Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

4.835 Beiträge, Schlüsselwörter: Psiram, Deutsches Reich, Reichsbürger, Reichsbürgerbewegung

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

15.11.2018 um 15:15
emz schrieb:@3THINKER
Also wenn du zu einem Baseballschläger auf dem Beifahrersitz meinst, "Das klingt erst mal gut", dann lässte einen das schon mal nachdenken, wie du zu dieser Einschätzung kommst
3THINKER schrieb:Das klingt erst mal gut.
Kommt aber nur bei Leuten gut an, die nicht taktisch denken.
Der so genannte RB kann den Inhalt eines ganzes Zeughauses im Fahrzeug haben, aber nur eine der Waffen benutzen.


melden
Anzeige

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

15.11.2018 um 15:17
Also eines kann man ruhigen Gewissens sagen, wer diese Idioten als harmlos oder sonst was einstuft hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

15.11.2018 um 17:35
geeky schrieb:Es wäre übrigens nett, wenn du zum Beitrag von tubul Stellung nehmen könntest.
Wird wohl nicht passieren, über 10.000 Straftaten innerhalb von nur 2 Jahren, rechtsextreme Zuläufe, sowie zahlreiche Verstöße gegen das Waffengesetz die das BKA offengelegt hat lassen sich schlecht relativieren.

Da echauffiert man sich lieber darüber, daß auch Nichtreichsbürger durch geschlossene Ortschaften rasen oder sich hier und da mal Ordnungswidrigkeiten und auch Straftaten erlauben, als ob das irgendetwas an der Reichsbügerideologie verharmlosen könnte. Es sei denn, man bestreitet, mit gut und fest aufgesetzten Scheuklappen, daß all die oben genannten Vergehen rein gar nichts mit ihrer Reichsbürgerideologie zu tun haben.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

15.11.2018 um 17:40
@Libertin

Vielleicht merkt er dadurch auch selbst, daß er hier höchstens zum Pausenclown taugt...
... sofern er noch etwas witziger wird natürlich. :)


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

16.11.2018 um 17:54
https://presse-augsburg.de/presse/koenigsbrunner-spricht-drohungen-aus-polizei-rueckt-mit-spezialeinheit-an/300671/
https://presse-augsburg.de/presse/koenigsbrunn-polizei-findet-bei-hausdurchsuchung-bei-reichsbuerger-hieb-und-stichwaffe...

So geht's, wenn ein Reichsdepp einem Behördenmitarbeiter droht. Dann ruft der seine Beamtenfreunde und die drehen einem die Bude auf links. Und wenn man dann auch noch glaubt, ein Kräftemessen mit dem SEK veranstalten zu müssen ... :D
Bei seiner Festnahme leistete der 56-Jährige körperlichen Widerstand, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog und kurzfristig im Klinikum behandelt werden musste, bevor die kriminalpolizeilichen Vernehmungen beginnen konnten.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um eine Person, welche der Reichsbürgerszene zuzuordnen und der diesbezüglich auch schon in Erscheinung getreten ist. Dieser drohte in dem aktuellen Fall einem Behördenmitarbeiter Repressalien an. Da es ernstzunehmende Hinweise darauf gab, dass der 56-Jährige im Besitz einer Schusswaffe sein könnte und er in der Vergangenheit auch schon wegen Gewaltdelikten in Erscheinung getreten ist, wurde zur gestrigen Durchsuchung das Spezialeinsatzkommando (SEK) aus München hinzugezogen.

Bei der Durchsuchung wurde zwar keine Schusswaffe aufgefunden, allerdings konnte in seiner Wohnung eine Cannabis-Aufzuchtanlage mit mehreren Pflanzen sichergestellt werden. Der THC-Gehalt der abgeernteten Pflanzen muss allerdings erst noch bestimmt werden, um Aufschluss darüber zu erlangen, ob möglicherweise sogar ein Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz in nicht geringer Menge im Raum steht. Auch Hieb- und Stichwaffen, die derzeit noch waffenrechtlich überprüft werden, wurden sichergestellt. Der Mann wurde nach Beendigung aller kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

16.11.2018 um 18:17
emz schrieb:Bei der Durchsuchung wurde zwar keine Schusswaffe aufgefunden, allerdings konnte in seiner Wohnung eine Cannabis-Aufzuchtanlage mit mehreren Pflanzen sichergestellt werden. Der THC-Gehalt der abgeernteten Pflanzen muss allerdings erst noch bestimmt werden, um Aufschluss darüber zu erlangen, ob möglicherweise sogar ein Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz in nicht geringer Menge im Raum steht.
Ihr "Schweine" :cry: daa voll harmlos diese Reichsbürger!!!111!!

Das arme Gras. *schnief


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

17.11.2018 um 16:24
@emz
Ich frage mich immer, wie blöd die sind ...
Jetzt verliert er Waffen und Plantage ;)

Aber vielleicht sieht er ja ein, dass der Staat am längeren Hebel sitzt ...


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

22.11.2018 um 22:47
In einem Akt beispielloser Tapferkeit und Selbstaufgabe für das deutsche Volk versuchte ein wahrer deutscher Patriot und Freiheitskämpfer, nach zähem Ringen und heftigen Gefechten mit vereinzelten Widerstandsnestern der zionistisch-satanistischen NWO-Reptiloiden, sich ganz alleine bis zum Dach des Reichstagsgebäudes hochzukämpfen, um dort stolz seine Alkoholfahne zu präsentieren und in den Wind zu pissen...



melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

22.11.2018 um 23:04
@JohnDifool

Das ist aber schon uralt, der Helmut, genannt Wackeldackel, ist ja schon lange nicht mehr aktiv beim Entenprinzen.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

22.11.2018 um 23:22
@Thorsteen
Ich bin über die Verleihung des Goldenen Aluhuts 2018 darauf gestoßen, bei der Rüdiger Klasen einer der Preisträger war.
Ich kannte das Video noch nicht und hab mich kaum noch eingekriegt vor Lachen.

Sehr schön war auch der Beitrag von Tobias Ginsburg zum Thema.
ab ca. 38:50...



Zu Ginsburgs Buch "Die Reise ins Reich" hatte ich hier bereits ein paar Zeilen geschrieben...
Diskussion: GWUP - Die Skeptiker (Beitrag von JohnDifool)


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

22.11.2018 um 23:28
@JohnDifool
Da hab ich eine viel, viel schönere Szene, die ebenfalls vor dem Reichstag spielt:


Reichsbürger Selim Sürmeli prügelt sich mit der Polizei [Classics]



melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

23.11.2018 um 13:07
Man sollte ev. ein Best of oder so eine Charts wöchentlich oder monatlich rausbringen.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

27.11.2018 um 11:26
JohnDifool schrieb am 22.11.2018:In einem Akt beispielloser Tapferkeit und Selbstaufgabe für das deutsche Volk versuchte ein wahrer deutscher Patriot und Freiheitskämpfer, nach zähem Ringen und heftigen Gefechten mit vereinzelten Widerstandsnestern der zionistisch-satanistischen NWO-Reptiloiden, sich ganz alleine bis zum Dach des Reichstagsgebäudes hochzukämpfen, um dort stolz seine Alkoholfahne zu präsentieren und in den Wind zu pissen...
danke, jetzt hab ich mich angepisst :(


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

28.11.2018 um 00:23
https://www.zdf.de/politik/frontal-21/reichsbuerger-118.html

Einmal quer durch die Reichsdeppenszene und ihre Ideologien
Frontal 21 war zusammen mit dem Recherchezentrum Correctiv undercover in der Welt von Reichsbürgern unterwegs.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

28.11.2018 um 08:53
emz schrieb:Einmal quer durch die Reichsdeppenszene und ihre Ideologien

Frontal 21 war zusammen mit dem Recherchezentrum Correctiv undercover in der Welt von Reichsbürgern unterwegs.
Including dem stets ahnungslosen Michael Vogt, dem in jeder Hinsicht unverdächtigen Michael Räumelt(SVP). Stargast das noch ahnungslosere (und auffallend mundfaule) Mitglied des Bundsstags Udo Hemmelgarn (AfD).
Vermutlich haben diese Gestalten nur zufällig und ohne eigenes zutun ihre Pfoten in dieser Gehirnwäsche-Geldmaschine drin.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

30.11.2018 um 15:28
https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.balingen-reichsbuerger-lacht-ueber-urteil.a11794f1-d154-4a78-a780-20e951b6e685...

Auch wenn es dieser Reichsdepp verstanden hat, vier Jahre lang die Zustellung der Anklage zu verhindern, wer zuletzt lacht, lacht am Besten und so konnte er nach von ihm nicht anerkannten Gesetzen schließlich zu neun Monaten ohne Bewährung verurteilt werden und wird auch noch zahlen dürfen.
Das Unterhaltspflichtgesetz verfassungswidrig? Die Verhandlung eine Farce? Diese Argumentation hat einem 51-Jährigen am Donnerstag vor dem Balinger Amtsgericht wenig geholfen. ...

Richterin Goßger brummte dem Mann eine Haftstrafe von neun Monaten ohne Bewährung auf. Sie sah es als erwiesen an, dass der 51-Jährige in den Jahren 2011 bis 2013 für seine beiden in Engstlatt lebenden Söhne keinen Unterhalt gezahlt hat.

Der Mann nahm das Urteil mit Kopfschütteln und Lachen auf; während der Urteilsverkündung blieb er demonstrativ sitzen und gab sich gelangweilt.

Goßger folgte mit dem Urteil dem Strafantrag von Staatsanwältin Hausmann, ... Erschwerend legte Hausmann dem Mann zur Last, dass er das entsprechende Gesetz ablehne und deshalb auch keine Besserung in Sicht sei.

Der 51-Jährige betonte vor Gericht, dass er hier als "natürliche Person", als "Mann Roland" erschienen sei, der indes die "Treuhand für die juristische Person" ablehne. Angaben zu seiner Person machte er keine­. Seinen Pflichtverteidiger Armbruster forderte er auf, das Mandat niederzulegen: "Ich weiß gar nicht, was er hier soll."

"Mann Roland" versuchte immer wieder, Richterin und Staatsanwältin in rechtstheoretische Diskussionen darüber zu verwickeln, ob das Unterhaltspflichtgesetz überhaupt grundgesetzkonform sei. Es blieb beim Versuch: ...

Nach seinen mitunter kruden, rechtstheoretischen Ausführungen blickte der Angeklagte immer wieder zu Bekannten und Angehörigen, die als Zuschauer die Verhandlung verfolgten, und grinste ihnen zu als wolle er ihnen bedeuten: Seht her! Dem Unrechtsstaat wieder eins ausgewischt!"

Der Rechtsstaat zeigte sich jedoch recht spaßfrei: Der Mann wurde unter massiven Sicherheitsvorkehrungen vorgeführt, gefesselt an Händen und Füßen. Mehrere Beamte bezogen im Gerichtssaal Posten.

Vergeblich machte der Angeklagte geltend, dass die Ermittlungen zu seinem Einkommen, das er auf dem Finanzdienstmarkt erzielte, fehlerhaft geführt worden seien, ...

Die Anklage gegen den Mann stammt aus dem Jahr 2014. Vier Jahre lang konnte sie ihm jedoch nicht zugestellt werden. Erst nachdem er im Oktober auch wegen anderer Delikte in Haft genommen worden war, lag eine ladungsfähige Adresse vor.

Seine Überzeugungen hatten "Mann Roland" in den vergangenen Jahren regelmäßig mit dem Gesetz in Konflikt gebracht. ... unter anderem wegen Betrugs, versuchter Nötigung, Beleidigung und übler Nachrede sowie Steuerhinterziehung.

Die nun erfolgte Verurteilung wegen Unterhaltspflichtverletzung dürfte derweil nicht sein letzter Kontakt mit der Justiz bleiben: Weil er für seine beiden Kinder nicht zahlte, gewährte das Jugendamt ... sogenannte Unterhaltsvorschusszahlungen. Das Geld will der Landkreis von dem Mann zurück, ...


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

06.12.2018 um 21:18
"Richterin Goßger brummte dem Mann eine Haftstrafe von neun Monaten ohne Bewährung auf. Sie sah es als erwiesen an, dass der 51-Jährige in den Jahren 2011 bis 2013 für seine beiden in Engstlatt lebenden Söhne keinen Unterhalt gezahlt hat.", schrieb der Schwarzwälder Bote.

Wenn der Mann nicht für seine Kinder aufkommt, ist das eine Frechheit.

"Goßger folgte mit dem Urteil dem Strafantrag von Staatsanwältin Hausmann, ... Erschwerend legte Hausmann dem Mann zur Last, dass er das entsprechende Gesetz ablehne und deshalb auch keine Besserung in Sicht sei.", schrieb der Schwarzwälder Bote.

Was aber erschwerend sein soll, ist mir nicht ganz klar.
Ein Bankräuber oder Mörder lehnt das Gesetz auch ab.
Das ist doch bei allen Gesetzesbrechern der Fall.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

06.12.2018 um 21:21
3THINKER schrieb:Was aber erschwerend sein soll, ist mir nicht ganz klar.
Ein Bankräuber oder Mörder lehnt das Gesetz auch ab.
Das ist doch bei allen Gesetzesbrechern der Fall.
Man kann einsichtig Reue zeigen oder das Gegenteil.
Glaubhafte Reue kann strafmildernd sein, das Gegenteil frelich nicht.
Was gibt es daran nicht zu verstehen?


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

06.12.2018 um 21:21
3THINKER schrieb:Was aber erschwerend sein soll, ist mir nicht ganz klar.
Ein Bankräuber oder Mörder lehnt das Gesetz auch ab.
Das ist doch bei allen Gesetzesbrechern der Fall.
Manche kommen wenigstens vor Gericht zur Einsicht. Ist diese nicht gegeben - keine Schuldeinsicht oder Akzeptanz der Strafbarkeit - muss voll verstreckt werden.
Ist quasi wie im echten Leben: wenn du jemanden hast der nur Dünnes von sich gibt und unbelehrbar ist dann sind deine Konsequenzen auch härter als bei jemanden der Einsicht zeigt oder den Willen zur Veränderung hat. Normal halt


melden
Anzeige

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

06.12.2018 um 21:42
Ich denke, der "übliche" Bankräuber etc. weiß dass er gegen geltendes Recht verstößt, macht es aber trotzdem. Der Unterschied zu den Staatsleugnern ist, dass diese behaupten das Recht gelte für sie eben nicht, sondern entweder gar keins oder ein völlig anderes. Staatsleugner können gar keine Schuldeinsicht haben, da sie sich ihrer Meinung nach überhaupt gar nicht schuldig gemacht haben.


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geisterstadt Thread12 Beiträge
Anzeigen ausblenden