit redis zusammen.
https://github.com/LearnBoost/mongoose


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

12.03.2013 um 16:12
Neue Frage von mir:

Wie würdet Ihr einen Autologin in PHP programmieren? Also z.B. so wie hier im Forum?


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

12.03.2013 um 17:34
@AnGSt

Über die Sessionverwaltung. Autologin funktioniert nur wenn das Cookie bestehen bleibt also kannst du auch damit arbeiten.


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

12.03.2013 um 19:04
Bitte um Details.

Mein normales Login/Logout funktioniert schon, über Session. Was next?


melden