Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

166 Beiträge, Schlüsselwörter: Himmelskörper

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

28.11.2018 um 18:32
@knopper
Es gibt sinnvollere Zeitvertreibe als sich selbst die Laune zu verhageln.
Je größer so ein "Flugbroken", desto mehr Licht reflektiert er und umso leichter ist er zu entdecken.
Dass sich so ein Ding auf Zehenspitzen anschleicht und dann hinter der Hecke vorhüpft um uns zu erschrecken, kann man in das Reich der Drehbuch-Autoren verbannen.

Das Risiko, dass morgen ein Bus auf dich fällt, ist ein Vielfaches größer (und Busse fallen nicht oft, kannst ja mal die Zeitungen durchforsten). Also mach das beste draus und sieh nicht dauernd nach oben. Dann fällst du nämlich in jedes Loch am Boden - ist auf Dauer nicht wirklich gesund.


melden
Anzeige

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

28.11.2018 um 18:34
knopper schrieb:Wie realistisch ist das denn? Nahezu absolut ausgeschlossen, oder doch jederzeit möglich?
Jederzeit möglich, aber ich denke es sind bisher mehr Menschen von herabfallenden Dachziegeln, Ästen oder Blitzschlag umgekommen als durch Meteoriteneinschläge. Klar wäre ein grosser Brocken verheerender weil er mehr Menschen auf einmal töten, oder gar alle auf einmal, aber ich denke nicht das wir uns darum einen Kopf machen sollten und Angst davor haben müssten.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

28.11.2018 um 18:39
Ob die Panik jetzt vor oder nach dem Einschlag statt findet, spielt jetzt auch nicht so eine grosse Rolle! Wobei man sich die Frage stellen muss, ob nach einem Einschlag überhaupt noch irgendwelche Panik statt finden kann? (Also nach einem heftigen meine ich jetzt!)


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

28.11.2018 um 19:09
wuec schrieb:Je größer so ein "Flugbroken", desto mehr Licht reflektiert er und umso leichter ist er zu entdecken.
hm naja, 1km sind jetzt aber in astronomischen Dimensionen auch nicht grade viel. oder sind die Instrumente da schon sehr genau, so dass sie ein 1km Objekt, was sich sagen wir in Saturn-Entfernung (8-9 AU) befindet, entdecken?
whiteIfrit schrieb:Wobei man sich die Frage stellen muss, ob nach einem Einschlag überhaupt noch irgendwelche Panik statt finden kann? (Also nach einem heftigen meine ich jetzt!)
nun ja falls ein richtig großer Brocken, wie damals beim KT-Impakt (nicht ganz so groß) jetzt irgendwo in den USA einschlägt ist da erstmal Land unter, hier aber noch nicht direkt.
Es würde "nur" der Himmel verdunkelt werden und wohl alles zusammenbrechen, sprich Lebensmittel knapp werden usw... Da gäbe es schon eine entsprechende Panik, und die wäre vermutlich nicht schön...

Aber wie würden die meisten Menschen reagieren? Jetzt durchhalten, bald beruhigt sich das wieder bzw. Himmel wird wieder klar, Klima stabilisiert sich usw..., oder lieber gleich "vorzeitig abtreten", so dass man die schlimmsten Ausmaße nicht mehr mitbekommt?


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

28.11.2018 um 19:49
knopper schrieb:hm naja, 1km sind jetzt aber in astronomischen Dimensionen auch nicht grade viel. oder sind die Instrumente da schon sehr genau, so dass sie ein 1km Objekt, was sich sagen wir in Saturn-Entfernung (8-9 AU) befindet, entdecken?
Wir entdecken weitaus kleinere Objekte.
siehe https://www.nasa.gov/planetarydefense/faq
1km wäre da ungefähr so als würde man den Elefant auf dem Flur übersehen. Man detektiert allerdings im näheren Umfeld (50Mio km), weil diese Dinger sich auf Umlaufbahnen befinden und nicht in komplizierte Zickzackmuster durch die Galaxie marodieren. Deshalb ist es uns ziemlich egal, was dort draußen vor sich geht. Gefährlich können nur die erdnahen Objekte werden.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

28.11.2018 um 21:01
knopper schrieb:Wie realistisch ist das denn? Nahezu absolut ausgeschlossen, oder doch jederzeit möglich? :D
Mmh in Der Größe nicht Ausgeschlossen aber doch etwas Unwahrscheinlich.

Wobei dieser Bereich eigentlih mit das Wichtigest wäre bzgl Weltraum .Lieber den Gerst am Boden Lassen und mher Teleskope in den Orbit.
JoschiX schrieb:Jederzeit möglich, aber ich denke es sind bisher mehr Menschen von herabfallenden Dachziegeln, Ästen oder Blitzschlag umgekommen als durch Meteoriteneinschläge. Klar wäre ein grosser Brocken verheerender weil er mehr Menschen auf einmal töten, oder gar alle auf einmal, aber ich denke nicht das wir uns darum einen Kopf machen sollten und Angst davor haben müssten.
Ich denke es geht weniger um das Individuelle Streben als das Ende der ganzen Spezies, das hätte einen etwas wesentlich tragischeres.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 06:57
Gerade in Google endeckt..
Mega-Asteroid bedroht die Erde! NASA nennt mögliches Einschlagsdatum
(nur die Überschrift, da ich der Seite misstraue und nicht genau weiß ob die Erlaubt ist)

Das teil soll 213 meter haben und irgendwas um die 50 MegaTonnen Einschlagskraft 😳

Das Gerät bekam die Bezeichnung/Namen - 2018LF16


Klingt etwas gruselig..


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 07:32
@Vogelspinne

"NASA now estimates that asteroid 2018 LF16 has a one in 30 million chance of smashing into the Earth and annihilating the unfortunate area it slams into. The good news is this estimate means there's a massive 99.9999967 percent chance 2018 LF16 won't hit home."

Quelle

Ich habe nicht sehr viel über den gefunden, aber die Aussage über die Chance von 1:30.000.000 dass er die Erde trifft bzw über 99 % Wahrscheinlichkeit dass er nicht trifft fand ich an mehreren Stellen. Also sehe ich dieser Bedrohung vorerst recht gelassen entgegen und denke obige Schlagzeile ist Angstmacherei für mehr Klicks.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 07:38
@CptTrips

Panikmache sicher, gruselig trotzdem.

Da wo die Überschrift her kam, hieß es, irgendwas mit 62 mögliche kurse wie das Teil die Erde treffen kann.

Ja die Zahl 1 zu 30kk lässt es wieder unwahrscheinlich erschein.

Hatte selber geschaut ob man was von der Nasa selbst was liest.. Aber nix gefunden gehabt.

Danke für dein link :)


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 09:51
Die Überschriften sind definitiv Klickköder. Die reale Bedrohung geht gegen 0. Auf der Turnier Skala (torino scale) hat 2018LF16 den Wert 0 von 10. Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit einer Kollision nahe 0 ist.

https://cneos.jpl.nasa.gov/sentry/


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 10:41
na geil....seht ihr!
gestern noch geschrieben und heute schon ne News dazu. :D ...ein wahrer Hellseher. :D

nee aber im ernst, ich glaube er war ja schon länger bekannt, aber immerhin, man ahnt nichts böses und von einen Tag auf den anderen ist auf einmal alles anders, das meine ich halt.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 12:22
knopper schrieb:gestern noch geschrieben und heute schon ne News dazu. :D ...ein wahrer Hellseher. :D
Nicht wirklich, irgendwo findest du überall ne News. Wenn du die Realität zu der Klick Bait Überschrift betrachtest sieht das schon anders aus.

und ein 214 Meter Teil ist zwar Gefährlich aber noch lange kein Globaler Killer


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 16:12
Theoretisch sollte es doch machbar sein einen 1km Brocken mit einer Atombombe zu zerschlagen? Es gibt ja quasi keinen Druck von außen, die Bombe könnte ihre ganze Kraft in den Körper wirken lassen.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 16:19
behind_eyes schrieb:Theoretisch sollte es doch machbar sein einen 1km Brocken mit einer Atombombe zu zerschlagen? Es gibt ja quasi keinen Druck von außen, die Bombe könnte ihre ganze Kraft in den Körper wirken lassen.
Zerstören geht wohl nicht, dazu braucht man wohl Bruce Willis und sein Bohrteam. Wenn man den Asteroiden aber frühzeitig entdeckt könnte man mit einer Atomrakete die Flugbahn leicht verändern was auf die lange Distanz zur Erde dazu führt dass er an uns vorbei fliegt.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/wie-atomwaffen-vor-asteroiden-kollision-schuetzen-koennten-a-1198966.html


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 16:32
behind_eyes schrieb:Theoretisch sollte es doch machbar sein einen 1km Brocken mit einer Atombombe zu zerschlagen? Es gibt ja quasi keinen Druck von außen, die Bombe könnte ihre ganze Kraft in den Körper wirken lassen.
Na das ist eher so ein Filmklischee.

Zerbrechen bring es auch nicht, im Grunde muss du eine Impulsänderung ausführen. Entweder Kurs, oder Geschwindigkeit des Objektes.

Und das andere Problem von einer Atombombe bleibt wesentlich weniger Wirkung wenn sie nicht in der Atmosphäre wirkt. Also muss man da tastächlich die Bombe erstmal " Eingraben" für gute Wirkung

Generell ist die Mehtode Atombombe ja populär, aber nicht unbedingt die erste Wahl. Es steht und fällt alles mit der Zeit die man zur verfügung hätte.

hupps

da war schon einer schneller.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 17:26
behind_eyes schrieb:Theoretisch sollte es doch machbar sein einen 1km Brocken mit einer Atombombe zu zerschlagen? Es gibt ja quasi keinen Druck von außen, die Bombe könnte ihre ganze Kraft in den Körper wirken lassen.
ja genau. und dabei frage ich mich auch immer, warum die entstehenden Trümmer dann ebenfalls viel schlimmer wären? Denn genau davor wird ja stets gewarnt.

Wenn man ihn richtig zerstört sind da viele viele kleine Trümmer, wovon vermutlich noch einige an der Erde vorbeifliegen, und die, welche die Erde treffen sollten doch dann alle verglühen oder nicht?


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 17:41
knopper schrieb:ja genau. und dabei frage ich mich auch immer, warum die entstehenden Trümmer dann ebenfalls viel schlimmer wären? Denn genau davor wird ja stets gewarnt.
Nun du hast dann ein größeres Streufeld. Du wirst ihn nur sehr schwer so zerbröseln können das der Rest einfach verglüht.
knopper schrieb:Wenn man ihn richtig zerstört sind da viele viele kleine Trümmer, wovon vermutlich noch einige an der Erde vorbeifliegen, und die, welche die Erde treffen sollten doch dann alle verglühen oder nicht?
Mmh ja wenn, da gibt es aber viele Faktoren, Zusammensetzung des Brockens etc, und was man da so an Megatonnage Braucht ist nicht ohne.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 17:48
@Fedaykin
Fakt ist doch aber: ein geteilter oder geviertelter Brocken macht weniger Zerstörung als ein ganzer. Möglicherweise könnte man mit einer nicht ganz vollständigen Pulverisierung die Menschheit wenigstens retten.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 17:59
behind_eyes schrieb:Fakt ist doch aber: ein geteilter oder geviertelter Brocken macht weniger Zerstörung als ein ganzer. Möglicherweise könnte man mit einer nicht ganz vollständigen Pulverisierung die Menschheit wenigstens retten.
Nicht zwingend. Wenn die gesamte Masse mit dem selben Impuls einschlägt kann es noch mehr zerstörung werden.

Ist so ähnlich wei bei ATomwaffen.

Die Zerstörung steigt nicht linear zur Sprengkraft an.

Ode randers anstat einer Zar Bombe 50 Tonnen auf einen Punkt zu richten richtest du mehr schäden an wenn du 1 Mt doer weniger auf 50 Ziele verteilst.


melden
Anzeige

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 18:07
behind_eyes schrieb:Fakt ist doch aber: ein geteilter oder geviertelter Brocken macht weniger Zerstörung als ein ganzer. Möglicherweise könnte man mit einer nicht ganz vollständigen Pulverisierung die Menschheit wenigstens retten.
Wenn man davon ausgeht, dass einer oder mehrere Teile auf Land fallen würde sofort eine riesige Menger Gestein und Erde verdampfen, diese Partikel würden in die Atmosphäre aufsteigen und einen Impakt Winter aulösen. Ähnlich wie bei Vulkanausbrüchen in früheren Jahren gäbe es dadurch weltweit Missernten und Hungersnöte. Siehe das Jahr ohne Sommer 1816. Nur das bei einem Asteroideinschlag selbst von Teilen eines solchen der Impaktwinter über Jahre anhalten kann.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden