weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Best Movie - Thread

404 Beiträge, Schlüsselwörter: Film, Movie, Starship, Troopers
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 14:12
@jimmybondy

Nun, wenn dir unsere Vorschläge missfallen, dann nenn doch einfach deine Favoriten.


melden
Anzeige

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 14:19
Jack the Ripper - Das Ungeheuer von London

zweiteiliger Fernsehfilm mit Sir Michael Caine


melden

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 14:22
@Aineas

Hab ich schon weiter vorne, auch wenn mir nicht alle Voraschläge mißfallen.
Befen hat zB einiges schönes gepostet, etwa alle Sergio Leone.
DAS sind Filme. ^^


melden

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 15:09
@jimmybondy
hey, ich fühl mich auch angesprochen...


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 15:42
@jimmybondy

Dass es Filme sein mögen, da stimme ich dir zu, aber meinen Geschmack treffen sie nicht ansatzweise, entweder zu alt oder vom Thema her zumindest meiner Meinung nach uninteressant.
Leider hat man sich selten die Mühe gemacht einen Film, der älter als 10 Jahre ist in der vergangenen Dekade neu aufzusetzen, deswegen scheue ich die Klassiker weil mir einige Beispiele genügt haben, um zu erkennen, dass die Qualität der Handlung zwar überragend wirken mag, aber eine schäbige Umsetzung die Faszination deutlich dämpft. Unglücklicherweise bin ich mit der HD-Technologie aufgewachsen, will sagen sie hat mich meine bisherige Jugend lang begleitet und meine Augen zu kritisch werden lassen, sonst würde ich das sicher anders betrachten.


melden

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 15:45
LOL

....mit der HD Technologie aufgewachsen :D

das klingt als würde ich sagen das ich mit dem i phone aufgewachsen bin......HD gibts ja och schon soooooooooooooooooo lange :D


melden

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 15:49
Im übrigen gibt es mittlerweile auch sämtliche Klassiker auf Blur Ray in HD Qualität.....das ist eben der Vorteil wenn man auf echtem Film gedreht hat.....



tjaja


melden

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 16:15
@Aineas

>>Dass es Filme sein mögen, da stimme ich dir zu, aber meinen Geschmack treffen sie nicht ansatzweise, entweder zu alt oder vom Thema her zumindest meiner Meinung nach uninteressant.
Leider hat man sich selten die Mühe gemacht einen Film, der älter als 10 Jahre ist in der vergangenen Dekade neu aufzusetzen, deswegen scheue ich die Klassiker weil mir einige Beispiele genügt haben, um zu erkennen, dass die Qualität der Handlung zwar überragend wirken mag, aber eine schäbige Umsetzung die Faszination deutlich dämpft. Unglücklicherweise bin ich mit der HD-Technologie aufgewachsen, will sagen sie hat mich meine bisherige Jugend lang begleitet und meine Augen zu kritisch werden lassen, sonst würde ich das sicher anders betrachten.<<

Klassikern, zB. besagten Leone Filmen eine schäbige Umsetzung anzuhängen, da kann ich als Filmliebhaber nur lauthals lachen. Der Mann hat mehr vom Film verstanden als sonstwer und den technischen Aspekt zu 100% ausgeführt, mehr geht schlicht nicht.
Mit HD aufgewachsen, das heisst auf Oberflächenglanz und MTV Schnitte stehen, auf Substanz kann jedoch verzichtet werden. Mainstream eben.^^

@nachbar

Wie auch immer, Mulholland kann man ja vieles anhängen aber nicht, das er Mainstream sei. ;)


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 16:49
@jimmybondy

Ich würde bezweifeln, dass den Mainstream der unternehmerische Zeitgeist des ausgehenden 19. Jahrhunderts interessiert oder etwa um die gegenwärtige unausgewogenen Machtverhältnisse und ihre bizarren Auswirkungen gewobene Handlungsstränge; und so etwas erachte ich als inhaltlich wie qualitativ diesem nostalgischen Westernschmarn von Leone wesentlich überlegen.
Die Legende von Cowboy, Sheriff und Indianer hat ihren Reiz bereits vor langem verloren und obgleich man sich damals sehr viel Mühe mit der Kameraführung gegeben haben mag, so bedarf es diesem Aufwand heute schlicht und ergreifend nicht mehr, weil den Produzenten technisch hochwertigere, erleichternde Möglichkeiten offen stehen.
Bezeichnend wäre für diese Tatsache auch die Musikindustrie, denn wogegen heutzutage ich mit meinem Mikrofon und einem Audioprogramm (für 100€ kann man mit vernünftiger Soft/Hardware rechnen) selbst zu Werke gehen kann und aller hässlicher Nebengeräusche ledig bin, konnte man sich eines solch hervorragenden Resultats in den 60ern nicht einmal unter Verwendung einer kompletten Studioausstattung sicher sein.
Damals hat man sich die Taler aus den Taschen geschüttet, um die Bildgewalt aufzuwiegen und heute wirft man ohne Zögern einen Goldbarren in die Waagschale und erzielt denselben, wenn keinen besseren Effekt.


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 16:54
@Befen

1. Das war metaphorisch gesprochen und sollte zum Ausdruck bringen, das ich die Bildqualität unserer heutigen Tage gewohnt bin.
2. Ich habe schon davon gehört, dass sich die Auflösung und die Schärfe verschlechtert, wenn man Filmmaterial konvertiert, aber dass sie sich verbessert war mir neu. Das Kriseln mag man wohl wegretuschieren, aber ich bezweifle, dass man sich die Mühe gemacht hat, mal eben die zehnfache Pixelanzahl nachträglich einzufügen. Da ich aber nicht gar zu versiert in diesem Fachgebiet bin, wäre ich für eine Erläuterung der Technik dankbar, falls ich sie missverstanden habe.


melden

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 17:14
@Aineas

Tatsächlich halte ich seinen "Once upon a Time in America" wie Befen Ihn hier schon nannte, für Leones besten Film. Dieser sein bester Film ist jedoch sicherlich kein Western.
Und hat uns auch heute noch viel zu sagen, vielleicht mehr als in den Achtzigern.

Eine saubere Kameraführung, incl. der Perspektivwahl und Komposition, ein gutes Drehbuch, gute Darsteller, Kostüme, Musik, das alles kann durch keinen PC der Welt ersetzt werden, wie sollte das funktionieren? Aber Hauptsache die Effekte stimmen.^^

Im Audiobereich ist es ähnlich, ein Künstler, ein wahrer Könner, benutzt die Knöpfchen und Schalter unterstützend, er wird aber nicht von Ihnen ersetzt oder macht es sich leicht damit. Nein er will alles rausholen.
Wenn Du sagst das man heute bessere Effekte erzeugen kann dann mag das stimmen und dem jüngeren Kinopublikum scheint es nur noch darum zu gehen.

Früher wurden Mainstreamfilme jedoch großteils noch für Erwachsene gemacht, das gibt es heute nur noch in Ausnahmen.

Ich sage nicht das es nicht auch heute noch gute Regiseure gäbe, Darren Aronofsky steht zB. bei mir hoch im Kurs.
Und es gibt auch heute noch jedes Jahr gute Filme.

Aber weder ist Minority Report der beste Spielberg, noch sieben Leben eine ausserordentliche wegweisende Schnulze.


melden

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 17:15
@Aineas


....weiß grad nicht auf welchem trip du gerade bist.....aber fakt ist, daß digitale filmmaterial immer endlich ist im gegensatz zu echtem analogen film..............

....um das zu verstehen braucht man blos einmal schauen bei digitalen und analogen fotokameras....die digitalen sind immer mit dem hinweis auf die menge der pixel versehen die der chip darstellen kann.....und selbst da wird nur noch geschummelt weil man einfach kleinere pixel berechnet und so auf eine höhere zahl kommt.....insofern ist das analoge material bei fotografie oder film dem digitalen in seiner qualität immer überlegen.............

....um HD darzustellen braucht es lediglich eine unterschiedliche belichtungsreihe....das hat nichts mit altem und neuem filmmaterial zu tun.


melden

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 17:22
>>
1. Das war metaphorisch gesprochen und sollte zum Ausdruck bringen, das ich die Bildqualität unserer heutigen Tage gewohnt bin.
2. Ich habe schon davon gehört, dass sich die Auflösung und die Schärfe verschlechtert, wenn man Filmmaterial konvertiert, aber dass sie sich verbessert war mir neu. Das Kriseln mag man wohl wegretuschieren, aber ich bezweifle, dass man sich die Mühe gemacht hat, mal eben die zehnfache Pixelanzahl nachträglich einzufügen. Da ich aber nicht gar zu versiert in diesem Fachgebiet bin, wäre ich für eine Erläuterung der Technik dankbar, falls ich sie missverstanden habe.<<

Ein alter analoger 32 MM Film und sei er aus den Fünfziger Jahren, bietet eine Auflösung welche etwa 4x HÖHER als aktuelle Blu-Ray Filme ist. Und damit auch höher ist als aktuelle Profi HD Cams. Auch rücken die Hersteller heutzutage die alten Masterbänder mit diesen hohen Auflösungen raus, während zum Teil auch für DVD nur die zehnte Kopie oder schlechter verwendet wurde. So wie es heute noch im Kino praktiziert wird, ein Bild teilweise noch unter DVD. Pfui.^^
Nichts hält mit den alten 32 mm mit. Es gab früher aber sogar 70 mm. In diesem Format wurde zB. Raumschiff Enterprise gedreht. Die Veröffentlichung auf Blu Ray sieht besser aus als vieles Aktuelle. Leider können da sämtliche Nachfolgeserien wie Next Generation usw. nicht mithalten, weil sie eben nur auf billigem Videomaterial gedreht wurden.
Das krasseste an Qualität was ich bisher sah ist der Film "Das war der wilde Westen"
Ich bin ganz ehrlich, es ist ein Kackfilm. Nur was die aus dem Bild rausgeholt haben.
Schwärm. Er wurde in "cinerama" gedreht, das heisst das 3x 32mm Kameras nebeneinanderr montiert wurden, das sprengt auch heute noch jeden aktuellen HD Film.
Und dieser Aufwand, man bedenke wenn nur 1 Bild aus einer Filmrolle reisst, das die anderen dann wertlos sind, eine Hammer Logistik, dafür wäre ein PC ideal gewesen....

Ach das gibt es heute nicht mehr und könnten sie nichtmals, das waren absolute Profis,selbst IMAX ist billig dagegen.


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 17:29
@jimmybondy

Gut ich muss hinzufügen, dass Minority Report mich persönlich angesprochen hat, weil die Roman-Trilogie, an der ich momentan schreibe den Leser in das Jahr 2029 versetzt und ich mir ganz gerne neben Anregungen aus der Fachliteratur über zukunftsweisende Technologien der einzelnen Fakultäten, Ideen aus Filmen anschaue, die die nahe Zukunft skizzieren. Sonst stimme ich dir zu - das war gewiss keine Perle der Filmkunst.

Seven Pounds hat mir wegen dem komplexen Aufbau von einzelnen Handlungsabschnitten oder eher Puzzleteilen gefallen, weil man schlussendlich mit dem Gefühl aus dem Saal ging, das sich die einzelnen Szenen zu einem Großen und Ganzen zusammengefügt haben, das schlüssig wirkte.

"Dieser sein bester Film ist jedoch sicherlich kein Western.
Und hat uns auch heute noch viel zu sagen, vielleicht mehr als in den Achtzigern."

Ehm sprechen wir wirklich vom gleichen Film? Once upon a time ist nun wirklich bekannt und obwohl ich meinen möchte, dass Leone nach seiner Dollar Trilogie eher einen Gangsterfilm drehen wollte, stellt diese Produktion aus dem Jahre 1968 (weswegen soll eigentlich er vor allem in den 80ern eine besonders zeitgenössische Bedeutung gehabt haben?) das Sinnbild des Westernfilms dar.


melden

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 17:31
Hier mal der 2001 Bildvergleich DVD/BLU-Ray

Der Film wurde auf 70mm gedreht, für die Blu Ray Auflage wurde jedoch lediglich ne 32mm Kopie herangezogen. Kann dennoch mit allen aktuellen Aufnahmen mithalten.

http://www.zonadvd.com/modules.php?name=Sections&op=viewarticle&artid=792


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 17:47
@Befen
@jimmybondy

Nun dann mag ich mich geirrt haben, danke für die Aufklärung.

Nichtsdestotrotz ziehe ich digitale Aufnahmen vor, was wohl auch psychologische Ursachen hat. Die Rate der Enttäuschungen war zum Beispiel bei alten Filmen in meinem Fall deutlich höher als bei neuen und wenn ich in meiner begrenzten Zeit eine Quelle der Unterhaltung, des Nachdenkens, der Begeisterung und der Bewegung suche, dann gehe ich lieber auf Nummer sicher und stöbere in der Sparte der Werke des letzten Jahrzehnts. Tue ich es nicht laufe ich Gefahr, dass der Anfang eines alten Films meine Voreingenommenheit bestärkt und mir die Freude verdirbt.

Übrigens: Die Kollaboration von Sean Connery und Cathrin Zeta Jones halte ich für absolut sehenswert und wahrlich gelungen:
Bedauerlicherweise ist die Qualität des Trailers nicht die Beste:



melden

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 17:54
@Aineas



...auch heute wird in den Studios meistens auf echten film gedreht und nicht auf festplatte.....jedenfalls wenn es sich um einen Kandidaten für einen Erfolg handeln könnte.

Billige Produktionen zeichnen natürlich digital auf.....aber lediglich aus gründen der Kosten.....man nimmt eben die schlechtere Qualität bei digitalen Aufzeichnungen in Kauf

http://www.arri.de/camera/35_format.html


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 17:55
@Befen

Interessant, interessant. Das wusste ich zum Beispiel nicht.


melden

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 18:03
@Aineas


....wie gesagt.....das glasklare HD Bild....auf Blue Ray kommt lediglich von unterschiedlichen Belichtungsreihen....von extrem unterbelichtet bis extrem überbelichtet....das wird schlußendlich sicher digital gemacht aus Kostengründen....aber da spielts eben keine Rolle ob es Filmmaterial ist oder bereits digital vorliegt. Es ist immer günstiger einen analogen Film zu digitalisieren als einen digitalen Film auf 35 mm zu bringen ;)


melden
Anzeige

Best Movie - Thread

25.05.2009 um 18:05
@Aineas

Die Buchvorlage von Minority Report ist aus den Fünfziger Jahren, was hätte alles aus dem Film werden können. Hab da als Philip K Dick Fan zuviel erwartet, ich hoffe weiter das ein Film auf seiner Vorelage basierend alles toppen wird. Bisher führt da für mich der Blade Runner. Siehts auf Blu-ray übrigens auch toll aus, so als wäre er digital gedreht. :D
Sicher hast Du Recht, das es auch früher viel viel Müll gab und nur weil etwas alt ist, muss es ja lange nicht besser sein wals was Neues. Insofern verstehe ich gut, das Du Problemlos bekannte "Klassiker" angetestet hast und die alle schlecht fandest.

Once upon a time in America ist nicht zu verwechseln mit Once upon a Time in West.

Der hier gemeinte Film ist der von Dir erwähnte Gangsterfilm und hat insofern was mit den Achtzigern zu tun, als das er 1984 veröffentlich worden ist.

Mir persönlich gefällt er noch besser als der allgemein als bester Film aller Zeiten geltende Film "der Pate".




Ansonsten wollte ich auch keinem hier zu Nahe treten, auch wenn das vielleicht so rüber kam. Nur wenn ich den Trailer hier sehe bekomme ich halt Sehnsucht. ^^


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lieblings TV Serien329 Beiträge
Anzeigen ausblenden