Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit DJ Avicii?

116 Beiträge, Schlüsselwörter: tot, Künstler, Remix, EDM, Dj Avicii

Was geschah mit DJ Avicii?

02.05.2018 um 19:32
Aber warum bringt man sich genau DA um? Mit einer Glasscherbe! Da hätte es humanere Methoden gegeben.

Und wenn er seinem Bruder erzählt hat, was er vor hat. Dann doch noch viel eher seinem Freund, oder? Es waren die Räume seines Freundes. Selten bringt man sich in so einer Umgebung um.

Wenn man sich wirklich umbringen möchte, ist die Gefahr viel zu groß, dabei gestört zu werden.

Wenn man es nicht will und sich ängstigt, dann wäre doch der Freund da...

Ich würde es nur gerne verstehen.


melden
Anzeige

Was geschah mit DJ Avicii?

02.05.2018 um 20:44
Gefährliche Berichte zum Tod von Avicii

Sie wissen es. Sie wissen ganz genau, was ihre Artikel anrichten können. Sie wissen, wie katastrophal die Folgen sein können, wenn sie detailliert über Suizide berichten. Und trotzdem machen sie es.
http://www.bildblog.de/98234/gefaehrliche-berichte-zum-tod-von-avicii/


melden
Touch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit DJ Avicii?

02.05.2018 um 20:49
Magdalena74 schrieb:Ich würde es nur gerne verstehen.
Das kann man nicht verstehen wenn man nicht drin steckt. Unsere Gedanken sind zu Rationell. Das unterscheidet es.


melden

Was geschah mit DJ Avicii?

02.05.2018 um 21:28
@JohnDifool

Leute, als ob Jemanden ein Artikel zum Suizid verleiten könnte.
Wer das vor hat, macht es auch ohne die Bildzeitung.


melden

Was geschah mit DJ Avicii?

02.05.2018 um 23:13
JohnDifool schrieb:Sie wissen es. Sie wissen ganz genau, was ihre Artikel anrichten können. Sie wissen, wie katastrophal die Folgen sein können, wenn sie detailliert über Suizide berichten. Und trotzdem machen sie es.
...aber jedesmal drunterschreiben "Normalerweise berichten wir nicht über einen Suizid..."
Wirklich übel.
Magdalena74 schrieb:Leute, als ob Jemanden ein Artikel zum Suizid verleiten könnte.
Wer das vor hat, macht es auch ohne die Bildzeitung.
Leider doch, das heißt dann "Werther-Effekt".


melden

Was geschah mit DJ Avicii?

03.05.2018 um 11:28
Magdalena74 schrieb:Leute, als ob Jemanden ein Artikel zum Suizid verleiten könnte.
Nicht verleiten, aber definitiv "ermutigen".


melden
Loynis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit DJ Avicii?

03.05.2018 um 18:03
@tobak
@JohnDifool

Nach der Logik sollte man besser gar nicht mehr über unerwünschte Dinge berichten - es könnte ja jemanden verleiten.

Unter Zensur sollten als erstes fallen: Amokläufe, Schusswaffenmisbrauch, Vergewaltigungen, Körperverletzung, Rechte Gewalt und WhistleBlowing.

Eine Ethikkommission entscheidet dann über die weiteren Details und die Zukunft kann kommen.


melden

Was geschah mit DJ Avicii?

03.05.2018 um 18:48
@Loynis


Naja, berichtet hat man schon immer, nur halt mit Andeutungen, nicht so detailreich.
Ich meinte das oben allerdings auf den Inhalt bezogen wertfrei, mich nervt da vor allem die Heuchelei drumherum.
Berichten oder nicht berichten, wie auch immer, aber jedesmal berichten & hinschreiben "Wir berichten eigentlich nicht..." ist Veralberung der Leserschaft.


melden

Was geschah mit DJ Avicii?

03.05.2018 um 20:51
@Loynis
Unter Zensur sollten als erstes fallen:
Zum Glück für alle, auch für die, die Zensur fordern, gibt es aber hierzulande (kaum) eine.


melden
Loynis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit DJ Avicii?

03.05.2018 um 20:53
off-peak schrieb:Zum Glück für alle, auch für die, die Zensur fordern, gibt es aber hierzulande (kaum) eine.
Eine Zensur findet nicht statt und niemand arbeitet weisungsorienttiert - wer etwas anderes behauptet den würdest du gerne einsperren lassen, gell?


melden

Was geschah mit DJ Avicii?

03.05.2018 um 20:55
@Loynis

Leseverständnis wurde Dir nicht gerade in die Wiege mitgegeben, gelle?


melden

Was geschah mit DJ Avicii?

03.05.2018 um 20:58
@Magdalena74
@Loynis
Magdalena74 schrieb:Leute, als ob Jemanden ein Artikel zum Suizid verleiten könnte.
Wer das vor hat, macht es auch ohne die Bildzeitung.
Loynis schrieb:Nach der Logik sollte man besser gar nicht mehr über unerwünschte Dinge berichten - es könnte ja jemanden verleiten.
Der Einfluss der Berichterstattung über Suizide in den Medien auf eine gesteigerte Sebstmordrate gilt als wissenschaftlich gesichert...

Mitte der 70er-Jahre wies der amerikanische Soziologe David Phillips nach, dass immer, wenn die „New York Times“ prominent über einen Selbstmord berichtet hatte, die Zahl der Selbstmorde deutlich anstieg. Je länger und prominenter über den Suizid berichtet wurde, desto größer war der folgende Anstieg. Phillips erkannte auch örtliche Zusammenhänge: Wenn beispielsweise ein Selbstmord nur in New York groß auf der Titelseite behandelt wurde, nicht aber in Chicago, stieg die Zahl der Selbstmorde in New York stärker als in Chicago. Während eines neunmonatigen Zeitungsstreiks in Detroit sank die Zahl der Selbstmorde dort signifikant.

Anfang der 80er zeigte das ZDF die (fiktive) Serie „Tod eines Schülers“, in dem sich ein Jugendlicher das Leben nimmt. Hinterher nahm die Zahl ähnlicher Suizide bei jungen Männern um 175 Prozent zu. Selbst bei der Wiederholung der Serie eineinhalb Jahre später stellten Wissenschaftler noch einen erheblichen Nachahmungseffekt fest.

Auch nach dem Suizid von Fußballer Robert Enke, über den deutsche Medien sehr detailliert berichtet hatten, stieg die Zahl ähnlicher Suizide deutlich an — in den ersten zwei Wochen um 138 Prozent. Die Forscher beobachteten auch längerfristige Folgen: Im Vergleich zu den zwei Jahren vor Enkes Tod stieg die Zahl ähnlicher Selbstmorde in den zwei Jahren danach um 19 Prozent.

Auch in Japan haben Wissenschaftler einen solchen Nachahmeffekt nachgewiesen. Und in Österreich. Und in Großbritannien. Und in Korea. Und in Taiwan. Und in Australien. Und in der Schweiz. Nur wenige Beispiele von unzähligen Studien, die belegen, dass Medien die Zahl der Selbstmorde in die Höhe treiben. Oder wie der australische Psychiater Robert D. Goldney‌ schon vor 25 Jahren feststellte:
Es besteht kein begründeter Zweifel mehr, dass die Medien zu Selbstmorden beitragen. Eine unreflektierte Berichterstattung wird zwangsläufig zu weiteren Selbstmorden führen.
http://www.bildblog.de/72427/sind-medienberichte-ueber-selbstmord-gefaehrlich/
Siehe auch hier...
Wikipedia: Werther-Effekt#Wissenschaftliche_Forschung

Unter anderem deswegen hat der Deutsche Presserats in seinem Pressekodex die folgende Richtlinie herausgegeben:

Richtlinie 8.7 – Selbsttötung
Die Berichterstattung über Selbsttötung gebietet Zurückhaltung. Dies gilt insbesondere für die Nennung von Namen, die Veröffentlichung von Fotos und die Schilderung näherer Begleitumstände.

http://www.presserat.de/pressekodex/pressekodex/#panel-ziffer_8__schutz_der_persoenlichkeit_


melden

Was geschah mit DJ Avicii?

03.05.2018 um 21:35
Loynis schrieb:Unter Zensur sollten als erstes fallen: Amokläufe, Schusswaffenmisbrauch, Vergewaltigungen, Körperverletzung, Rechte Gewalt und WhistleBlowing.
Unsinn!
Natürlich sollte über all dies ausführlich berichtet werden. Nur sollte man sich dabei auch überlegen, ob ein riesengroßes, unverpixeltes Bild eines Amokläufers auf Seite 1 wirklich entscheidend zum Informationsgewinn beiträgt oder die Täter dadurch nicht übermäßig viel Aufmerksamkeit erhalten, wodurch andere Spinner vielleicht zu ähnlichen Taten ermutigt werden könnten.


melden
Loynis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit DJ Avicii?

03.05.2018 um 22:21
JohnDifool schrieb:Der Einfluss der Berichterstattung über Suizide in den Medien auf eine gesteigerte Sebstmordrate gilt als wissenschaftlich gesichert...
Jajaja, wissen wir doch und Egoshooter machen aus Kindern Monster.

P.S.: Rauchen macht doof!
JohnDifool schrieb:Unter anderem deswegen hat der Deutsche Presserats in seinem Pressekodex die folgende Richtlinie herausgegeben:Richtlinie 8.7 – SelbsttötungDie Berichterstattung über Selbsttötung gebietet Zurückhaltung.
Cool, so könnte man doch sicherlich auch dem Muselterror in Europa beikommen.
JohnDifool schrieb:Nur sollte man sich dabei auch überlegen, ob ein riesengroßes, unverpixeltes Bild eines Amokläufers auf Seite 1 wirklich entscheidend zum Informationsgewinn beiträgt
Hallo - Täterschutz geht vor.


melden

Was geschah mit DJ Avicii?

04.05.2018 um 16:10
@all.

Sorry Leute.
Der DJ ist tot. Denke Wir alle können Uns nicht in den Menschen versetzten und wissen nicht wie Avicii unter Druck gestanden haben muss.
War selbst jahrelang DJ und weis wie es ist von einem Gig zum anderen gehen zu müssen nur damit die Kohle stimmt.

In der Scene ist es nicht unüblich sich mit Aufputschmitteln wach zu halten. denn ein Gig kann schon mal über 5 Stunden gehen.


melden

Was geschah mit DJ Avicii?

04.05.2018 um 17:04
@Loynis
Willst du mich absichtlich missverstehen?
Loynis schrieb:Jajaja, wissen wir doch und Egoshooter machen aus Kindern Monster.
Bei Egoshootern kommt die Mehrheit der wissenschaftlichen Studien zu einem anderen Ergebnis. Dagegen kann man aufgrund der Studienlage sehr wohl von einem Zusammenhang zwischen der Berichterstattung über Selbsttötungen und einer erhöhten Suizidrate ausgehen.
Übrigens hab ich die "Killerspiel"-Debatte sehr genau verfolgt und war damals im Forum stigma-videospiele von Matthias Dittmeyer aktiv.
Du hast mich also in die völlig falsche Schublade gesteckt. ;)
Loynis schrieb:Cool, so könnte man doch sicherlich auch dem Muselterror in Europa beikommen.
In der Richtlinie 8.7 des Pressekodex steht nichts von Selbstmordattentätern. Es geht darin nur um herkömmliche Suizide.
Trotzdem halte ich es durchaus für sinnvoll, Attentätern nicht übertrieben viel Aufmerksamkeit zu widmen, um sie nicht zu Posterboys für Extremisten zu machen. Genau das wollen solche Leute mit ihren Taten nämlich erreichen. Auch das Ziel von Amokläufern ist es meist, möglichst viel Aufmerksamkeit zu erregen und dadurch posthum "berühmt" zu werden.
Loynis schrieb:Hallo - Täterschutz geht vor.
Es geht in meinem Beispiel nicht um Täterschutz, sondern darum, mögliche Nachahmungstaten zu verhindern!


melden

Was geschah mit DJ Avicii?

05.05.2018 um 14:21
@EC145
denn ein Gig kann schon mal über 5 Stunden gehen.
Ui, wie hart. Dagegen ist doch ein 8-h-Tag in einem Bergwerk der reinste Spaziergang.
Oder ein 12-h-Tag als Arzt im KH - ein Klacks.

Ja, so ein DJ hat ein hartes Leben.


melden

Was geschah mit DJ Avicii?

05.05.2018 um 15:29
@EC145
Frag mal die ganzen Schichtarbeiter... Die schaffen ihr Pensum auch. Oftmals mit einer einzigen Droge: Kaffee!


melden

Was geschah mit DJ Avicii?

05.05.2018 um 16:03
Zur Klarstellung:

ich mache mich nicht über Avicii oder Menschen mit psychischen/neurologischen Problemen lustig. Es ist nicht lustig, Depressionen oder andere Störungen der Körperchemie zu haben. Die alleine erklären bereits den Griff zu Drogen aller Art, weil diese eben die Gefühlslage enorm verbessern, in dem Sinn, dass sich die Betroffenen dann glücklicher, fröhlicher, entspannter, angstfreier, etc fühlen.
Genau diese positiven Gefühle vermitteln uns unsere körpereigenen Hormone ebenfalls, nur in einem bescheidenerem Ausmaß. Ein bisschen davon macht lebensfroh, zu wenig killt. Zu viel Adrenalin zB bringt einen um.
Und zu wenige Glückshormone machen depressiv. Bei Depressiven sind diese eben zu wenig oder werden nur sporadisch ausgeschüttet. Alkohol und andere Drogen erzeugen aber sehr ähnliche Gefühle, nur wesentlich stärker. Aus diesem Grunde alleine kann man süchtig werden. Jeder. Ob man süchtig wird, ist keine Frage der Willensstärke, und ob man depressiv oder gut gelaunt ist, eben auch nicht.

Nein, meine Bemerkungen richten sich gegen Leute, die genau das nicht sehen können/wollen, und daher mit den aberwitzigsten Ausreden kommen. Schlimmer noch, sie verunglimpfen andere und verbreiten unsinnige oder gar verleumderische Behauptungen.
So gut so eine Verteidigung gemeint sein mag, so sehr schießt sie an der Realitität vorbei. Wie gesagt, "da draußen" gibt es Tausende, die härter arbeiten, aber clean sind.

Wobei mich das Unwissen an sich kein Problem wäre, abr die Weigerung, den Tatsachen ins Auge zu sehen, schon.
Denn genau diese Fakten- und Realitätsverweigerung, gepaart mit dem Bedürfnis, mehr zu wissen als andere, führt auch zu diesen ewig unsinnigen VTs.
Wobei VTler keine Hemmungen haben, unschuldige Menschen wüst zu verdächtigen, inklusive Mordunterstellungen. Allerdings kennen sie dann für die Opfer ihrer eigenen Wahnvorstellungen kein Mitleid.


melden
Anzeige

Was geschah mit DJ Avicii?

05.05.2018 um 23:04
...man muss das Gesamtpacket sehen...

Ivh sage ganz ehrlich,ich glaube nicht an selbstmord

"Mit "For a better day" hat er ganz offensichtlich was zeigen bzw mitteilen wollen

Dazu kommt das nirgends ein Statement ist wo deutlich gesagt "ja unser Sohn Tim hat sich selber umgebracht"

Warum wurde er zweimal optuziert? Warum hat er scheinbar ein blau/rotes auge auf dem bild in dem Boot mit seinen freunden , welches angeblich einen abend vor seinen tod aufgenommen wurde?

Zumal es heisst seine Freunde haben vor ihm den Urlaub beendet...

Der Fall AVICII wirft sehr viele fragen auf


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden