Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

NWO und Antisemitismus

67 Beiträge, Schlüsselwörter: NWO, Antisemitismus

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 18:34
KillingTime hat recht!


melden
Anzeige

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 18:36
Naja ich glaube, dass das Thema Globalisierung sicherlich schon etliche male diskutiert wurde. Lasst uns doch bei dem eigentlichen Thema bleiben. @KillingTime , wer gehört denn deiner Meinung nach zu dieser Elite, die durch gemeinsame Interessen geeint wird? Die Kapitalisten? Die Regierungen? Und in
welcher Art versuchen sie ihren Plan wirklichkeit werden zu lassen? Wie kommunizieren sie miteinander?
Ich frage nicht um dich auszuhorchen, sondern aus reinem Interesse :)


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 18:42
Text
Ist doch ziemlich klar, oder? Ich denke nicht, dass die heutigen "kommunistischen" Länder den Kommunismus praktizieren, der Marx vorschwebte.


melden

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 18:53
@Dafiid
Dafiid schrieb:wer gehört denn deiner Meinung nach zu dieser Elite, die durch gemeinsame Interessen geeint wird? Die Kapitalisten?
Ja, die Kapitalisten. Aber nicht irgendwelche Kleinkapitalisten oder Firmenchefs. Sondern hauptsächlich Banker, manche Staatsoberhäupter, Erben von Milliardären usw. Ich könnte das teilweise mit Namen unterlegen, denn einige Namen tauchen mit schöner Regelmäßigkeit immer wieder auf, aber das möchte ich aus bestimmten Gründen nicht tun.
Dafiid schrieb:Wie kommunizieren sie miteinander?
Sie treffen sich. Nicht im Geheimen, aber unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Dazu gehören solche Dinge wie ein G8-Gipfel, Bilderbergertreffen, die Trilaterale Kommission, das Transatlantische Bündnis usw.
Dafiid schrieb:in
welcher Art versuchen sie ihren Plan wirklichkeit werden zu lassen?
Die Frage verstehe ich jetzt nicht. :ask: Soll ich dir aus Brzezinskis Grand Chessboard vorlesen? Weißt du, was eine NGO ist, oder welche Aufgaben sie hat? Weißt du, was zur Zeit in der Ukraine passiert? Gerade die letzte Frage wäre interessant. Schildere mir doch mal aus deiner Sicht, was in der Ukraine passiert, und ich werde versuchen, deine Beobachtungen aus Sicht der NWO zu erklären.


melden

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:06
@Dafiid
Dein Interesse hätte Dich schon via Suchfunktion zu diesem Batzen an Infos/ Diskussionen dazu führen können:
Diskussion: Von der NWO einer Finanz-Oligarchie
Viel Spaß!

Da Du hier ganz generell jede NWO-VT (ob nun bewiesen oder nich) mit Antisemitismus in Verbindung bringen willst, handelt es sich ja eindeutig um ein eigenständiges Thema.


melden

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:12
Gerne.
Ich bin aber kein Osteuropa-Experte und muss mich deshalb vor allem auf die Berichte von ukrainischen Freunden und verschiedenen Medien beziehen.
Nach dem Zusammenbruch der UDSSR und dem Übergang zur Marktwirtschaft wurde die Ukraine zu einem unabhängigen Staat. Dieser war und ist durch eine starke Stellung bestimmter "Oligarchen" (Unternehmer) und eine ausufernde Korruption geprägt, was häufig zu Spannungen verschiedener politischer Parteien führte. In den Augen einiger Ukrainer kann nur ein Übergang zu westlichen Maßstäben die verfahrene Situation losen, was dazu führt, dass die EU hier tatsächlich als Garant guter Regierungsführung gesehen wird. Andere wiederum bekennen sich zu nationalistischen Ideen oder streben eine enge Zusammenarbeit mit Russland an. Aus ganz verschiedenen Gründen fühlten also verschiedenen Gruppen sich von der aktuellen Regierung verraten. Geeint werden diese vor allem durch ihre Wut auf die allgegenwärtige Korruption.
Als der Präsident des Landes, getrieben von Machtpolitischen Überlegungen, die vor allem das Verhältnis zu Russland, das die Ukraine als sein Einflussgebiet betrachtet und eine Ausweitung der EU bis an seine Grenzen natürlich vermeiden will, betrafen, sich weigerte ein Assozieierungsabkommen im Ramen der Östlichen Partnerschaft zu Unterzeichnen, begann sich der Unmut in Protesten zu äußern, die schnell westliche Unterstützung fanden.
Bemerkenswert ist die Unterschiedliche Darstellung in europäischen und russischen Medien die die entgegengesetzten nationalen Interessen wiederspiegelten.
Wie gesagt ich habe mich nur oberflächlich mit dem Thema befasst und kann deswegen nicht näher auf die einzelnen Parteien und Interessengruppen auf dem Maidan eingehen....


melden

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:12
kurvenkrieger schrieb:generell jede NWO-VT (ob nun bewiesen oder nich) mit Antisemitismus in Verbindung bringen
Ich denke nicht, dass NWO und Antisemitismus zwingend etwas miteinander zu tun haben müssen. Es gibt zwar mit Sicherheit antisemitische VT'ler, die eine NWO den Juden in die Schuhe schieben wollen. Aber sowas ist Blödsinn, dafür sehe ich keine Basis. Ich würde sogar sagen, jemand der NWO und Antisemitismus miteinander in Verbindung bringt, tut das deswegen, um jede Diskussion um die NWO im Keim zu ersticken.


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:14
Ich denke es ist genau andersherum, es wird ja so rübergebracht als ob es da sehr mächtige Eliten gäbe die alles lenken, das glaube ich nicht, ich glaube das die NWO der versuch von machthungrigen Bankern (die alle die selben Interessen haben) ist, um sich die gesamte Macht unter den Nagel zu reissen, so herum ergibt das schon mehr Sinn. Sie WOLLEN eine NWO damit die gesamte Macht dann bei den besagten Typen landet.


melden

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:14
@kurvenkrieger
ich habe mich schon ein wenig mit dem Thema beschäftigt es ging mir eher darum killingtimes persönliche Meinung zu erfahren, um eine Basis für eine Diskusion zu schaffen....


melden

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:16
KillingTime schrieb:Es gibt zwar mit Sicherheit antisemitische VT'ler, die eine NWO den Juden in die Schuhe schieben wollen. Aber sowas ist Blödsinn, dafür sehe ich keine Basis.
So ist es.
KillingTime schrieb:Ich würde sogar sagen, jemand der NWO und Antisemitismus miteinander in Verbindung bringt, tut das deswegen, um jede Diskussion um die NWO im Keim zu ersticken.
Exakt.

Schöne Beiträge, Deine Ansichten und Meinungen zu diesem Thema finden meine vollste Zustimmung soweit ich sie gelesen habe, bitte mehr davon.


melden

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:23
KillingTime schrieb:Ich würde sogar sagen, jemand der NWO und Antisemitismus miteinander in Verbindung bringt, tut das deswegen, um jede Diskussion um die NWO im Keim zu ersticken.
Genau das beabsichtigen eben nur manche die das tuen.
Ich behaupte ja nicht das NWO antisemitisch ist, sondern dass die gleichen Denkmuster auf neue Art und Weise ausgedrückt werden.
Zum Beispiel die Vorstellung einer Herrschaft des Finanzkapitals, die sich genauso bei den Nazis findet. Dass eine einzige Gruppe hinter allem übel steht und die man lediglich auszuschalten habe um eine bessere Welt zu erschaffen.
Raffgierige, fast schon unmenschliche Wesen an der Spitze der Welt.
Kommt das nicht bekannt vor?


melden

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:26
@Dafiid
Dafiid schrieb:In den Augen einiger Ukrainer kann nur ein Übergang zu westlichen Maßstäben die verfahrene Situation losen, was dazu führt, dass die EU hier tatsächlich als Garant guter Regierungsführung gesehen wird. Andere wiederum bekennen sich zu nationalistischen Ideen oder streben eine enge Zusammenarbeit mit Russland an. Aus ganz verschiedenen Gründen fühlten also verschiedenen Gruppen sich von der aktuellen Regierung verraten. Geeint werden diese vor allem durch ihre Wut auf die allgegenwärtige Korruption.
Hier würde ich zustimmen. Das trifft auf jeden Fall zu.
Dafiid schrieb:begann sich der Unmut in Protesten zu äußern, die schnell westliche Unterstützung fanden.
Nun, aber genau das ist die Frage, denn...
Dafiid schrieb:Bemerkenswert ist die Unterschiedliche Darstellung in europäischen und russischen Medien die die entgegengesetzten nationalen Interessen wiederspiegelten.
So, und jetzt kommen wir mal wieder auf das Thema NWO zurück: Es gibt für alles eine Ursache. Die schlechte wirtschaftliche Situation in der Ukraine und die Unzufriedenheit der Menschen ist aber nur ein Teilaspekt davon. Ein anderer Aspekt, der in den Mainstreammedien weniger oft oder gar nicht erwähnt wird, ist die strategische Lage der Ukraine. Einmal durch das schwarze Meer, und zum anderen macht die Ukraine Russland zu einem eurasischen Staat (und keinem rein asiatischen). Die Ukraine ist reich an Bodenschätzen.

Vor ein paar Tagen konnte man bei tagesschau.de lesen, dass die EU Interesse an diesen Bodenschätzen hat. Und genau hier greift die "NWO": es werden Dritte beschäftigt, die die Unruhen anstacheln. Zum Beispiel eine gewisse konservative deutsche Stiftung. Oder auch eine eher "ökologische" deutsche Stiftung (beides NGOs, aber ich nenne für beide keine Namen), die mit Geldern und Material unterstützen, und die Verbrechen der ukrainischen Faschisten auf dem Maidan relativieren. Man kann das alles sehr schön nachlesen, wenn man sich nicht nur mit Bild und Spiegel und FAZ begnügt.

Die NWO greift also hier insofern, als dass man die Ukraine imperialistisch einverleiben will, um deren Bodenschätze zu plündern, billige Arbeitskräfte zu rekrutieren, und Russland zu bedrohen.

Die Ukraine ist, schachbretttechnisch betrachtet, nur ein weiteres Feld, auf das die NWO ihre Bauern vorrücken lässt.


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:28
@Dafiid
Dafiid schrieb:Raffgierige, fast schon unmenschliche Wesen an der Spitze der Welt.
Das aber ist eine Tatsache, profitgeile Banker die soger über Leichen gehen und aufgrund ihrer starken Lobby selbst Gesetze kippen um weiter den Menschen ausbeuten zu können:

https://www.youtube.com/watch?v=mEYhbXgE1Yw

Welcome to Reality...


melden

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:31
@KillingTime
also gehört Russland nicht zur NWO? Gibt es in Russland nicht auch mächtige Banker und Wirtschaftsbosse? Sind diese nicht sogar im politischen System wesentlich einflussreicher als in Europa?
Dass bestimmte deutsche Stiftungen eigene Ziele verfolgen ist ja kein Geheimnis, das nennt sich Politik.


melden

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:33
Dafiid schrieb:Ich behaupte ja nicht das NWO antisemitisch ist, sondern dass die gleichen Denkmuster auf neue Art und Weise ausgedrückt werden.
Zum Beispiel die Vorstellung einer Herrschaft des Finanzkapitals, die sich genauso bei den Nazis findet.
Selbst der mutmaßliche Urheber des Begriffes "Neue Weltordnung" engt nicht auf Juden ein:
Was haben aber diese Staatsmänner der so genannten demokratischen Imperien
von diesen Problemen gewusst? Eine Schar dümmster Ignoranten, die auf die
Menschheit losgelassen wurde, die in Lebensräumen, in denen fast 140
Menschen auf dem Quadratkilometer ihr Auskommen finden müssen, eine sich
in fast 2000 Jahren geschichtlicher Entwicklung gebildete Ordnung einfach
zerrissen und in eine Unordnung verwandelten, ohne dabei aber die Probleme
selbst lösen zu können oder auch nur lösen zu wollen, die dem Zusammenleben
diese Menschen nun einmal gestellt sind und für die sie damals als Diktatoren
der neuen Weltordnung die Verantwortung übernommen hatten.

Allerdings, als diese neue Weltordnung sich in ihren Folgen später als eine
katastrophale herausstellte, da waren die demokratischen Friedensdiktatoren
amerikanischer und europäischer Herkunft so feige, dass keiner die
Verantwortung für das Geschehene zu übernehmen wagte.

Adolf Hitler - Reichstagsrede vom 28. April 1939
---
Möge derjenige, der eine ältere Verwendung des Begriffes kennt, uns daran teilhaben lassen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:34
@Dafiid
soweit ich weis waren die nazis eher gegen herrschaft der finanz weil diese nach ihren aussagen ja von den juden beherscht wurde/wird. abgewandelte vt`s davon sind immer noch gang und gebe.


melden

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:35
@interrobang
Genau dass ist ja der Punkt.


melden

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:36
@Dafiid
Dafiid schrieb:Ich behaupte ja nicht das NWO antisemitisch ist, sondern dass die gleichen Denkmuster auf neue Art und Weise ausgedrückt werden.
Ok, dann bist du jetzt mal dran. Nicht dass das hier zu meiner Show wird. ;)
Dafiid schrieb:Zum Beispiel die Vorstellung einer Herrschaft des Finanzkapitals, die sich genauso bei den Nazis findet. Dass eine einzige Gruppe hinter allem übel steht und die man lediglich auszuschalten habe um eine bessere Welt zu erschaffen.
Tja, interessant, nicht wahr? Adolf Hitler, seine Partei, überhaupt die ganzen Nazis damals, hatten mächtige Financiers im Hintergrund. Deutsche Financiers, die keinen jüdischen Hintergrund hatten. Auch Hitler war Teil einer NWO - "seiner" NWO. Er hatte eigene Pläne in seinem Größenwahn. Abgesehen von den nationalsozialistischen Vorzeichen, ist der damalige imperialistische Grundgedanke immer noch der Gleiche wie heute.


melden

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:42
KillingTime schrieb:Ich denke nicht, dass NWO und Antisemitismus zwingend etwas miteinander zu tun haben müssen. Es gibt zwar mit Sicherheit antisemitische VT'ler, die eine NWO den Juden in die Schuhe schieben wollen. Aber sowas ist Blödsinn, dafür sehe ich keine Basis. Ich würde sogar sagen, jemand der NWO und Antisemitismus miteinander in Verbindung bringt, tut das deswegen, um jede Diskussion um die NWO im Keim zu ersticken.
Dem möchte ich mich wortlos anschließen.


melden
Anzeige

NWO und Antisemitismus

27.02.2014 um 19:43
@Dafiid
Dafiid schrieb:gehört Russland nicht zur NWO? Gibt es in Russland nicht auch mächtige Banker und Wirtschaftsbosse? Sind diese nicht sogar im politischen System wesentlich einflussreicher als in Europa?
Ich habe bislang noch keinerlei Hinweise gefunden, dass Russland mit irgendwelchen NWO-Leuten kollaboriert. Einzig der Garik Weinstein, der Welt besser bekannt als "Garri Kasparov", bei dem wäre ich sehr misstrauisch, welche Absichten er hat (war 2012 Teilnehmer der Bilderberger).

Aber großen Einfluss haben russische Oligarchen nicht wirklich. Chodorkowski wurde genau so in den Knast gesteckt wie Timoschenko.


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden