Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

166 Beiträge, Schlüsselwörter: Himmelskörper

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 18:18
Aufprall im Meer hätte weitaus schlimmere Folgen

Selbst wenn ein Asteroid auf diesem Weg Menschen nicht direkt treffen könnte, wären die Konsequenzen tragisch. Wissenschaftler des Los Alamos National Laboratory zeigen das in ihrer Simulation deutlich. Durch einen Asteroideneinschlag im Meer würden mehrere hundert Megatonnen Wasser bis in die Stratosphäre geschleudert werden. Ab der vierten Minute kannst du es im Video unten sehen. Verdampft das Wasser dort, würde es Monate oder sogar Jahre in dieser Höhe bleiben. Die Folge wäre ein Treibhauseffekt.

Quelle:https://www.galileo.tv/earth-nature/das-wuerde-wirklich-passieren-wenn-ein-asteroid-auf-der-erde-einschlaegt/


melden
Anzeige

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 18:33
Auch das hängt wohl vom Typ des Meteors ab.

es gab mal eine recht gute Doku /Drama von der BBC

aber ich finde spontan den Titel nicht


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 18:39
Fedaykin schrieb:Auch das hängt wohl vom Typ des Meteors ab.

es gab mal eine recht gute Doku /Drama von der BBC

aber ich finde spontan den Titel nicht
Es wurde darüber spekuliert einen Meteroiten von 1km Durchmesser zu sprengen und dadurch zu dritteln oder zu vierteln. Das macht immer noch Brocken von 250m bis 350m im Durchmesser. Ich denke egal was da runter kommt es wird das Leben der gesamten Menschheit über Jahre deutlich erschweren.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

29.11.2018 um 19:52
@Cyenita
Bei den kleineren Brocken - welche ohne Frage auch sehr zerstörerisch sind - hat die Menschheit möglicherweise eher noch eine Chance zu überleben als beim großen Ganzen.


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

30.11.2018 um 23:22
Vogelspinne schrieb:Gerade in Google endeckt..

Mega-Asteroid bedroht die Erde! NASA nennt mögliches Einschlagsdatum
Das Drang nun auch bis zum Astronom Florian Freistetter durch:
Ich weiß ja nicht ob ich wirklich noch was dazu schreiben soll? Es ist ja immer das gleiche Spiel: Die NASA warnt angeblich vor einer in wenigen Jahren bevorstehenden Kollision mit einem “Mega-Asteroid” – und dann ist das nur den üblichen marktschreierischen Medien ne Schlagzeile wert, während der seriöse Rest der Medienlandschaft alles ignoriert? Nix in der Tagesschau, nix bei Spiegel, Standard & Co? Nix in den Blogs, Tweets und Facebookseiten der tausenden Astronomen überall auf der Welt? Das sollte skeptisch machen. Und nein, es liegt nicht daran, dass “alles verheimlicht” wird! Wird es ja nicht, auf den Quatschseiten des Internets steht es ja überall mit großen Buchstaben und dramatischen Bildern. Und am Himmel lässt sich sowieso nichts vertuschen. Es liegt daran, dass die ganze Meldung Unsinn ist. Und die seriösen Medien wissen das. Die unseriösen Medien wissen das natürlich auch. Aber denen ist es egal, die sind nur auf schnelle Klicks aus, damit sie die damit verbundenen Werbeeinnahmen kriegen.
[...]
Es geht um den Asteroid mit dem Namen 2018 LF16, der im Juni 2018 entdeckt wurde.
Der Asteroid hat einen Durchmesser von circa 200 Metern. Das ist groß, aber definitiv KEIN “Mega-Asteroid”. Auch kein “Riesen-Asteroid”. Auch kein “Monstrum” oder “gigantischer Asteroid” und auch kein “monströser Gesteinsbrocken” – alles Bezeichnungen aus den oben verlinkten Artikeln. Die größten Asteroiden die wir kennen sind mehrere hundert KILOmeter groß; die größten bringen es auf mehr als 1000 km. 2018 LF16 gehört zu den kleineren Asteroiden und würde er mit der Erde kollidieren, wäre das zwar durchaus eine lokale Katastrophe die große Schäden anrichten kann, aber dort wo er NICHT einschlägt wird man auch keine dramatischen Folgen spüren. Einen Weltuntergang, ein Massensterben o.ä. kann er nicht auslösen.
Der Asteroid wird auch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit NICHT mit der Erde kollidieren. So wie bei vielen anderen Asteroiden ist seine Bahn nicht komplett exakt bekannt, weil man noch nicht genug Beobachtungen gesammelt hat. Das heißt, man kann nur ungefähr sagen, wo er in Zukunft sein wird und sollte die Erde in diesem ungefähren Bahnkorridor liegen, besteht die Wahrscheinlichkeit einer Kollision. Diese Wahrscheinlichkeit ist aber winzig. Sie beträgt 1:30 Millionen oder anders gesagt: Mit 99.9999967 Prozent Wahrscheinlichkeit wird er die Erde NICHT treffen (kann man hier nachlesen).
Der Asteroid weist nicht “62 verschiedene potenzielle Flugbahnen mit Kurs auf den Planeten” auf, wie man lesen kann. Sondern in der Tabelle der nahen Begegnungen zwischen Erde und Asteroid sind für die nächsten 100 Jahre 62 Begegnungen aufgelistet. Was absolut nicht untypisch ist für Asteroid wie 2018 LF16, der zur Gruppe der erdnahen Asteroiden gehört.
Die NASA hat keine Termine für eine (potentielle) Kollision veröffentlicht. Meines Wissens nach hat die NASA gar nichts zu dem Asteroid veröffentlicht, was über die Einträge in den entsprechenden Datenbanken hinaus geht. Die Termine aus den Medien – 8. August 2023, 3. August 2024 und 1. August 2025 – sind einfach nur die ersten drei Daten aus vorhin erwähnter Liste mit den 62 Vorbeiflügen.
Wie ich vorhin erklärt habe, gibt es für jeden Vorbeiflug eine theoretische Kollisionswahrscheinlichkeit. Für die drei genannten Daten liegen die bei 1 zu 370 Millionen, 1 zu 480 Millionen und 1: 1,2 Milliarden. Sind also DEUTLICH geringer als die sowieso schon enorm geringen 1 zu 30 Millionen, die ich weiter oben genannt habe. Diese Zahl kriegt man, wenn man alle 62 Vorbeiflüge zusammen nimmt und die entsprechenden einzelnen Kollisionswahrscheinlichkeiten kombiniert.
Der Asteroid ist auch nicht besonders schnell. Er fliegt nicht mit “54.466.000 Kilometer pro Stunde” auf die Erde zu, wie man in einigen Medien lesen kann. Das wären absurde 15000 Kilometer pro Sekunde! Das wären noch absurdere 5 Prozent der Lichtgeschwindigkeit! Das Ding bewegt sich mit für einen Asteroid absolut typischen 15 Kilometer pro Sekunde (wie man ebenfalls in der NASA-Datenbank lesen kann). Vermutlich hat irgendwer amerikanische Meilen pro Stunde falsch umgerechnet bzw. den amerikanischen Dezimalpunkt als deutschen Hunderter-Trennpunkt interpretiert.
http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2018/11/29/riesen-asteroid-im-anflug-nasa-nennt-moegliches-einschlagsdatum-...

Zusammengefasst. Da stimmt eigentlich so gut wie nix.
Aber - frei nach Klaus Lage - "Es hat Klick gemacht"


melden

Asteroiden - Würden wir informiert werden?

02.12.2018 um 11:50
Fedaykin schrieb:Auch das hängt wohl vom Typ des Meteors ab.
Größe, Zusammensetzung, Geschwindigkeit, Eintrittswinkel, Sedimenttyp, sind die Faktoren.
Blöd könnte es kommen, wenn es ein Meteroit ist, der zwar klein ist somit unentdeckt bleiben kann aber aus Eisen besteht und in einem ungünstigen Winkel eintritt und somit die Atmosphäre zt überwinden kann.
Zum glück, sind aber Eisenmeteoriten selten.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden