Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Edward Snowden, alles nur Taktik?

263 Beiträge, Schlüsselwörter: Staat, Manipulation, Edward Snowden

Edward Snowden, alles nur Taktik?

28.07.2013 um 13:22
Spekulation und Verschwörungstheorie, sind halt immer noch recht unterschiedlich.
Ich werfe meinen Thread in den Topf Spekulation, weil ich nichts weiter habe als, meine Meinung, meine Betrachtungsweise und das alles irgendwie Paradox ist. ;D


melden
Anzeige

Edward Snowden, alles nur Taktik?

28.07.2013 um 15:32
@Manijana

Ich habe über diese Möglichkeit, die du hier beschreibst, auch schon nachgedacht. Schließlich werden die Medien von der Elite kontrolliert und letztlich wird das berichtet, was wir sehen sollen und nicht die Wahrheit.

Ich bin auch gespannt, wie sich daraus entwickeln wird, aber sicherlich nichts gutes.


melden

Edward Snowden, alles nur Taktik?

29.07.2013 um 12:28
zukunftsdenker schrieb:Ich habe über diese Möglichkeit, die du hier beschreibst, auch schon nachgedacht
Was hat dich denn zu dieser Überlegung gebracht?


melden

Edward Snowden, alles nur Taktik?

29.07.2013 um 14:49
@Manijana
Manijana schrieb:Was hat dich denn zu dieser Überlegung gebracht?
Die Tatsache, dass nichts ist sowie es scheint. Da ich früher auch Journalist werden wollte, weiß ich, dass alle Informationen aus einer Quelle kommen. In jeder Zeitung schreiben sie dasselbe. Oft werden sogar dieselben Formulierungen verwendet. Letztlich entscheidet derjenige, der die Quelle verfasst über das, was die anderen Zeitungen schreiben sollen. Alles hat seinen Zweck und nichts geschieht ohne Grund. Ich bin selbst Anhänger der NWO-Theorie und wenn man sich ein wenig mit der Elite auseinandersetzt, dann erkennt man, wie sie handeln. Sie könnten einfach die Menschen mit diesen Informationen bombardieren bis sie es langweilig finden und bis sie sich an den Zustand der Slaverei gewöhnen.

Seien wir ehrlich, den meisten Deutschen ist ihre Sicherheit sowieso wichtiger als ihre Freiheit. Sie regen sich zwar darüber auf, dass ihnen die Freiheit weggenommen wird, aber letztlich fangen sie an es zu akzeptieren. Hauptsache sie können ihr 0815 Leben weiterführen. Sie würden sich erst erheben, wenn jemand ihr 0815 Leben direkt gefährden würde, indem sie beispielsweise ihren Job verlieren und keine Lebensmittel haben, um ihre und die Existenz ihrer Familie zu sichern.

Wieso ich auch darüber nachgedacht habe, ist die Tatsache, dass alle glauben er sei ein Held. Ich bin ein Mensch, der niemals der Masse folgt, sondern immer sowas sehr skeptisch sieht, wenn alle plötzlich dieselbe Meinung haben und jemanden feiern, der eigentlich nichts geleistet. Uns war doch allen schon vorher bewusst, dass wir in einem Überwachungsstaat leben. Man braucht nur auf die Straße gehen, S-Bahn fahren, überall Kameras zu "unserer Sicherheit". Ich persönlich würde darauf am liebsten verzichten und wenn mich jemand umbringt, dann ist es halt so. Superman wird auch nicht plötzlich aus der Kamera springen und mich retten. Und ob der Täter gefasst wird oder nicht interessiert mich dann auch nicht mehr, weil ich dann tot bin. :D

Ich habe auch schon darüber nachgedacht, dass sie einen Helden schaffen, der sich später möglicherweise zu dem Antichristen entwickeln wird. Ich bin ein sehr spirtueller Mensch und glaube, dass Satanisten die Welt beherrschen. Ich denke es ist nicht nur die Tatsache, dass sie Satanisten sind und Luzifer verehren, sondern viel mehr, dass es Menschen sind, die von Satan bzw. Dämonen besessen sind. Nehmen wir an: Alles, was in der Bibel steht stimmt und der Antichrist auf die Erde kommen wird. Alle würden ihnen verehren. Alle würden glauben er sei der Messias, der den Frieden bringt oder nicht? Natürlich kann ich jetzt nicht sagen, dass dieser Zeitpunkt gekommen ist und Snowden der Antichrist ist, aber möglich ist alles. Wir leben in einer Zeit der Veränderungen.

Meines Erachtens ist die ganze Welt noch viel extremer als die meisten "Verschwörungstheoretiker" glauben.

Wir werden sehen, wie sich das alles entwickelt, aber wir sollten immer misstrauisch und kritisch sein. Letztlich werden wir sowieso nur schwer herausfinden, was die Wahrheit ist und auch erst dann, wenn es zu spät ist.


melden

Edward Snowden, alles nur Taktik?

29.07.2013 um 15:07
Ich befürchte der Grad der Paranoia hat ungeahnte Höhen erreicht. Anders kann ich mir nicht klären, warum jetzt plötzlich Snowden nur eine VT sein soll.
Ist es vlt. eine Hetzkampagne? Will man davon ablenken, dass Snowden keine weiteren "VTs" belegt hat? Wer weiß...


melden

Edward Snowden, alles nur Taktik?

29.07.2013 um 15:18
@Aniara

Schau dir doch einfach mal den Anfang des threads an. Da haben wir ja schon angefangen, einige mögliche Vt's zu spinnen. Alles ganz harmlos ohne Nazikram oder Hetze. Einfach mal der Phantasie freien Lauf lassen und einfach mal Blödsinn quatschen. Kann wirklich mal interessant sein ;)


melden

Edward Snowden, alles nur Taktik?

29.07.2013 um 15:51
@Aniara
Nun ich glaube nicht das ich erwähnt habe DAS Snowden eine VT ist.
Ich habe nur dargelegt das es sich für MICH als Möglichkeit anbietet. Warum und weshalb kannst du auch gerne nachlesen oder nachfragen. ;)
zukunftsdenker schrieb:Wieso ich auch darüber nachgedacht habe, ist die Tatsache, dass alle glauben er sei ein Held. Ich bin ein Mensch, der niemals der Masse folgt, sondern immer sowas sehr skeptisch sieht, wenn alle plötzlich dieselbe Meinung haben und jemanden feiern, der eigentlich nichts geleistet. Uns war doch allen schon vorher bewusst, dass wir in einem Überwachungsstaat leben.
Ich drücke es mal so aus, als das Thema gerade in den Medien startete, war er für mich in dem Moment auch ein Held. Klar war mir das was gemacht hat vorher auch schon bewusst, und man hat davor mit Freunden an langen Abend auch schon über solche Themen spekuliert und diskutiert. Der Unterschied war einfach, vor diesem Tag war es eben auch nur "VT" und mit Leuten die nicht (ich drück es mal böse aus) weiter denken, konnte man über ein solches Thema nie sprechen, denn "Is' ja alles quatsch, sowas tun unsere Regierungen doch nicht...nieee."
Daher ist das "Heldenbild" nicht ganz falsch, man fühl sich in seiner damaligen Vermutung nun einfach bestätigt.
zukunftsdenker schrieb:Ich habe auch schon darüber nachgedacht, dass sie einen Helden schaffen, der sich später möglicherweise zu dem Antichristen entwickeln wird. Ich bin ein sehr spirtueller Mensch und glaube, dass Satanisten die Welt beherrschen.
Ich bin zwar auch recht Spirituell, jedoch in eine andere Richtung. ;)
Das sind keine Satanisten, es sind einfach nur Geld und Machtgierige Menschen. Für mich hat weder etwas "göttliches" noch etwas "dämonisches" seine Finger im Spiel.
Der Mensch ist Macht- und Sensationsgeil in fast jeder Hinsicht, und wenn man Macht erlangt hat (welche Gruppe auch immer das sein mag) möchte man diese ausreizen und lässt gerne die Marionetten tanzen.
Man ist halt irgendwie gefangen in diesem riesigen System, kein wunder, das sich viele auf eine einsame Insel wünschen, das zeigt mir das jeder merkt das etwas nicht stimmt.


@delphi
Mensch ich hab dich schon vermisst ;D


melden

Edward Snowden, alles nur Taktik?

29.07.2013 um 15:54
zukunftsdenker schrieb:Da ich früher auch Journalist werden wollte, weiß ich, dass alle Informationen aus einer Quelle kommen.
Und als Zahnarztfrau empfehle ich ...


melden

Edward Snowden, alles nur Taktik?

29.07.2013 um 16:07
zukunftsdenker schrieb:Da ich früher auch Journalist werden wollte, weiß ich, dass alle Informationen aus einer Quelle kommen.
Es gibt auf der Welt rund 97 verschiedene Nachrichtenagenturen, das solltest du als "Beinahe-Journalist" doch eigentlich wissen. Man kann also nicht wirklich von "einer Quelle" sprechen. Und als Journalist verfasst du entweder als direkter Mitarbeiter einer dieser Nachrichtenagentur die Meldungen oder erfasst anhand dieser Meldungen Artikel.

Wikipedia: Liste_der_Nachrichtenagenturen


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Edward Snowden, alles nur Taktik?

29.07.2013 um 16:11
@zukunftsdenker
zukunftsdenker schrieb: und bis sie sich an den Zustand der Slaverei gewöhnen.
Welche Sklaverei den? :D
zukunftsdenker schrieb:Ich bin ein sehr spirtueller Mensch und glaube, dass Satanisten die Welt beherrschen.
Nein dann währe die Welt friedlicher... momentan schlachten sich die gläubigen ab..


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Edward Snowden, alles nur Taktik?

29.07.2013 um 19:02
delphi schrieb:Einfach mal der Phantasie freien Lauf lassen und einfach mal Blödsinn quatschen. Kann wirklich mal interessant sein ;)
Dann gehört das wohl eher nach Unterhaltung.

Phantasiegeschichten und Märchen haben eher weniger mit der Realität gemein.

@interrobang
@intruder


melden

Edward Snowden, alles nur Taktik?

29.07.2013 um 21:39
bennamucki schrieb:Dann gehört das wohl eher nach Unterhaltung.
Phantasiegeschichten und Märchen haben eher weniger mit der Realität gemein.
Ich meine damit natürlich nicht, irgendwelche Märchen zu erfinden. Sondern auch mal etwas Vorstellungskraft zu benutzen, eigene Lösungen anzubieten, sich dabei aber auch selber nicht zu ernst zu nehmen und immer daran denkend, dass nicht alles "notwendig gut und wahr sein müsse, was sie für gut und wahr erkennen".


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Edward Snowden, alles nur Taktik?

29.07.2013 um 21:40
@delphi

Och ich kann mir viel vorstellen.

Das bedeutet aber nicht, daß es eine Grundlage hat.

Luftschlösser werden auf das selbe Fundament gesetzt.


melden

Edward Snowden, alles nur Taktik?

29.07.2013 um 21:51
bennamucki schrieb:Das bedeutet aber nicht, daß es eine Grundlage hat.

Luftschlösser werden auf das selbe Fundament gesetzt.
Ja da hast du recht. Deswegen sagte ich ja schon
delphi schrieb:Für eine "vernünftige" Verschwörungstheorie, bedarf es zumindest einiger Indizien.
"der für sich allein oder in einer Gesamtheit mit anderen Indizien den Rückschluss auf das Vorliegen einer Tatsache zulässt".

Wenn das gegeben ist, man mit seiner Verschwörungstheorie im Rahmen des Artikel 5 GG bleibt, hat diese Verschwörungstheorie durchaus eine gewisse Daseinsberechtigung.


melden

Edward Snowden, alles nur Taktik?

30.07.2013 um 00:06
@Aniara
Aniara schrieb:Es gibt auf der Welt rund 97 verschiedene Nachrichtenagenturen, das solltest du als "Beinahe-Journalist" doch eigentlich wissen. Man kann also nicht wirklich von "einer Quelle" sprechen. Und als Journalist verfasst du entweder als direkter Mitarbeiter einer dieser Nachrichtenagentur die Meldungen oder erfasst anhand dieser Meldungen Artikel.
Ich bezog mich dabei auf Deutschland. Letztlich ist es so, dass die größte deutsche Nachrichten Agentur, die dpa, ihre Infos zum großen Teil aus dem Ausland bekommt und diese dann an Zeitung, Fernsehen etc. verkauft. Daher werden auch weltweit dieselben Informationen veröffentlicht. Die größte deutsche Nachrichten Agentur würde ich aber auch nicht als "die Hauptquelle" bezeichnen. Sie bekommen politische und wirtschaftliche Infos letztlich auch aus dem Ausland.

In jeder Zeitung steht daher auch dasselbe; man muss einfach nur alle großen Zeitungen mal durchblättern. Journalisten kriegen ihre Infos aus der Quelle, sprich der dpa und müssen die vorgeschriebenen Artikel etwas umschreiben und fügen alte vorgeschriebene Artikel hinzu. So läuft nämlich der Hase. Ein Journalist hat kaum Freiraum. Er muss immer das schreiben, was die Quelle sagt, nicht das, was die Wahrheit ist. Das ist auch ein Grund, warum ich diesen Job nicht ausüben könnte. Ich könnte niemals Falschmeldungen verbreiten und damit dieses System unterstützen.

@Manijana
Manijana schrieb:Ich drücke es mal so aus, als das Thema gerade in den Medien startete, war er für mich in dem Moment auch ein Held. Klar war mir das was gemacht hat vorher auch schon bewusst, und man hat davor mit Freunden an langen Abend auch schon über solche Themen spekuliert und diskutiert.
Das ging mir Anfangs genauso. Ich dachte auch: "Endlich mal altruistischer Idealist, der den Luxus aufgibt, um etwas für die Menschheit zutun", aber dann habe ich darüber nachgedacht: "Wieso sollten sie überhaupt über ihn schreiben?", letztlich entscheiden sie ja, was geschrieben wird.
Manijana schrieb:Ich bin zwar auch recht Spirituell, jedoch in eine andere Richtung. ;)
Das sind keine Satanisten, es sind einfach nur Geld und Machtgierige Menschen. Für mich hat weder etwas "göttliches" noch etwas "dämonisches" seine Finger im Spiel.
Das ist auch nur meine Ansicht. Ich sehe das einfach etwas extremer, weil ich viel gesehen habe und immer mehr Puzzleteile zusammenpassen. Ob es so ist oder nicht, sind natürlich auch nur Spekulationen von meiner Seite, aber hier geht es auch letztlich nur darum. Beweisen können wir sowieso nichts, außer für uns selbst.


melden

Edward Snowden, alles nur Taktik?

30.07.2013 um 08:36
zukunftsdenker schrieb:Ein Journalist hat kaum Freiraum. Er muss immer das schreiben, was die Quelle sagt, nicht das, was die Wahrheit ist. Das ist auch ein Grund, warum ich diesen Job nicht ausüben könnte. Ich könnte niemals Falschmeldungen verbreiten und damit dieses System unterstützen.
Hast du konkrete Beispiele für diese Falschmeldungen?


melden

Edward Snowden, alles nur Taktik?

30.07.2013 um 08:52
@Aniara

Ein aktuelles amüsantes Beispiel:

http://www.zeit.de/wirtschaft/2013-07/obama-finanzkrise-sozialer-frieden


melden

Edward Snowden, alles nur Taktik?

30.07.2013 um 11:23
@zukunftsdenker
Und was ist daran falsch? Kannst du das mal näher erläutern? Was ist die "Wahrheit"?


melden

Edward Snowden, alles nur Taktik?

30.07.2013 um 11:55
Hallo Zusammen,
das ist mein erster Beitrag hier im Forum,

Ich habe auch schon an diese Theorie gedacht. Wenn man daran denkt das wir durch die Medien öfters angelogen werden, wer weiss dann schon wann sie lügen und wann nicht? Mir ist dieser Gedanke aber auch eher spontan gekommen.

Meines Erachtens macht das nur Sinn so etwas zu inszenieren, wenn in Wahrheit im Hintergrund etwas größeres läuft. Wie man es z.B. von Fussball WM´s kennt. Da werden dann auch ganz gerne neue Gesetze etc. beschossen, da die Menschen abgelenkt sind.

In dem Fall haben sie aber gleichzeitig mehrere Länder auf einmal in Unruhe versetzt.
Spionage ist dafür als Thema eigentlich geeignet, da man es gut auf mehrere Länder beziehen kann. Das Problem ist nur das sie damit auf sich selbst geschossen haben. Die Frage ist nur ob es ein Beinschuss war von dem sie sich wieder erholt oder ein tödlicher Kopfschuss.

Man kann von einem Beinschuss ausgehen. Wie hier schon viele geschrieben haben, können sie das ganze über die Medien lenken. Sie versuchen das ganze ja schon runter zuspielen, was an sich ganz gut funktioniert. Politiker wissen nichts davon und tun selber empört etc.

Wie "zukunftsdenker" schon geschrieben hat, geht es vielen nur darum ihr 0815 Leben leben zu können und das sind leider die meisten.
Viele denken einfach nicht über wichtige Themen nach.

Für mich ist das ganze aber auch nur eine Theorie die spannend ist und vielleicht sogar irgendwann mal Sinn ergibt.
Ansonsten vertrete ich in diesem Fall auch eher die öffentliche Meinung, schließe diese Theorie aber nicht aus

Grüße


melden
Anzeige

Edward Snowden, alles nur Taktik?

30.07.2013 um 11:58
@Davidscott15
Hast du vlt. konkrete Beispiele für deine Behauptung?
Davidscott15 schrieb:das wir durch die Medien öfters angelogen werden
Denn du schreibst im gleichen Atemzug:
Davidscott15 schrieb:wer weiss dann schon wann sie lügen und wann nicht?
Also weisst du es oder vermutest du es nur?


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt