Helpdesk
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Suche Zeichenprogramm

28 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Unterhaltung, Computer, Software ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Suche Zeichenprogramm

07.03.2012 um 00:21
@der-Ferengi

Ich habe auch ein Aiptek. 6000u premium slim oder sowas.
Hast du das auch?

Zu den Druckstufen und deinem Problem damit.
Neueste Treiber von Aiptek runter laden und auch ganz wichtig, das Pad muss angeschlossen sein, bevor! du das Programm öffnest.
Ansonsten kannst du das Pad zwar nutzen, aber eben ohne die Druckstufen. (Erfahrung) -.-

Und ja, Gimp funktioniert auch gut mit einem Pad, aber was die Malwerkzeuge und die Ergebnisse die man mit ihnen erreicht angeht, ist Painter um Längen besser. Echt was ganz anderes, da kommt ein Zeichentablet erst voll zum Einsatz. Lad dir doch malt die Demo von Corel runter. Ist echt ein geniales Program.


1x zitiertmelden

Suche Zeichenprogramm

07.03.2012 um 00:38
@22FoX22
Zitat von 22FoX2222FoX22 schrieb:Aiptek. 6000u premium
Nee, das hier:
http://666kb.com/i/azeni84cwqmpxjwi6.jpg

Du hast eine PN ...


melden

Suche Zeichenprogramm

09.03.2012 um 23:26
@Joghurtbecher:
willst du Geld ausgeben oder suchst du ein kostenloses Programm? Falls es etwas kosten darf, wie hoch ist dein Budget?

Vom oft empfohlenen GIMP kann ich nur abraten, das ist von allen Grafikprogrammen, die ich kenne, das am wenigsten benutzerfreundlichste.

Ein gutes Programm, das ein wenig wie eine alte Version von Photoshop wirkt, ist Artweaver. Bereits die kostenlose Version ist okay, die sehr preiswerte Vollversion ist schon richtig gut. Da können sogar Photoshop-Filter benutzt werden. Schau mal: http://artweaver.de/

Auch Pixia & Phierha sind interessante Grafikprogramme. Schau: http://www.ne.jp/asahi/mighty/knight/


2x zitiertmelden

Suche Zeichenprogramm

10.03.2012 um 01:49
@nervenschock
Zitat von nervenschocknervenschock schrieb:... Vom oft empfohlenen GIMP kann ich nur abraten, das ist von allen Grafikprogrammen, die ich kenne, das am wenigsten benutzerfreundlichste. ...
Wie bei allen größeren Grafikprogrammen,
ist es bei Photoshop, ebenso bei GIMP uner-
läßlich, sich durch Tutorials (in Form von
Videos die man im Netz findet) die Art und
Umfang der Effekte erklären zu lassen.

Desweiteren gibt es auch GIMP-Photo, daß
annähernt die gleichen Effekte wie Photoshop
liefert.

Warum also 1.100,- € für eine Originalvers-
ion von Photoshop ausgeben (oder schlimmer
noch, sich illegal besorgen), wenn man annä-
hernd die gleichen Effekte mit einem Pro-
gramm für 0,- € erzielt ?

Einarbeiten muß man sich in Grafikprogram-
men sowieso immer erst.



@Joghurtbecher
Was willst Du eigentlich für Grafiken machen/be-
arbeiten ? Vielleicht kann ich Dich ja dabei unter-
stützen ?


melden

Suche Zeichenprogramm

10.03.2012 um 14:20
GIMP ist dennoch nahezu unbrauchbar. Kein anderes Programm ist wie GIMP ohne umfangreiche und zeitraubende Studien praktisch unbenutzbar.
Photoshop ist ohne jede Anleitung auf Anhieb benutzbar, ebenso ALLE anderen Grafikprogramme.
Dass GIMP trotz der absolut untauglichen Bedienbarkeit so bekannt ist, dürfte daran liegen, dass es aus der Linux-Ecke kommt. Für Linux gab es halt nichts anderes und Linuxuser sind Kummer gewohnt.
Ein modernes Programm muss auch ohne langes Studium von Anleitungen sofort und intuitiv bedienbar sein. Ist es das nicht, dann ist es Schrott. Eine typische Erfahrung mit GIMP-Usern ist etwa, dass in Userforen, wenn von jemandem gefragt wird, wie man diesen oder jenen Grafikeffekt erzielen könne, mehrfach "mit GIMP" geantwortet wird, auf Nachfrage, wie das denn genau gehe, kommt dann in der Regel keine weitere Antwort mehr.
Also - warum sich mit einem Müllprogramm rumärgern, wenn andere Programme schneller, besser und bequemer sind!


2x zitiertmelden

Suche Zeichenprogramm

10.03.2012 um 22:29
@nervenschock
Sicher können wir hier stundenlang über das Für
und Wider der einzelnen Programme unterhalten,
aber dafür muß man auch bereit sein und auch
BEIDE Seiten kennen.
Zitat von nervenschocknervenschock schrieb:GIMP ist dennoch nahezu unbrauchbar. Kein anderes Programm ist wie GIMP ohne umfangreiche und zeitraubende Studien praktisch unbenutzbar.
Ein Kumpel von mir ist in der Medien-/Werbebran-
che. Von ihm habe ich mir mal das Original Photo-
shop 5 Ext. aufgespielt. Ok, "normale Bildbearbei-
tung ist ohne weiteres möglich. Wie man aber effek-
tiv einen Clon- oder Reparatur-Pinsel deffiniert/ein-
setzt, dazu ist dann doch schon ein Tutorial nötig.
Ebenso wenn man tiefer in die Materie eindringen
will (wie arbeiten mit Ebenen, Pfaden, Histogram-
men, Kanälen etc.), ist es mit 'learning by doing' nicht
getan.

Wenn es dann darum geht, eine 3D-Schrift zu ent-
werfen, kommt man ohne ein Tutorial gesehen zuha-
ben, nicht mal so weit, welches Pull-down-Menü ein
dort hin führt. Hat man dann eine 3D-Schrift erstellt
und "feilt" die Kanten etwas ab, so merkt man deut-
lich wie recourcenfressend das Programm arbeitet.
Mein AMD Athlon X3 (~3GHz), 4GB RAM und einer
nVidia GeForce 9800 GT gehen so in die Knie, daß
ein räumliches Arbeiten mit Schriften (Objekten)
praktisch unmöglich machen. Erstelle ich dagegen
mit 'blender' die gleiche 3D-Schrift (GIMP ist nicht
3D-fähig) auf dem gleichen Rechner, so sind auch
andere Objekte mit 1 Mio. Polygonen noch ruckel-
frei in den Raumebenen drehbar (ich rede nicht von
blender's speziellen Game-Engine-Modus, sondern
vom Standard-Modus). Ein gleiches ruckelfreies Ar-
beiten erhalte ich aber auch auf einem alten 2 GHz
Rechner mit nur 1GB RAM und einer alten Herkules
3D 4500.

Soviel nur mal zum recourcenschonenden Arbeiten
unter LinuX.
Zitat von nervenschocknervenschock schrieb:... Dass GIMP trotz der absolut untauglichen Bedienbarkeit so bekannt ist, dürfte daran liegen, dass es aus der Linux-Ecke kommt. ...
Es ist allein Deine subjektive Beurteilung, das es
so bedienerunfreundlich ist. Andererseits frage ich
mich, WARUM es denn so einen hohen Bekannt-
heitsgrad erreicht hat, wenn es denn so bediener-
unfreundlich sein sollte. Noch dazu würde es ja für
Windowsianer nicht umgeschrieben worden sein,
wenn die Nachfrage nicht wäre.
Zitat von nervenschocknervenschock schrieb:... Für Linux gab es halt nichts anderes und Linuxuser sind Kummer gewohnt. ...
Sagt jemand, der noch nie unter LinuX gearbeitet
hat.
Dank der weltweiten Programmergroup, gibt es
spezielle Programme für alle möglichen Aufgaben.
So z.B. 'xaralx' ist ein vektorbasiertes, speziell für
Webdesign und Publishing, sowie DTP zugeschnit-
ten. Die Verarbeitung von gängigen Formaten
(.png, .gif, .svg, Photoshop, Adobe Illustrator, etc.)
sind kein Problem. Oder 'Dia', ist ein Editor für Dia-
gramme, Graphen, Tabellen usw. Unterstützt wer-
den UML »Static Structure Diagrams« (Klassen-
diagramme), Entity- Relationship-Diagramme, Netz-
werkdiagramme und viele mehr. Diagramme kön-
nen als PostScript und in vielen anderen Formaten
exportiert werden.

Ich möchte hier weiß Gott keine Lanze für alle Li-
nuXer (resp. GIMP) brechen, aber nur weil DIR die
Bedienbarkeit eines Programms mißfällt, kannst
Du nicht für alle sprechen und das Programm als
'Müllprogramm' abstempeln.
Zitat von nervenschocknervenschock schrieb:... wenn von jemandem gefragt wird, wie man diesen oder jenen Grafikeffekt erzielen könne, mehrfach "mit GIMP" geantwortet wird, auf Nachfrage, wie das denn genau gehe, kommt dann in der Regel keine weitere Antwort mehr. ...
Nun - ich bin hier und stehe für alle Fragen (be-
züglich GIMP) gerne zur Verfügung, da mir alle
Funktionen und Effekte bekannt sind und ich die-
se auch beschreiben kann.


melden

Suche Zeichenprogramm

24.03.2012 um 19:26
Ich kann hier GIMP auch verteidigen. Ich nutze es schon seit paar Jahren und bin inzwischen so daran gewöhnt das ich bei dem Wort "Benutzerunfreundlichkeit" eher irritiert zurück gucken würde, weil ich GIMP sehr einfach zu bedienen finde, ist ziemlich simple gestrickt.

Aber mir ist natürlich klar das es Zeit braucht sich A: an die Oberfläche zu gewöhnen und B: mit der Zeit zu wissen wie man was erreicht.
Seit einiger Zeit habe ich auch Photoshop CS5 drauf und naja ich kann damit noch nicht viel machen, muss noch öfter mal Tutorials überfliegen oder genau befolgen bis ich mich da auch eingewöhne.

Hinter GIMP mag auch kein riesiges Unternehmen stecken dessen Entwickler täglich zum arbeiten erscheinen, aber für ein kostenloses Programm mit freien Entwicklern ist es ein sehr gutes Programm.

Inzwischen habe ich oft die Möglichkeit zwischen PS und GIMP zu wählen bei einer Aufgabe, greife immer noch oft zu GIMP aus Gewohnheit, weil ich bei PS erstmal im Internet nachschauen müsste wie es geht, Dinge die ich in GIMP schon längst nachgeschaut und gelernt habe.

Genau so geht es sicher jemandem der Jahre lang mit PS arbeitet und dann mal GIMP ausprobiert und sich überfordert fühlt und oft zu einer negativen Bewertung gelangt.

Außerdem gibt es einige geniale Plugins für GIMP die das Programm mächtiger machen.
z.B. komfortable Erstellung von Normalmaps.
Ja gibt es auch für PS von Nvidia, auch super.


melden

Suche Zeichenprogramm

24.03.2012 um 20:03
Zitat von nervenschocknervenschock schrieb am 10.03.2012:Also - warum sich mit einem Müllprogramm rumärgern, wenn andere Programme schneller, besser und bequemer sind!
Eine solche Wertung ("Müllprogramm") zeugt eigentlich von Undankbarkeit und Respektlosigkeit vor der Arbeit anderer. Freie Entwickler die neben ihrem Beruf ihre Freizeit dafür aufwenden freie Programme zu entwickeln, das ist ein Schlag in die Fresse.
Nichts gegen Kritik oder persönliche Vorlieben und Meinungen, man darf GIMP schlechter finden... aber Müllprogramm?
Zitat von nervenschocknervenschock schrieb am 09.03.2012:Ein gutes Programm, das ein wenig wie eine alte Version von Photoshop wirkt, ist Artweaver. Bereits die kostenlose Version ist okay, die sehr preiswerte Vollversion ist schon richtig gut. Da können sogar Photoshop-Filter benutzt werden. Schau mal: http://artweaver.de/
Klingt ja fast so als könntest du dir eigentlich gar nichts anderes als "wie Photoshop" vorstellen.

Gibt ja viele Menschen die ihre Jahre lang angewachsenen Gewohnheiten als Maßstab für angeblich objektive Bewertungen hernehmen.
Die ihre eigenen Abhängigkeiten von bestimmten etablierten nicht als universell gültig nachweisbaren Normen nicht bemerken, was sich wahrscheinlich auf das gesamte Weltbild eines Menschen erstreckt.

Wer mit unfreundlicher Kritik um sich wirft muss mit entsprechenden Antworten rechnen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Helpdesk: OpenCandy - Wie gefährlich ist das wirklich?
Helpdesk, 3 Beiträge, am 17.01.2017 von CountDracula
CountDracula am 17.01.2017
3
am 17.01.2017 »
Helpdesk: Windows 8 - Was haltet ihr davon?
Helpdesk, 291 Beiträge, am 03.06.2013 von Fennek
DieKarotte am 22.06.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 12 13 14 15
291
am 03.06.2013 »
von Fennek
Helpdesk: Autobahnraser unter Vista ausführen.
Helpdesk, 12 Beiträge, am 23.04.2011 von Archerv
Joghurtbecher am 22.04.2011
12
am 23.04.2011 »
Helpdesk: Stalker Call of Prypiat - Übler Bug
Helpdesk, 6 Beiträge, am 26.12.2011 von Gamma7
Joghurtbecher am 23.12.2011
6
am 26.12.2011 »
von Gamma7
Helpdesk: Frage zum Crysis 2 Multiplayer.
Helpdesk, 10 Beiträge, am 06.05.2011 von FiatLuxFan
Joghurtbecher am 03.04.2011
10
am 06.05.2011 »