Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

336 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörung, 9/11, Wikipedia ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

03.02.2021 um 13:58
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Geld bekomme ich dafür nicht. Es sind Korrekturen oder Berichtigungen.
Und es gibt irgendwelche Leute, die in Bunte und Gala schreiben und dort Sachen verbreiten wollen - und das ist außerhalb der unmittelbaren redaktionellen Zuständigkeit der Magazine?

Was soll man sich denn darunter vorstellen?


1x zitiertmelden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

03.02.2021 um 14:17
Zitat von NemonNemon schrieb:Was soll man sich denn darunter vorstellen?
Man muß nicht alles verstehen.


2x zitiertmelden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

03.02.2021 um 15:01
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Man muß nicht alles verstehen.
Du meinst wohl: Ich soll nicht verstehen, was du da so machst und in welchem Zusammenhang es mit Wikipedia steht.

Aber halten wir fest:
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Und bei denen man auf den Diskussionsseiten mitverfolgen kann, dass es mehr als zwei Interpretationsmöglichkeiten gibt, von denen dann eine, meistens die vom Hauptautor favorisierte Version, als fertiger und alternativloser Artikel dargeboten wird.
Man kann das auf den Diskussionsseiten nachvollziehen, ggf. eröffnet man selbst eine oder bringt sich irgendwie ein.
Wo bitte wird daraus denn eine angebliche "Version, die als fertig und alternativlos dargeboten wird"?

Gut, Viele verstehen das Prinzip Wikipedia nicht oder wissen gar nicht, wie abläuft. Aber die verstehen auch sonst nicht viel.

Ich meine, überall sonst trifft deine Einordnung eher zu als bei Wikipedia. Dass Wikipedia so offen und aktuell ist, fordert freilich auch persönlichen Einsatz (der wohl zurückgeht) und Kompromisse. Es ist übrigens auch bei Weitem nicht der einzige Hort von Wissen und nirgendwo steht, dass die Wiki-Seite zu einem Thema irgendwie offiziell oder unstrittig ist.


melden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

03.02.2021 um 17:39
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Man muß nicht alles verstehen.
Von jemandem, der behauptet, er mühe sich um die Zurverfügungstellung freier, unverfälschter, ausgewogener Information - ein wahrlich verräterischer Satz...


1x zitiertmelden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

03.02.2021 um 18:29
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Von jemandem, der behauptet, er mühe sich um die Zurverfügungstellung freier, unverfälschter, ausgewogener Information - ein wahrlich verräterischer Satz...
Wäre dir dankbar, wenn du dich mit Spekulationen um meine Identität zurückhalten könntest. Was darf es denn sein? Meine IP Adresse, mein Nick oder gleich meine Adresse mit Personalausweis? Bei meinem Fachgebiet geht es nicht um Ausgewogenheit, sondern um Fakten.

Es geht hier in diesem Thread aber nicht um mich, sondern um die "dunkle Seite der wikipedia". Dieser Begriff kam von einem ehemaligen Autor, der sich plötzlich einer unmäßigen Anzahl von Löschungen seiner Artikel gegenüber sah. Es gab Diskussionen, es gab Änderungen und irgendwann schmiß er das Handtuch. Aber bedingt durch seine jahrelange Mitarbeit an der "unabhängigen" Netzenzyklopädie hatte er natürlich einen gewissen Durchblick. Sein Fazit: Besonders im politischen Bereich wird von einer Art Autorenkollektiv versucht, Einfluss auf die gesellschaftlichen Normen zu nehmen, indem Sachen umgedeutet werden. Ich will da gar nicht näher drauf eingehen, aber es gibt ein paar wunderbare Seiten, wo man das in Echtzeit mitverfolgen kann. Es wird editiert, gemobbt, gelöscht und sabotiert, dass es kracht. Und das ist weit entfernt von freier, unverfälschter Information. Es gibt da wahre Prachtexemplare unter den Autoren. Aber wie schon gesagt, ich verfolge das höchstens nur am Rande. Es gibt weder Bilder noch andere persönlich Daten von mir im Net und das ist auch gut so.


2x zitiertmelden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

03.02.2021 um 18:46
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Wäre dir dankbar, wenn du dich mit Spekulationen um meine Identität zurückhalten könntest.
Bitte, gerne, hab ich ja auch noch nie gemacht. Weder ist ein Mensch allein durch die Benennung seines Berufes (OK, Bundeskanzler und so mal außen vor gelassen) identifizierbar, noch hat jemand überhaupt nach Offenlegung Deines Berufes gefragt. Wenn, dann ging es um Den Tätigkeitsfeld.
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Sein Fazit: Besonders im politischen Bereich wird von einer Art Autorenkollektiv versucht, Einfluss auf die gesellschaftlichen Normen zu nehmen, indem Sachen umgedeutet werden.
Dies und andere Probleme sind seit deutlich früherer Zeit als 2015 bekannt, publiziert und diskutiert. Neben Politik sind auch Artikel zu Wirtschaft, Weltanschaulichem, alternativen Wissenschaftsansätzen, Artikel zu Personen öffentlichen Interesses und manches mehr immer wieder Ziel tendenziöser Darstellungen. Bei einem solchen umfangreichen und strukturell basisorientierten Unternehmen wie der Wikipedia läßt sich dies auch nicht schnell in den Griff bekommen, und so steht halt auch vieles Kritikwürdige drin. So what? Aber dies als konzertierte Absicht eines "Autorenkollektiv" darzustellen ist schlicht ne VT.


1x zitiertmelden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

03.02.2021 um 18:54
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Und bei denen man auf den Diskussionsseiten mitverfolgen kann, dass es mehr als zwei Interpretationsmöglichkeiten gibt, von denen dann eine, meistens die vom Hauptautor favorisierte Version, als fertiger und alternativloser Artikel dargeboten wird.
Das sollte aber nicht sein und Interpretationen statt Fakten oder objektiv nachvollziehbaren Aussagen werden durchaus gelöscht. WIKI versteht sich als Lexikon, da haben subjektive Interpretationen, es sei denn, sie würden nachweislich als solche Aussagen, die jemand, über den man schreibt, getroffen hätte, gekennzeichnet, eigentlich nichts zu suchen.

Die Autoren sind verpflichtet, ihre persönliche Meinung zurück, und sich an die bekannten Fakten (mit Quellnachweisen) zu halten.


melden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

03.02.2021 um 23:32
Als Wikipedia Autor und Sichter fällt mir auf, dass immer die Argumente von Platzhirschen usw. von der Seite kommen, die einen Wikipedia Artikel zu ihren Gunsten umändern wollen, ohne sich ihrerseits an die Nachweispflicht zu halten. Ja es ist eventuell etwas Mehrarbeit nötig einen falschen Artikel zu korrigieren, aber mit entsprechenden Belegen entsteht ein hieb und stichfester Artikel. Man muss nur bedenken, was Belege sind. Grundsätzlich habe uch auch schon fachfremde Artikel zur Medizin zb korrigiert (ich schreibe sonst zur Archäologe), weil mir just die entsprechende Fachliteratur zur Verfügung stand. War kein Problem, ich habe sogar Dankesbekundungen dafür bekommen. Diese angebliche Verschwörung habe ich nur mitbekommen wenn zb hier was behauptet wurde und dann versucht wurde den Wikipedia Artikel dazu zu ändern. Sowas ist aber schnell wieder Geschichte.


melden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

04.02.2021 um 04:24
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Dies und andere Probleme sind seit deutlich früherer Zeit als 2015 bekannt, publiziert und diskutiert.
Dafür hätte ich gern Quellen von unabhängigen Medien.


melden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

04.02.2021 um 09:59
@Luke.Skywodka

Kennst Du diesen Artikel? Wikipedia: Kritik an Wikipedia

Wohl nicht, denn dann hättest Du ja keine Belege gefordert, da sie in Wikipedia: Kritik an Wikipedia#Einflussnahme durch Interessengruppen (Lobbyismus) gegeben sind. Ich zitier mal den ersten Absatz:
Wegen der zunehmenden Bekanntheit und breiten Nutzung der Wikipedia suchen unterschiedliche Interessengruppen, unter anderem aus Politik, Religion und Wirtschaft, vermehrt Einfluss auf Inhalte von Artikeln zu nehmen. Der Journalist Günter Schuler glaubte 2007 in der Wikipedia „das zielgerichtete Hijacken von Artikel-Inhalten für die jeweilige politische Sicht sowie die Praxis des Artikel-Aufschönens zu PR-Zwecken“ zu erkennen.[44] In der Presse sorgte der WikiScanner für Aufsehen, weil sich mit diesem Beiträge unangemeldeter Benutzer den Netzwerken der Firmen oder Organisationen, von denen sie stammen, eindeutig zuordnen lassen.[45] So wurde zum Beispiel 2006 bekannt, dass in den USA Änderungen an Politikerbiographien vorgenommen worden waren, von denen einige eindeutig auf Computer im US-Kongress zurückzuführen waren.[46] 2005 wurde ein ähnlicher Fall publik, in dem Biografien deutscher Politiker von Computern aus dem Deutschen Bundestag bearbeitet worden waren;[47] und auch die Konrad-Adenauer-Stiftung benutzte (2007 oder früher) einen ihrer eigenen Computer, um einen ihr nicht genehmen Eintrag zu löschen.[48] Im Jahre 2015 wurde von Wikipedia-Administratoren ein Netzwerk bezahlter Autoren entlarvt, die werbend für ihre Kunden Texte veröffentlichten, und 381 Konten gesperrt.[49]
Normalerweise mach ich bei Wiki-Zitaten die Anmerkungen weg. Diesmal hab ich diese unschönen Zahlen in eckigen Klammern drin gelassen, denn sie zeigen Dir schon vorab, daß dies nicht einfach nur Wiki-Behauptungen sind, sondern daß es nachlesbare Quellen dazu gibt. Einige sind sogar online und bei den Anmerkungen verlinkt, daher schneller prüfbar, ohne Bibliotheksanfrage. Ja ich hab sogar ne Verlinkung zu den Anmerkungen ins obige Zitat gesetzt, dann mußt Du Dir nicht mal mehr die Mühe machen, den Artikel selbst zu öffnen, um an die Quellen zu gelangen.

Übrigens wußte ich das nicht, weil ich es "in der Wikipedia so gelesen habe". Ich kann mich noch gut erinnern, daß wir dies schon mal im Forum diskutiert hatten, genau dieses Problem. Nur daß eben "wir" eine andere Community, das Forum ein anderes als Allmystery war. Aus meinem letzten Forum neben Allmy bin ich 2011 gegangen. Leider lassen sich dort die alten Forenbeiträge nicht mehr auffinden / durchsuchen. Daher mußte ich halt was anderes finden und stolperte sofort über diesen Artikel, den ich bis eben noch nicht kannte.


melden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

04.02.2021 um 10:47
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Wäre dir dankbar, wenn du dich mit Spekulationen um meine Identität zurückhalten könntest. Was darf es denn sein? Meine IP Adresse, mein Nick oder gleich meine Adresse mit Personalausweis? Bei meinem Fachgebiet geht es nicht um Ausgewogenheit, sondern um Fakten.
Du hast damit angefangen und behauptet, bei deiner Was-auch-immer-Tätigkeit erlebtest du so allerhand. Ich habe nicht nachgefragt, wer du bist, sondern was das für eine Tätigkeit ist. Schließlich hast du damit gegen Wikipedia argumentiert. Da darf und muss man ja wohl mal nachfragen - weil es um Fakten geht. Und du diese unentgeltlich ausgeübte Tätigkeit in deinem "Fachgebiet" auf nicht nachvollziehbare Weise in das Wiki-Bashing einbindest. Das ist alles ein bisschen schräg und unglaubwürdig, wenn dann, wo es angeblich um Fakten geht, du die genannte Quelle nicht mal verlinkst, kein einziges Beispiel für deine Behauptungen bringst, mit der hier oben zitierten Entgegnung aber auf einen Strohmann ausweichst und damit selbst die Aufmerksamkeit wieder auf dich selbst und damit von entscheidenden Punkten deiner Behauptungen ablenkst.


melden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

05.02.2021 um 20:16
@Nemon

Du warst überhaupt nicht gemeint, ist mir unverständlich, warum du dich genötigt fühlst, hier immer wieder nachzukarten. Ich habe auch nicht geschrieben, ich erlebe so allerhand. Ich habe auch nicht gegen wikipedia argumentiert, sondern ein spezifisches Problem angesprochen. Alle anderen haben´s verstanden. Ich bin, neben vielen hundert anderen Autoren, im großen Bereich "Entertainment" unterwegs. Wenn jemand behauptet, es gäbe 2 oder 3 Versionen eines Romans und daraufhin den Artikel ändert, der den Roman betrifft, dann gibt es die Möglichkeit, bei verschiedenen Verlagen anzufragen oder aber bei Bibliotheken. Natürlich gibt es Autorenkollektive, denn Artikel wie der über Tolstoi sind viel zu umfangreich, von den Bearbeitungen der Verlinkungen einmal abgesehen, dass einer allein das schreiben könnte. Da sitzen in den meisten Fällen immer mehrere Leute dran. Ich hoffe, deine Neugier wurde zufrieden gestellt.


1x zitiertmelden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

05.02.2021 um 20:58
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Du warst überhaupt nicht gemeint, ist mir unverständlich, warum du dich genötigt fühlst, hier immer wieder nachzukarten.
Ich habe dich nicht als Einziger darauf angesprochen.
Wenn du Autor bist solltest du wissen, wo der Unterschied liegt zwischen kommunizieren und Verwirrung stiften.


melden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

06.02.2021 um 13:30
Zitat von ErmittlerMausErmittlerMaus schrieb am 30.11.2015:Es existieren also 'Platzhirsche', die den Inhalt bestimmter Artikel ständig überwachen.
Wenn ich mir das so recht überlege, dann frage ich mich, was daran so schlimm ist, das Inhalte Kontrolliert werden. Was wäre wenn nicht? Dann könnte doch jeder irgendeinen Müll reinkotzen und total unobjektives zeug schreiben. Verhassten dingen und Leuten könnte man schön derbe ans Bein pissen.
Zitat von ErmittlerMausErmittlerMaus schrieb am 30.11.2015:Im Auftrag von Geheimdiensten?
Hä? Warum im Auftrag von Geheimdiensten? Was sollten sich Geheimdienste um Wikipedia kümmern?
Zitat von ErmittlerMausErmittlerMaus schrieb am 30.11.2015:Oder sind es gelangweilte Baumwollbeutel-Lehrer, die viele Stunden täglich die 'Wahrheit' editieren?
Das Wohl eher.


1x zitiertmelden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

06.02.2021 um 16:37
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Dann könnte doch jeder irgendeinen Müll reinkotzen und total unobjektives zeug schreiben.
Hier liegt auch der Grund warum sich manche über die Korrekturkontrolle bei WIKI beschweren: Sie wollen nämlich genau das machen, dass Du gerade angeführt hast: Irgendeinen Müll reinkotzen und unobjektives Zeugs als wahr ausgeben.

Gibt ja auch andere Wikis, in denen der hanebüchernste Unsinn verbreitet wird, den man sich nur vorstellen kann. Entweder ohne Quellen oder von unseriösen. Dort schreibende Autoren sind dann natürlich empört, wenn sie ihren Murks dann nicht einfach ungeniert 1.1 ebenfalls überall anders hinschmieren dürfen.

Ohne Kontrolle könnte man WIKI als doch praktisches Nachschlagewerk glatt vergessen.


melden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

08.02.2021 um 09:48
Wenn ich mich recht erinnere haben "die dunkle Seite der Wikipedia" doch zwei Typen erfunden von denen einer beleidigt war dass er seiner sabbernden Verehrung für Daniele Ganser, bei Wikipedia, keinen Ausdruck verleihen durfte?

https://www.psiram.com/de/index.php/Markus_Fiedler
https://www.psiram.com/de/index.php/Daniele_Ganser
https://www.psiram.com/de/index.php/Dirk_Pohlmann


2x zitiertmelden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

08.02.2021 um 10:12
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Wenn ich mich recht erinnere haben "die dunkle Seite der Wikipedia" doch zwei Typen erfunden von denen einer beleidigt war dass er seiner sabbernden Verehrung für Daniele Ganser, bei Wikipedia, keinen Ausdruck verleihen durfte?
Das ist richtig.
Es ist aber dennoch so, dass die Vorwürfe nicht ganz ungerechtfertigt sind. Es gibt/gab innerhalb des Projekt einige wenige sehr einflussreiche Autoren. Diese "beherrschen" einige Themenbereiche so stark, dass es kaum möglich ist eine zu einseitige Darstellung zu "korrigieren". Die Wikipedia-Internen Kontrollmechanismen greifen bei diesen Nutzern nur bedingt, da sie sehr gut innerhalb des Projekts vernetzt sind und somit kaum "angreifbar". Die von den Kritikern, teilweise zurecht, benannten Autoren sind auf einer Ideologischen Mission. Dies ist in der Wiki nicht gewünscht, nein es ist sogar schädlich für die Wiki.

Allerdings ist die Art und Weise wie die von Dir genannten Herren "Kritik" üben völlig daneben. So bringt man das Projekt Wikipedia keinen Schritt weiter. Auch wenn die Kritik in gewissen Punkten vielleicht gerechtfertigt sein mag.

Das Projekt hat einige Probleme wie z.B. Autorenmangel, sehr aufwändige Qualitätssicherung, viele Artikel die "veraltet" sind usw. usf. aber es ist eine grossartige Idee Wissen für alle Menschen zugänglich zu machen. Bei allen Problemen kann ich nicht nachvollziehen warum man so ein, im Kern gutes Projekt, auf diese Weise zerstören möchte.


4x zitiertmelden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

08.02.2021 um 10:21
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Wenn ich mich recht erinnere haben "die dunkle Seite der Wikipedia" doch zwei Typen erfunden von denen einer beleidigt war dass er seiner sabbernden Verehrung für Daniele Ganser, bei Wikipedia, keinen Ausdruck verleihen durfte?
Warum muß ein Attribut wie "sabbernd" in diese Diskussion mit eingebracht werden? Kann man auf sowas nicht einfach verzichten? Übrigens ist Ganser abseits seiner 9/11 Theorien, mit denen er ja nicht allein ist, in Luxemburg, der Schweiz, Österreich, Liechtenstein und Italien ein sehr populärer Mensch. Man kann seine Thesen sicher kontrovers diskutieren, aber es lässt sich auch nicht abstreiten, dass Ganser mit einigen Behautungen Recht hat. Ob er die als Privatmensch oder als öffentliche Person vertritt, war Gegenstand des Streits mit der Uni Zürich.


3x zitiertmelden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

08.02.2021 um 10:21
Zitat von masterofarchmasterofarch schrieb:Es gibt/gab innerhalb des Projekt einige wenige sehr einflussreiche Autoren. Diese "beherrschen" einige Themenbereiche so stark, dass es kaum möglich ist eine zu einseitige Darstellung zu "korrigieren". Die Wikipedia-Internen Kontrollmechanismen greifen bei diesen Nutzern nur bedingt, da sie sehr gut innerhalb des Projekts vernetzt sind und somit kaum "angreifbar".
Welche Bereiche und Autoren sind das?
Zitat von masterofarchmasterofarch schrieb:Bei allen Problemen kann ich nicht nachvollziehen warum man so ein, im Kern gutes Projekt, auf diese Weise zerstören möchte.
Wer jetzt? Wer möchte es zerstören?


2x zitiertmelden

Wikipedias dunkle Seite. Was haltet Ihr davon?

08.02.2021 um 10:22
Zitat von masterofarchmasterofarch schrieb:Die von den Kritikern, teilweise zurecht, benannten Autoren sind auf einer Ideologischen Mission.
Das ist mal eine Behauptung, es scheint aber eher so, dass diese Kritiker beleidigt sind weil sie selber gerne auf Missionen wären, die nur leider den Wikipediarichtlinien widersprechen. Deshalb versuchen sie das Projekt als ganzes zu diskreditieren.


1x zitiertmelden