Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

178 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

27.04.2020 um 14:46
Neulich als ich in einem Kinderbuch aus einem sozialistisch geprägten Radikalbuchverlag blätterte....

"Wir konnten es euch damals einfach nicht sagen, wie es wirklich war. Was wirklich passierte, konnten wir damals selbst nur erahnen.
Daher haben wir unsere Unsicherheit und Zweifel von euch fern gehalten. Als Schutz. Das wir jetzt die Sache anders sehen, ganz anders, ist natürlich bitter. Nur damals, wussten wir nicht mehr. Und wir haben geglaubt, was wir für richtig hielten. Wir waren überzeugt.
Warum habt ihr nicht einfach gefragt ?
Es gab niemanden, der mehr wusste und antwortete. Die, die mehr wussten, haben uns nicht geantowrtet."

Also im Nachhinein ist es immer leichter. Ist ja klar.

Und im Vorhinein diskutieren wir, oder sprechen mit viel Liebe und Druck. Halts Maul, du Lügst. Oder kannste das etwa beweisen?
Ist doch alles klar.

@off-peak

Lernen kann man auch aus der Geschichte.
Ist halt immer die Frage, was man lernen will.
Jedoch, wer in einen Fahrstuhl einsteigen will, muss erstmal warten, bis die Leute ausgestiegen sind und wieder Platz ist zum einsteigen.
Wer bei Rot über die Strasse geht, gefährdet vor allem Kinder, die das beobachten.
Wer also wiederholt erwischt wird, bei Rot über die Strasse zu gehen, bekommt eine Fußfessel, die ihn daran hindert, bei Rot über die Strasse zu gehen. AUsserdem Elektroschocks und eine Bewährungsstrafe. Eine Medizin, die ihn etwas ruhiger macht und nur noch das Erste und Zweite Programm im Fernsehen. Sein Führerschein wird eingezogen und die Kinder ins Heim.


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

27.04.2020 um 16:40
CICADA3301
schrieb am 12.01.2020:
Ich finde manche Verschwörungstheorien lustig und lese sie gerne :D
Ist mit ein wichtiger Punkt. Viele Theorien haben großen Unterhaltungswert.
QUasseltov
schrieb am 20.04.2020:
Also mit dem Jäckchen in die Gummizelle und Zwangserziehung mit Lesch und Galileo.
Ziemlich Clockwork Orange mässig.
otternase
schrieb am 20.04.2020:
Eine Demokratie, die auf blödsinnige VTen nur mit Zwangserziehung reagieren kann oder muss, kann man zu Recht als "failed democracy" bezeichnen. Diesen Zustand haben wir zum Glück in Deutschland (noch) nicht. Und ich habe noch die Hoffnung, dass wir diesen Zustand auch nie haben werden, auch wenn ihn sich offenbar manche geradezu herbeisehnen....
Zu viele sehnen sich nach sowas...


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

27.04.2020 um 17:27
@qlogic
Wesentlich schlimmer als einen Hochschulprofessor, der Aufklärung betreibt (auch wenn das ZDF vielleicht etwas zu stark auf den Mono-Erklärbär setzt, was aber keine fachliche Kritik ist), finde ich VTler, die YT-Vorbeter brauchen, damit in ihren vergammelten grauen Zellen etwas in Bewegung kommt, das dann aber leider komplett für die Tonne ist. :spelunke:


melden
chrisliebing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

27.04.2020 um 22:42
Mythbuster189
schrieb am 11.01.2020:
Was haltet ihr davon Verschwörungstheorien, die die Reputation der Wissenschaft in Frage stellen, unter Strafe zu stellen?
wer definiert denn was eine Verschwörungstheorie ist? du? oder die Regierung? oh deer -.-


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

27.04.2020 um 23:24
@chrisliebing
Eine "Verschwörung" ist klar definiert.
Entwirft jetzt jemand eine Theorie Mithilfe einer angenommenen Verschwörung mit dem Ziel wissenschaftliche Erkenntnisse zu diskreditieren, spielt es keine Rolle wer das feststellt.
Es lässt sich ja sicherlich auch aus der Welt räumen, wenn sie plausibel belegt werden kann.
Von daher sehe ich da keinen Erfolg deinem Einwand dem entgegenzusetzen.
Glaube es wurde schonmal verlinkt, in den USA sind VTler verurteilt wurden, weil sie mit einer VT - ein Attentat auf eine Schule wurde nur inszeniert um der Waffenlobby zu schaden - die Eltern der gestorbenen Kinder verleumdet haben. Bisweilen hat er sogar behauptet das es die Kinderleichen nicht geben würde, die trauernden Eltern wären "Krisendarsteller"

https://www.google.com/amp/s/www.bluewin.ch/de/news/vermischtes/us-verschwoerungstheoretiker-wegen-verleumdung-verurteil...


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

02.05.2020 um 12:16
rhapsody3004
schrieb am 11.01.2020:
So lange eine Verschwörungstheorie nicht Rechte anderer verletzt, strafrechtliche Tatbestände wie zb. Volksverhetzung, Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener, Verleumdung, üble Nachrede, Beleidigung, Bedrohung und alles was man sonst noch so anhand einer Verschwörungstheorie theoretisch erfüllen könnte beinhaltet - so lange müssen wir Verschwörungstheorien wohl aushalten
Also für mich beleidigt jeder der die Mondlandung leugnet, alle (wenn auch nicht mehr lebende, aber das ist ja bei anderen Strafbeständen ähnlich) Personen die an diesem grossartigen und bisher einmaligen Projekt der Menschheitsgeschichte beteiligt waren.

Früher wäre es als Ehrverletzung angesehen worden eine nachweislich erbrachte Leistung eines anderen anzuzweifeln.


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

03.05.2020 um 21:01
@behind_eyes
behind_eyes
schrieb am 27.04.2020:
in den USA sind VTler verurteilt wurden, weil sie mit einer VT - ein Attentat auf eine Schule wurde nur inszeniert um der Waffenlobby zu schaden - die Eltern der gestorbenen Kinder verleumdet haben.
Nu wurden die nicht verurteil, weil sie eine VT in Umlauf brachten oder glaubten, sondern wegen Verleumdung. Ich denke aber, das würde hier auch greifen, wenn sich jemand der durch VTs Verleumdeten mal die Mühe einer Klage machen würde.

Vielleicht kann man das sogar als Berufsverband durch einen Vertreter erreichen. Was heutzutage alles für bewusst Lügen über bestimmte Berufsgruppen verbreitet ist, erfüllt garantiert den Tatbestand der Rufschädigung.


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

03.05.2020 um 21:04
off-peak
schrieb:
Nu wurden die nicht verurteil, weil sie eine VT in Umlauf brachten oder glaubten, sondern wegen Verleumdung.
Genau das schrieb ich und halte das für ein wichtiges Signal.
Streng genommen kann diese VT aber auch ohne diese Verleumdung garnicht existieren, sie ist fester Bestandteil.
off-peak
schrieb:
Vielleicht kann man das sogar als Berufsverband durch einen Vertreter erreichen. Was heutzutage alles für bewusst Lügen über bestimmte Berufsgruppen verbreitet ist, erfüllt garantiert den Tatbestand der Rufschädigung.
Absolut. Da ziehe ich den Hut vor Fr. Merkel. Was über sie alles gesagt wird und sie ist sehr besonnen.


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

03.05.2020 um 21:23
@behind_eyes
behind_eyes
schrieb:
Streng genommen kann diese VT aber auch ohne diese Verleumdung garnicht existieren, sie ist fester Bestandteil.
Zwangsläufig, wenn Menschen etwas unterstellt wird, wofür es keine Beweise gibt. Die meisten VTs dieser Art hinterlassen durchaus den faden Beigeschmack, dass es gerade so eine Verleumdung sei, die damit in erster Linie bezweckt werden soll.


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

03.05.2020 um 21:40
@off-peak
Ich denke, das VTlern die oft einhergehende Verleumdung garnicht bewusst ist. Der Schaden den Sie einer Person hinzufügen wird imo garnicht wahrgenommen.
Viele VTler sind ja absolut davon überzeugt von dem was Sie glauben und die "Wahrheit" kann ja keine schädigende Verleumdung sein.


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

03.05.2020 um 21:43
@behind_eyes
behind_eyes
schrieb:
Der Schaden den Sie einer Person hinzufügen wird imo garnicht wahrgenommen.
Das ist sehr großzügig betrachtet. Ob man das als Betroffener aber schafft, ist eine andere Sache.


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

03.05.2020 um 21:49
@off-peak
Wie meinst du das, ich verstehe deine beiden Sätze nicht.


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

03.05.2020 um 21:53
@behind_eyes
behind_eyes
schrieb:
Wie meinst du das, ich verstehe deine beiden Sätze nicht.
Verleumdungen als nicht gewollt zu betrachten, ist ehr großzügig, da es den Verleumder von jeglicher Schuld fei spricht.
Ich als Betroffener einer solcher Kampagne würde das nicht so friedlich hinnehmen.


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

03.05.2020 um 23:16
@off-peak
Ahh, ok. Es war natürlich nicht so gemeint das es von irgendeiner Schuld frei spricht.

Mein Fokus lag auf deinem Gedanken:
off-peak
schrieb:
dass es gerade so eine Verleumdung sei, die damit in erster Linie bezweckt werden soll
Das "in erster Linie" die Verleumdung der Zweck ist sehe ich nicht. Ich denke in erster Linie steht die VT, jemand täuscht und trügt, in zweiter Instanz wird dieser jemand benannt und die Verleumdung findet statt.
Analog zu corona: die da oben degradieren uns zu inhaftierten Maskenträgern.
Merkel verarscht uns alle.


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

04.05.2020 um 07:34
behind_eyes
schrieb:
Merkel verarscht uns alle.
Die paranoide, hauptsächlich vom limbischen System gesteuerte Komponente ist hier wohl die gewichtigste. Der Rest findet sich dann von selbst. Die Frage, die sich mir dabei oft stellt, ist, ob die Leute noch in einem halbwegs gesunden Rahmen emotionalisiert sind, oder ob das schon irgendwie pathologisch sein muss, damit man sich in so tiefe Verschwörungssümpfe hinein manövriert.

Ich meine, Angst kann man manchmal schon bekommen, wenn man sich die Welt so ansieht. Man kann sie aber noch einigermaßen steuern. Versagen aber die biologischen Kontrollmechanismen, und man lebt in einem Zustand der ständigen Angst, könnte man das schon vllt auch als krankhaft bezeichnen. Weiß nicht, bin kein Arzt.


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

04.05.2020 um 08:13
Gerade wenn ich sowas hier lese, was Attila Hildmann gerade produziert, kommt mir schon der Gedanke, dass es vllt nicht schlecht wäre, diese Leute in irgendwelche Kurse und Therapien zu schicken, die ihnen eine etwas differenziertere Weltsicht vermitteln könnten.
Sie gefährden mMn schon massiv den gesellschaftlichen Frieden.


95335873 2527164627546118 90493356541686Original anzeigen (0,4 MB)


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

04.05.2020 um 08:39
Der Hildmann hat offensichtlich nen Sockenschuss.

mfg
kuno


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

04.05.2020 um 10:09
@kuno7
Ich habe eher den Eindruck das hier mittlerweile eine Strömung existiert, die langsam auch gewaltbereit wird.
Es ist nicht nur Hildmann, es gibt viele, auch Prominente die sogar ihre Karriere opfern für diesen Glauben.
Ich kenne auch mittlerweile viele normal situierte die das Vertrauen völlig verloren haben und sich in diesen VTs wiederfinden.
Ehrlich gesagt schockiert mich das schon.
Das kann die ganze Demokratie zum Einsturz bringen.
Widerstand2020 hat schon mehr Mitglieder als die AfD.
Am Wochenende gab es zig Videos von Widerständlern die protestiert haben, teilweise wurden als Zeichen des Widerstands ganze Straßen blockiert.


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

04.05.2020 um 11:05
Der kommt wohl bald in die Klapse oder gleich in den Knast, wenn er weiter zu Waffengewalt aufruft.
Auch der vegane Kochbuchautor Attila Hildmann, der in der Vergangenheit schon mit Rechtspopulismus negativ aufgefallen ist, verbreitet jetzt nicht nur die absurdesten Corona--Verschwörungsmythen, sondern ruft anscheinend auch zu Waffengewalt auf.
https://www.volksverpetzer.de/kommentar/attila-hildmann/?fbclid=IwAR2JP2tjwhCdvdUb87OKJBBwYEhSjc2Ka9JmlSvxgc3kgJzZ5OHs8-...


melden

Verschwörungstheorien unter Strafe stellen?

04.05.2020 um 11:11
@behind_eyes
Das Schulsystem hat offenbar schon verpennt. Da sind schon ganze Generationen ohne Medienkompetenz durchgerutscht.
Andererseits: Es bekommt ja dich jeder seinen Schulabschluss und kann anschließend ganz unbeschwert nach Herzenslust Bullshit erzählen.

Wenn man sich vor Augen führt, für was man alles im Medienbereich teure Unterlassungs-Angelegenheiten an den Hals bekommen kann, wundert es mich schon, was alles durchgeht. Ich schätze, wenn diese YouTuber & Co. für ihre Ungeheuerlichkeiten mal konsequent abgemahnt würden, hätten sie bald keine Lust mehr. Es wird in der Tat allmählich unheimlich.


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Jesus' Plan299 Beiträge