Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Klimawandel eine Lüge?

241 Beiträge, Schlüsselwörter: Wetter, Klimawandel

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 17:25
Wollen die Industrieländer, wie Deutschland, USA , und England andere Länder wie Indien , China und Brasilien mit dieser Lüge anhalten? nach dem Motto "Bitte wenig produzieren oder teurerer produzieren (denn ein saubere Energie ist nicht Überall verfügbar und Teuer)".

gibt es wirklich ein Klimawandel? oder einfach das Wetter hat auch seine Laune? in der Geschichte haben wir auch Eiszeit und Dürre gehabt, damals gab´s keine Industrie.


melden
Anzeige

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 17:29
Sind die anderen Klimawandelthreads nicht genug?


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 17:39
paranormal_1 schrieb: in der Geschichte haben wir auch Eiszeit und Dürre gehabt, damals gab´s keine Industrie.
Ja, aber es gab zum Beispiel Vulkane .. ?!^^


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 17:41
.. hm .. wie isn da der Plural?!^^

ach, egal ............................


melden

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 17:43
ja aber durch die ausstoße von CO2 verstärkt sich das und es kommt ein klimawandel, deswegen hat auch jedes land seine emisionsrechte ( das ist eine Obergrenze von CO2 Ausstoß, die das Land einhalten muss, verbraucht ein land im jahr weniger, kann es die Differenz an ein land wie China) und Industrie länder haben schon eine höhere Grenze.
Also keine Lüge


melden

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 17:43
@kavinsky
kavinsky schrieb:Ja, aber es gab zum Beispiel Vulkane .. ?!^^
also es gibt keinen Klimawandel durch Industrie und Menschen


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 17:46
@paranormal_1

Du verstehst scheints den Zusammenhang zwischen dem von mir geposteten Zitat und dem danach folgenden Satz nicht und ich bin zu faul, mich hier zu erklären.

Sorry.

Denk einfach weiter nach. Bin sicher, du schaffst das.


melden

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 17:46
Der Klimawandel ist keine Lüge. Warum sonst werden Chemtrails und HAARP verwendet, um das Klima abzukühlen?!


melden

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 17:46
@Maria18
aus was besteht eigentlich Luft? müssten da nicht Unmengen an CO2 enthalten sein? 10, 20 oder gar 30%, um diesen Erwärmungseffekt zu erreichen?

Trockene Luft enthält gerade einmal 0,038% CO2, das entspricht genau einem CO2-Molekül auf ca. 2.630 andere Gasmoleküle bzw. 380 CO2-Teilchen auf 1.000.000 Luftteilchen. CO2 nennt sich daher offiziell „Spurengas“. Ausführliche Informationen über die Zusammensetzung der Luft finden Sie in Wikipedia.

Der Mensch selbst jedoch ist laut Umweltbundesamt nur für ca. 1,2% des vorhandenen CO2 verantwortlich. Von den 0,038% CO2-Gesamtanteil gerechnet, beträgt der menschengemachte CO2-Anteil an der Luft daher nur lächerliche 0,00046%, also etwa jedes 217.391ste Luftmolekül.

Werden wir wirklich in diesem Ausmaß belogen? Wie ist das möglich?


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 17:51
Da gibts ne schicke Doku namens Cowspiracy: Das Geheimnis der Nachhaltigkeit.

Zieh dir die mal rein und dann kannste wiederkommmen.


melden

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 17:53
@kavinsky
kavinsky schrieb:Da gibts ne schicke Doku namens Cowspiracy: Das Geheimnis der Nachhaltigkeit.

Zieh dir die mal rein und dann kannste wiederkommmen.
danke ich komme dann mal wieder :)

ich habe Fragen , die wollte ich hier stellen und hoffe auf eine gemeinsame überzeugende Antwort.

jeder von uns kennt sich gut aus mit youtubes und co.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 17:56
Oh, die youtube-Universität, wo verschiedene Master und Bachelors in Vollpfostentum, Idiotie oder Merkbefreitheit angeboten werden.

Da kann man immer viel lernen.


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 17:59


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 18:05
paranormal_1 schrieb:Wollen die Industrieländer, wie Deutschland, USA , und England andere Länder wie Indien , China und Brasilien mit dieser Lüge anhalten?
nein.

Denn Länder die noch nicht "so weit entwickelt sind" müssen nicht gleiche Standarts einhalten wie zb Deutschland.
paranormal_1 schrieb:gibt es wirklich ein Klimawandel?
ja den gibt es und viele glaubwürdige Wissenschaftler haben dies erforscht und für eine Tatsache befunden.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 18:13
... abgesehen davon, ein Land muss dem Klimaschutzmüll erstmall zu stimmen, wenn China es nicht machen will dann will China es eben nicht machen... und Ende. Wie sollte da irgend jemand was gegen tun? Oder drohen die Amis dann mit krieg? wie will man ein Land dann "anhalten" wenn es einfach munter so weiter macht?

(dann marschieren die Amis ein und behaupten sie hätten Massenvernichtungswaffen und schon is alles tutty, dann gibts Klimaschutz)


melden

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 18:23
@tic
tic schrieb:Denn Länder die noch nicht "so weit entwickelt sind" müssen nicht gleiche Standarts einhalten wie zb Deutschland.
es hört sich logisch an, aber es ist nicht so das Deutschland so weit ist und die technische Grundlage hat , dass sie einen Vorsprung hat wenn sie die Standards einhält, und so kommen dann Länder wie China und Indien nicht nach , wenn sie sofort auf das die günstige Energie verzichten? Warum bieten Industrie Länder Geldhilfe wenn sie auf so genannten schädlige Energie verzichten? bremsen sie nicht dadurch die Entwicklung dieser Ländern, damit sie kein Konkurrenz darstellen können?

es ist für mich vergleichbar mit Atomwaffen oder Nuklearenergie, wir haben es schon und ab jetzt es ist dann verboten für den Rest!!


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 18:45
paranormal_1 schrieb:es hört sich logisch an, aber es ist nicht so das Deutschland so weit ist und die technische Grundlage hat
natürlich ist Deutschland nicht so weit, denn wenn es so weit wäre dann würden sie nicht die Bürger schröpfen. Deutschland will nur Spitzenreiter sein in der Welt, wem das schadet ist egal. Siehe Sprittpreis, der Bürger wird abgezockt statt einfach der Autoindustrie zu sagen, schluss mit Sprit, Strom etc sofort! da der Staat jedoch gut dran verdihnt macht er jedoch lieber weiter auf Spitzenreiter und tut so als wenns nur ums Klima geht statt ums Geld, wenns ihm um den Klimawandel gehen würde, dann gäbs schon längst Elektro etc Autos in Massen, dann würden Spritkarren garnicht mehr produziert.
So lang es jedoch Öl gibt will der Staat auch dran verdienen, da kommt der ganze Klimarotz doch grade recht. ;)

Wenn Industrieländer Geldhilfe bieten, was sollte das für nen Zweck haben in Bezug auf Konkurrenz? Dann Bekommen "schädliche Länder ne Möglichkeit "auf zu rüsten und "unschädliche Länder "haben verlust.


melden

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 19:09
@paranormal_1
paranormal_1 schrieb: in der Geschichte haben wir auch Eiszeit und Dürre gehabt, damals gab´s keine Industrie.
Skeptiker bezweifeln, dass die für die Flüchtlingsströme verantwortlichen Klimaänderungen menschengemacht sind, da das Klima sich von jeher verändert habe. Es gab jedoch noch nie eine so zügig voranschreitende Erderwärmung. So gehörten laut IPCC-Bericht elf der zwölf Jahre zwischen 1995 und 2006 zu den "wärmsten Jahren seit der instrumentellen Messung der globalen Erdoberflächentemperatur (seit 1850)". Auch betrug der CO2-Gehalt in der Atmosphäre in vorindustrieller Zeit 280 ppm. Heute summiert sich dieser Wert auf über 390 ppm, was zu einer Erwärmung der globalen Mitteltemperatur um etwa 0,8 Grad Celsius geführt hat.
https://www.greenpeace.de/themen/klimawandel/klimaschutz/der-klimawandel-alles-luege

Das wäre die Meinung von Greenpeace dazu. Es gibt aber auch noch viele andere Meinungen, z.B.:
Zusammen mit den dänischen Physikern Hendrik Svensmark und Egil Friis-Christensen vom renommierten Niels Bohr Institut hatte er 1997 das Buch: "The manic sun – die launische Sonne" veröffentlicht, in dem sie anhand von Forschungen die Sonne für unser Klima verantwortlich machen.
http://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html

Kritik zu "The manic sun":
Das Klima der Erde ist das Resultat eines äußerst delikaten Gleichgewichts unterschiedlichster Kräfte, das bereits durch kleine Einwirkungen aus der Balance gebracht werden kann. Es ist deshalb vermessen, aufgrund des heutigen, noch sehr unvollständigen Kenntnisstands die Sonne allein für

die beobachteten Klimaveränderungen verantwortlich zu machen.
http://www.spektrum.de/magazin/die-launische-sonne-widerlegt-klimatheorien/825097

Es gibt viele Studien, die für den Klimawandel sprechen. ( http://www.focus.de/wissen/klima/klimaprognosen/neue-klimastudien-so-viel-globale-erwaermung-erwartet-uns-wirklich_id_44... ) Und ich habe keinen Grund den Skeptikern mehr zu glauben als den "normalen" Wissenschaftlern. Man sollte beides im Auge behalten, jedoch denke ich nicht, dass der Klimawandel eine Lüge ist.

Vielleicht auch interessant: http://www.n-tv.de/wissen/Es-wird-weiterhin-waermer-article5461371.html


melden
Anzeige

Ist der Klimawandel eine Lüge?

12.04.2016 um 20:14
@paranormal_1
Ja, CO2 hat nur einen geringen Anteil in unserer Atmosphäre. Aber gerade deshalb sind kleinere Schwankungen schon schwerwiegender, als wenn jetzt bei den, z.B. ca. 78% Stickstoff 0,5% drauf kommen.
Und der CO2-Gehalt ist von 1870 bis 2000 von ca. 290 auf 370ppm angestiegen.
Übrigens haben Stromanbieter doch nichts davon, wenn wir Strom sparen, wegen des Klimawandels. Die freuen sich doch eher, wenn wir mehr verbrauchen.


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden