Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

166 Beiträge, Schlüsselwörter: Himmelskörper

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

06.02.2015 um 19:13
@Deepthroat23
Deepthroat23 schrieb: Ich glaube, das müsste schon ein ziemlicher Zufall sein, wenn man als Hobbyastronem so einen Kometen finden würde.
Im Gegenteil, soweit mir bekannt werden sogar die meisten Kleinkörper im Sonnensystem von Amateuren entdeckt, liegt halt daran, dass es sehr viel mehr kleine Teleskope gibt als große.

mfg
kuno


melden
Anzeige

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

06.02.2015 um 21:18
furchtalarm schrieb:Zum Beispiel gab es in den Medien überhaupt keinen Bericht über den Asteroiden/Meteoriten ( wie auch immer) der am 15. Januar in dreifacher Entfernung des Mondes an der Erde vorbeigeschwappt ist.
Doch gab es :D Einfach mal die Lauscher aufsperren.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

06.02.2015 um 21:47
Von dem hab ich schon vor zwei Wochen oder so gehört. Ich glaube ich habe sogar ein Gif in den UH-Bilder-Thread gestellt. Kosmisch betrachtet war das die Sache, wo Angelina Jolie die Haarlocke hochfliegt. :D Aber trotzdem daneben. Ah, hier isser ja:

Diskussion: Bilder-Thread (Beitrag von Dahergelaufen)


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

06.02.2015 um 22:14
@furchtalarm
furchtalarm schrieb:Zum Beispiel gab es in den Medien überhaupt keinen Bericht über den Asteroiden/Meteoriten ( wie auch immer) der am 15. Januar in dreifacher Entfernung des Mondes an der Erde vorbeigeschwappt ist.
Für das ZDF berichtete "heute", für die ARD "Wissen". Die BBC berichtete darüber ebenso wie CNN, MSNBC und diverse Spartenkanäle- und Sendungen in anderen Ländern.

Im Radio konnte man es u.a. im Bayerischen Rundfunk und auf WDR hören.

Was Print- und Onlinemedien betrifft, haben "Focus", "Spiegel", "Welt", "Süddeutsche", "Frankfurter Rundschau" und noch einige andere davon berichtet.

Ich muss mich da also @McMurdo und @kurvenkrieger anschließen.

Einfach mal richtig gucken/zuhören. :D


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

06.02.2015 um 22:33
Ok, Asche auf mein Haupt, ich habe es wirklich nicht mitbekommen, obwohl ich von mir zu behaupten wage, dass ich nicht komplett "ab vom Schuss" lebe... ;-)

Übrigens, bei uns ist der Mond immernoch, bzw. schon wieder so groß, eigentlich haben wir nach der Optik zu urteilen seit 5 Tagen Vollmond...


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

06.02.2015 um 22:40
furchtalarm schrieb:Übrigens, bei uns ist der Mond immernoch, bzw. schon wieder so groß
Ist doch klasse, freu Dich doch. Also ich würde die ganze Zeit draußen stehen und Fotos machen :D

Leider war der Mond bei uns hier schon lange nicht mehr so riesig zu sehen :(


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

06.02.2015 um 22:53
Dieser ganze Thread erinnert mich zunehmend
an den Film "Melancholia", der kam Ende letzten Jahres mal auf ARTE, Regisseur ist Lars von Trier, ein zwar langatmiger, aber tolller Fillm.. finde ich zumindest, aber jeder nach seiner Davon.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

06.02.2015 um 22:55
Äh Facon, sch... Autokorrektur..:-)


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

07.02.2015 um 03:00
Nein, ich werde mich nicht aufregen,auch wenn ich es manchmal gern täte .
Lieber stelle ich dann Informationen zur Verfügung .

In unsere Sonnensystem gibt es Circa 1,5-2 Millionen Asteroiden, davon wurden 700 Tausend schon entdeckt, der großteil befindet sich in der Oortschen Wolke(Hypothetisch) und am Kuipergürtel .
Wikipedia: Oortsche_Wolke
Wikipedia: Kuipergürtel

Es gab zwei Methoden, wie man Asteroiden in diesem Bezug miteinbezieht .
Die Turiner Skala und die Palermo Skala

Turiner Skala :
ist eine Methode, für identifizierte riskante Annäherungen erdnaher Asteroiden und Kometen sowohl die Wirkungen der im Falle eines Einschlags freigesetzte Energie als auch die Wahrscheinlichkeit des Einschlags unmissverständlich und übereinstimmend zu kommunizieren. Dazu werden diese beiden Größen zu einer Klassifikation herangezogen und den (elf) Klassen erklärende Texte zugeordnet.
Wikipedia: Turiner_Skala

Palermo Skala :
Die Palermo-Skala ist ein von Astronomen verwendetes Maß zur Sortierung der zahlreichen identifizierten möglichen Einschläge erdnaher Objekte nach der jeweils angemessenen Aufmerksamkeit. Sie kombiniert die Wahrscheinlichkeit des Einschlags, die geschätzte kinetische Energie (als Maß für die potenziellen Schäden) und die bis zum möglichen Einschlag verbleibende Zeit zu einem einzigen Wert. Der mathematische Ausdruck dafür wurde 2000 von Prof. Richard P. Binzel (MIT) vorgeschlagen
Wikipedia: Palermo-Skala

Die Flugbahnen der Asteroiden im Sonnensystem sind nicht genau genug bekannt, um auf längere Zeit berechnen zu können, ob und wann genau ein Asteroid auf der Erde (oder auf einem anderen Planeten) einschlagen wird. Durch Annäherung an andere Himmelskörper unterliegen die Bahnen der Asteroiden ständig kleineren Veränderungen. Deswegen wird auf Basis der bekannten Bahndaten und -unsicherheiten lediglich das Risiko von Einschlägen errechnet. Es verändert sich bei neuen, genaueren Beobachtungen fortlaufend.
Wikipedia: Asteroid#Einschlagwahrscheinlichkeit_und_-wirkung
Wikipedia: Dreikörperproblem

Das fängt schon damit an, dass man die genau Größe eines Asteroiden nicht einfach messen kann (bzw Teleskopzeit teuer ist und sich nur selten lohnt diese Dinger sehr sehr sehr oft zu beobachten ) und endet damit wie du Zusammensetzung ist, denn hierbei gibt es dinge wie den Jarkowski Effekt zu berücksichtigen .

Die Ursache für den Jarkowski-Effekt liegt in der unterschiedlich starken Erwärmung der Asteroidenoberflächen („Seiten“). Die „Nachmittagsseite“ ist dabei wärmer als die „Vormittagsseite“, da Letztere durch die vorangehende Nacht ausgekühlt ist. Der Grad der Erwärmung und die Stärke des Effektes hängen dabei u. a. noch von der Rotation, der Oberflächenbeschaffenheit (Reflexion bzw. Albedo) und der Wärmeleitfähigkeit des Asteroiden ab. Von der wärmeren Seite geht mehr Wärmestrahlung als von der kälteren aus; entsprechend dem unterschiedlichen Strahlungsdruck kommt es zu einer (sehr geringen) Kraft auf den Himmelskörper. Von besonderem Interesse ist die Kraftwirkung tangential zur Umlaufbahn, die zu einer Beschleunigung oder Verlangsamung des Himmelskörpers führt. Als Folge werden die Bahnen von Asteroiden, die sich in Richtung ihrer Flugbahn um die eigene Achse drehen (prograd), nach außen gedrückt und die jener, deren Eigendrehung entgegen der Flugbahn (retrograd) verläuft, nach innen verändert.

Wikipedia: Jarkowski-Effekt


Abschließen möchte ich hinzufügen, dass ich euch alle hasse :P:


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

07.02.2015 um 03:07
@furchtalarm

bezieht sich das auf jetzt auf den Mon(d)tag den 9.`?

bei uns war der Himmel bewölkt als es vollmond war und auch die tage danach
also nix zu sehen....von daher...

solldas nee art warnung sein?

so wie "germanwings" gerade mit "nur dieses wochenende - Rabatte ohne ende" wirbt
zum 6.,7.,8.


und natürlich würden sie uns "warnen"
denn nur so ergibt es ja auch sinn, die leute unter druck und angst zu setzen,
indem man die warnungen auch wahr macht.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

07.02.2015 um 04:37
Sungmin_Sunbae schrieb:Abschließen möchte ich hinzufügen, dass ich euch alle hasse :P:
...aus der Gedankenwelt seufzender Asteroiden kurz vor dem Aufschlag...
:D
Ich mußte jetzt sogar kurz an den "Anhalter" denken, thx 4 the fish!
furchtalarm schrieb:Dieser ganze Thread erinnert mich zunehmend
an den Film "Melancholia", der kam Ende letzten Jahres mal auf ARTE, Regisseur ist Lars von Trier, ein zwar langatmiger, aber tolller Fillm.. finde ich zumindest, aber jeder nach seiner Davon.
Sehr schöne Umsetzung, allerdings.

Apropos... nette Seitennote:
NASA performed the first Near-Earth Object Human Space Flight Accessible Targets Study (NHATS) in September/October of 2010, and 666 of the known near-Earth asteroids (NEAs) were identified as meeting the NHATS criteria for mission accessibility (classifying those NEAs as "NHATS-compliant").
http://neo.jpl.nasa.gov/news/news189.html

666, VT-Bereich, paßt. :D
ATLAS can provide one day's warning for a 30-kiloton "town killer," a week for a 5-megaton "city killer," and three weeks for a 100-megaton "county killer".
http://fallingstar.com/home.php

Nich grade viel Vorlaufzeit...


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

07.02.2015 um 15:51
furchtalarm schrieb:Übrigens, bei uns ist der Mond immernoch, bzw. schon wieder so groß, eigentlich haben wir nach der Optik zu urteilen seit 5 Tagen Vollmond...
Hier sah der Mond Gestern Nacht so aus, wie er soll.
2 Tage nach Vollmond.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

07.02.2015 um 16:25
furchtalarm schrieb:Aber dahinter steckt auch ein ernsthafter Gedanke: wenn die Experten von einer anstehenden, nicht zu verhindernden, tödlichen Kollision wüssten (egal durch was), würde die Bevölkerung doch niemals im Leben darüber informiert werden.
Klar würde man das, weil Zigtausende Hobby-Astronomen ständig den Himmel beobachten und solche Entdeckungen auch den Medien melden, das kann man nicht alles unterdrücken.

Es gibt auch staatlich nicht kontrolliere Rechenzentren, wo man berechnen könnte, ob dieses Himmelsobjekt die Erde trifft. An Hochschulen könnte dies z.B. geschehen und die Meldung sickert dann auch nach draußen ...

Dieser Vorfall war übrigens gar nichts, die 3fache Mondentfernung ist noch nicht sehr aufsehenerregend.
Jedes Jahr fliegen Meteoriten in Erdnähe vorbei oder treffen die Erde sogar. Der größte Treffer in der 'Medien-Neuzeit' fand 2013 in Russland statt und verletzte 1500 Menschen ...
Wikipedia: Meteor_von_Tscheljabinsk

DEN konnte man jetzt vorher nicht erkennen, weil er aus Richtung Sonne kam ...

Die Umlaufbahnen der bekannten, ständig verfolgten Himmelskörper sind aber auch öffentlich einsehbar ...


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

07.02.2015 um 16:42
@klausbaerbel Ne, ich hab auch nichts Ungewöhnliches gesehen, aber iwie werd ich das Gefühl nicht los hier oftmals in threads argumentieren zu müssen, dessen Inhalte eh klar sind.
Das ist wie wenn man einem Kind antworten müsste. Mal abgesehen davon das viele threads iwie psychiatrisch klingen, weiss ich im Moment nicht mehr warum ich hier bin.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

07.02.2015 um 16:53
Orbiter... schrieb:weiss ich im Moment nicht mehr warum ich hier bin.
Zur Unterhaltung?


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

07.02.2015 um 16:55
man würde uns nicht informieren sondern raumschiffe bauen und warten bis es uns trefft um dann den rest zu unterdrücken das ist meine meinung


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

07.02.2015 um 16:57
@klausbaerbel Ja, oft ist es sehr unterhaltsam, aber genauso oft ist es nervig.
Aber für ne Amnamnese sollen doch bitte die Leute zum Psychiater gehen und nicht
die Leute verstören.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

07.02.2015 um 18:48
@furchtalarm
furchtalarm schrieb:Übrigens, bei uns ist der Mond immernoch, bzw. schon wieder so groß, eigentlich haben wir nach der Optik zu urteilen seit 5 Tagen Vollmond...
ja so schön groß und rund konnte ich den Mond hier auch sehen ( war ein toller anblick und schön hell).
Nein das sieht man öfter das der Mond so riesig wirkt!


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

07.02.2015 um 20:22
@Holdings
Die Anzahl der Amateurastronomen ist viel zu hoch, als dass man es geheim halten könnte, selbst wenn man es versuchen würde .
Die könnte man auch nicht alle ausknipsen, ohne dass es auffällt.
Ne Registrierung oder dergleichen ist ja nicht erforderlich, die wüssten nicht wo sie die suchen müssten .


melden
Anzeige

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

07.02.2015 um 21:41
@Sungmin_Sunbae

ja aber fakt ist wenn die medien oder so kein hype bei einem thema machen merkt es fast keiner und die die das einem dann erzählen denkt man ja is klar verschwörungstheoretiker etc. weißt du was ich meine


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden